franckfurt am mayn

für die Suche nach folgenden Begriffen:
  • Titel:  franckfurt & am & mayn
  •  
138 Titel wurden gefunden.   Suche verfeinern   Neue Suche
Wenn nicht anders angegeben, ist in den Preisen der EU-Anbieter Mehrwertsteuer enthalten.

Such- und Sortiereinstellungen ändern.
Versandziel: Vereinigte Staaten von Amerika (USA), Versandweg: Standard, Preis in: Euro, Einträge pro Seite: 25

Bitte beachten Sie, dass die Währungsanzeige keine Auswirkung auf die Abrechnung hat.
Abgerechnet wird in der jeweiligen Landeswährung des Anbieters.
1 2 3 4 5 6 Vor
Nr. 1
Bry, Johann Theodor, de
Americae 1. Teil: Wunderbarliche / doch Warhafftige Erklärung / von der Gelegenheit und Sitten der Wilden in Virginia / welche newlich von den Engellaendern / so im Jar 1585 vom Herrn Reichard Greinuile / einem von der Ritterschaft / in gemeldte Landtschafft die zu bewohnen gefuehrt waren / ist erfunden worden / In verlegung H. Walter Ralegh / Ritter und Obersten deß Zinbergwercks / auß verguenstigung der Durchleuchtigsten unnd Unuberwindlichsten / Elisabeth / Koenigin in Engelland - Erstlich in Engellaendischer Sprach beschrieben durch Thomas Hariot / und newlich durch Christ. P. in Teutsch gebracht. Jetzt widerumb ubersehen und zum andernmal in Truck gegeben. Gedruckt zu Franckfort am Mayn / bey Matthes Becker / in verlegung Dieterich de Bry seliger nachgelassene Wittwe / und beyder Soehne. 1600; 2.Teil: Der ander Theil / der Newlich erfundenen Landschafft Americae, Von dreyen Schiffahrten / so die Frantzosen in Floridam (die gegen Nidergang gelegen) gethan. eine unter dem Hauptman H. Laudonniere, Anno 1564. Die ander unter H. Ribald 1565. Die dritte unter H. Guerguesio 1567. geschehen. Mit Beschreibung und lebendiger Contrafactur / dieser Prouintze / Gestalt / Sitten und Gebraeuch der Wilden / Durch Jacob Le Moyne / sonst Morges genannt / der alles selbst gesehen / und deßhalben fuernemlich in diese Landschafft verschickt worden. Auß dem Frantzoesischen in Latein beschrieben durch C.C.A. Und jetzt auß dem Latein in Teutsch bracht / durch den Ehrwirdigen H.-Oseam Halen. Auch mit schoenen und Kunstreichen Kupfferstuecken / und deren angehenckten Erklaerung / jetzunder zum andern mal an den Tag gegeben / durch Dieterich de Bry / Buerger in Franckfort am Mayn / Anno 1603; 3. Teil: Warhafftige Abconterfaytung der Wilden in America / so daselbst erstlichen lebendiger weise abgerissen / von Jacob le Moyne / oder Morges genannt. Jetzt aber in Kupffer gestochen / und an Tag gegeben / durch Dieterich von Bry. Und ist unter einer jeden Figur eine kurtze Erklaerung. Getruckt zu Franckfort am Mayn / bey Wolfgang Richtern Anno 1603; 4. Teil: Dritte Buch Americae, darinn Brasilia durch Johann Staden von Homberg auß Hessen / auß eigener erfahrung in Teutsch beschrieben. Item Historia der Schiffart Ioannis Lerij in Brasilien / welche er selbst publiciert hat / jetzt von Newem verteutscht / Durch Teucrium Annaeum Priuatum, C. Vom Wilden unerhoertem wesen der Innwoner / von allerlay frembden Gethieren und Gewaechsen / sampt einem Colloquio, in der Wilden Sprach. Alles von newem mit kuenstlichen Figuren in Kupffer gestochen und an den Tag geben / Durch Dieterich Bry von Luettich / jetzt Burger zu Franckfurt am Mayn. 1593; 5. Teil: Schiffart in Brasilien in America, darinn deß Autoris Reyß / auch viel fremde Thier und Gewaechs / den unseren gantz unbekandt / beschrieben werden: Durch Iohannem Lerium Burgundum; selbsten veruchtet und beschrieben / beydt in Frantzoesisch und Latein / jetzt auffs new verteutscht / Durch Teuricum Annaeum Priuatum, C. Mit kuenstlichen Figuren gezieret / und von newem an Tag geben / Durch Diederich Bry von Luettig / jetzt Buerger zu Franckfort. Anno 1593; 6. Teil: Das vierdte Buch Von der neuwen Welt. oder Neuwe und gruendtliche Historien / von dem Nidergaengischen Indien / so Christophoro Columbo im Jar 1492 erstlich erfunden. Durch Hieronymum Bentzo von Meyland / welcher 14 Jar dasselbig Land durchwandert / auffs fleissigst beschrieben und an Tag geben. Mit nuetzlichen Scholien und Außlegungen fast auff jede Capitel / von deren Voelckern Sitten / Gebraeuch und Gottesdienst. Sampt deren Provintzen Landtafel. Alles mit schoenen und kunstreichen Kupfferstuecken und deren angehenckten erklaerungen an Tag geben / durch Diterich von Bry / Buerger in Franckfurt am Mayn; 7. Teil: Americae Das fuenffte Buch / Vol schoener unerhoerter Historien / auß dem andern Theil Ioannis Benzonis von Meylandt gezogen: Von der Spanier Wueten / beyd wider ihre Knecht die Nigriten / unnd auch die arme Indianer: wie die Spanier von den Frantzoesischen MeerRaeubern zum offtermal angriffen und gepluendert worden / deß auch / wie sie erstlich das neuwe Spanien erfunden haben / und gantz erbaermlich mit dem armen Landtvoelcklein daselbst umbgangen sind. Sampt kurtzer und nuetzlicher Erklaerung der Historien / bey jedem Capitel. Auch einer schoenen LandTafel / deß neuwen Spanien in America.
Fines Mundi GmbH, Saarbrücken, 07-2013
Original erschienen bei gedruckt zu Franckfort am Mayn/ bey Matthes Becker/ in verlegung Dieterich de Bry, Frankfurt, 1593-1608. 862 Seiten, Mit mehreren hundert Kupferstichen , teilweise gefaltet. Format: Quart (30,5 x 22,8), Schrifttyp: Fraktur.
Verlagsfrischer, bibliophil ausgestatteter Faksimile-Reprint, gedruckt auf einem schönen alterungsbeständigen und säurefreien Werkdruckpapier, das den Originaleindruck am Besten wiedergibt. Gebunden als robuste Bibliotheksversion in Ganzleinen mit Rückengoldprägung. Aus dem Verlag Fines Mundi, Saarbrücken.Please notice: we offer here a facsimile of the original edition, bound in hardcover in full linen, printed on an acid-free paper, lightly coloured. Coloured plates are printed in colour, maps reduced to 12 x 18 inches. Our bindings are handmade in different styles. Please contact us, if you have further questions.

Sprache: Deutsch

Artikel-Nr.: Ink0015


38 weitere Einträge gefunden im
Katalog Inkunabeln Frühe Drucke beim Anbieter Fines Mundi GmbH, Deutschland
Bezahlung:
PayPal, Per Rechnung, Andere
Preis: EUR 107,30
Versand (Standard): EUR 35,00
Gesamt: EUR 142,30
Nr. 2
Derer Rechten Lehrers zu Göttingen, weitere Ausführung von Gerichtlichen Testamenten Bey denen Teutschen, aus Veranlassung eines Sendschreibens, gegen die unter seinem Praesidio gehaltene Dissertation, de Testamenti Publici Origine & C. in Franckfurt am Mayn heraus gekommen] Henrich Christian Senckenbergs, Derer Rechten Lehrers zu Göttingen, weitere Ausführung von Gerichtlichen Testamenten Bey denen Teutschen, aus Veranlassung eines Sendschreibens, gegen die unter seinem Praesidio gehaltene Dissertation, de Testamenti Publici Origine & c. in Franckfurt am Mayn heraus gekommen : Nebst Anhang einiger Franckfurtischen und andern Documenten von A. bis G - Senckenberg, Heinrich Christian von:
Senckenberg, Heinrich Christian von:
Goettingen, Hager, 1736.
63 Seiten, 19,5 x 16 cm, Interimsroschur/Bibliothekseinband der Zeit, eine gestochene Vignette

Einband mit handschriftlichen Einträgen, Titelblatt gestempelt, Papier etwas nachgedunkelt leichte Gebrauchs- und Altersspuren, hervorragend erhalten

Sprache: Deutsch

Artikel-Nr.: 26821


224 weitere Einträge gefunden im
Katalog Alte Drucke - 18. Jahrhundert beim Anbieter Umbruch Verlag & Versandantiquariat, Deutschland

Der Anbieter liefert versandkostenfrei (Standardversand) nach Vereinigte Staaten von Amerika (USA) ab einem Bestellwert von EUR 350.00.

