Angriff auf die Avantgarde: Kunst und Kunstpolitik im Nationalsozialismus

4 durchschnittliche Bewertung
( 1 Bewertungen bei GoodReads )
9783050040622: Angriff auf die Avantgarde: Kunst und Kunstpolitik im Nationalsozialismus

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Uwe Fleckner (Herausgeber)
Verlag: Oldenbourg Wissenschaftsverlag Akademie Verlag Berlin, Berlin (2007)
ISBN 10: 3050040629 ISBN 13: 9783050040622
Gebraucht Hardcover Anzahl: 1
Anbieter
Buchservice Lars Lutzer
(Bad Segeberg, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Oldenbourg Wissenschaftsverlag Akademie Verlag Berlin, Berlin, 2007. Hardcover. Buchzustand: gut. 2007. Das vielschichtige Thema nationalsozialistischer Kunstpolitik und die bereits in den zwanziger Jahren einsetzende Diffamierung der Moderne gehören zu einem schmerzlichen Kapitel der deutschen Kunstgeschichte, das noch immer nicht hinreichend aufgearbeitet worden ist. Aus diesem Grunde wurde an der Freien Universität Berlin sowie an der Universität Hamburg eine "Forschungsstelle ‚Entartete Kunst'" eingerichtet, die sich insbesondere mit der gleichnamigen Beschlagnahmeaktion und der seit 1937 veranstalteten Wanderausstellung beschäftigt und nun ihren ersten Band mit aktuellen Forschungsergebnissen zur deutschen Kunstpolitik der dreißiger und vierziger Jahre vorlegt. Die Beiträge befassen sich mit den Protagonisten nationalsozialistischer Kulturpolitik, mit Fragen von Verfemung, Präsentation und Verwertung "entarteter" Kunst sowie mit den unterschiedlichen Rezeptionsformen moderner Kunst im "Dritten Reich". Autor: Prof. Dr. Uwe Fleckner ist Professor für Kunstgeschichte an der Universität Hamburg und leitet das Warburg-Haus in Hamburg. Besprechung / Review zu "Angriff auf die Avantgarde": "Die neue Schriftenreihe muss mit dem nun vorliegenden ersten Band aufgrund des von NachwuchswissenschaftlerInnen neu recherchierten Materials zur wissenschaftlichen Standardliteratur zu Kunst und Kulturpolitik im Nationalsozialismus gezählt werden. Hier wird einerseits historische Aufklärungsarbeit und andererseits Grundlagenforschung geleistet, und das in einem Bereich, über den man doch schon so viel zu wissen meinte." Olaf Peters in: sehepunkte, 7 (2007), Nr.12 "Das Spektrum dieses Bandes führt von den ideologischen Anfeindungen, denen sich die Künstler der Moderne spätestens seit 1933 ausgesetzt sahen [] bis zur Rekonstruktion der bisher weitgehend vernachlässigten Ausgangssituation der Wanderausstellung "Entartete Kunst" in Berlin, von der Analyse der legendären Fischer-Auktion in Luzern 1939 bis zur vielschichtigen Rezeptionsgeschichte von Franz Marc im Dritten Reich. [] Das Verdienst dieser Publikation besteht nicht nur in den informativen Textbeiträgen, sondern ebenso in ergänzenden Verzeichnissen und Tabellen sowie in einem reichen Fotomaterial." Franz Zelger in: Neue Zürcher Zeitung, 31. Oktober 2007 "Sei es die Erschließung unbekannter Quellen, sei es die neue Interpretation bekannter Objekte und Ereignisse: Die hier versammelten Forschungsantrengungen bieten handgreiflichen Nutzen. [] Der Band [ist] insgesamt ein großer Gewinn für die Forschung zur Kunst und Kunstpolitik im Nationalsozialismus." Christian Fuhrmeister in: Kunst Chronik, März 2008, Heft 3 "'Angriff auf die Avantgarde' bietet interessierten Lesern viele Einzelheiten und Überraschungen. [] Die existierende weitverstreute Literatur in Publikation, Aufsätzen, Zeitschriftenbeiträgen wird auf breiter Ebene zusammengefasst, diskutiert und auf den gegenwärtigen Stand der Forschung gebracht." Maike Bruhns in: AKMB-News, 14. Jg. (2008), Heft 1 Inhalt: 1 INHALT 6 2 Vorwort 10 3 Die nationalsozialistische Ideologie und der "neue Mensch" 14 3.1 der briefwechsel als positionsbestimmung 14 3.2 oskar schlemmers bilderzyklus zwischen innovation und reaktion 16 3.3 ausschluß aus dem öffentlichen kunstleben 34 3.4 klaus graf von baudissins ambivalentes verhältnis zur künstlerischen avantgarde 42 3.5 eine deutsche karriere 43 3.6 der briefwechsel dialogversuch und schlagabtausch 49 3.7 zwischen anpassung und kritischer distanz 60 3.8 baudissins museumsarbeit im "dritten reich" 69 3.9 schlemmers spätwerk in der "inneren" emigration 76 3.10 menschenbild und volksgemeinschaft 83 4 Die Ausstellung "Entartete Kunst" in Berlin 1938 98 4.1 zum stand der forschung 98 4.2 die "schreckenskammern" als propagandistische vorläufer 101 4.3 die "große deutsche kunstausstellung" und die "entartete kunst" in münchen 1937 103 4.4 berlin, erste station der wanderausstellung 108 4.5 " alles andere als ein ästhetischer genuss" reaktionen der presse 111 4.6 propagandistisches informationsmaterial ausstellungs. Artikel-Nr. BN16189

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Gebraucht kaufen
EUR 469,90
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 19,95
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

2.

ISBN 10: 3050040629 ISBN 13: 9783050040622
Gebraucht Anzahl: 1
Anbieter
Buchservice Lars Lutzer
(Bad Segeberg, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Buchzustand: neuwertig. Rechnung mit MwSt - Versand aus Deutschland! pages. Artikel-Nr. 67-LZYA-SO6N

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Gebraucht kaufen
EUR 680,90
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 19,95
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer