Mexikon 2: das Lexikon der Mammillaria

0 durchschnittliche Bewertung
( 0 Bewertungen bei GoodReads )
 
9781502300003: Mexikon 2: das Lexikon der Mammillaria
Vom Verlag:

Lexikon der mexikanischen Kakteen. Beschreibung und Nomenklatur der mehr als 420 Binome der Gattung Mammillaria, sowie die Spezifikation der meisten Synonyme.

Über den Autor:

Egon Münch - wer ist das eigentlich? Es gibt kaum einen Menschen, der behaupten würde, ich sei eine Koryphäe auf dem Gebiet der Kakteen. Es wird auch kaum jemanden geben, der behauptete, ich sei DER Schriftsteller schlechthin. - Da all das niemand behaupten würde, tue ich es auch nicht. Wie also komme ich dann dazu mich zu erdreisten, ein Kakteenlexikon zu verfassen und herauszugeben? Lassen Sie mich dazu am Anfang beginnen. Ich wurde als ältester Sohn meiner Eltern, einfache Leute wie du und ich, am 29.9.1951 in Hamburg geboren. Hier wurde ich im April 1958 auch eingeschult. Neun Jahre später verließ ich die Hauptschule, weil einige Leute der Meinung waren, ich hätte genug gelernt (zu denen gehörte ich allerdings nicht), und um eine dreijährige Lehre als Schauwerbegestalter beginnen zu können. Ich durchlief diese mit Erfolg und durfte mich ab 1970 Schauwerbegestalter nennen. 1971 zog ich in meine eigene Wohnung in Hamburg-Farmsen ein. Mein ganzer Stolz war ein riesiges Fenster von über fünf Meter Breite mit ebenso breitem Balkon. Nur - es gab nichts, was ich darein oder darauf stellen konnte. Das aber sollte sich bald ändern. 1973 kam mir nämlich der Zufall zu Hilfe. Ich war gerade in Wandsbek-Markt unterwegs. Dort gab es damals einmal in der Woche einen sogenannten Wochenmarkt, auf dem sich just in dieser Woche auch ein Kakteengärtner eingerichtet hatte. Er bot seine Pflanzen und viele Tipps über Pflege und was man so brauchte, um Kakteen am Zimmerfenster halten zu können feil. Zimmerfenster - das war die Initialzündung - dieses Wort elektrisierte mich. Damit begann meine Leidenschaft für die Kakteen zu entbrennen - fast ausschließlich für die aus Mexico. Weil meine Sammlung schnell wuchs, verlor ich ebenso rasch den Überblick. Ich legte mir also eine Datenbank an, in der ich nach und nach alle Informationen einfügte. Zunächst bestand diese Datenbank lediglich aus einem Holzkasten mit einem alphabetischen Register und mit kleinen Kärtchen. Auf diese schreib ich alle erwähnten Informationen. Aus dieser Datenbank entstand dann ab 1992, als ich mit Computern in Berührung kam, das MEXIKON - in der Form, wie es jetzt vor Ihnen liegt.

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

(Keine Angebote verfügbar)

Buch Finden:



Kaufgesuch aufgeben

Sie kennen Autor und Titel des Buches und finden es trotzdem nicht auf ZVAB? Dann geben Sie einen Suchauftrag auf und wir informieren Sie automatisch, sobald das Buch verfügbar ist!

Kaufgesuch aufgeben