Kants Übergangskonzeption im Opus postumum: Zur Rolle des Nachlaßwerkes für die Grundlegung der empirischen Physik: Zur Rolle Des Nachlasswerkes Fuer ... Physik (Quellen und Studien zur Philosophie)

0 durchschnittliche Bewertung
( 0 Bewertungen bei Goodreads )
 
9783110180527: Kants Übergangskonzeption im Opus postumum: Zur Rolle des Nachlaßwerkes für die Grundlegung der empirischen Physik: Zur Rolle Des Nachlasswerkes Fuer ... Physik (Quellen und Studien zur Philosophie)
Reseña del editor:

In the scholarly debate, controversy surrounds the function and significance of Kant's Opus postumum for his philosophy. Dina Emundts demonstrates that the main function of the unpublished works is to develop a system of all the concepts required for empirical knowledge, and why this is indispensable for the foundation of an empirical physics. She presents a detailed analysis of the relationship of the conception of the Opus postumum to Kant's earlier writings. Beyond this, she examines further questions: why does Kant consider the foundation of the empirical sciences to be necessary, and why is this a task for a philosopher; how does Kant justify the possibility of scientific empirical knowledge; how does he proceed with the project of providing the necessary conceptual tools for an empirical physics?

Biografía del autor:

Dina Emundts is a Research Fellowin the Department of Philosophy at the Humboldt University, Berlin, Germany.

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

(Keine Angebote verfügbar)

Buch Finden:



Kaufgesuch aufgeben

Sie kennen Autor und Titel des Buches und finden es trotzdem nicht auf ZVAB? Dann geben Sie einen Suchauftrag auf und wir informieren Sie automatisch, sobald das Buch verfügbar ist!

Kaufgesuch aufgeben