102/65 Nicht als Sünde

Filmheft , Progress Film Programm

Gebraucht / Anzahl: 0
Verkäufer Antiquariat Artemis (Leipzig, DE, Deutschland)
Bei weiteren Verkäufern erhältlich
Alle  Exemplare dieses Buches anzeigen

Über dieses Buch

Leider ist dieses Exemplar nicht mehr verfügbar. Hier sehen Sie die besten Ergebnisse zur Suche nach 102/65 Nicht als Sünde.

Beschreibung:

Nichts als Sünde Spielfilm - DDR, 1965, s/w, 106 min., FSK: 6 Komödie, Musikfilm, Musical, Literaturverfilmung Regie Hanus Burger Produzent DEFA-Studio für Spielfilme Drehbuch Hanus Burger, Maurycy Janokowski, Helmut Grewald, Alfred Hirschmeier, Ingrid Reschke Literarische Vorlage Komödie von William Shakespeare: Was ihr wollt in der Musicalfassung von Günther Deicke und Klaus Fehmel Kamera Helmut Grewald Musik Klaus Fehmel, Choreographie: Hannes Vohrer, Arrangement: Karl-Ernst Sasse, Es tanzen Mitglieder des Balletts der Deutschen Staatsoper, Es spielen: DEFA-Sinfonieorchester unter der Leitung von Lothar Seyfarth und das Orchester Günter Gollasch Standfotograf Herbert Kroiss Plakatkunst Joachim Fritsche Darsteller Helga Coková (Viola), Annekathrin Bürger (Olivia), Brigitte Krause (Maria), Arno Wyzniewski (Herzog Orsino), Herwart Grosse (Malvolio), Hans Lucke (Narr), Hans-Joachim Hegewald (Junker Tobias), Rolf Römer (Junker Andreas), Herbert Graedtke (Sebastian), Jochen Thomas (Antonio), Peter Kiwitt, Rolf Herricht Sprecher Sänger: Jutta Hoffmann (Viola), Annekathrin Bürger (Olivia), Brigitte Krause (Maria), Fred Frohberg (Herzog Orsino), Gerry Wolff (Malvolio), Manfred Krug (Narr), Hans-Joachim Hegewald (Junker Tobias), Rolf Römer (Junker Andreas), Manfred Raasch (Sebastian) Synopsis Im märchenhaften Illyrien, dem Land des Herzogs Orsino, ist alles Amor und Poesie. Nur mit der eigenen Liebe will es bei dem edlen Herrn nicht klappen, denn die Dame seines Herzens schützt Trauer vor. Als das schiffbrüchige Mädchen Viola sich in Männerkleidern als Page beim Herzog verdingt, nimmt das Verwechslungsspiel seinen heiter-turbulenten Lauf. Eigentlich selbst in Orsino verliebt, soll Viola alias Sebastian als Liebesbote um die angebetete Olivia freien. Diese wiederum fühlt sich magisch von der Ausstrahlung des Pagen angezogen. Als auch noch der Narr und das Kammermädchen Maria ihre verschwörerischen Fäden ziehen, ist die Verwirrung perfekt. In dem bunten Musical nach William Shakespeares Komödie Was ihr wollt singen auch Manfred Krug und Jutta Hoffmann. Bezaubernd ist die poetisch-verspielte Ausstattung von Alfred Hirschmeier, ein Traum in Rot und Weiß. gepflegtes Exemplar, nur kleine Lesespuren, altersgemäß gebräunt, ***SEHR SCHÖN*** 2-seitiges Faltblatt .KUNDENINFROMATION: Bitte zahlen sie Bücher unter 5€ nicht per Kreditkarte. Bei Zahlung auf Rechnung gewähren wir 10% Rabatt. / CUSTOMERINFROMATION: in payment as invoice we grant a 10% discount. Buchnummer des Verkäufers B00009797

Bibliografische Details

Titel: 102/65 Nicht als Sünde



Zustand: Gut

Art des Buches: Hardcover

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Filmprogrammheft.
Verlag: Berlin Progress Film-Vertrieb (1965)
Gebraucht Anzahl: 1
Anbieter
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Berlin Progress Film-Vertrieb, 1965. 4 S., 21x30 cm. Programmtext von Heinz Hofmann.Querfalte, sonst guter Zustand. Musical nach Shakespeares "Was ihr wollt". Artikel-Nr. FF80581

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Gebraucht kaufen
EUR 4,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 5,00
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer