Goldene Lust: Die etwas andere Variante der feuchten Erotik

0 durchschnittliche Bewertung
( 0 Bewertungen bei GoodReads )
 
9781500682903: Goldene Lust: Die etwas andere Variante der feuchten Erotik
Vom Verlag:

Natursekt kennt viele Varianten. Hier geht es um die pure Lust, die es bereitet, sich in die Hose zu pinkeln oder es bei anderen zu sehen – den Kick, sich dabei herrlich unanständig zu fühlen und etwas „Verbotenes“ zu tun. Selbst wenn der Urin nicht fließen darf oder soll, kann diese Spielart sehr erotisch sein. Ob in Jeans, Anzug oder in Strumpfhosen unter einem kurzen Rock – auf das Gefühl kommt es an.

Rebecca Valentin und Magenta König erzählen Geschichten von Menschen, die in allen erdenklichen Situationen ihrem drängenden Bedürfnis nachgeben und ihrer Blase die ersehnte Erleichterung schenken. Auch wenn der Weg dorthin manchmal zu einer erregend-süßen Not wird …

„Sie wollte an ihre Grenzen gehen, wollte, dass es beinahe unerträglich wurde, bevor sie ihrer Leidenschaft nachgab und sich in die totale Erleichterung fallen ließ, die sich fast so intensiv wie ein Orgasmus für sie anfühlte.“

„Der Strahl war nicht zu stoppen, aber das wollte sie auch nicht. Zu schön, zu phantastisch war das Gefühl des Loslassens und der kitzelnden Wärme auf ihrer Haut. Sie schaute an sich herunter und sah, dass die Vorderseite ihrer Hose schnell dunkler wurde.“

Inhalt

Nasse Lust und heiße Liebe
Sie pinkelt zwischen den Weihnachtsmarkt-Buden in die Hose.

Laufende Vorstellung
Im Kino testet sie die Grenze ihrer Blase.

Zu spät!
Die junge Sekretärin führt Protokoll im sich ewig hinziehenden Meeting. Der Druck ihrer Blase steigt.

Nicht länger ein Geheimnis
Sie entdeckt sie die nasse Vorliebe ihres Mannes.

Heißkaltes Vergnügen
Eine junge Frau pinkelt sich beim Spaziergang genüsslich ein.

Verkehrskontrolle
Zu viel Tee vor der Autofahrt. Die Polizei bringt sie an den Rand der Verzweiflung.

Nass in zwei Akten
Ein Paar lebt den gemeinsamen Fetisch im Theater aus, inszenieren ihre eigene, erotische Vorstellung.

Leg endlich auf! – Die Entdeckung
Unfreiwillige Pinkelnot beim Telefonat.

Fahrradtour
Genussvolles Einnässen während einer Radtour.

Nur für mich
Er sitzt vor dem Monitor, die Darstellerinnen des Films müssen so dringend wie er.

Verflixter Stau
Es geht weder vor noch zurück, ihr Blasendruck steigt bedrohlich.

Das Examen
Es kommt ihm, als sie es nicht mehr einhalten kann.

In einer fremden Stadt
Sie wagt das Abenteuer, wo sie niemand kennt.

Eine nasse Gelegenheit
Er berührt sie durch die uringetränkte Jeans, massiert sie in den siebten Himmel.

Der Not-Fall
Nicht aushaltbarer Harndrang in der Arztpraxis. Sie darf sich nicht bewegen.

Das erste Treffen
Beim langersehnten Date pinkelt sie ihm heiß über die Hand.

Nächtlicher Genuss
Kühler Herbstwind, er lässt es in Etappen laufen.

Geliebtes Spiel
Der Druck steigt, sie wird heiß, die Nylons werden feucht.

Vis-à-vis
Zwei Freundinnen in der U-Bahn, eine muss nötig pinkeln.

Über den Wolken
Er muss im Flugzeug höchstdringend, doch Turbulenzen verbieten ihm das Aufstehen.

Verschätzt
Im Stau in der Innenstadt. Ihre Blase droht zu platzen.

Nasse Premiere
Mit nasser Jeans trifft sie im Supermarkt ihren Mister Right.

Unverhofft kommt oft
Nach der Party bleibt der Fahrstuhl stecken. Das Bier drückt …

Die richtige Entscheidung
Ein nasses Höschen als Hochzeitsgeschenk.

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

(Keine Angebote verfügbar)

Buch Finden:



Kaufgesuch aufgeben

Sie kennen Autor und Titel des Buches und finden es trotzdem nicht auf ZVAB? Dann geben Sie einen Suchauftrag auf und wir informieren Sie automatisch, sobald das Buch verfügbar ist!

Kaufgesuch aufgeben