Prinz Friedrich von Homburg. Ein Schauspiel: Kommentierte Ausgabe mit Worterläuterungen für die Gymnasiale Oberstufe

3,12 durchschnittliche Bewertung
( 589 Bewertungen bei Goodreads )
 
9781502590329: Prinz Friedrich von Homburg. Ein Schauspiel: Kommentierte Ausgabe mit Worterläuterungen für die Gymnasiale Oberstufe
Alle Exemplare der Ausgabe mit dieser ISBN anzeigen:
 
 
Reseña del editor:

»Prinz Friedrich von Homburg« ist ein sprachliches Meisterwerk, in dem Heinrich von Kleist die Legende um den Ungehorsam des Prinzen von Hessen-Homburg in der Schlacht bei Fehrbellin 1675 aufgreift und ganz in seinen poetischen Dienst stellt. Kleist macht aus dem Stoff ein Drama, in dem sich sein Held zwischen Ich und Staat, zwischen seiner inneren und seiner äußeren Wirklichkeit verstrickt. Wegen der Todesfurchtszene, in der der Prinz als Kriegsheld mit adeligem Geblüt als ein zu Tode geängstigster Mensch dargestellt wird, war es Kleist nie vergönnt, sein Stück auf der Bühne zu erleben. Über diese Ausgabe Durch das gesamte Werk Kleists zieht sich seine Suche nach detailreicher und anschaulich sprachlicher Wiedergabe, die seine Texte bis an den Rand des Verstehbaren bringt. Die vorliegende Textausgabe gibt daher eine Vielzahl von Anmerkungen und Erläuterungen, die zum Verständnis des Werkes beitragen sollen. Anders als bei vielen kommentierten Ausgaben, wird der Stellenkommentar direkt zum Text präsentiert, wodurch ein häufiges, oft störend empfundenes Nachblättern vermieden wird. Damit eignet sie sich auch hervorragend zur Lektüre in der Schule. Die Ausgabe bietet: · über 300 Worterklärungen · Übersetzung fremdsprachiger Phrasen · Anmerkungen zu historischen Figuren, Ereignissen und Handlungsorten · Erklärung wenig bekannter bzw. veralteter Begriffe · Verszählung für die Textarbeit in der Schule

Biografía del autor:

Heinrich von Kleist (1777–1811) ist ein großer deutscher Erzähler und Dramatiker, der sich außerhalb der literarischen Strömungen seiner Zeit bewegte. Er brach mit den Konventionen seines Standes und führte ein rastloses Leben. In seiner Tragödie der Verstrickung beschreibt er Menschen, die ohne jegliche Sicherheiten existieren. Radikal und sprachlich versiert führen seine Werke in die Abgründe der menschlichen Seele. Dabei lotet er die Konflikte seiner Zeit aus. Finanziell ruiniert und zutiefst verzweifelt, nahm er sich gemeinsam mit der todkranken Henriette Vogel am 21. November 1811 das Leben. »Michael Kohlhaas« und »Die Marquise von O...« sind die bekanntesten seiner acht Erzählungen. Kleist vollendete sieben Dramen, zu denen »Der zerbrochne Krug«, «Amphitryon«, »Das Kätchen von Heilbronn« und »Prinz Friedrich von Homburg« gehören.

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

(Keine Angebote verfügbar)

Buch Finden:



Kaufgesuch aufgeben

Sie kennen Autor und Titel des Buches und finden es trotzdem nicht auf ZVAB? Dann geben Sie einen Suchauftrag auf und wir informieren Sie automatisch, sobald das Buch verfügbar ist!

Kaufgesuch aufgeben