Herausforderungen für die Berufsbildung in der Schweiz

 
9783039059232: Herausforderungen für die Berufsbildung in der Schweiz
Reseña del editor:

Das in der Vergangenheit kritisierte Modell dualer Berufsbildung, Betriebslehre genannt, gilt seit der Jahrtausendwende als Erfolgsmodell. Niedrige Jugendarbeitslosigkeit, ausbildungswillige Betriebe und ein innovatives Berufsbildungsgesetz sichern der gesamten schweizerischen Berufsbildung eine hohe Reputation. Diese Veröffentlichung bilanziert einige Reformen die Berufsmaturität, die höhere Berufsbildung und das neue Verfahren der Reform von Berufsbildern und fragt nach den Herausforderungen durch die Globalisierung für die Steuerung und Finanzierung der Berufsbildung.

Biografía del autor:

Jahrgang 1955, Studium der Pädagogik, Ethnologie, Jus und Journalistik an den Universitäten Fribourg, Berlin und Zürich. 1982-86: Teilzeit- Unterricht Allgemeinbildung an einer Berufschule in Zürich. Doktorat zu Georg Kerschensteiners Arbeitsschule (1992) und Habilitation zum Internationalen Argument von Bildungsreformen in England und in der Schweiz (1997) an der Universität Bern. 1998-2004: C-4-Professor für berufliche, betriebliche Weiterbildung an der Universität Trier. Seit 2004 ordentlicher Professor für Berufsbildung an der Universität Zürich. Forschungsinteressen: International vergleichende Bildungsforschung, Berufsbildung und Weiterbildung, Qualität und Evaluation in der Berufsbildung, Philosophy and History of Education.

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

(Keine Angebote verfügbar)

Buch Finden:



Kaufgesuch aufgeben

Sie kennen Autor und Titel des Buches und finden es trotzdem nicht auf ZVAB? Dann geben Sie einen Suchauftrag auf und wir informieren Sie automatisch, sobald das Buch verfügbar ist!

Kaufgesuch aufgeben