Bezahlung:
PayPal, Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Preis: EUR 90,00
Versand k.A.
Nr. 3
Bayern Muenchen 1654. Franckfurt am Mayn/ Frankfurt am Main, Merian 1654. Faksimile-Ausgabe nach einem Originalexemplar der Stadtbibliothek Mainz - Z[eiller], M[artin):
Z[eiller], M[artin):
Carl Schünemann,Bremen, 1964.
4°. Ganzledereinband mit Schuber. Einband geringfügig beschabt. Nummer 576 von 750. Aus der Topographia Bavariae Merians faksimilierter Bereich München. 52 Seiten plus 3 Seiten Text. Mehrere Ansichten auf ausklappbaren Seiten.

Ein schönes und gutes Exemplar W20

Sprache: Deutsch

Artikel-Nr.: 163560


19 weitere Einträge gefunden im
Katalog limitierte und nummerierte Bücher beim Anbieter ABC Versandantiquariat, Deutschland
Bezahlung:
PayPal, Per Rechnung
Preis: EUR 10,00
Versand (Standard): EUR 6,00
Gesamt: EUR 16,00
Nr. 4
Luther, Martin / Bugenhagen, Johannes.
Lieblicher Rosen-Geruch des unbefleckten Wandels und immer wärenden Nahmens des Weihland Teuren Werckzeuges und Mannes Gottes, Hn. D. Martini Lutheri. Vorgestellet in 16 Kupffer-Bildern und deren Erklärung, Beschreibung dessen seligen Endes, Christlicher Leich-Predigt und Abdanckung, samt desselbigen letzter Predigt zu Wittenberg gehalten, auff Gottseliger Hertzen Begehren zusammen getragen. [Enthält]: Voransprache / Kurze Nachricht und Erleuterung vorstehender 16 Kupffer [KUPFER NICHT ENTHALTEN!! / Erklärung der Bilder oder Figuren, welche auff dem vorstehenden Kupferstiche befindlich [KUPFER NICHT ENTHALTEN!!] / Eine Christliche Predigt über der Leich- und Begräbnüß des ehrwürdigen Herrn D. Martini Lutheri, durch Herrn Johann Bugenhagen, Pomern, Doctor und Pfarherz der Kirchen zu Wittenberg gethan, anno 1546. / Gründlicher Bericht Von dem Christlichen Abschied aus diesem tödtlichen Leben des Ehrwürdigen Herrn Doct. Martini Lutheri, durch D. Iustum Ionam, M. Michaelem Caelium, und andere/ die darbey gewesen, kurtz zusammen gezogen. / Oratio über der Leich des Ehrenwürdigen Herrn D.Martini Luthers, gethan durch Philippum Melanthon. Verdeutscht durch Doctor Caspar Creutziger. Gehalten gleich für des Seeligen Vaters Beerdigung. / Die letzte Predigt Doctoris Martini Lutheri Heiliger Bedächtniß, geschehen zu Wittenberg am andern Sontag nach Epiphanias Domini den XVII. Januarij im MDXLVI Jahr / Des seligen Vaters D. Martini Lutheri Warnungs-Schrifft an die zu Franckfurt am Mayn, sich für Zwinglischer Lehre und Lehrern zu hüten, sampt einen Unterricht von der Beicht, wieder heraus gegeben von D. Joh. Friedrich Mäyern [Mayer], Prof. Publ. und Pastore zu St. Jacob.
Hamburg, Verlag Benjamin Schiller, 1695.
8°. 8 nn. Seiten (Titelblatt, Voransprache, Kurze Nachricht und Erleuterung...), 52 Seiten (Erklärung der Bilder oder Figuren...) / 15 Seiten (Eine Christliche Predigt...) / 16 Seiten (Gründlicher Bericht...) / 20 Seiten (Oratio...) / 16 Seiten (Die letzte Predigt...) / 8 nn. Seiten (Vorwort Warnungs-Schrifft), 20 Seiten (Warnungs-Schrifft). Schlichter Pappband der Zeit. Zahlreiche Eintragungen von alter Hand auf den Deckel-Innenseiten. Letzte Textseite stellenweise etwas fleckig (Abdrücke/Abfärbungen der Eintragungen auf der hinteren Deckel-Innenseite). Seiten vereinzelt etwas braunfleckig. Die ersten vier Blätter (Titelblatt, Voransprache, Kurze Nachricht und Erleuterung...) sowie die letzten drei Textblätter mit Randläsuren.Die ersten vier Blätter stark vom Buchblock gelockert. Titelblatt an unterer rechter Ecke mit kleinem Ausschnitt. Vorderdeckel an einer Stelle vertikal gebrochen (äußerlich nicht sichtbar). Der Einband ist etwas berieben, etwas fleckig und etwas bestoßen.

[Schlagwörter: Luther; Luthertum; Martin Luther; Religionswissenschaft; Theologie]

Sprache: Deutsch

Artikel-Nr.: 19226BB


2629 weitere Einträge gefunden im
Katalog Theologie - Theology beim Anbieter Ganymed - Wissenschaftliches Antiquariat (Einzelunternehmen), Deutschland

Der Anbieter liefert versandkostenfrei (Standardversand) nach Vereinigte Staaten von Amerika (USA) ab einem Bestellwert von EUR 250.00.

Bezahlung:
PayPal, Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten), Andere
Preis: EUR 1.200,00
Versand (Standard): EUR 0,00
Gesamt: EUR 1.200,00
Nr. 5
Gahr, Michael
Frankfurt, Rötel 1633.
19 cm. 52 Seiten mit Titeleinfassung, Broschur

- Michael Gahr aus Gera war von 1629 bis 1634 Hofprediger des schwedischen Reichskanzlers Axel Oxenstjerna. Anlaß der Festpredigt war die Übernahme des Doms St. Bartholomäus durch die Evangelischen. Die von den aktuellen Ereignissen bestimmte Predigt enthält unter anderem Widerlegungen der Heiden, Zwinglianer und Katholiken sowie eine Vermahnung an Kriegsleute. Papierbedingt leicht gebräunt, Titeleinfassung im rechten Rand angeschnitten -

[Schlagwörter: Dreißigjähriger Krieg / Hessen / Bibliophiles / Old and Rare Books / Theologie / Theology]

Artikel-Nr.: ZV-B24982


44066 weitere Einträge gefunden im
Katalog OnlineKatalog beim Anbieter H. Th. Wenner Antiquariat, Osnabrück, Deutschland
Bezahlung:
Per Rechnung, Andere
Preis: EUR 310,00
Versand (Standard): EUR 14,95
Gesamt: EUR 324,95
Nr. 6
Zeiller, Martin::
Bremen: Schünemann, 1964.
52 Seiten und Mehrere Ansichten auf ausklappbaren Seiten. Original-Leder. Im Schuber

Schuber etwas bestossen. Einband leicht bestossen und berieben. Seiten leichte Gebrauchsspuren. Sonst gutes Exemplar. D16 // PAYPAL- UND KREDITKARTENZAHLUNGEN BITTE ERST AB EINEN BESTELLWERT VON 10,00 EURO//

Sprache: Deutsch

Artikel-Nr.: 41569


813 weitere Einträge gefunden im
Katalog Bavarica beim Anbieter Chiemgauer Internet Antiquariat Filiale Miesbach Inhaberin: Frauke Strassberger, Deutschland
Bezahlung:
PayPal, Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Preis: EUR 8,00
Versand (Standard): EUR 6,50
Gesamt: EUR 14,50
Nr. 7
Beschreibung Der Durch des Hochgebohrnen Graffen und Herrn, Herrn Friedrich Ernstens, Grafens zu Solms und Tecklenburg [...] am 26. Octobris 1705. in allhiesiger [...] Stadt Franckfurt am Mayn eingenommenen Kayserlichen Huldigung.
[Frankfurt.]
Frankfurt, Georg Heinrich Walther, 1705.
Doppelblatt. Mit doppelblattgroßer Kupfertafel von Johann Stridbeck. Fol. (34,5 x 21,7 cm). Ohne Einband.

Seltene Beschreibung der Huldigungsfeierlichkeiten anläßlich der Thronbesteigung von Joseph I. 1705, entgegengenommen durch Friedrich Ernst, Graf zu Solms (1671-1723), Präsident des Reichskammergerichts. - Die prachtvolle Tafel (Plattengröße 32,7 x 37,6 cm) "Eigendliche Abildung der Huldigung in Franckfurt am Mayn" zeigt die Zeremonie auf dem Römerberg, umgeben von weiteren Szenen der Feierlichkeiten und Wappen wichtiger Räte, darunter der "Einzug Wie solcher Von der Friedburger Warth in die Statt geschehen". - Minimal gebräunt, seitlicher Rand des Textes etwas angeschmutzt und mit kleinen Einrissen.

[Schlagwörter: Festlichkeiten; Frankfurt; Geschichte - Kulturgeschichte; Geschichte und Kulturgeschichte; Graphik]

Sprache: Deutsch

Artikel-Nr.: 22701


1575 weitere Einträge gefunden im
Katalog Geschichte und Kulturgeschichte beim Anbieter Antiquariat Christian Strobel, Deutschland
Bezahlung:
Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Preis: EUR 280,00
Versand (Standard): EUR 8,00
Gesamt: EUR 288,00
Nr. 8
Müller, Bernard und Th. Walter (Hrsg.):
Frankfurt a.M., Berufsschule für Graphik und gestaltenede Gewerbe, o.J. (1928).
Erste (1.) und einzige Auflage. Mit mehreren teils ganzseitigen Abbildungen, 4 Bll. (erstes weiß), Titel in Rot und Schwarz gedruckt, 28 Seiten, 1 Bl., XII S., 2 Bll. (letztes weiß). Gr.-8°, Orig.-Ganzpergamentbd. mit 5 durchgezogenen Bünden, großer montierter Vignette auf dem Vorderdeckel, Lesebändchen.

Sauer 162. Sehr schönes Faksimile des ältesten Führers durch die Sehenswürdigkeiten von Frankfurt am Main, gedruckt auf Büttenpapier. Exemplar einer nicht näher bezeichneten Vorzugsausgabe in Ganzpergament. Sehr gutes Exemplar. Selten.

Sprache: Deutsch

Artikel-Nr.: 13813


215 weitere Einträge gefunden im
Katalog Deutschland - Hessen -Frankfurt a. M. und Umgebung beim Anbieter ANTIQUARIAT CASTELLUM Einzelunternehmen, Deutschland
Bezahlung:
PayPal, Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Preis: EUR 48,00
Versand (Standard): EUR 32,00
Gesamt: EUR 80,00
Nr. 9
Gottfried, Johann Ludwig:
Stuttgart, Fackelverlag, 1979.
1184 S.,1272 S., Register, 4°, Ganzledereinband m. geprägtem Rückentitel, verlagsfrisch.

[Schlagwörter: 17. Jahrhundert, Reprint]

Sprache: Deutsch

Artikel-Nr.: 8347


446 weitere Einträge gefunden im
Katalog Geschichte beim Anbieter Antiquariat Heubeck, Deutschland
Bezahlung:
PayPal, Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Preis: EUR 580,00
Versand k.A.
Nr. 10
Huldigung des Heil. Röm. Reichs Stadt Franckfurt am Mayn, wie solche Ihro Römisch-Kaiserliche Majestät den 15 Mertz 1742 in allerhöchster Person allergnädigst eingenommen (= Huldigung der Frankfurter Bürger resp. Bürgerschaft an Kaiser Karl VII. am 15. März 1742), [aus dem Krönungsdiarium Kaiser Karls VII.], Kupferstich, unter grünem Passepartout, gerahmt, in Kupfer gestochen von Michael Rössler (auch Rößler, 1705-1777,) nach einer Zeichnung von Johann Georg Funck (auch Finck, Fünck, Fünch, 1721-1757), - Funck, Johann Georg / Römerberg,
Funck, Johann Georg / Römerberg,
Ffm., 1742,
Kupferstich auf Papier, schwarz-weiß, Darstellungsgröße: 295 mm x 381 mm, schönes Exemplar, klarer sauberer Druck (L)

*** Sonderangebot: Dieses Antiquariat bietet ZVAB-Kunden einen Rabatt von 20% auf sämtliche Preise. Preis ohne Nachlass EUR: 385,00

Ein (koloriertes) Exemplar dieses Stichs findet sich auch in der Sammlung des Historischen Museums Frankfurt.

[Schlagwörter: 18. Jahrhundert Jahrhunderts; Frankfurt am Main Frankfurter Frankfurts Francofurtensia; Kaiserkrönung Kaiserkrönungen; Kupferstich Kupferstiche; Römer Römerberg Frankfurt; Stadtansichten Stadtansicht]

Erstausgabe, Sprache: Deutsch

Artikel-Nr.: 15736AB


Bezahlung:
PayPal, Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten), Andere
Preis: EUR 308,00
Versand k.A.
Nr. 11
Wir der Rath deß Heil. Reichs Statt Franckfurt am Mayn, fügen hiermit allen unsern Bürgern, Beysassen und Innwohnern zu vernehmen : Nach dem die ansteckende Seuch der Pest an etlichen unten am Rheinstrom gelegenen Orten, So dann in Franktreich und sonderlich in Picardie und angräntzenden Provincien, wie nit weniger in Brabandt, Flandern und anderen daherumb gelegenen Orten, theils wiederumb und theils von neuem zu grassieren angesetzet... [...] Conclusum in Senatu, Dienstags den 4. Augusti 1668. - Frankfurt am Main, Rat der Stadt:
Frankfurt am Main, Rat der Stadt:
Frankfurt a. M. 1668.
42 x 33,5 cm Einblattdruck m. Initiale auf mehrfach gefaltetem Büttenpapier

Dezidierte Maßnahmen gegen die weitere Verbreitung der Pest werden in Kraft gesetzt: Quarantänevorschriften, Handelsbeschränkungen etc... Zustand: etwas randrissig u. fleckig, minim. Reste alten Sigellacks; seitlich auf Trägerpapier aufgebracht; guter Zustand; kein Nachweis in der KVK, sehr selten!

[Schlagwörter: Pest, Krankheit, Dokumente, alte Drucke, Edikte, Verordnungen, Geschichte, Kulturgeschichte, Orts- und Landeskunde; Recht, Rechtswissenschaft, Rechtsgeschichte, Frankfurt am Main, Freie Reichsstadt,]

Sprache: Deutsch

Artikel-Nr.: 15386


4 weitere Einträge gefunden im
Katalog Alte Drucke u. Dokumente beim Anbieter art4us.de, Deutschland
Bezahlung:
PayPal, Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Preis: EUR 149,00
Versand (Standard): EUR 35,50
Gesamt: EUR 184,50
Nr. 12[Bibel:]
Frankfurt und Leipzig, Heinrich Ludwig Brönner 1765.
kl.8°. (6) 784, 138, 275 (1) S. mit Frontispiz-Kupfer und 2 Vignetten. Original-Lederband d. Zt. in Pappschuber. (Einband stärker berieben, Deckel vorn mit Wurmspur, Besitzereinträge von alter, leider auch von neuer Hand auf Vorsätzen, wenig fleckig, insgesamt ordentlich). Auflage:6

[Schlagwörter: Bibel; Theologie]

Sprache: Deutsch

Artikel-Nr.: 304376AB


153 weitere Einträge gefunden im
Katalog Theologie beim Anbieter AEGIS Buch - und Kunstantiquariat Einzelfirma, Deutschland
Bezahlung:
Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten), Andere
Preis: EUR 200,00
Versand k.A.
Nr. 13
Die Vorzüge der Stadt Franckfurt am Mayn besungen von Friedrich Andreas Walther - Eingeleitet von Moriz Sondheim - Walther, Friedrich Andreas
Walther, Friedrich Andreas
Frankfurt am Main, 1926
Gut, 17x25 cm, Heft, Limited/Numbered / Nummeriert

"Von diesem Drucke wurden einhundertfünzig numerierte Exemplare hergestellt und den Mitgliedern der Frankfurter Bibliophilen-Gesellschaft zur vierten ordentlichen Mitglieder-Versammlung am 21. Februar 1926 gewidmet von Moriz Sondheim, Dr. Leo Baer und Edwin Baer" - Exemplar Nr. 133 # 40 S., einige Bögen unaufgeschnitten #

[Schlagwörter: frankfurt am main gedicht gedichte lyrik nummerierte ausgaben exemplare]

Artikel-Nr.: 12050


2422 weitere Einträge gefunden im
Katalog Varia beim Anbieter Blumenthaler Versandantiquariat, Deutschland
Der Anbieter weist keine Mehrwertsteuer aus (brutto = netto).

