Weihnachtserzählungen. Deutsch von Margit Meyer. Mit einer Nachbemerkung von Georg Seehase und 32 zeitgenössischen Illustrationen. (=Gesammelte Werke in Einzelausgaben, herausgegeben von Georg Seehase)

Rütten & Loening 3. 1984 Berlin
Leinen Goldgeprägter Ganzleinenband mit illustriertem Schutzumschlag. Der Umschlag in nichtgilbende, transparente und selbstklebende Buchbindefolie eingeschlagen, darunter leicht angerändert und gering fleckig, Kopfschnitt deutlich nachgedunkelt, Exlibris auf Innendeckel, ansonsten guter Zustand. Inhalt: Ein Weihnachtslied in Prosa/ Die Silvesterglocken/ Das Heimchen am Herd/ Der Kampf des Lebens/ Der heimgesuchte Mann Charles John Huffam Dickens (als Pseudonym auch Boz; * 7. Februar 1812 in Landport bei Portsmouth, England; 9. Juni 1870 auf Gad's Hill Place bei Rochester, England) war ein englischer Schriftsteller. 1836-37 erschienen in monatlichen Heften die Pickwick Papers, durch die Dickens Bekanntheit als Schriftsteller erlangte. Seine folgenden ersten Romane entstanden ebenfalls als Fortsetzungsgeschichten in Zeitungen. Oft schrieb er an mehreren gleichzeitig. Dickens entwickelte in diesem Werk eine ursprüngliche Erzählkraft, die in sich selbst und dem reichen Volksleben, besonders der unteren Klassen, ihre Quelle und ihr Muster fand. Dickens wollte nicht nur den literarischen Erfolg, sondern auch das Gewissen seiner Zeit wachrütteln und den Weg für soziale Reformen ebnen. Die Schärfe der Anschauung, gepaart mit Humor, schafft die typische Dickens'sche Atmosphäre. (wikipedia)

612S. 8°

[Schlagwörter:  Englische Literatur | Erzählungen | Illustrierte Bücher | Werkausgaben ]

Sprache:  Deutsch

Artikel-Nr.: BN0565

  • Leider ist dieses Buch nicht mehr verfügbar. Bitte geben Sie Ihre Suchbegriffe unten ein um ähnliche Exemplare zu finden.
Erscheinungsjahr Preis
Bezahlarten
alle anzeigen weniger anzeigen
   
Suchtipps anzeigen