Unser Nachbar: Migration hautnah

0 durchschnittliche Bewertung
( 0 Bewertungen bei Goodreads )
 
9781517147952: Unser Nachbar: Migration hautnah
Reseña del editor:

Samuel Asefaw (Sam) ein junger koptischer Christ aus Eritrea kommt nach jahrelanger Odyssee in eine oberbayerische Asylunterkunft. Seine Nachbarn sind die Hunde-narrischen Semmlers, Schorsch, dessen Frau Iris sowie die beiden Töchter Brigitte (Britt, 17 Jahre) und Leopoldine (Poldi, 11 Jahre). Man lernt sich kennen, wobei die Verbindung zu Schorsch den Anfang macht. Sehr bald aber übernehmen die Kinder, voran Poldi, durch ihr Bemühen Sam die Sprache beizubringen und ihn in die Fußballjugend einzugliedern, die Initiative. Dieses Aneinander-Gewöhnen zweier Kulturen funktioniert natürlich nicht immer reibungslos, zumal Sam und Lara - letztere ist die um ein Jahr ältere Freundin von Britt - eine Beziehung miteinander eingehen. Damit treten auch die Eltern von Lara, die alles andere als glücklich über diese Entwicklung sind, mit in die Geschichte ein. Lara bricht die Schule ab und jobbt. Ihre verzweifelte Mutter startet eine "Rosskur", indem sie kurzerhand mit ihrer Tochter sowie mit Britt und deren Freund Tom eine Studienreise ins Hochland von Eritrea bucht, alles mit dem Hintergedanken der Tochter einen Kulturschock zu verpassen. Die Beziehung der beiden jungen Leute scheitert letztlich, allerdings aus ganz anderen Gründen. Darüber hinaus zieht sich die fünf Jahre währende Flucht Sams durch die ganze Romanhafte Erzählung. Erzähler ist Schorsch, der die Dinge jeweils aus seiner ureigensten Sicht kommentiert.

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

(Keine Angebote verfügbar)

Buch Finden:



Kaufgesuch aufgeben

Sie kennen Autor und Titel des Buches und finden es trotzdem nicht auf ZVAB? Dann geben Sie einen Suchauftrag auf und wir informieren Sie automatisch, sobald das Buch verfügbar ist!

Kaufgesuch aufgeben