Bezahlung:
PayPal, Vorauszahlung
Preis: EUR 25,00
Versand (Standard): EUR 3,50
Gesamt: EUR 28,50
Nr. 14[Faksimile -]
Bremen, Schünemann, 1964.
Gr.-4°. (4),52,(2) S. + Pläne und Zeichnungen. Orig.-Leder im Schuber.

Von dieser Ausgabe wurden 750 numerierte Exemplare hergestellt. Dieses Exemplar trägt die Nummer 408. - Einband gering berieben.

Artikel-Nr.: 7766


51 weitere Einträge gefunden im
Katalog Bavarica - beim Anbieter Antiquariat Helmut Mattheis, Deutschland
Bezahlung:
PayPal, Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten), Andere
Preis: EUR 20,00
Versand (Standard): EUR 9,00
Gesamt: EUR 29,00
Nr. 15
Der Statt Franckfurt am Mayn erneuerte Reformation Wie die in Anno 1578 außgangen und publicirt/ Jetzt abermals von newen ersehen/ an vielen underschiedtlichen Orten gegendert/ verbessert und vermehrt. - FRANKFURT am Main.
FRANKFURT am Main.
Franckfurt am Mayn, Gedruckt durch Johann Bringern, In Verlegung Jonas Rosen, 1611.
Folio. Schöner ganzseitiger Titelkupfer in Rot-Schwarz-Druck, (18), 291 gezählte Blätter, mit einem ganzseitigen Holzschnitt, darstellend eine Allegorie der Iustitia im Hintergrund Ansicht der Stadt Frankfurt am Main. Zeitgenössischer Lederband mit Rückenvergoldung auf sechs Bünden geheftet am Rücken etwas eingerissen.

Erste umfassende deutsche Stadtrechtsreformation im Geist des Jus Romanum! Die bedeutendste legislatorische Arbeit des 16. Jahrhunderts ist die Frankfurter Stadtrechstreformation von 1578. Verfasser ist der berühmte Frankfurter Jurist Johannes FICHARD (1512 - 1581). Fichard, ein Schüler von Ulrich Zasius und Bonifacius Amerbach, war nach vollendetem Studium zunächst Advokat am Reichskammergericht, später Stadtadvokat und Syndicus der Stadt Frankfurt am Main. Die Reformation des Frankfurter Stadtrechts ist eine originäre gesetzgeberische Leistung von Fichard, keine Kompilation aus anderen Gesetzeswerken, sondern ein Versuch einer Kodifikation aus einem Gusse. Im Auftrag der Stadt Frankfurt am Main errstellt, sucht die Reformation in seinen Grundlagen das römische Recht umzusetzen, zieht einheimische Quellen nur noch gelegentlich heran. Mit dieser Reformation ist dem römischen Recht der große Durchbruch auf gesetzgeberischer Ebene in Deutschland gelungen. Der ganze süddeutsche Raum konnte sich dem Einfluss dieser Reformation nicht mehr entziehen. Das Gesetzbuch zählt bis zum Auftreten des Naturrechts und den großen Vernunft- rechtskodifikationen im 18. Jahrhundert zu den bedeutendsten in Deutschland. Grundlegend für die Erfoschung dieses Gesetzeswerkes war Helmut Coing.

[Schlagwörter: 140-Deutsche Rechtsquellen; 4235-Frankfurt am Main, 140-Deutsche Rechtsquellen; 4235-Frankfurt am Main - Druckort]

Sprache: Deutsch

Artikel-Nr.: 14430AB


250 weitere Einträge gefunden im
Katalog Jura beim Anbieter Azo-Antiquariat, Deutschland

Der Anbieter liefert versandkostenfrei (Standardversand) nach Vereinigte Staaten von Amerika (USA) ab einem Bestellwert von EUR 1000.00.

Bezahlung:
PayPal, Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Preis: EUR 2.400,00
Versand (Standard): EUR 0,00
Gesamt: EUR 2.400,00
Nr. 16[TAXORDNUNG -]
Frankfurt, J. Schmidlin, 1623.
Kl.-4°. 47 S. Ungebunden und nicht aufgeschnitten.

[Schlagwörter: 17.Jh.; Frankfurt; Wirtschaft]

Artikel-Nr.: 7577AB


258 weitere Einträge gefunden im
Katalog Orts- und Landeskunde, Francofurtensien beim Anbieter Tresor am Römer, Deutschland

Der Anbieter liefert versandkostenfrei (Standardversand) nach Vereinigte Staaten von Amerika (USA) ab einem Bestellwert von EUR 8000.00.

Bezahlung:
Schecks, Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten), Andere
Preis: EUR 200,00
Versand (Standard): EUR 12,00
Gesamt: EUR 212,00
Nr. 17
Nachtrag zu der im Druck vorliegenden Acten mäßigen Vorstellung und documentirten Specie Facti die Jagens - Gerechtigkeit in dem Riederhöfer District betreffend ad causam Franckfurt am Mayn entgegen Hessen - Hanau..... Mit Beylagen sub Num. 31. und 32.
Frankfurt a.M., Stadt-Canzley, 1773.
Erste (1.) Auflage. 7 Seiten. Folio (35,5 x 22 cm), ohne Umschlag wie erschienen.

Gedruckt auf Büttenpapier. Äußerst seltene Flugschrift zu den Streitigkeiten zwischen der Stadt Frankfurt und den Grafen zu Hanau über das Jagdrecht im Riederhöfer Distrikt. Titelblatt an den Rändern gebräunt, S. 6 / 7 an der Falz braunfleckig. Gutes Exemplar. Dieser Nachtrag über KVK in keiner deutschen Bibliothek nachweisbar. Sehr selten !

[Schlagwörter: Deutschland, Hessen, Rhein Main, Frankfurt am Main, Riederhof, Hanau, Hessen Hanau, Jagd, Jagdrecht,]

Sprache: Deutsch

Artikel-Nr.: 13251


28 weitere Einträge gefunden im
Katalog Flugschriften - Flugblätter - Einblattdrucke beim Anbieter ANTIQUARIAT CASTELLUM Einzelunternehmen, Deutschland
Bezahlung:
PayPal, Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Preis: EUR 120,00
Versand (Standard): EUR 32,00
Gesamt: EUR 152,00
Nr. 18
Wir Bürgermeistere und Rath dieser des Heil. Reichs Stadt Franckfurt am Mayn fügen hiermit zu wissen: Demnach uns das hiesige Gärtner-Handwerk zu verschiedenen mahlen beschwerend vorgebracht / welcher gestalten die Anzahl unter Ihnen / und dahero auch der Preis der Güther / bei etlich und 20. Jahren her so gestiegen / daß sie kaum ihr Auskommen mehr haben......
Frankfurt a.M., o.V., 2. August 1725.
1 Blatt auf Büttenpapier gedruckt, mit einer großen Initiale ( Buchstabe W mit Segelschiff im Hintergrund). Quer-Folio (34 x 41 cm), ohne Umschlag wie erschienen.

