Schmetterlingspoesie - Band 3: 100 Gedichte über Leben, Tod, Liebe, Trauer und Hoffnung

 
9781482357561: Schmetterlingspoesie - Band 3: 100 Gedichte über Leben, Tod, Liebe, Trauer und Hoffnung
Vom Verlag:

Schmetterlingspoesie - Band 3 Dritter Band mit 100 Gedichten über Leben, Tod, Liebe, Trauer und Hoffnung

Pressestimmen zu Band 1:

Gaskrank.tv/Gaskrank.de-Motorrad-Portal:

Eigentlich ist Michael Roth, Kampfname: „Bundy“, eher bekannt als Motorradrennfahrer in der nationalen Szene und als Mitautor des Buches „Gaskrank – Geschichten aus der Kurve“.

Dass jemand Gedichte schreibt, ist an sich nichts Ungewöhnliches. Ungewöhnlich ist in diesem Fall eher die Tatsache dass Bundy es schafft, dass man sich in den Gedichten wiederfindet. Jeder der in seinem Leben von Liebe, Trauer, Tod und Hoffnungslosigkeit betroffen war, findet in „Schmetterlingspoesie“ sein persönliches Gedicht und erlebt ein Stück Lebenshilfe für sich selbst.

Das ist das größte Kompliment das man einem Buch machen kann. Es lässt dich nicht allein, berührt dein Innerstes, nimmt dich an die Hand, bringt dich zum Nachdenken und macht dein „Päckchen“ ein Stück erträglicher und leichter.

Damit ist es auch wie geschaffen es Menschen zu schenken, deren Schicksal einem nicht wurscht ist.

Dass es das Buch aus dem Stand auf die Bestsellerliste “Lyrik & Gedichte” bei Amazon geschafft hat, ist dabei fast schon nebensächlich, aber durchaus erwähnenswert.

„Statt ein Leben lang im warmen Nest zu hocken und auf den Tod zu warten, sollten wir Momente rocken und in ein wahres Leben starten…“

Da der Kinderhospizdienst Amalie in Weingarten Bundy sehr am Herzen liegt, gehen 34 Cent von jedem verkauften Buch/ebook an diese Einrichtung.

Kurzfassung des Ursprungs:

“Ich fuhr schon immer (viel zu schnell) Motorrad, verlor auf der Straße viele Freunde, und wechselte dann auf die Rennstrecke, wo ich mich seit über 20 Jahren ausschließlich rumtreibe.

Und seit mehr als drei Jahren schreibe ich auch noch Gedichte. Diese für mich früher undenkbare Kombination habe ich Eric zu verdanken, einem Freund, der mich im September 2009, am Tag, an dem er mit seiner Yamaha verunglückt war, als Schmetterling “besucht” hat, – auf dem Lausitzring. Damals wusste ich aber noch nicht, dass er es war.

Bis er sich eine Woche später, kurz vor seiner Beerdigung, auf genau dieselbe Weise von seiner Schwester und seiner Mutter verabschiedete.

Seitdem glaube ich nicht mehr an den Tod, – und seitdem schreibe ich jeden Tag Gedichte. Woher sie kommen, weiß ich nicht, – und es ist mir auch egal…

Vielleicht ist es meine Aufgabe in diesem Leben, Erics Botschaft, dass keiner jemals wirklich geht, an die Menschen weiterzugeben, und wenn nur eines der 100 Gedichte in diesem Büchlein einem einzigen Menschen da draußen in einem dunklen Moment ein kleines bisschen Hoffnung schenken kann, dann hat es sich für mich schon gelohnt, es zu schreiben.

Die Gedichte sind dazu da, “benutzt” zu werden. Ihr dürft sie gerne kopieren und weitergeben, denn die Schmetterlinge sitzen ungern rum und warten.

