Rosafarbenes Morgenlicht draussen

 
9781511502252: Rosafarbenes Morgenlicht draussen
Vom Verlag:

Zusammenprall romantischer und politischer Leidenschaft: Die 28jährige Hanna schließt sich der Frauenbewegung an und findet nach einem schmerzhaften Prozess den Weg in die wahre Unabhängigkeit. Hanna, unglücklich mit Martin verheiratet, möchte angestachelt durch ihre Freundin Brigitta ausbrechen. Aus der Ehe. Aus den alten Strukturen. Sie läuft bei Demonstrationen mit, zieht zusammen mit ihrem Sohn Ludwig (8) in die Frauenkommune Brigittas. Sie erleben einen gravierenden demokratischen Wandel in Deutschland. Hanna beginnt eine Liebesbeziehung mit Brigitta und wird in einen Strudel erotischer Begierde hineingezogen. Doch Brigitta erscheint mit der Zeit radikaler und äußert immer größeres Interesse für die Tätigkeiten der RAF. Hanna ist beunruhigt. Und da ist noch ihre große Liebe: Laszlo. Er ist einst als Flüchtling nach Deutschland gekommen, wohnte bei Hannas Eltern in Untermiete und ging in die USA, seiner Wahlheimat. Was wird er sagen, wenn er erfährt, dass Ludwig sein Sohn ist? Kann sich Hanna, zwischen ihm und Brigitta entscheiden? Wird sie sich über ihre sexuelle Orientierung klar werden? Kann sie ihre Freundin Brigitta von der Teilnahme an den Terrorakten der RAF abhalten? Ein Roman für starke Frauen aller Altersklassen, der gerade aus heutiger Sicht interessante Parallelen zu aktuellen politischen Bewegungen aufzeigt.

Vom Verlag:

Die 28jährige Hanna nimmt im Zuge der 68er Revolte und des sich anschließenden RAF-Terrors das Wagnis der Emanzipation auf sich, setzt sich mit ihrer sexuellen Identität auseinander und findet schließlich nach einem schwierigen und schmerzhaften Prozess den Weg zu sich selbst. Deutschland 1967/68: Jeden Tag Demonstrationen, meist friedlich, aber auch gewaltsam, Pflastersteine fliegen, die Polizei reagiert mit Wasserwerfern. Hanna, unglücklich verheiratet, möchte angestachelt durch ihre Freundin Brigitta ausbrechen. Aus der Ehe. Aus den alten Strukturen. Sie läuft bei Demonstrationen mit, schließt sich der Frauenkommune Brigittas an, beginnt eine Liebesbeziehung mit ihr. Doch Brigitta erscheint mit der Zeit radikaler und zeigt immer größeres Interesse für die Tätigkeiten der RAF. Und da ist noch ihre große Liebe: Laszlo. Was wird er sagen, wenn er erfährt, dass sie einen Sohn von ihm hat? Kann sich Hanna, nachdem sie ihren Mann verlassen hat, zwischen ihm und Brigitta entscheiden? Wird sie sich über ihre sexuelle Orientierung klar werden? Kann sie ihre Freundin Brigitta von der Teilnahme an Terrorakten der RAF abhalten?

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

(Keine Angebote verfügbar)

Buch Finden:



Kaufgesuch aufgeben

Sie kennen Autor und Titel des Buches und finden es trotzdem nicht auf ZVAB? Dann geben Sie einen Suchauftrag auf und wir informieren Sie automatisch, sobald das Buch verfügbar ist!

Kaufgesuch aufgeben