Wie man eine Frau zu Erotikfotos überredet (German Edition)

 
9781494489830: Wie man eine Frau zu Erotikfotos überredet (German Edition)

Es fing alles so vor 6 Monaten an. Ich, ein Durchschnittsmann von 40 Jahren, kam so gegen 17.00 Uhr von der Arbeit nach Hause und meine Frau (mit der ich schon 16 Jahre verheiratet bin) saß am Küchentisch und schaute sich irgendeine Talkshow an. Sie schaute kurz hoch und sagte „Tach Schatz“ und vertiefte sich dann wieder ins Fernsehen. Mmmhhh dachte ich, das ist es jetzt, mein Leben, man arbeitet, kommt nach Hause und die Frau sitzt vor der Glotze in einem alten gammeligen grauen Jogginganzug und das Tag für Tag, Woche für Woche... Was will ich denn schon vom Leben: ein bisschen arbeiten gehen, ein bisschen Geldverdienen und eine Frau, die sexy und verführerisch ist und auch ab und zu mal Sex mit mir macht.... Sex... wann hatte ich das letzte Mal Sex mit meiner Frau? Ich glaube vor ein paar Wochen, ich weiß noch wie ich gebettelt habe... müssen eigentlich alle Männer um Sex betteln oder ist das nur bei mir so? Ach, alles ist Scheiße und die Welt ist schlecht. Mit einem gemurmelten: „ich muß noch etwas für die Firma tun“ verzog ich mich in mein Arbeitszimmer an meinen PC. Als erstes schaute ich bei meinem Erotikforum, wo ich Mitglied bin, vorbei. Was gibt es denn neues? Oh, eine kostenlose Amateurseite aus Frankreich mit ca. 30000 Bildern. „JUHU!“ Frauen von nebenan machen sich nackig, das ist doch geil. Beim Durchschauen der Fotos dachte ich so: Wie bekommen die ihre Frauen dazu, solche Erotikfotos zu machen? Am Anfang beruhigte ich mich selbst durch so Gedanken wie: „Die ist doch besoffen!“ „Die hat er doch an der Ecke gekauft!“ „Klar, dass die alte Schabracke sich auszieht!“ Beim Weiterschauen kamen mir dann aber Zweifel. Die waren nicht alle besoffen. NEIN! Es waren viele normale Durchschnittsfrauen dabei, die scheinbar auch noch Spaß dabei hatten sich nackt ablichten zu lassen... Warum hab ich nicht solche Fotos von meiner Frau? Halt doch, ich hab eins, damals in Spanien, ich ging zum Schrank rüber und kramte in der Fotokiste, ah, da ist es ja. Meine Frau „oben ohne“ am Strand. Ich hatte das Foto gemacht als sie sich abtrocknete und mich nicht beachtete. Ein schönes Foto, Strand, Meer, Sonnenschein, und meine Frau, die sich die Haare abtrocknet und dabei ihre Titten zeigt. Ich schwelgte in Erinnerungen und wurde aus diesen herausgerissen bei dem Gedanke, dass meine Frau ganz schön gemeckert hat, als sie das Foto zum ersten Mal sah. „Versteck das Foto ja, damit es keiner sieht! Meinen Busen hast du fotografiert, aber das Glasboot und die schönen Fische unter Wasser, die hast du nicht aufgenommen.“ usw. usw. usw. Nach dieser Aktion war die Sache mit den Fotos gegessen. Nie mehr gab es die Möglichkeit, dass ein Fotoapparat und meine Frau nackt an ein und demselben Ort waren. Ich schaute mir weiter die Amateurbilder an. Frauen, die sich bückten und ihre Röckchen hoben, Frauen, die auf Parkbänken die Beine breit machten und kein Höschen anhatten, Frauen, die ihre Pelzmäntel aufrissen und nichts drunter hatten, nur ein paar Strapse, Strümpfe und hochhackige Schuhe usw. usw. usw. Es waren so viele Bilder von so vielen Frauen, dass man meinen konnte, jede Frau macht das... Warum macht meine das nicht? Ich hatte keine Lust mehr Fotos zu schauen. Alle Frauen machen es, nur meine nicht. Mann ey, ist die doof! PS: www.ocean-sky.de

Die Inhaltsangabe kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

About the Author:

Ich würde mich über einen Besuch auf meiner Seite www.ocean-sky.de freuen. LG Ocean Sky

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

(Keine Angebote verfügbar)

Buch Finden:



Kaufgesuch aufgeben

Sie kennen Autor und Titel des Buches und finden es trotzdem nicht auf ZVAB? Dann geben Sie einen Suchauftrag auf und wir informieren Sie automatisch, sobald das Buch verfügbar ist!

Kaufgesuch aufgeben