Die andere Effi Briest - Zum Zeitvertreib

0 durchschnittliche Bewertung
( 0 Bewertungen bei GoodReads )
 
9781499744019: Die andere Effi Briest - Zum Zeitvertreib
Vom Verlag:

Das wahre Schicksal der Elisabeth von Plotho hat zwei der bedeutendsten deutschen Schriftsteller ihrer Zeit zu Romanen angeregt: Theodor Fontane zu „Effi Briest", Friedrich Spielhagen zu „Zum Zeitvertreib". Spielhagen, ein liberaler, demokratischer Geist, war zu seiner Zeit bekannter als Fontane. Seine aufrichtige Haltung und sein unbestechlicher Blick fand auch bei politischen Gegnern wie Bismarck Anerkennung, literarisch ist er Vorläufer der Berliner Moderne. Fontane wandelte das Ehebruchmotiv gegenüber der historischen Wirklichkeit stark ab, Spielhagen blieb sehr viel näher dran, und zwar bewusst. Denn „Zum Zeitvertreib" erschien später als „Effi Briest". Fontane macht aus dem Stoff eine Art Gretchentragödie seiner Zeit; Spielhagen dagegen wollte der Gesellschaft den Spiegel vorhalten. Über die „arme Effi" ist schon manche Träne vergossen worden, bei Klotilde dürfte das eher selten vorkommen - dafür erfährt man durch Spielhagen mehr über die gesellschaftliche Wirklichkeit im Fin de siècle. Vor allem spielt bei ihm die Frau eine viel stärkere Rolle: die der Femme fatale ...

Über den Autor:

Friedrich Spielhagen (1829 - 1911) war ein deutscher Schriftsteller und wichtiger Vertreter des Realismus. Seine unterhaltsam und verständlich geschriebenen Bücher enthalten auch satirische Elemente.

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

(Keine Angebote verfügbar)

Buch Finden:



Kaufgesuch aufgeben

Sie kennen Autor und Titel des Buches und finden es trotzdem nicht auf ZVAB? Dann geben Sie einen Suchauftrag auf und wir informieren Sie automatisch, sobald das Buch verfügbar ist!

Kaufgesuch aufgeben