Die Erscheinungsform Des Christentums: Zur Asthetischen Neugestaltung Der Religionstheologie Bei Herder, Wackenroder Und de Wette: Zur Aesthetischen ... Und De Wette (Arbeiten zur Kirchengeschichte)

0 durchschnittliche Bewertung
( 0 Bewertungen bei GoodReads )
 
9783110180794: Die Erscheinungsform Des Christentums: Zur Asthetischen Neugestaltung Der Religionstheologie Bei Herder, Wackenroder Und de Wette: Zur Aesthetischen ... Und De Wette (Arbeiten zur Kirchengeschichte)
Vom Verlag:

Ausgehend von der These, dass sich das Wesen des Christentums nicht ohne seine geschichtlichen und kulturellen Erscheinungsformen verstehen lässt, untersucht der Autor die Wechselwirkung zwischen protestantischer Theologie und Ästhetik in ihrer dreifachen Bedeutung als Theorie der sinnlichen Wahrnehmung, des Schönen und der Kunst. Am Beispiel von Herder, Wackenroder und De Wette skizziert er ein kultur- wie religionstheoretisches Modernisierungsprogramm, das die Kultur in einen umgreifenden Sinnhorizont und die christliche Religion in einen konkreten Erfahrungshorizont stellt.

Über den Autor:

Habilitationsschrift.Markus Buntfuss ist Privatdozent am Lehrstuhl fur Systematische Theologie und theologische Gegenwartsfragen der Universitat Wurzburg und Verfasser mehrerer Veroffentlichungen zur Christologie, Theologischen Hermeneutik und Metapherntheorie."

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Gebraucht kaufen Angebot ansehen

Versand: EUR 12,50
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

In den Warenkorb

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Buntfuss, Markus
ISBN 10: 3110180790 ISBN 13: 9783110180794
Gebraucht Hardcover Anzahl: > 20
Anbieter
SKULIMA Wiss. Versandbuchhandlung
(Westhofen, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Zur ästhetischen Neugestaltung der Religionstheologie bei Herder, Wackenroder und De Wette. Ausgehend von der These, dass sich das Wesen des Christentums nicht ohne seine geschichtlichen und kulturellen Erscheinungsformen verstehen lässt, untersucht der Autor die Wechselwirkung zwischen protestantischer Theologie und Ästhetik in ihrer dreifachen Bedeutung als Theorie der sinnlichen Wahrnehmung, des Schönen und der Kunst. Am Beispiel von Herder, Wackenroder und De Wette skizziert er ein kultur- wie religionstheoretisches Modernisierungsprogramm, das die Kultur in einen umgreifenden Sinnhorizont und die christliche Religion in einen konkreten Erfahrungshorizont stellt. XI,246 Seiten, Leinen (Arbeiten zur Kirchengeschichte; Band 89/Walter de Gruyter Verlag 2004). Früher EUR 104,95 500 g. Sprache: de. Artikel-Nr. 13674

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Gebraucht kaufen
EUR 24,95
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 12,50
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer