schweigger augenheilkunde

 

42 Titel wurden gefunden.   Suche verfeinern   Neue Suche
Wenn nicht anders angegeben, ist in den Preisen der EU-Anbieter Mehrwertsteuer enthalten.

Such- und Sortiereinstellungen ändern.
Versandziel: Vereinigte Staaten von Amerika (USA), Versandweg: Standard, Preis in: Euro, Einträge pro Seite: 25

Bitte beachten Sie, dass die Währungsanzeige keine Auswirkung auf die Abrechnung hat.
Abgerechnet wird in der jeweiligen Landeswährung des Anbieters.
1 2 Vor
Nr. 1
Hess, Carl
J.F.Bergmann,Wiesbaden 1908.
426 S.

Artikel-Nr.: 10958M


2155 weitere Einträge gefunden im
Katalog Medizin und Psychologie beim Anbieter Fabri Internet Antiquariat - Dr. Jürgen Aschoff, Deutschland
Bezahlung:
PayPal, Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten), Andere
Preis: EUR 20,00
Versand (Standard): EUR 8,00
Gesamt: EUR 28,00
Nr. 2
Graefe - Albrecht von Graefe's
Berlin, Springer, 1951-1955.
Reich illustr. Halbleinenbände der Zeit mit goldgepr. Rückentitel.

Kopfschnitt etw. stockfl., sonst sehr gute Erhaltung.

[Schlagwörter: Medizin Augenheilkunde Zeitschriften]

Artikel-Nr.: 7581


60 weitere Einträge gefunden im
Katalog Augenheilkunde beim Anbieter Antiquariat Franz Siegle GmbH, Deutschland
Bezahlung:
Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Preis: EUR 80,00
Versand (Standard): EUR 42,00
Gesamt: EUR 122,00
Nr. 3
Elschnig, Anton [Philipp]:
Wiesbaden, Bergmann, 1891.
82 S. OBrosch.

Mit eighd. Widm., dat. 31/X '91. Mit den beiden Tafel. - Buntstift-Buchstabe a. T., angestaubt, leicht stockfleckig, leichte Gbrsp. Gutes Expl. - Elschnig, (1863 - 1939), studierte an der Univ. Graz, wurde 1886 promoviert und war als Assistent an der Grazer und Wiener Augenklinik tätig. 1892 habilitierte er sich für Augenheilkunde, kam 1895 nach Wien, wurde 1900 a.o.Prof. und lehrte 1907-33 als Ordinarius an der Deutschen Univ. in Prag. Er arbeitete über die normale und pathologische Anatomie des Sehnerveneintritts, über die Keratitis parenchymatosa sowie über die Entstehung der sympathischen Ophthalmie. Vor allem als Augenchirurg erfolgreich, wandte Elschnig neue Operationsmethoden an, u.a. Ptoseoperation sowie Keroplastik, und modifizierte die Operationsmethoden des grauen und grünen Stars. Er veröffentlichte u.a. Die Funktionsprüfung des Auges (1896) und war Mitherausgeber des Handbuchs der gesamten Augenheilkunde von Albrecht von Graefe und Edwin Theodor Saemisch (ab (2)1913). (DBE)

[Schlagwörter: Medizin, Widmungsexemplare, Augenheilkunde]

Sprache: Deutsch

Artikel-Nr.: 12725AB


1064 weitere Einträge gefunden im
Katalog Autographe - Cartes des Visits beim Anbieter Antiquariat Weinek, Österreich
Bezahlung:
Nachnahme (zzgl. Nachnahme-Kosten), Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten), Andere
Preis: EUR 198,00
Versand (Standard): EUR 14,00
Gesamt: EUR 212,00
Nr. 4
Hess, Carl
J.F.Bergmann,Wiesbaden 1908.
389 S.

Artikel-Nr.: 10957M


2155 weitere Einträge gefunden im
Katalog Medizin und Psychologie beim Anbieter Fabri Internet Antiquariat - Dr. Jürgen Aschoff, Deutschland
Bezahlung:
PayPal, Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten), Andere
Preis: EUR 20,00
Versand (Standard): EUR 8,00
Gesamt: EUR 28,00
Nr. 5
Schweigger, Carl Ernst Theodor
3., vielfach verb. u. verm. Aufl. - Berlin 1875, 8°, VIII+559 pp., 47 Holzschnitte, HLdrBd.d.Zt.; Titelseite u. Vorsatz etwas fleckig.

