»Leben Sie wohl für immer«: Die Affäre Hume-Rousseau in Briefen und Zeitdokumenten

4 durchschnittliche Bewertung
( 1 Bewertungen bei Goodreads )
 
9783037341902: »Leben Sie wohl für immer«: Die Affäre Hume-Rousseau in Briefen und Zeitdokumenten
Alle Exemplare der Ausgabe mit dieser ISBN anzeigen:
 
 
Críticas:

»Nun ist viel Besseres erschienen als eine weitere Nacherzählung, nämlich eine vorzügliche Edition, die eine Fülle von Briefen und anderen Belegstücken ausbreitet, in denen sich die Affäre niederschlug. Eine Einladung, die man schlichtweg nicht ausschlagen kann.« (Helmut Mayer, FAZ)

»Dieser wundervoll edierte und bebilderte Band bietet einen Querschnitt durch die intellektuelle Landschaft des 18. Jahrhunderts. Selten findet man Geist und Gossip, Wahnsinn und Intrige so elegant vereint.« (Jutta Person, Philosophie Magazin)

»So amüsant und lehrreich ist selten in einem Buch der Satz illustriert worden, dass es kein Verstehen gibt, sondern nur unterschiedliche Stufen von Humor.« (Cord Riechelmann, FAS)

Reseña del editor:

»Ganz Paris spricht von nichts anderem.« Ein »wilder« und ein »guter« Philosoph; eine königliche Pensionszahlung; ein in Pariser Salons verlesener, anonymer Spottbrief; eine Kutsche, vorab bezahlt ohne Wissen des Reisenden; ein entlaufener Hund, zu viele Bewunderer, einige im Schlaf gemurmelte Worte, ein stechender Blick: soweit die Bausteine des Zerwürfnisses zwischen Jean-Jacques Rousseau und David Hume im Jahr 1766.Die Freundschaft zwischen den beiden ungleichen Philosophen währte nur kurz und ihr Bruch war für die Gelehrtenrepublik ein gefundenes Fressen. Einmal publik gemacht, nahm der Streit im Nu europäische Dimensionen an und erregte die Gemüter von Aristokraten, Aufklärern und gewöhnlichen Lesern und Leserinnen gleichermaßen. Die vorliegende Ausgabe präsentiert zum ersten Mal für den deutschsprachigen Leser die ganze Dimension jener Affaire infernale, die für einige Monate halb Europa beschäftigte entlang des Briefwechsels zwischen Rousseau und Hume, zahlreicher Briefe Dritter, privater Notizen, Zeitungsartikel und historischen Bildmaterials. Eine äußerst unterhaltsame und zuweilen haarsträubende Lektüre.Jean-Jacques Rousseau (1712-1778) und David Hume (1711-1776) begegneten einander im Dezember 1765 in Paris. Rousseau, mit der berühmteste Literat seiner Zeit, war aus seinem Schweizer Exil vertrieben worden und suchte einen neuen Zufluchtsort. Auf Vermittlung zweier Damen der Pariser Gesellschaft begleitete Hume den als exzentrisch geltenden Philosophen nach England, doch wenige Monate darauf kam es zum öffentlich ausgetragenen Zerwürfnis. Ein knappes Jahr später kehrte Rousseau England den Rücken.

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Neu kaufen Angebot ansehen

Versand: EUR 29,50
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

In den Warenkorb

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

David Hume
Verlag: Diaphanes Verlag Jun 2012 (2012)
ISBN 10: 3037341904 ISBN 13: 9783037341902
Neu Anzahl: 2
Anbieter
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Diaphanes Verlag Jun 2012, 2012. Buch. Zustand: Neu. Neuware - Ein 'wilder' und ein 'guter' Philosoph; eine königliche Pensionszahlung; ein in Pariser Salons verlesener, anonymer Spottbrief; eine Kutsche, vorab bezahlt ohne Wissen des Reisenden; zu viele Bewunderer, einige im Schlaf gemurmelte Worte, ein stechender Blick: soweit die Bausteine des Zerwürfnisses zwischen Jean-Jacques Rousseau und David Hume im Jahr 1766. Die Freundschaft zwischen den beiden ungleichen Philosophen währte nur kurz und ihr Bruch war für die Gelehrtenrepublik ein gefundenes Fressen. Einmal publik gemacht, erregte der Streit die Gemüter von Aristokraten, Aufklärern und gewöhnlichen Lesern und Leserinnen gleichermaßen. Die vorliegende Ausgabe präsentiert entlang des Briefwechsels zwischen Rousseau und Hume und anhand zahlreicher Briefe Dritter, privater Notizen, Zeitungsartikel und historischen Bildmaterials die ganze Dimension jener 'affaire infernale', die für einige Monate halb Europa beschäftigte - zum ersten Mal für das deutschsprachige Publikum. Eine äußerst unterhaltsame und zuweilen haarsträubende Lektüre. Jean-Jacques Rousseau (1712-1778) und David Hume (1711-1776) begegneten einander im Dezember 1765 in Paris. Rousseau, einer der berühmtesten Literaten seiner Zeit, war aus seinem Schweizer Exil ausgewiesen worden und suchte einen neuen Zufluchtsort. Auf Vermittlung zweier Damen der Pariser Gesellschaft begleitete Hume den als exzentrisch geltenden Philosophen nach England, doch schon wenige Monate darauf kam es zum öffentlich ausgetragenen Zerwürfnis. Ein knappes Jahr später kehrte Rousseau England den Rücken. 544 pp. Deutsch. Artikel-Nr. 9783037341902

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Neu kaufen
EUR 39,95
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 29,50
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer