Lexikon Des Mittelalters

English Version

Es wurden insgesamt 523 Einträge zu 'Lexikon Des Mittelalters' gefunden (Stand: 21.02.2014).

Sehen Sie sich die aktuell angebotenen Bücher zu 'Lexikon Des Mittelalters' an.

Lexikon des Mittelalters, 9 Bände + Sonderband, Sonderausgabe (gebunden), 2009 (originalverpackt). Darmstadt, Wissenschaftliche Buchgesellschaft (Lizenzausgabe der J. B. Metzler'schen Verlagsbuchhandlung), 2009.
Neuwertiges originalverpacktes Exemplar des stilvoll gestalteten Werkes. Weitere Fotos auf der Homepage des Antiquariats (bitte Art.-Nr. auf der Angebotsseite in das Suchfeld eingeben).

Komplettes Werk in 9 Bänden. Mitenthalten (im gleichen Einband) ist außerdem der Band von Margit Krenn und Christoph Winterer: Mit Pinsel und Federkiel. Geschichte der mittelalterlichen Buchmalerei. Insgesamt somit 10 Bände. Weiße Original-Hardcoverbände mit fliederfarbenen Rückentiteln im farbig illustrierten Original-Schutzumschlag (alle Bände mit unterschiedlichen Umschlagmotiven nach einer Zürcher Buchmalerei des frühen 14. Jahrhunderts). Fliederfarbenes Lesebändchen. Standardwerk zur politischen Geschichte, Kultur- und Alltagsgeschichte des Mittelalters. Im Gesamtumfang von ca. 20.000 Sp. Das Darstellungsspektrum umfaßt die Geschichte aller europäischen Länder und Regionen (einschließlich des Byzantinischen Reiches), die rechts- und Verfassungsgeschichte, die Sozial- und Wirtschaftsgeschichte einschließlich der Agrargeschichte sowie die Stadt- und Siedlungsgeschichte. Eingeschlossen sind ferner die Geistes- und Kirchengeschichte, die Literatur- und Kunstgeschichte, ferner die Geschichte der Medizin und der Naturwissenschaften sowie die Technikgeschichte. Der 9. Band mit Register und Anhang.

[SW: Lexikon Mittelalter]

Details

CONVERSATIONS - LEXIKON. - Systematische Bilder - Gallerie zur allgemeinen deutschen Real Encyclopädie. (Conversations - Lexikon) in lithographierten Blätter.... (weiter auf dem Titelblatt, bei mir jedoch abgeschnitten: "...Erste Abtheilung: Naturwissenschaft. Carlsruhe und Freiburg in der Herder'schen Kunst- und Buchhandlung) 1., 2., 3. und 4. Abtheilung in insges. 13 Heften. Carlsruhe und Freiburg, Herder'sche Kunst und Buchhandlung, ca. 1870.
Die "Bilder-Galerie" präsentiert in den rund 5000 Abbildungen ihrer 226 lithographierten Tafeln exemplarisch die Sinn- und Merkwelt der "gebildeten Stände" des Biedermeiers. Diese Bilder - Enzyklopädie diente als Ergänzung zu den damals noch spärlich illustrierten Konversations- Lexika. //..// 1. Abteilung: Naturwissenschaften, 1.HEFT (Cristalle u. Versteinerungen, Botanik, Zoologie) - 14 Lithotafeln mit Text auf 2 Seiten. 2 HEFT (Anthropotomie, Gehirn-, Schädel- und Organenlehre, Physiognomik) - 4 Textseiten und Tafel 1 - 9, cpl; 3.HEFT (Chemie, Astronomie, Geographie, Physik, Mechanik, Hydraulik, Optik, Mathematik / Geometrie) - Text und 14 Lithos, cpl. //..// 2. Abtheilung: Völkerkunde, 1.HEFT (Alte Völker, Ägypter - Thraker) - Text und 28 Lithos, cpl.; 2.HEFT (Neuere Völker, Amerikaner - Tataren) - Text und 26 Lithos, cpl.; 3.HEFT (Neuere Völker, Orden, Kronen, Waffen, Flaggen, Wappen sowie musikalische Instrumente, Münzen) Text und Tafel 27-46, cpl. //..// 3.Abtheilung: Baukunst, 1.HEFT (Bauten der Inder, Meder, Ägypter, Chinesen etc.) Text und 10 Lithos, cpl.; 2.HEFT (Bauten der Etrusker, Griechen und Römer, Brückenbau, Schiffbau, Kriegsbau) Text und 19 Lithos, cpl.; 3.HEFT (Bauten der Byzantiner, der Mauren und des Mittelalters) Text und 13 Lithos. cpl.; 4. und 5. HEFT (Bauten der Deutschen, Franzosen etc. Brücken, Schiffbau, Kriegsbau, Bergbau, Metallurgie etc) Text und 35 Lithos, cpl. //..// 4. Abtheilung: Mythologie und Cultus, 1.HEFT (Religiöse Bräuche der alten Völker) Text und 10 Lithos, cpl., 2.HEFT (Alt - Italienische, Griechische und Römische Götter) Text und 28 Lithos, cpl. //..// Lithos der vier Abteilungen (insges. 13 Hefte) vollständig. Nur 2 Textseiten in der 1. Abt. fehlen sowie der untere Teil des Titelblattes fehlt, dieses sauber abgeschnitten).

3. Auflage. Pro Abteilung ca. 3 - 6 Textseiten, ca: 3-4 Hefte und ca. 10-30 Litho-Tafeln. Dekorativer, zweifarbiger Ganzlederband auf 5 echten Bünden, Goldrücken und angesetzten Lederecken. Edel! 4to.

[SW: Naturwissenschaften, Cristalle u. Versteigerungen, Botanik, Zoologie, Anthropotomie, Gehirn-, Schädel- und Organenlehre, Physiognomik, Chemie, Astronomie, Geographie, Physik, Mechanik, Hydraulik, Optik, Mathematik / Geometrie) Völkerkunde, Ägypter - Thraker, Neuere Völker, Amerikaner - Tataren, Neuere Völker, Orden, Kronen, Waffen, Flaggen, Wappen sowie musikalische Instrumente, Münzen, Bauten der Inder, Meder, Egypter, Chinesen, Hetrusker, Griechen und Römer, Brückenbau, Schiffbau, Kriegsbau, Byzantiner, der Maurer und des Mittelalters, Brücken, Schiffbau, Kriegsbau, Bergbau, Metallurgie, Mythologie und Cultus, Griechische und Römische Götter]

Details

S. Ed: Lexikon Des Mittelalters Erster Band Erste Lieferung, München Artemis Verlag ISBN: 3760888011

Erster Band Erste Lieferung des Lexikon des Mittelalters von Aachen - Ägypten., Softcover, Kein Schutzumschlag, 1977, Gebrauchsspuren,

[SW: Mittelalter, Lexikon]

Details

Rentzmann, W. Numismatisches Wappen-Lexikon, Berlin 1876, Reprint, 3., unveränderte Auflage, transpress

1980; Format 14,5 x 22 cm; Kunstleder-Einband mit Goldbeschriftung, Orig. Schutzumschlag. "Zehn Jahre nach seinem "Numismatischen Legenden-Lexikon des Mittelalters und der Neuzeit (Berlin 1865) veröffentlichte Wilhelm Rentzmann (1824-1880), Rendant des Joachimsthalschen Gymnasiums in Berlin, das aus einem großen Tafelwerk und einem separten Index bestehende "Numismatische Wappen-Lexikon des Mittelalters und der Neuzeit. Staaten- und Städtewappen" (Berlin 1876). Das neue und in der Fachliteratur neuartige Werk sollte insbesonderer Münzsammelrn ohne heraldische Spezialkenntnise als praktisches Hilfsmitel bei der Bestimmung von Münzen und Abbildungen von Staaten- und Städtewappen dienen. Entsprechend dieser Aufgabenstellung erwies es sich als notwendig und zweckdienlich, die Anordnung der Wappen nicht nach heraldischen Gesichtspunkten, sondern alphabetisch nach den Bezeichnungen der in ihnen vorkommenden Wappenbildern anzuordnen..." (aus dem Vorwort von Willy Unger); sehr gut erhalten

Details