Karl E.Th. Schweigger (1830-1905), Assistent und Nachfolger von Albrecht von Graefes "wichtigste Leistung ist das Handbuch der Augenheilkunde, das 1871 erschien und bis 1893 die sechste Auflage erlebt hat. Dieses, eines der ersten Lehrbücher der modernen Augenheilkunde, entsprach einem wahren Bedürfniß. Wir müssen uns daran erinnern, daß A.v. Graefe in seinem unermüdlichen Streben nach weiterem Ausbau der Wissenschaft nicht so rasch zur Abfassung eines Lehrbuches der Augenheilkunde sich entschließen konnte, und daß ein trauriges Verhängniß den Einzigen schon im 43. Lebensjahre dahinraffte. Während unserer Studienzeit hatten wir kaum ein brauchbares deutsches Lehrbuch der Augenheilkunde.(...) Da trat Schweigger mit seinem Werke in die Lücke und gab mit der ihm eigenen Klarheit und Bündigkeit eine Übersicht dessen, was die neue Forschung geleistet." Hirschberg 1105.

[Schlagwörter: [Berlin]]

Artikel-Nr.: 8705


950 weitere Einträge gefunden im
Katalog Augenheilkunde beim Anbieter Antiquariat für Medizin - Fritz-Dieter Söhn - medicusbooks.com, Deutschland
Bezahlung:
PayPal, Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten), Andere
Preis: EUR 295,00
Versand (Standard): EUR 8,00
Gesamt: EUR 303,00
Nr. 6
Schmidt-Rimpler, Hermann
Braunschweig, Wreden, F., 1886
Mit 163 Textholzstichen und 1 farblithographierten Tafel2. verbesserte Auflage, Späterer Halbleinwandband mit goldgeprägtem Rückentitel, XIII, 642 SS

"Sein Lehrbuch hatte neun Auflagen erlebt und ist in's Englische, Italienische, Russische und Japanische übersetzt worden. In therapeutischer Hinsicht ist es dem von Schweigger überlegen. In den letzten 15 Jahren des 19. Jhdts. hatte es in Deutschland eine große Verbreitung" (Hirschberg o 1111, S. 70 und o 1105, S. 48). - Schmidt-Rimpler (1838-1915) war Schüler und Assistent bei A. von Graefe und nach dessen Tod Leiter der Augenklinik der Charite in Berlin. Später wurde er dann Prof. der Augenheilkunde in Marburg, war einer der ersten Ordinarien für Augenheilkunde in Preußen und ging 1890 nach Göttingen. - Hirsch V, 100. - Gut erhalten.>>Beileigt: Silex<<, Paul: Compendium der Augenheilkunde. 4. vermehrte und verbesserte Auflage. Mit 66 Abbildungen. Berlin, S. Karger 1899. Originalleinwandband. VIII, 244 SS. - Silex (1858-1929) wat Assistent bei Laqueur in Straßburg und kam später nach Berlin zu Schweigger. Er gründete eine Privatklinik im St. Maria Victoria-Krankenhaus. "Silex hat sehr viele Schüler ausgebildet und erwarb sich große Verdienste um die Kriegsblindenfürsorge" (Fischer II, 1458). - Sein vorliegendes Werk behandelt auch ausführlich Brillen. - Hirschberg o 1148, S. 185,1. - Titel gestempelt; mit zahlreichen Bleistiftanstreichungen.

Artikel-Nr.: 3129


188 weitere Einträge gefunden im
Katalog Medizin beim Anbieter Antiquariat Winfried Geisenheyner, Deutschland
Bezahlung:
Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Preis: EUR 80,00
Versand (Standard): EUR 14,00
Gesamt: EUR 94,00
Nr. 7
Schweigger, Carl Ernst Theodor
Berlin, Verlag von August Hirschwald, 1871, 8°, VIII, 583 pp., mit 43 Holzschnitten, Leinenband der Zeit.

