Fast ein halbes Leben fuer den Urlaub: und wie verreiste man eigentlich ohne TripAdvicer, Booking.com und Opodo? (German Edition)

 
9781530243259: Fast ein halbes Leben fuer den Urlaub: und wie verreiste man eigentlich ohne TripAdvicer, Booking.com und Opodo? (German Edition)

Hinsichtlich der reisefreudigsten Nationen nehmen wir Deutschen in sämtlichen Statistiken stets einen allervordersten Platz ein und bei einem richtigen Urlaubsweltmeister rangiert deshalb die eigene Urlaubsreise auch an oberster Stelle innerhalb der persönlichen Werteskala. Ich war etliche Jahre in unterschiedlichsten Funktionen innerhalb der Touristikwelt beruflich tätig und habe dazu auch noch einiges Geld für meine eigenen Urlaubsreisen aufgewendet. Im Laufe all dieser Jahre kamen dabei ganz automatisch zahlreiche Erlebnisse zusammen, von denen einige es absolut wert sind, einmal veröffentlicht zu werden. In diesem Tatsachenroman agiere ich zugleich als Protagonist und Erzähler in einer Person, sämtliche Ereignisse fanden tatsächlich statt und den allergrössten Teil erlebte ich Ende der Siebziger und Anfang der Achtziger Jahre in Europa und Asien. Mein Berufseinstieg als Reiseleiter erwies sich nicht immer als einfach. · Wie reagiert man, wenn einen Spanner, der hinter den Bungalows meiner Urlaubsgäste sein Unwesen treibt, die diplomatische Immunität schützt? · Wie erkläre ich Urlaubern, dass es sich bei jenen possierlichen Tierchen auf den Palmwipfeln in Wirklichkeit um Ratten handelt, ohne dass sie daraufhin den Reiseveranstalter verklagen? · Das Militär will die Zimmer sämtlicher Hotelgäste durchsuchen, ohne mir eine Begründung dafür abgeben zu wollen; und anschliessend soll ich für die Regierung nach Waffen tauchen. · Beim Landanflug verwechselt ein Pilot den Flughafen und die falschen Passagiere steigen aus. · Anstatt ihren Urlaub im gebuchten Luxushotel zu verbringen, werden Urlauber auf einer einfachen Holzbarkasse einquartiert, und ich muss diese gravierende Änderung den ahnungslosen Kunden im Hafen mitteilen. · Mitten in der Nacht überrascht mich ein Erdbeben, aber... Auch später, im gesetzteren Alter, geht es innerhalb der Zentrale eines Reiseveranstalters niemals langweilig zu. · Plötzlich fehlen gleich mehrere Wochen lang Hotelzimmer für ein gechartertes Flugzeug. · Die Flugabteilung vergisst, die notwendigen Landerechte für ein neues Reiseziel einzuholen. · Reine Grossmannssucht in der Konzernspitze verbrät etliche Millionen und den Mitarbeitern wird das Weihnachtsessen gestrichen. · Die erfolgreiche Tochterfirma wird liquidiert, weil die Muttergesellschaft einfach nicht an deren hohes Niveau heranreichen kann.

Die Inhaltsangabe kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

About the Author:

Reisen und dabei fremde Kulturen kennenzulernen, diese Kombination beinhaltet von frühester Jugend an meine eigene Lebensphilosophie und darauf habe ich mein Berufsleben ausgerichtet. Als Reiseleiter von Neckermann-Reisen versuchte ich, die realen Bedingungen eines Gastlandes meinen Urlaubern korrekt zu vermitteln, die häufig unvorbereitet oder mit falschen Vorstellungen ihre Reise antraten. Anschliessend studierte ich Betriebswirtschaft, ohne dabei eine Karriere bei einer Bank oder Versicherungsgesellschaft anzustreben, es zog mich stattdessen wieder in den Tourismus zurück. Zweimal heuerte ich dabei bei dem Schweizer Reiseveranstalter ESCO-Reisen an und übte dort zahlreiche unterschiedliche Funktionen aus. Dank diverser Reisevergünstigungen und der Möglichkeit, unbezahlten Urlaub nehmen zu können, lernte ich weite Teile unserer wunderschönen Erde kennen. Seit 2006 lebe ich auf Gran Canaria, meine Auswanderung fiel mir leicht, da ich während einer Urlaubsreise auf dieser Insel meine heutige Ehefrau kennengelernt habe.

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

(Keine Angebote verfügbar)

Buch Finden:



Kaufgesuch aufgeben

Sie kennen Autor und Titel des Buches und finden es trotzdem nicht auf ZVAB? Dann geben Sie einen Suchauftrag auf und wir informieren Sie automatisch, sobald das Buch verfügbar ist!

Kaufgesuch aufgeben