... und die Erde ist eine Scheibe: Über die Kunst, das Mögliche unmöglich zu machen - Eine Anleitung für den politischen Stillstand

0 durchschnittliche Bewertung
( 0 Bewertungen bei GoodReads )
 
9781505223071: ... und die Erde ist eine Scheibe: Über die Kunst, das Mögliche unmöglich zu machen - Eine Anleitung für den politischen Stillstand
Vom Verlag:

Haben Sie sich je gefragt, warum trotz immer dramatischerer Krisen in Wirtschaft, Umwelt und Gesellschaft eigentlich immer nur das eine, und zwar das wirklich Erstaunlichste passiert, nämlich: nichts?
Kuper berichtet aus einer Welt, in der nicht das geringste Interesse an Veränderungen besteht. Eine humorvolle, aber auch zutiefst verstörende und provokative Einführung in reaktionäres Denken, voller boshafter Rezepte für so hilfreiche Dinge wie Sachzwänge, waschechte Reformstaus, völlig unvorhersehbare Krisen in Serie, Placebovisionen, für gefühlte Alternativlosigkeit, für das sogenannte 'nicht Machbare', das 'vollkommen Unrealistische', das 'leider nicht Finanzierbare' und vieles mehr…

Stimmen zum Buch:

»Wenn Ihnen jemand dieses Buch gibt, will er Sie entweder beleidigen oder hat ein faszinierend großes Vertrauen in Ihren Humor …«
(Franz Leinenweber, Humorist)

»Das weltweit erste Handbuch des reaktionären Denkens. Subversiv, ironisch, und so nah an der Wahrheit!«
Jo Ackerman, Manager

»Die Bibel der 'Generation Stillstand'!«
Ali P. Downunder, CEO

»Das angeblich 'Unmögliche' ist vermutlich die erfolgreichste und wirksamste Erfindung seit der des Fegefeuers …«
Cyrille Chatelain, Künstler

www.die-erde-ist-eine-scheibe.com

Über den Autor:

Finanzkrisen hin, Klimawandel her, humanitäre Katstrophen hier und Ökokollaps dort … Ist es nicht faszinierend, dass sich seit Jahrzehnten eigentlich nichts Grundlegendes verändert hat? Das Buch nimmt augenzwinkernd weitverbreitete Denkmuster aufs Korn, die jeglichen Wandel in einer Gesellschaft äußerst erfolgreich blockieren.

Auf geistreiche Weise untersucht der Autor anhand von prominenten Beispielen aus Geschichte und aktueller Politik, wie man denken muss, um auf keinen Fall etwas zu verändern. Anschaulich werden psychologische und soziale Mechanismen analysiert, die Veränderungen blockieren. Auf welche Weise entsteht beispielsweise der Eindruck, etwas sei niemals zu schaffen? Wie stehen sich Menschen bei Problemlösungen am effektivsten selbst im Weg? Warum sind auch die dringendsten Probleme eigentlich nur eine Frage der Zeit? Und wie wird ein Verhalten, dass eine Krise nach der anderen hervorruft, auch für alle Zukunft 'leider alternativlos'?

Die Leser können eine Reihe dieser Mechanismen anhand von Gedankenspielen und Trainingseinheiten an sich selbst und anderen ausprobieren. Es geht nicht um rhetorische Taschenspielertricks - hier ist der Schlüssel zur Konstruktion einer Leitkultur des Unmöglichen, in der die Menschen noch nicht einmal mehr im Tiefschlaf davon träumen, die Welt könnte auch anders sein. Wolf Kuper, Studium der Biologie, Geschichte und Philosophie, Arbeit als Lehrer und Lehrerfortbildner, Promotion in den Naturwissenschaften, Autor verschiedener Studien zum Thema Global Change, Umweltgutachter für die Vereinten Nationen, Experte für Change Management.

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

(Keine Angebote verfügbar)

Buch Finden:



Kaufgesuch aufgeben

Sie kennen Autor und Titel des Buches und finden es trotzdem nicht auf ZVAB? Dann geben Sie einen Suchauftrag auf und wir informieren Sie automatisch, sobald das Buch verfügbar ist!

Kaufgesuch aufgeben