Erste Ausgabe, "eines der ersten Lehrbücher der modernen Augenheilkunde" Hirschberg. - Carl Schweigger (1830-1905) war als Privatdozent unter Albrecht von Graefe, wurde 1868 Direktor der Augenheilkunde in Göttingen, um 1871 als Nachfolger von Graefe nach Berlin zu gehen. "Kurz nach seinem Eintreffen daselbst gab er ein Handbuch der Augenheilkunde heraus, für dessen Trefflichkeit schon allein der Umstand spricht, dass es bi 1885 fünf Auflagen erlebte." Pagel

[Schlagwörter: [Berlin]]

Artikel-Nr.: 51129


950 weitere Einträge gefunden im
Katalog Augenheilkunde beim Anbieter Antiquariat für Medizin - Fritz-Dieter Söhn - medicusbooks.com, Deutschland
Bezahlung:
PayPal, Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten), Andere
Preis: EUR 110,00
Versand (Standard): EUR 8,00
Gesamt: EUR 118,00
Nr. 8
Schweigger, Carl (Ernst Theodor):
Berlin, A. Hirschwald, 1881.
VIII, 152 S. Halbleinenband.

Erste Ausgabe. - Albert/Norton 2104; Hirschberg VI, § 1105, S. 49, Nr. IV. - Carl Ernst Theodor Schweigger (1830-1905) war von 1852-55 Assistent Krukenbergs in Halle. Von 1857-64 als Assistent bei A. v. Graefe in Berlin tätig, hablilitierte er sich 1860 für Augenheilkunde. "Eine grosse Reihe von Arbeiten, zum Theil in Gemeinschaft mit A. v. Graefe, stammte aus dieser Zeit" (Hirsch/H. V, 180). 1873 wurde er zum ord. Prof. ernannt und 1885 erhielt er den Titel eines Geh. Med. Raths. - Titel mit Besitzerstempel.

[Schlagwörter: Ophthalmologie/Augenheilkunde]

Sprache: Deutsch

Artikel-Nr.: 9968AB


4108 weitere Einträge gefunden im
Katalog Alte Medizin beim Anbieter Antiquariat im Hufelandhaus GmbH vorm. Lange & Springer, Deutschland
Bezahlung:
PayPal, Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Preis: EUR 192,00
Versand (Standard): EUR 9,00
Gesamt: EUR 201,00
Nr. 9
Ophtalmologie -
1901
ARCHIV für Augenheilkunde 42. Band 1901 (H. Knapp, C. Schweigger). Wiesbaden, Bergmann 1901, V, 354 S., 23 Abb., 16 (Farb)tafeln, Hln.Gr8° *2. Titel: Festschrift zur Feier des 70. Geburtstages Herrn Geh. Med.......C. Schweigger in Berlin. Ohne den Teil: Systematischer Bericht ..... Sehr schönes Ex.* (Ophthalmologie)

Artikel-Nr.: 1153


3909 weitere Einträge gefunden im
Katalog Varia beim Anbieter Wuppertal Antiquariat Jürgen Hoge, Deutschland
Der Anbieter weist keine Mehrwertsteuer aus (brutto = netto).

Bezahlung:
Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten), Andere
Preis: EUR 9,00
Versand (Standard): EUR 15,00
Gesamt: EUR 24,00
Nr. 10[Portrait.]
Augenarzt. 1857 Assistent von Albrecht von Graefe, 1868 Prof. der Augenheilkunde u. Direktor der neugegründeten Augenklinik in Göttingen, 1871 Leiter der Augenklinik in Berlin. 1830 Halle /Saale - 1905 Berlin. Brustbild. Photogravure bei Eckstein um 1905. 300 x 200 mm.

schönes Exemplar mit Rand, etwas gebräunt

[Schlagwörter: Ophthalmologie, Medizin, Portrait, Porträt]

Artikel-Nr.: 5320


18074 weitere Einträge gefunden im
Katalog Graphiken - Porträts - Portraits beim Anbieter Antiquariat Harlinghausen, Deutschland

Der Anbieter liefert versandkostenfrei (Standardversand) nach Vereinigte Staaten von Amerika (USA) ab einem Bestellwert von EUR 550.00.

Bezahlung:
Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Preis: EUR 65,00
Versand (Standard): EUR 10,00
Gesamt: EUR 75,00
Nr. 11
Schweigger, A. Th. C.
Leipzig, Beitkopf & Härtel, 1877.
Gr.-8°. 18 Seiten. Orig.-Umschlag.

Interessante Abhandlung des Graefe-Schülers, als No. 124 in der "Sammlung Klin. Vortr.", hrsg. von R. Volkmann, erschienen. - Unbeschn., etw. stockfl.; Gebrauchssp. - Hirschberg § 1105 (S. 49).

[Schlagwörter: Medizin Augenheilkunde]

Artikel-Nr.: 217


60 weitere Einträge gefunden im
Katalog Augenheilkunde beim Anbieter Antiquariat Franz Siegle GmbH, Deutschland
Bezahlung:
Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Preis: EUR 25,00
Versand (Standard): EUR 42,00
Gesamt: EUR 67,00
Nr. 12
SCHWEIGGER, C.
Berlin, Hirschwald 1880.
576 S. OPpbd. 4. verbesserte Aufl.

Büchrücken stark berieben und oben leicht abgelöst, Seiten leicht vergilbt, sonst gut erhalten.

[Schlagwörter: [Medizin, Naturwissenschaft]]

Artikel-Nr.: [Bestell-Nr 31711]


15 weitere Einträge gefunden im
Katalog Medizin beim Anbieter Antiquariat am Ballplatz GmbH, Deutschland
Bezahlung:
PayPal, Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten), Andere
Preis: EUR 40,00
Versand (Standard): EUR 30,00
Gesamt: EUR 70,00
Nr. 13
Seh-Proben - Dr. C. Schweigger
Dr. C. Schweigger
August Hirschwald Verlag, Berlin 1895
Dritte, Verbesserte Auflage Leinen/Kunstleder Gebrauchsspuren

Text Deutsch, Englisch, Französisch (in Fraktur und lateinischer Schrift). Zeigt, dass das Buch für internationale Patienten gedacht war. Schlichter, unschöner Leinen-Einband mit dunkelbraunen Kunstlederecken und -rücken (vom Buchbinder), deutliche Gebrauchsspuren, VIII, 41 paginierte Seiten auf Leinen gespannt, Seite 22 + letzte Seite zwei kleine Abschnitte aus Sehproben-Reihen (wahrscheinlich vom Optiker selbst) sauber ausgeschnitten, zwei Blätter mit Noten in verschiedenen Größen. 16 x 23,5 Cm. 0,51 Kg.

[Schlagwörter: Augenheilkunde Optik Brille Augenarzt]

Artikel-Nr.: 015095


6298 weitere Einträge gefunden im
Katalog Varia beim Anbieter Antiquariat Clement, Deutschland
Bezahlung:
Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Preis: EUR 90,00
Versand (Standard): EUR 8,00
Gesamt: EUR 98,00
Nr. 14
1902
ARCHIV für Augenheilkunde 44. Band 1902 (H. Knapp, C. Schweigger). Wiesbaden, Bergmann 1902, V, 347, 14 Abb., 17 (Farb)tafeln, 2 graph. Tabellen, 245 S., 10 Abb., 17 (Farb)taf. (Ergänzungsheft - Festschrift zur Feier d. 25jährigen Professorenjubiläums Prof. E. Pflüger in Bern), Hln.Gr8° *Ohne den Teil: Systematischer Bericht ..... Sehr schönes Ex.* (Ophthalmologie, Ophtalmologie, medizin)

Artikel-Nr.: 13931


3909 weitere Einträge gefunden im
Katalog Varia beim Anbieter Wuppertal Antiquariat Jürgen Hoge, Deutschland
Der Anbieter weist keine Mehrwertsteuer aus (brutto = netto).

Bezahlung:
Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten), Andere
Preis: EUR 10,00
Versand (Standard): EUR 22,00
Gesamt: EUR 32,00
Nr. 15
Schweigger, C.:
Berlin, Hirschwald, 1873.
Ohldrbd. VIII, 565 S. m. 46 Holzstichillustr. Gr.-8°.

