4/1997, Das Milliarden-Geschenk

DER SPIEGEL

Gebraucht / Anzahl: 1
Verkäufer Antiquariat Artemis (Leipzig, DE, Deutschland)
Bei weiteren Verkäufern erhältlich
Alle  Exemplare dieses Buches anzeigen
In den Warenkorb legen
Preis: EUR 6,50
Währung umrechnen
Versand: EUR 8,00
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

Für später vormerken

Über dieses Buch

Bibliografische Details


Titel: 4/1997, Das Milliarden-Geschenk

Zustand: Gut

Art des Buches: Hardcover

Beschreibung:

Titel Milliarden für Millionen: Durchbruch in Bonn: Die Regierung will die Steuersätze drastisch senken. Allerdings: Das Milliardengeschenk wird auch durch neue Steuererhöhungen finanziert. Der Republik steht eine Debatte über Gewinner und Verlierer bevor. (S. 22) * Arthur Laffer (S. 33) * SPIEGEL-GESPRÄCH - Machen Sie die Armen reich : US-Ökonom Arthur Laffer über die Vorteile einer Steuerreform, die Gefahren des Bonner Modells und die Folgen der Reagonomics (S. 33) 36 UMZUG - Erst feuern, dann heuern: Ein geschaßter Baudezernent soll dafür sorgen, daß Kohls Kanzleramt in Berlin pünktlich fertig wird. * 37 VERKEHR - Hauch einer Chance: Bonn bereitet den Rückzug vor, die Industrie sucht neue Investoren: Das Projekt Transrapid wackelt. * 38 SCIENTOLOGY - Nicht ganz bei Troste : Interview mit dem Schriftsteller Jurek Becker über den Versuch amerikanischer Hollywood-Größen, die Scientology-Sekte gegen deutsche Kritik in Schutz zu nehmen * 38 Jurek Becker * 40 PARTEIENWERBUNG - Frisch gestylt: Die SPD läßt sich für die Bundestagswahl 1998 etwas Originelles einfallen - sie wechselt die Werbeagentur. * 46 SOZIALDEMOKRATEN - Angriff auf den Ober-Ossi: Der SPD-Vize Wolfgang Thierse tritt für differenzierten Umgang mit ehemaligen SED-Mitgliedern ein. Nur so könne die SPD auch im Osten eine Volkspartei werden. Diese Überzeugung bringt Thierse in Konflikt mit den eigenen Genossen. * 48 POLITISCHES BUCH - Der Schuh aus dem Kreml: Rudolf Augstein über den Bericht eines Zeitzeugen des Kalten Krieges * 56 PARTEIEN - Volk zu den Waffen : Ist die PDS verfassungsfeindlich? Ihr Vorsitzender, Lothar Bisky, wehrt sich im Streitgespräch mit Berlins Innensenator Jörg Schönbohm (CDU) gegen Pläne, die SED-Nachfolgepartei vom Verfassungsschutz beobachten zu lassen. * 64 KRANKENHÄUSER - Patienten für die Industrie: An der Mainzer Universität ließ der Leiter der Psychiatrischen Klinik nicht zugelassene Medikamente an Kranken prüfen, ohne deren Hausärzte zu informieren. * 70 NS-VERBECHEN - Ich war wertvoll für die : Jahrzehnte galt er als tot, doch der frühere Sturmbannführer der SS Karl Hass lebte komfortabel von Gnaden westlicher Geheimdienste. Sie ließen ihn erst 1996 hochgehen, als sein Kamerad Erich Priebke vor Gericht kam. In Rom wartet Hass nun auf seinen Prozeß. * 74 EXTREMISTEN - Reinstes Deutschtum: Rechtsradikale entdecken die Vorzüge der untergegangenen DDR und nutzen realsozialistische Propagandafilme für ihre Zwecke. * 75 ARBEITSLOSIGKEIT - Rückzug in die stille Reserve : Interview mit Wirtschaftsprofessor Ullrich Heilemann über die angebliche Konkurrenz zwischen heimischen und ausländischen Arbeitskräften in Deutschland * 75 Ullrich Heilemann * 76 AUSLÄNDER - Reine Luftnummer: Bundesinnenminister Kanther erschwert ausländischen Kindern die Einreise - junge Drogendealer werden trotzdem kommen. * 80 SEXUALVERBRECHEN - Tod hinterm Deich: Hat der Mörder der zehnjährigen Kim Kerkow noch weitere Kinder umgebracht? Die Polizei ermittelt bundesweit. 84 KONZERNE - Es war schon ein trüber Tag : Der monatelange Machtkampf ist beendet, Mercedes-Chef Helmut Werner verläßt den Daimler-Konzern. Im Interview berichtet der erfolgreiche Manager über sein Verhältnis zu Daimler-Chef Jürgen Schrempp und die Hintergründe des Streits. * 86 AFFÄREN - Unser größter Fall: Die Ost-Berliner Wärmeanlagenbau GmbH wurde von ihren Westkäufern systematisch ausgeplündert, vermutet die Staatsanwaltschaft. Fünf Manager sind in Haft. * 87 MANAGER - Wechsel im Vatikan: Der Boß von Boss geht, er hatte Probleme mit dem italienischen Eigentümer des Bekleidungskonzerns. * 90 LUFTFAHRT - Billige Briten: Konkurrenz für die Lufthansa: Die Deutsche BA baut ihr inländisches Flugnetz aus. * 91 RUNDFUNKANSTALTEN - Etwas kühl: Der Journalist Fritz Pleitgen hat mit dem geplanten Umbau des Groß-Senders WDR schwer zu kämpfen. * 92 COMPUTER - Zurück in die Zukunft: Verzweifelt versucht Apple-Chef Amelio, den angeschlagenen Computerbauer zu sanieren. Der Gründer soll ihm helfen. * 96 WERBUNG -. Buchnummer des Verkäufers B00013885

Anbieter- & Zahlungsinformationen

Zahlungsarten

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:

  • American Express
  • Carte Bleue
  • EuroCard/MasterCard
  • Rechnung
  • Visa

[Im Angebot des Anbieters suchen]

[Alle Bücher des Anbieters anzeigen]

[Dem Anbieter eine Frage stellen]

Anbieter: Antiquariat Artemis
Adresse: Leipzig, DE, Deutschland

AbeBooks Verkäufer seit: 26. März 2015
Bewertung: 5 Sterne

Geschäftsbedingungen:

§1 Widerrufsrecht für Verbraucher

Verbrauchern steht ein Widerrufsrecht nach folgender Maßgabe zu, wobei Verbraucher i.S.v. § 13 BGB jede natürliche Person ist, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können:
Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem...

[Mehr Information]

Versandinformationen:

Die Versandkostenpauschalen basieren auf Sendungen mit einem durchschnittlichen Gewicht. Falls das von Ihnen bestellte Buch besonders schwer oder sperrig sein sollte, werden wir Sie informieren, falls zusätzliche Versandkosten anfallen.


Anbieterinformationen: Öffnungszeiten in Leipzig: Mo-Fr 8.00 Uhr - 15.00 Uhr