Analogie und Metapher (de Gruyter Studienbuch) (German Edition)

0 durchschnittliche Bewertung
( 0 Bewertungen bei Goodreads )
 
9783110173437: Analogie und Metapher (de Gruyter Studienbuch) (German Edition)

Von zahllosen anderen Veröffentlichungen zur bildlichen Rede unterscheidet sich das Studienbuch "Analogie und Metapher" in zweifacher Hinsicht: 1. Es verbindet Anregungen der antiken Rhetorik mit Errungenschaften der modernen Sprachwissenschaft und -philosophie, so daß die Entwürfe der Klassiker in ein tragfähigeres theoretisches Gerüst eingefügt werden können. 2. Es führt die verschiedenen Erscheinungsformen der bildlichen Rede auf eine gemeinsame Tiefenstruktur zurück: die Analogie, verstanden als Geltung eines gemeinsamen Beschreibungsinhalts für zwei verschiedene Gegenstände. Die Differenzierung des Analogiebegriffs - z.B. in ein- und mehrstellige sowie triviale und nicht-triviale Analogien - erweist sich als Schlüssel sowohl zum linguistischen Verständnis des Phänomens der Bildlichkeit wie auch zur Interpretation einzelner sprachlicher Bilder etwa in der Literatur. Insofern ist dieses Studienbuch sowohl für Linguisten als auch für Literaturwissenschaftler von Interesse.

Die Inhaltsangabe kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

About the Author:

Hans Georg Coenen lehrte bis 1996 als Studienprofessor am Romanischen Seminar der Universitat Munster. Zu seinen Arbeitsschwerpunkten zahlen u.a. die franzosische Verslehre und die Theorie der Gattung 'Fabel'.

Review:

"Die vorliegende Studie ist klar konzipiert, l sst den Dogmatiker und den Exegeten kritischen Spielraum f r seine eigenen Auslegungsanalogien und ist somit eine bereichernde Lekt re." Lothar Lies in: Zeitschrift f r Katholische Theologie 3/2008

"Die vorliegende Studie ist klar konzipiert, lasst den Dogmatiker und den Exegeten kritischen Spielraum fur seine eigenen Auslegungsanalogien und ist somit eine bereichernde Lekture." Lothar Lies in: Zeitschrift fur Katholische Theologie 3/2008"

-Die vorliegende Studie ist klar konzipiert, lasst den Dogmatiker und den Exegeten kritischen Spielraum fur seine eigenen Auslegungsanalogien und ist somit eine bereichernde Lekture.-
Lothar Lies in: Zeitschrift fur Katholische Theologie 3/2008



"Die vorliegende Studie ist klar konzipiert, lasst den Dogmatiker und den Exegeten kritischen Spielraum fur seine eigenen Auslegungsanalogien und ist somit eine bereichernde Lekture."
Lothar Lies in: Zeitschrift fur Katholische Theologie 3/2008

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

(Keine Angebote verfügbar)

Buch Finden:



Kaufgesuch aufgeben

Sie kennen Autor und Titel des Buches und finden es trotzdem nicht auf ZVAB? Dann geben Sie einen Suchauftrag auf und wir informieren Sie automatisch, sobald das Buch verfügbar ist!

Kaufgesuch aufgeben