Edikt betreffen das Gärtner Handwerk in Frankfurt am Main. Es beinhaltet 6 Erlasse, welche das angeblich bedrohte Handwerk schützen bzw. stützen sollen. So wird beispielsweise den Bauern der benachbarten Dörfer untersagt, außer an den Marktagen, ihre Gemüße in der Stadt zu verkaufen. Das Blatt mit einer senkrechten mittigen Knickfalte, diese unten mit einem ca. 1cm langen Einriß, ansonsten sehr guter Erhaltungszustand. Selten !

[Schlagwörter: Hessen, Rhein Main, Frankfurt a. M., Gärtner, Gärtner Handwerk, Gärtnerhandwerk.]

Sprache: Deutsch

Artikel-Nr.: 13846


28 weitere Einträge gefunden im
Katalog Flugschriften - Flugblätter - Einblattdrucke beim Anbieter ANTIQUARIAT CASTELLUM Einzelunternehmen, Deutschland
Bezahlung:
PayPal, Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Preis: EUR 80,00
Versand (Standard): EUR 32,00
Gesamt: EUR 112,00
Nr. 19
Einzelblatt, S. 1053f, aus: Historische Chronick [Chronik] oder Beschreibung der Merckwürdigsten Geschichte, so sich von Anfang der Welt bis auf das Jahr Christi 1619 zugetragen. Erster Theil von Anfang der Welt bis 1619. Franckfurt am Mayn, In Verlag Philipp Heinrich Hutters M.D.CC.XLIII (1743). - Gottfried, Johann Ludwig und Matthäus Merian:
Gottfried, Johann Ludwig und Matthäus Merian:
Frankfurt/M., Philipp Heinrich Hutter, 1743.
ISBN 1



Einzelnes Originalblatt, 34*21 cm, beidseitig bedruckt, mit einem SW-Kupferstich und Buchschmuck von Matthäus Merian. Geschildert und bildlich dargestellt wird eine Begebenheit zu Beginn des Dreißigjährigen Krieges. Das Blatt wurde von einem unbekannten Buchfrevler ungeschickt aus Gottfrieds Chronik herausgerissen und einmal quer gefaltet. Der linke Seitenrand ist daher unregelmäßig und schief. Danach wurde es in ein formatgleiches Buch gelegt und offenbar vergessen. Das Blatt ist ansonsten sehr gut erhalten, nur wenig gebräunt, mit kräftigem Druckbild [vgl. Abb.].

Sprache: Deutsch

Artikel-Nr.: 11698


17 weitere Einträge gefunden im
Katalog 21 Kunst/Photographie/Architektur beim Anbieter Versandantiquariat Reader's Corner, Berlin, Deutschland


Aus betrieblichen Gründen kann die Bestellung nicht vor dem 30. Oktober 2014 ausgeführt werden.

Der Anbieter liefert versandkostenfrei (Standardversand) nach Vereinigte Staaten von Amerika (USA) ab einem Bestellwert von EUR 2000.00.

Bezahlung:
PayPal, Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten), Andere
Preis: EUR 90,00
Versand (Standard): EUR 6,00
Gesamt: EUR 96,00
Nr. 20
Johann David Jung, Frankfurt M. 1742.
Bd. I (von 3). 50 Bl., 306, 80 S., 1 Bl., 38 S., 2 Bl., 96 S., 5 Bl., 28 S. Mit gestoch. Frontisp., 5 gefalt. Kupfertafeln (S. 19: 2 x Stiege/ S. 219: Wahl- und Conferenzzimmer / S. 217, 260: 2 gestoch. Pläne) und 9 gestochenen sowie diversen Holzschnitt-Vignetten. Buntpapier Vorsätze. Dreiseitiger Rotschnitt. Quart 4°. Lederbd. der Zeit mit neuerem Rückenschild.

Einband berieben mit einigen Kratzspuren. In alter Zeit restauriert unter Verwendung des alten Rücken, Titelschild mit Druckfehler: Wall statt Wahl Diarium. Innengelenke verstärkt. Frontispiz gering angerändert. Innen sehr frisch und in gutem Zustand. Gelegentlich ist der Druckspiegel gering gebräunt. Die 5 Kupfer mit Darstellung der Botschafter Einzüge fehlen. Insgesamt sehr gut erhaltenes Expl.

Erstausgabe, Sprache: Deutsch

Artikel-Nr.: 14431


1690 weitere Einträge gefunden im
Katalog Bellestristik, Romane & Erzählungen beim Anbieter Plesse Antiquariat Minzloff, Deutschland
Bezahlung:
Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten), Andere
Preis: EUR 666,00
Versand (Standard): EUR 42,00
Gesamt: EUR 708,00
Nr. 21
Kurtze Catechismus-Predigten / Darinnen Die fünff Haupt-Stück / auß dem Catechismo / und die Hauß-Tafel / samt den Fest-Materien / einfältig erkläret werden; Durch GOttes Gnade Gehalten in Franckfurt am Mayn / und auff vieler Begehren zum Druck gegeben / auch jetzo so abgetheilet / daß man jedes Haupt-Stück allein binden und bey sich tragen kan. Mit Königl. Pohln. und Churfl. Sächsischen / wie auch Königl. Preußischen und Churfl. Brandenburgischen Privilegiis. - Spener, Philipp Jacob
Spener, Philipp Jacob
Franckfurt am Mayn / Verlegt von Johann David Zunners seel. Erben / und Joh. Adam Jung. Druckts Bonaventura de Launoy, Hof-Buchdrucker zu Offenbach. Im Jahr nach Christi Geburt MDCCXI [1711].
4° (21 x 18,5 cm). Titel in schwarz-rotem Druck, (6), 768, (36) Seiten. Mit gestochener Titelvignette und Kopfstück sowie großen Schlußvignetten in Holzschnitt. Pappband der Zeit mit dekorativem, grün grundiertem Brokatpapier-Bezug (Vierpaßartiges Fliesenmuster: Tulpen, Blüten und Früchte in Maßwerk-Kartuschen, Rahmen vergoldet).

Nicht in VD18. - Grünberg 58. - Faber du Faur 1420 für die Ausgabe von 1717. - Dritte Ausgabe. - Einband gering berieben, Bezugspapier stellenweise leicht abgegriffen. Ecken und Kanten etwas bestoßen und beschabt. Rücken mit kleinen Fehlstellen im Bezugspapier, Bronzefirnis nicht mehr kenntlich. - Titel und erste Blätter mit kleiner Wurmspur am Bundsteg, vorderer Vorsatz mit längerem altem Besitzeintrag. Titel eng an den Vorsatz geleimt, etwas angestaubt und mit älteren Knickfalten. - Sehr gutes, sauberes und fleckenfreies Exemplar in einem schönen Buntpapiereinband. Zu Spener (1635-1705), einem der produktivsten und innovativsten Theologen des 17. Jahrhunderts und Begründer des Pietismus, vgl. Realenzyclopädie XVIII, 609ff. - BBKL X, 909ff. - RGG4 VII, 1564. - "Ist der Pietismus mit Recht eine "Predigtbewegung" genannt worden, so haben Speners Katechismuspredigten ihren gehörigen Anteil daran" (W. Jentsch in der Einführung zum Reprint 1982, 71). - "Verglichen mit Frankfurt (und später Berlin) hatte Spener in der Schloßkapelle [Dresden] nur eine kleine Gemeinde unter der Kanzel, so daß er froh war, bei gelegentlichen Besuchen in Leipzig vor einer volkreichen Gemeinde predigen zu können. Neben seiner Predigttätigkeit nahm er sich besonders des Katechismusunterrichts an, unbeirrt durch das Gespött, der Kurfürst hätte statt eines Hofpredigers einen Schullehrer erhalten. Durch eigene Schriften (Kurtze Catechismus-Predigten, 1689) wie durch Herausgabe katechetischer Werke anderer sorgte er für die Verbesserung des kirchlichen Unterrichts" (Joh. Wallmann in TRE XXXI, 659). - "Erst recht kam Ph. J. Speners Bedeutung nicht von seinen 100 Kurtzen Catechismus-Predigten in Frankfurt 1689 her, haben diese vielmehr umgekehrt von ihr profitiert. Er ist in ihnen - mit seiner eigenen Handschrift - vor allem Fortsetzer einer Tradition, die er wiederbeleben, aber nicht umprägen wollte. Er hat sie, als Vorpredigten, in den Vormittagsgottesdienst verlegt, um mehr Erwachsene für die mittäglichen Katechisationen zu interessieren" (W. Jetter in TRE XVII, 764). - Mit einem ausführlichen Register der "merckwürdigen Materien", darunter viele alltägliche Fragen, aber auch curiose Themen wie Afterreden - Alte Leute (Eltern) - Den Bauch für Gott halten - Böse Geister - Duellirn, ist verbotten - Eheleute - Engel - Falsches Belügen im Gericht - Gesind - Gespenster - Leymund, Böser - Lust - Mammon - Müßiggänger - Neid ist verbotten - Rache. Ist verbotten. - Selbs-Mord ist verbotten - Täntze am Sonntag - Teufels-Beschwerer - Todtschlag - Trunckenheit. Die ist allezeit verbotten. - Verrathen - Verschwender - Viehe. Grausamkeit gegen dasselbige ist verbotten. - Wohllust - Welt-Leute - Zorn / aller böser ist verbotten. - Zunge / deren rechter Gebrauch. - Der Erwerb dieses Buches übrigens nicht verbotten.

Artikel-Nr.: 34291


34 weitere Einträge gefunden im
Katalog 18. Jahrhundert beim Anbieter Antiquariat Otto W. Plocher, Deutschland
Bezahlung:
Nachnahme (zzgl. Nachnahme-Kosten), Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten), Andere
Preis: EUR 400,00
Versand (Standard): EUR 40,00
Gesamt: EUR 440,00
Nr. 22
Jung, Johann Davis (Ed
J. D. Jung, Frankfurt 1742 1742
hardcover - Oleder, Folio, Widmungen und Vorreden, 84s., Vollständiges Diarium von der Wahl des römischen Kaysers, 306s., Anhang einiger zur Erläuterung des Wahl-Diarium dienlich befundenen Beylagen. 80s-. Fourier-Liste ......der im Jahre 1741 mitgebrachten höchst-anselhnlichen Suiten, und unter dero Protection genommenen Personen. 38s., Wahl-capitulation des.....Herrn Carls des VII. + Anhang ,96s, Vollständiges Register zur Wahl-Capitulation. 8., Kayerliche Wahl Predigt., 28s., Frontispiz, 7 gefaltete Tafeln. Einband berieben und bestoßen., sonst in gutem Zustand, [AZA3,1vm].

Sprache: Deutsch

Artikel-Nr.: 21548


66376 weitere Einträge gefunden im
Katalog Varia beim Anbieter Antiquariat Petri, Deutschland
Bezahlung:
Schecks, PayPal, Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten), Andere
Preis: EUR 1.431,00
Versand (Standard): EUR 7,00
Gesamt: EUR 1.438,00
Nr. 23[GLASER, Anton (1716 - nach 1777).]
Kupferstich von J.J. Koller, bez. und dat. "ad nat(uram) del(ineavit) & aqua forti inc(idit) 1777", 6 x 6,5 cm.

APK 38563 (ohne das Wappen). - Bis zur Einfassungslinie beschnitten.

[Schlagwörter: Porträts, Diamanten]

Hardcover, Sprache: Deutsch

Artikel-Nr.: 10331EG


12753 weitere Einträge gefunden im
Katalog Alte Graphik aller Art - Porträts beim Anbieter Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat, Deutschland

Der Anbieter liefert versandkostenfrei (Standardversand) nach Vereinigte Staaten von Amerika (USA) ab einem Bestellwert von EUR 500.00.

Bezahlung:
PayPal, Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten), Andere
Preis: EUR 86,00
Versand (Standard): EUR 10,00
Gesamt: EUR 96,00
Nr. 24
[I] Förnunftig Warning För Then Wilfarelsen, Som woro alla sätt, at tjena Gud, Eller Alla Religioner Lika Goda Och gällande til Saligheten; At Stärka the Trogna Och Bibehälla allmän Rolighet: Pa Tyska Spraket framgifwen, Af Ernst Salomon Cyprian, D. Och nü pa Swenska öfwersatt, Samt tilökt med En Inledning Angaende Herrnhutiska Secten Af Eric Beckman, Probst och Kyrkoherde wid Knutby och Faringe Församlingar. - [II] Theologiska Betänkande Om Then Herrnhutiska Sectens Beskaffenhet Af honom sjel Efter Hög-Förstelig Befallning, Upsatt; Och pa Trycket utgifwit Af Johann Philip Fresenius, Past. wid. St. Petri Kyrka i Franckfurt am Mayn; Men nu, För Nyttan och nödwändigheten skul, pa Swänsko öfwersatt, och nagra Anmarkningar bifogade Af Johan Kumblaeus, Cominist. wid. St. Mar. Magd. Kyrka i Stockholm. - [III] Kort, Dock pa giltiga Bewis sig grundande Swar Yppa Herr Mag. Arwid Gradins Srifteliga ogrundade Berättelse, af den 26. Novemb. 1748. Om Then Herrnhutiska Brödra-Församlingen, Och Then öfwer samma Försammling, förledit ahr, hallna Kongl. Polniska och Chur-Sachsiska Commissionen; Vpsatt Af Johan Kumblaeus, Comminister wid S:t Mariae Magd. Församling. Och Med Kongl. Maij:ts allergnadigste Bifall och Privilegio genom Trycket bekostad Af Bibl. Joh. Bächström. - [I] Cyprian, Ernst Salomon (Verf.) - Erik Beckman (Hrsg.) - [II] Johann Georg Walch (Verf.) - Johann Philipp Fresenius (Hrsg.) - Johan Kumblaeus (Übers.) - [III] Johann Kumblaeus:
[I] Cyprian, Ernst Salomon (Verf.) - Erik Beckman (Hrsg.) - [II] Johann Georg Walch (Verf.) - Johann Philipp Fresenius (Hrsg.) - Johan Kumblaeus (Übers.) - [III] Johann Kumblaeus:
[I+II] Stockholm, Lars Salvius. - [III] Stockholm, Jacob Merckell. [I] 1748. - [II+III] 1749.
3 Werke in 1 Band. [I] Titel in schwarz/rotem Druck, (4), 318, (4) Seiten. - [II] Titel in schwarz/rotem Druck, (30), 292 Seiten. - [III] Titel, (2), 91, (1) Seiten. - 8° (17,5 x 11 cm). Brauner Halblederband der Zeit mit Rückenschild, Lederecken und Kiebitzpapierbezügen.

Drei seltene Antizinzendorfiana in schwedischer Sprache, zwei davon Übersetzungen wichtiger deutscher Werke. - [I] Meyer, Bibliogr. Handbuch Zinzendorf-Forschung B 162.S. - Übersetzung einer der wichtigsten Gegenschriften zu Zinzendorf aus den Kreisen der lutherischen Orthodoxie. Die 'Vernünftige Warnung vor dem Irrthume von Gleichgültigkeit der Gottesdienste, oder Religionen' war 1744 in Gotha erschienen. Cyprian (1673-1745) greift darin die 'heterodoxe' und angeblich unruhestiftende Glaubenspraxis der Herrnhuter an, deren konfessioneller Pluralismus ihm unbegreiflich war. Cyprian war in den Augen Zinzendorfs zwar ein moderater Gegner, verhinderte aber als Vizepräsident des Gothaischen Consistoriums vorübergehend die Ansiedlung der Herrnhuter in Neudietendorf. - Der schwedischen Ausgabe ist ein Urteil Joh. Laur. Mosheims über die Herrnhuter (abschlägig) und die Vorrede Erik Beckmans beigefügt. Beckman (1700-49) hatte die Deutsche Schule in Stockholm besucht und stand mit bedeutenden deutschen Theologen und Aufklärern wie Buddeus, Mosheim, Fabricius, Carpzov, Francke, Rambach und Thomasius in Kontakt (Biografiskt Lexikon via SBA). - Zu Cyprian vgl. ADB IV, 667 und Realencyklopädie IV, 365ff. - [II] Meyer B 220.S. - Übersetzung der wichtigen offiziellen Schrift gegen die Herrnhuter, herausgegeben von dem Frankfurter Theologen Fresenius (1705-61), Taufpfarrer von Goethe, Senior des lutherischen Ministeriums in Frankfurt und "einer der eifrigsten und bedeutendsten Gegner der Herrnhuter" (BBKL II, 119f.). - Vgl. ADB VII, 353f. und Realencyklopädie VI, 265ff.: "Mit nachdrücklichem Eifer dagegen trat er gegen das Herrnhuter Wesen auf, das auch in Frankfurt Wurzeln geschlagen hatte; er bekämpfte es mit so großer Entschiedenheit, man darf sagen Leidenschaft, daß Zinzendorf in ihm seinen entschiedensten Gegner sah und ihn einen eingefleischten Teufel nannte". - Zum aufgeklärten, von Buddeus und Wolff gleichermassen geprägten Walch (1693-1775), Professor der Philosophie, Theologie, Rhetorik, Dichtunst und Altertumskunde in Jena, vgl. Ziegenfuß II, 824f. - Mittelstraß IV, 619f. - RGG 4. Aufl., VIII, 1271f. - Walch vertrat als "mild lutherischer Dogmatiker" (ADB XL, 650f.) zwar eine gemäßigte Lehrmeinung, hatte aber -wie der ebenfalls vom Pietismus beeinflußte Fresenius, dem Walch das Gutachten ursprünglich übertragen wollte- einen starken Widerwillen gegen die Herrnhuter. - "Obgleich in jüngeren Jahren Spener geneigt, und als Historiker guten Willens, bei Beurteilung der Religionsstreitigkeiten den Gegner recht zu verstehen und billig zu beurteilen [...] hat er doch in dem auf Befehl seines Landesherrn 1747 aufgesetzten Gutachten über die 'Herrnhutische Secte', 'den Zinzendorfschen Unfug', das Urteil gefällt, 'daß ein Fürst mit gutem Gewissen diese Secte in seinem Lande nicht dulden kann', die Wohlfahrt von Kirche und Staat werde durch sie gefährdet, durch ihren Indifferentismus und Synkretismus, ihr Liebäugeln mit allerlei Sekten, ihre Verachtung des ATs und Geringschätzung der symbolischen Bücher, ihre Zurücksetzung Gottes des Vaters, ihre Gedanken von der Ehe u. dgl." (Realencyklopädie XX, 794). - "Zinzendorf's Absonderlichkeiten und geistliche Priapismen reizten den Widerspruch der angesehensten lutherischen Theologen und theologischen Facultäten. Auf Hochfürstlichen Befehl giebt auch Walch sein Gutachten ab" (Gustav Frank, Die Jenaische Theologie in ihrer geschichtlichen Entwickelung, 74). - Dem Gutachten ist ein Brief Zinzendorfs an Papst Benedikt XIII. samt deutscher Übersetzung und ein sich daran anschließender Briefwechsel zwischen Zinzendorf und Walch beigefügt, in dem der Graf die Herausgabe der "gefälschten" Abschrift des Briefes fordert. "Wenn man dieses unglückselige Haupt der neuen verderblichen Secte sonst nicht kennete: so wäre dieser einzige Brief hinlänglich, einen innigen Abscheu für seinen Religions-Unternehmungen zu verursachen" (Vorrede Fresenius'). - Dem Werk Walchs "lag ein kurz gefaßtes handschriftliches 'Bedenken' offensichtlich für seinen Landesherrn zugrunde, das er dann erweiterte" (Erich Beyreuther in: Antizinzendorfiana III, 1982, S. 61*. Dort auch Weiterführendes zu Inhalt und Wirkung der Schrift). - Die Übersetzung besorgte der schwedische Theologe J. Kumblaeus (ca. 1714-60), von dem auch die angebundene Polemik [III] stammt (Meyer B 287), die gegen den prominentesten muttersprachlichen Botschafter der Herrnhuter in Schweden, Arwid Gradin (1704-57), gerichtet ist. Gradin war als junger Theologe in Schweden mit Missionaren der 'Brödraförsamlingen' bekannt geworden, besuchte 1738 Zinzendorf in Herrnhut und wurde nach seiner Ordination in die schwedische Heimat geschickt, um dort Religionsfreiheit für die Brüdergemeine zu erwirken - ohne Erfolg. Botschafter- und Missionsreisen führten ihn nach St. Petersburg (wo er für längere Zeit inhaftiert war), Griechenland und die Türkei, wahrscheinlich auch Nordamerika und Afrika. Nach seiner Rückkehr wurde er Inspektor des Pädagogiums in Niesky und Pfleger der ledigen Brüder in der Brüdergemeine zu Neuwied, wo er starb; ein Lied von ihm findet sich im Brüdergesangbuch von 1778 (Svenskt biografiskt lexikon via SBA und Teigeler, Herrnhuter in Rußland 168). - Rücken leicht, Deckel stark berieben; Hinterdeckel mit vollständigem Verlust des Bezugspapiers. Ecken und Kanten stark bestoßen, kleine oberflächliche Fehlstellen. Außengelenke mit kleinen Einrissen, oberes Kapital mit kleinem Ausbruch. - Vorsätze entfernt, Innendeckel etwas fleckig und vorne mit Einträgen in alter Tinte. - Durchgehend gebräunt und gering fleckig; einige saubere Anstreichungen in Tinte von alter Hand, einige Rostspuren durch Papiereinschlüsse. - Titelblatt von [I] mit Stempel verso und wie Seite 1/2 des Haupttextes mit großem Ausriß (oberes Drittel fehlend); letztes Blatt mit kleinem Eckausriß (kein Textverlust). - Insgesamt ordentliches Exemplar.

[Schlagwörter: Herrnhut Brüdergemeine Herrnhuter Zinzendorf Böhmische Brüder Moravian Church Moravians Unitas Fratrum Evangelische Erneuerte Brüder-Unität Herrnhut Herrn-Huth Herrenhut freres moraves, Alte Theologie vor 1800 Christentum, Drucke des 18. Jahrhunderts, Alte Drucke prints of 17th century]

Sprache: Deutsch

Artikel-Nr.: 1047098


118 weitere Einträge gefunden im
Katalog Theologie - Konfessionskunde - Herrnhuter beim Anbieter Antiquariat Kretzer - www.bibliotheca-theologica.de, Deutschland
Bezahlung:
PayPal, Per Rechnung, Andere
Preis: EUR 300,00
Versand (Standard): EUR 45,00
Gesamt: EUR 345,00
Nr. 25
Bewährte Nachrichten Von Herrnhutischen Sachen. Erster Band [Haupttitel]. - Erste Samlung. Nebst einem nöthigen Vorbericht von den Prüfungs-Regeln welche die Herrnhuter in der Untersuchung ihrer Secte müssen gelten lassen. Heraus gegeben von Johann Philip Fresenius, Evangelischen Prediger und Pastore an der St. Peters-Kirche zu Franckfurt am Mayn. [Und] Zweyte Samlung. - Fresenius, Johann Philip (Hrsg.):
Fresenius, Johann Philip (Hrsg.):
Frankfurt, Johann Leonhard Buchner 1747 / 1746.
2 Teile (von insgesamt 8 erschienenen) in 1 Band. Haupttitel, 112, 317, (1 weiße) Seiten; Titel, (26), 327-910 Seiten, (16) Seiten Register. Mit etwas Buchschmuck in Holzschnitt. 8° (18 x 10,5 cm). Pergamentband der Zeit mit fünf durchgezogenen Bünden, handschriftlichem Rückentitel und gesprenkeltem Schnitt.