Sie wollen fliegen~~~"

~~~

Einige Rezensionen zu Band 1 und 2 (von insgesamt 48, die alle mit 5 Sternen bewertet wurden):

Ursula M.: "Eigentlich war ich nie ein Fan von Gedichten, aber in diesem Fall kann ich kaum aufhören, darin zu lesen. So wunderschöne Gedichte, so lebensnah, so herzerwärmend; sollte man lesen."

Tine: "Ich hab mir die Kindle-Version von beiden Bänden runter geladen und war so begeistert, dass ich die Bücher jetzt für eine trauernde Mutter bestellt habe. Ich bin mir ganz sicher, sie werden ihr verstehen helfen."

Detlef A.: "Wie Bücher oft zu solchen Themen sind, es ist wie Fastfood, - man liest sie und vergisst sie. Dies hier ist anders, - man fängt an und baaaam, plötzliche Glücksmomente - und auch wenn sie nur Sekunden dauern - sie lassen uns erkennen und leben!"

www.schmetterlingspoesie.de

~

Leseproben ("Blick ins Buch") beim eBook...

Schmetterlingsgruß, Bundy

~

Über den Autor:

Ich wurde geboren am 04.03.1972 in der Weltmetropole Nusplingen auf der schwäbischen Alb, als Sohn zweier wundervoller Elternteile, die mir eine wahrhaft herrliche und sorglose Jugend bescherten. Im Kindesalter schrieb ich schon zahlreiche Kurzgeschichten (u.a. „Das Äffchen namens Kalumba“ und “Was wäre, wenn ich nicht hier wäre?”) – und mit 10 Jahren ein erstes Gedicht über Eidechsen, die einem Reim zuliebe „Ratzen“ genannt wurden. Seit meinem 18. Lebensjahr fuhr ich (viel zu schnell) Motorrad, verlor auf der Straße viele Freunde, und wechselte dann auf die Rennstrecke, wo ich mich während der nächsten 20 Jahre ausschließlich rumtrieb und ziemlich erfolgreich Rennen fuhr. Neben Abitur, Studium und Beamtenlaufbahn schrieb ich regelmäßig Artikel für diverse Motorradzeitschriften („MO“, „PS“ etc.) und war Mitautor der Motorrad-Anthologie „Gaskrank – Geschichten aus der Kurve“. Und seit 2009 schreibe ich auch Gedichte. Diese früher undenkbare Kombination habe ich Eric zu verdanken, einem Freund, der mich im September 2009, – am Tag, an dem er mit seiner Yamaha verunglückt war, als Schmetterling “besucht” hat, – auf dem Lausitzring, kurz vor einem Rennen. Damals wusste ich aber noch nicht, dass Eric nicht mehr lebte. Eine Woche später, kurz vor seiner Beerdigung, verabschiedete Eric sich auf genau dieselbe Art und Weise von seiner Schwester und von seiner Mutter. Seitdem glaube ich nicht mehr an den Tod, – und seitdem schreib ich jeden Tag mindestens ein Gedicht. Woher sie kommen, weiß ich nicht… Im Oktober und November 2012 veröffentlichte ich meine ersten beiden Gedichtbände mit dem Titel “Schmetterlingspoesie” über CreateSpace, – eine Amazon-Tochter. Vielleicht ist es meine Aufgabe in diesem Leben, Erics Botschaft, – dass keiner jemals wirklich geht -, an die Menschen weiterzugeben, und wenn nur eines der Gedichte in den Büchlein einem einzigen Menschen da draußen in einem dunklen Moment ein kleines bisschen Hoffnung schenken kann, dann hat es sich schon gelohnt, sie zu schreiben. In Kürze wird dann auch mein „richtiges“ Buch veröffentlicht werden. Es dreht sich im Kern um die „Schmetterlingserfahrung“ und die damit einherflatternde Bewältigung der Trauer, die mein Leben über viele Jahre hinweg verdunkelt hatte. Es wird „Sie sterben nicht, sie fliegen“ heißen. Keep the faith, Bundy

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

(Keine Angebote verfügbar)

Buch Finden:



Kaufgesuch aufgeben

Sie kennen Autor und Titel des Buches und finden es trotzdem nicht auf ZVAB? Dann geben Sie einen Suchauftrag auf und wir informieren Sie automatisch, sobald das Buch verfügbar ist!

Kaufgesuch aufgeben