Verbrannt, erstickt und abgestuerzt: Der zweite Riemenschneider-Krimi: 2 (Riemenschneider-Krimis)

 
9781500174217: Verbrannt, erstickt und abgestuerzt: Der zweite Riemenschneider-Krimi: 2 (Riemenschneider-Krimis)
Reseña del editor:

Die junge Kriminalpolizistin Conni Wannot kommt aus Hamburg nach Heidelberg zu ihrer ersten Anstellung und wird dem erfahrenen Kriminalhauptmeister Juli Kaspe für Todesfallermittlungen zugeordnet. Sie wird mit ihrem ersten Fall beruflich "ins Wasser geworfen": Ein alter Mann ist aus dem Fenster eines hohen Hauses gestürzt mit zerplatztem Kopf gefunden worden. Sie ist froh darüber, dass Kaspe sie von dem schrecklichen Anblick fernhält und das Flatterband zur Absperrung des Auffindeortes der Leiche anbringen lässt. Beim nächsten Fall muss sie aber näher ran. Auffallend viele Todesfälle in relativ kurzen Zeitabständen gibt es in der Universitätsstadt, seitdem Wannot dorthin gekommen ist: Menschen sind verbrannt, erstickt und abgestürzt, erschossen, erschlagen, vergiftet und ertrunken. Wannot hat den Verdacht, dass die Fälle zusammengehören. Weder die Rechtsmedizin noch der erfahrene Kaspe oder ein Profiler finden dafür Anhaltspunkte, manche werden als Unfälle bewertet. Die Leser erfahren im Detail, wie Rechtsmediziner wirklich arbeiten. Ein Krimi für Spezialisten, mit regionalem Akzent, nicht im herkömmlichen Ermittlungs-/Spannungsplot verfasst. „Ich entsage der sprachlichen Selbstdarstellung, verlasse bewusst die sonst heute übliche Zopfdramaturgie“, sagt der Autor in einem Interview. „Ich bin Arbeiter meiner Überzeugung nach und möchte, dass nicht nur Literaturkritiker meine Texte lesen können, schreibe nicht, um Preise aus den Elfenbeintürmen zu bekommen.“ Sein Leitsatz bei Arbeiten an Krimis: „Ich will mit erfundenen Personen wahre Geschichten erzählen.“ Der erste „Riemenschneider-Krimi“ erschien unter dem Titel „Code Marmelade“. Nun legt der Autor hier den zweiten vor, während er mit Recherchen zum dritten unter dem Arbeitstitel „XENO“ beschäftigt ist. Eine Auswahl von Bewertungen einiger der siebzig Testleser zu diesem vorliegenden Band: „Die Träume sind .. toll beschrieben, jeder macht Angst, nachvollziehbar.” – “Ist schon frech und genial“ – „Die Beschreibungen von Heidelberg, Tourismus, Karlsruhe, BGH und Verfassungsgericht, Schlosspark sind absolut treffend.“ – „Schön nachvollzogen die Gefühle bei einer neuen Beziehung.“ – „Perfekt die erhöhte Kontrolle von phänotypisch auffallenden Personen.“

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

(Keine Angebote verfügbar)

Buch Finden:



Kaufgesuch aufgeben

Sie kennen Autor und Titel des Buches und finden es trotzdem nicht auf ZVAB? Dann geben Sie einen Suchauftrag auf und wir informieren Sie automatisch, sobald das Buch verfügbar ist!

Kaufgesuch aufgeben