Hirsch/Hüb. V,180.-

Artikel-Nr.: La1169


63 weitere Einträge gefunden im
Katalog Medizin beim Anbieter Buch- und Kunstantiquariat Bernhard Schäfer, Deutschland
Bezahlung:
PayPal, Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Preis: EUR 80,00
Versand (Standard): EUR 4,65
Gesamt: EUR 84,65
Nr. 16
Vorlesungen über den Gebrauch des Augenspiegels. - Schweigger, Carl:
Schweigger, Carl:
Berlin, Mylius, 1864.
3 lith. Taf., 21 Abb., VI, 147, (1), (6 S. Anz.). Neuer Pp.-Bd. mit aufgezogener OBr.

Erste Ausgabe. - SGC I: XII, 762; Waller 8770; Hirschberg §§ 1105 und 1029 (22. Dort irrtüml. 24 Abb.). - Der bedeutende Ophthalmologe Carl Schweigger (1830-1905) ermöglichte mit vorliegendem Werk den Einstieg in die damals noch junge und schwierige Disziplin der Benutzung des Augenspiegels, 1851 erfunden von Helmholtz. - Etwas braunfleckig.

[Schlagwörter: Ophthalmologie/Augenheilkunde]

Sprache: Deutsch

Artikel-Nr.: 9966AB


4108 weitere Einträge gefunden im
Katalog Alte Medizin beim Anbieter Antiquariat im Hufelandhaus GmbH vorm. Lange & Springer, Deutschland
Bezahlung:
PayPal, Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Preis: EUR 142,00
Versand (Standard): EUR 9,00
Gesamt: EUR 151,00
Nr. 17
Schweigger, (A. Th.) C.
Berlin, O. Lange, (1885).
31 Seiten. Pappband.

Erste Ausgabe. - Nach der großen Rede seines Lehrers A. von Graefe vor dem gleichen Hause (Friedrich-Wilhelms-Institut in Berlin) 20 Jahre zuvor, eine weitere Standortbestimmung der Augenheilkunde im Rahmen der Gesamtmedizin. - Hirschberg § 1105, VI.

[Schlagwörter: Medizin Augenheilkunde Vorträge]

Artikel-Nr.: 745


60 weitere Einträge gefunden im
Katalog Augenheilkunde beim Anbieter Antiquariat Franz Siegle GmbH, Deutschland
Bezahlung:
Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Preis: EUR 100,00
Versand (Standard): EUR 42,00
Gesamt: EUR 142,00
Nr. 18
Schweigger, C.,
Berlin, August Hirschwald 1880.
Vierte, verbesserte Auflage. Gr.-8°. IX, 576 SS., mit39 Holzschnitten. Zeitgenössisches Halbleder.

Etwas schiefgelesen. Rücken mit stärkeren Schabspuren, am Kopf auch mit Fehlstelle. Deckel mit kleineren Fehlstellen im Bezugl. Kanten beschabt, Ecken bestoßen. Stempel auf Titel. Papier insbesondere in den Rändern gebräunt, zu Beginn und gegen Ende auch stärker braunfleckig.

[Schlagwörter: Augenheilkunde - ophtalmology]

Artikel-Nr.: 17486BB


262 weitere Einträge gefunden im
Katalog medizin beim Anbieter Antiquariat am Dom, Deutschland

Der Anbieter liefert versandkostenfrei (Standardversand) nach Vereinigte Staaten von Amerika (USA) ab einem Bestellwert von EUR 500.00.

Bezahlung:
Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Preis: EUR 64,00
Versand (Standard): EUR 9,00
Gesamt: EUR 73,00
Nr. 19
Gullstrand, Allvar
Arch. Augenheilk., 68. - Hrsg. u.a. von Schweigger, Knapp, Greff, Hess, Wessley. Wiesbaden und München, J.F.Bergmann, 1911, 8°, V, (1) 440 pp., 35 Abb., 25 Taf.; Ber. Leist. Fortschr. Augenheilk, 1911, (4), 108 pp., Halbeleinenband d.Zt.