Eine der bekanntesten Sammlungen von Schriften gegen die Herrnhuter, herausgegeben und kommentiert von dem prominenten Frankfurter Theologen Fresenius (1705-61), in einem hervorragenden Exemplar. - Insgesamt erschienen von 1746-1751 acht Sammlungen. Vorliegend die (in sich geschlossene) erste und zweite Sammlung; die erste Sammlung mit dem ergänzten Titelblatt der selbständigen Ausgabe in zweiter, nicht gekennzeichneter Auflage, hier mit der in Satz und Titelblatt unveränderten zweiten Sammlung zu einem Band gebunden und mit Haupttitel versehen. - Fresenius, "einer der eifrigsten und bedeutendsten Gegner der Herrnhuter Brüdergemeine" (BBKL I, 119), war der Taufpfarrer von Goethe, der in Dichtung und Wahrheit dessen Frontstellung gegen die Herrnhuter erwähnt: "Von seiner Gemeinde, ja, von der ganzen Stadt als ein exemplarischer Geistlicher und guter Kanzelredner verehrt, [ ] der aber, weil er gegen die Herrnhuter aufgetreten, bei den abgesonderten Frommen nicht im besten Ruf stand" (4. Buch). - Zu Fresenius vgl. ADB VII, 353f.: "In Frankfurt Senior des lutherischen Ministeriums [ ] fromm, aber ohne Frömmelei, treu an dem lutherischen Bekenntnisse haltend, aber im milden Geiste Spener's, seines einstigen Vorgängers in diesem Amte, und Francke's [ ] Das Herrnhuter Wesen hat er mit Entschiedenheit bekämpft". - Realencyklopädie VI, 265ff.: "Mit nachdrücklichem Eifer dagegen trat er gegen das Herrnhuter Wesen auf, das auch in Frankfurt Wurzeln geschlagen hatte; er bekämpfte es mit so großer Entschiedenheit, man darf sagen Leidenschaft, daß Zinzendorf in ihm seinen entschiedensten Gegner sah und ihn einen eingefleischten Teufel nannte". - Zinzendorf hatte mehrfach versucht, in Frankfurt eine Brüdergemeine zu begründen, traf aber auf Gleichgültigkeit bzw. Widerstand und zog sich schließlich zurück. Zur Rolle von Fresenius im Frankfurter Herrnhuterkonflikt vgl. die instruktive, aber etwas gefärbte Darstellung Erich Beyreuthers, 'J.P. Fresenius und sein Kampf gegen Zinzendorf' (in: Antizinzendorfiana II, 1982. 104ff.): "F. nahm erst nach der endgültigen Vertreibung der Herrnhuter aus der Stadt den literarischen Kampf gegen sie auf [...] Durch die Veröffentlichung eines schwer belastenden und an Verdächtigungen und Anschuldigungen reichen Materials, das er zielstrebig sammelte, hat er die Aversion gegen diese Bewegung unsäglich verschärft [...] Seine einzige selbstgeschriebene 'Vorläufige Antwort' bemüht sich um zurückhaltende Formulierungen, so entschieden er auch Zinzendorf ablehnt. Seiner eigenen Arbeit wurden freilich die von ihm herausgebrachten 'Bewährten Nachrichten von Herrnhutischen Sachen', die allein Furore machten, vorgezogen". - Die Auswüchse der sog. 'Sichtungszeit', welche sich vor den Toren Frankfurts in Herrenhaag und Marienborn (Wetterau) manifestierten, mag die editorische Energie von Fresenius angestachelt haben. - Weiterführend siehe G.J. Raisig, Theologie und Frömmigkeit bei J.P. Fresenius, 1975, mit einem Exkurs zum Konflikt mit Zinzendorf. - Inhalt der Sammlungen: (1) Fresenius: Vorbericht von den Prüfungsregeln der Herrnhuter. - Briefwechsel über Fresenius' 'Vorläufige Antwort' (ausgelöst durch die Beschwerde Zinzendorfs beim Frankfurter Senior Walther über das Werk). - Aufrichtige Nachricht von den Herrnhutischen Brüdern und ihrem Verhalten in Sanct Petersburg (Schreiben des Petersburger Predigers am Kaiserl. Kadetten-Korps Tobias Plaschnig an Christian Schiffert, Inspektor am Collegium Fridericianum). - (2) Das Geheimnis der Zinzendorfischen Secte, Oder eine Lebensbeschreibung Johann Franz Regnier, Woraus zu ersehen, was vor ein schädlich Ding es sey, sich von Menschen führen zu lassen. - Georg Jacob Sutor: Licht und Wahrheit, bestehend in einer Untersuchung der Secten-Thorheit, besonders der gantz neuen, unter dem Namen Herrnhuter bekanten. - Alle Texte mit langen Kommentaren und Anmerkungen von Fresenius im Anhang. "Mit der aus dem Frankfurter Herrnhuterkonflikt erwachsenen Edition der 'Bewährten Nachrichten' ist Fresenius zu einem der wichtigsten Publizisten gegen die Brüdergemeine geworden, der es keineswegs bei der Sammlung der von ihm zusammengebrachten Texte bewenden ließ, sondern auch zu ihnen Stellung bezog. Die Kritiker Herrnhuts müssen ihm ihre Texte zur Verfügung gestellt haben. Das Einzugsgebiet reichte dabei von Pennsylvanien bis nach St. Petersburg" (Neue Aspekte der Zinzendorf-Forschung, 221). - Gering angestaubt, vorderer Vorsatz sauber entfernt. Leicht gebräunt, sonst völlig fleckenfrei und bemerkenswert sauber. - Meyer, Bibliogr. Handbuch Zinzendorf-Forschung B 201.2. - Jantz 3394.

[Schlagwörter: Herrnhut Brüdergemeine Herrnhuter Zinzendorf Böhmische Brüder, Alte Theologie vor 1800 Christentum, Drucke des 18. Jahrhunderts, Alte Drucke prints of 17th century Bothe, Heinrich Joachim [I] - Traianus Machiavelli [Pseudonym] [II] - Matthias Werner Wolder [III] - Johann Philip Fresenius [IV]: [Sammelband Antizinzendorfiana]. - [I] Zuverläßige Beschreibung des nunmehro ganz entdeckten Herrenhutischen Ehe-Geheimnisses, nebst dessen 17 Grund-Artickeln, wornach sie in demselben unterrichtet und eingerichtet werden, mit mehreren merckwüdigen, die Lehre, Lebens-Art und Absichten der so genannten Mährischen Brüder-Gemeine betreffenden Umständen, so der Verfasser, seit der Zeit, da er unter dem breiten Herren-Hut als ein 7jähriger Diener und Arbeiter gestanden, leyder, theils an sich selber, theils von andern Wahrheit-liebenden erfahren hat, zur Warnung vor alle diejenigen, so diese Schleicher vor ächte Jünger Jesu und seine Gesandten, nicht allein halten, sodern noch Lust haben unter ihren geborgten Schaaf-Pelz zu kriechen, wohlmeynend an das Licht gestellet. - Angebunden: [II] Gespräch zwischen einem Römisch-Catholischen Priester und zweyen Herrenhutern die Frage betreffend: Ob die Protestantische Pfarrer eine der größesten Landplagen auf der Welt seyn? Nebst einem Unterricht des berühmten D. Swift, Worinnen denen geistlichen Studenten gewiesen wird, wie sie gar leicht zu einem Pfarrdienste gelangen können; Mit einer Vorrede, darinn über des Herrn Ordinarii der Evangelischen Brüder-Gemeinen kurzes und peremtorisches Bedenken einige Berachtungen angestellet werden. - Angebunden: [III] Drey Gleissende Ursachen denen Herrnhutischen Brüdern geneigt zu seyn geprüfet. - Angebunden: [IV] Vorläufige Antwort, Welche Er denjenigen zu ertheilen pfleget, Die ihn fragen, Ob sie zu der Herrnhutischen Gemeine übergehen, oder in derselbigen bleiben sollen? 4 Werke in 1 Band. - [IV] in 2. Auflage, [I] Frankfurt / Leipzig, Knoch Wittwe und Eslinger. - [II] Frankfurt / Leipzig, [Knoch Wittwe und Eslinger]. - [III] Wittenberg, Johann Joachim Ahlfeldt. - [IV] Frankfurt, Johann Leonhard Buchner [I] 1751. - [II] 1752. - [III] 1749. - [IV] 1746]

Sprache: Deutsch

Artikel-Nr.: 1046788


118 weitere Einträge gefunden im
Katalog Theologie - Konfessionskunde - Herrnhuter beim Anbieter Antiquariat Kretzer - www.bibliotheca-theologica.de, Deutschland
Bezahlung:
PayPal, Per Rechnung, Andere
Preis: EUR 310,00
Versand (Standard): EUR 45,00
Gesamt: EUR 355,00
Artikel  1 bis  25  von insgesamt  138  Artikeln.
Anzahl der Einträge pro Seite  
1 2 3 4 5 6 Vor
Erscheinungsjahr Preis
 
Bezahlarten
alle anzeigen weniger anzeigen
   
Suchtipps anzeigen