Erste Ausgabe! - Hirschbergs Urteil und Allvar Gullstrand - "Wie so häufig nach großen Ereignissen folgte auch in der Augenheilkunde um die Jahrhundertwende eine relative Ruhe. Hirschbergs Urteil im Vorwort zum dritten Buch (Paragr. 1001) klingt hart: "Die großen Reformer Graefe, Donders, Helmholtz sind dahingegangen. Unter den Lebenden vermögen wir ihresgleichen nicht zu entdecken. Aber darum wollen wir unsere Zeitgenossen nicht als Epigonen betrachten. Von der Wissenschaft gilt dasselbe, wie von der Dichtkunst: Jede Zeit hat ihre Männer." Im Schlußwort des gleichen Bandes (Paragr. 1312) klingt es etwas versöhnlicher, wenn er schreibt: "Das letzte Viertel des 19. Jahrhunderts war mit dem inneren Ausbau des während der Reformzeit aufgeführten stattlichen Bauwerks beschäftigt. Fehlte es an Baumeistern, um Neues zu schaffen ? Ich glaube nicht, obwohl wir unter den Lebenden einen Albrecht von Graefe, einen Helmholtz nicht zu entdecken vermögen." Und dann kommt wieder der Vergleich mit den Epigonen, und nun liest es sich aus der Feder dieses großes Historikers doch seltsam, denn als er dieses schrieb, hatte der Schwede Allvar Gullstrand als erster - und bisher einziger - Augenarzt wenige Jahre vorher den Nobelpreis für Physiologie und Medizin bekommen: "För hans arbete rörande ögats dioptrik", wie es im Original heißt. Aber schon der Übersetzer mißversteht: "pour ses travaux concernant la dioptrie de l'oeil". Überforderungen anderer blieben für sein Lebenswerk kennzeichnend. Die Ergebnisse seines mathematischen Hauptwerkes, die Erforschung der Fundamentalgleichung der optischen Abbildung, sind in den Periodika und Handbüchern der Wissenschaftsgeschichte dokumentiert. Bei den Augenärzten sind sie fast vergessen. Es gab und gibt seit damals offenbar kein praktisches Gebiet der technischen Optik, das nicht auch ohne die durch Gullstrand experimentell gesicherte allgemeine Theorie der Strahlenvereinigung und mit der überkommenen Lehre der Schulen v. Helmholtz und Abbe erfolgreich bearbeitet werden konnte. - Und doch sollten ihn ein halbes Jahrhundert nach seinem Tode bedeutende Kenner und wissenschaftliche Rivalen in eine Reihe mit Newton, Huyghens und Hamilton, den für die wissenschaftliche Optik bahnbrechenden irischen Mathematiker, stellen. - Die von Gullstrand bei seinem Beginnen vorgefundene ältere Optik hatte für ihre ausgewiesenen praktischen Leistungen die mathematische Bestätigung in den analytischen Gleichungen der Gaussschen Theorie der Brechung des Lichtes durch eine beliebige Anzahl sphärisch begrenzter zentrierter Medien. Auch Helmholtz hatte den Strahlengang des Lichtes im Auge mit dem Modell der Brechung in Systemen kugeliger Rotationsflächen beschrieben. Hierbei war ein fadenförmiger axialer Strahlen- und Abbildungsraum besondere Voraussetzung, in dem eine Abbildung nur durch "Büschel von unendlich kleiner Winkelöffnung" zustandekam. Auch die von dem französischen Mathematiker Sturm für ein unendlich dünnes astigmatisches Strahlenbündel gegebenen analytischen Gleichungen ließen bei entsprechender Vereinfachung die Vorstellung einer vollständigen Strahlenvereinigung des Lichtes in zwei Brennlinien zu. Diese Einsichten wurden dann verallgemeinert in Czapskis Hypothese des allgemeinen gradlinigen Strahlenbüschels. Abbe fand hierzu die allgemeinen Gesetze der optischen Abbildung, die er als ein geometrisch eindeutiges Entsprechen von Punkten und Geraden in Objekt- und Bildraum, als sogenannte kollineare Verwandtschaft der projektiven Geometrie) formulierte. Allerdings war "bei schiefer Brechung . . . der Bereich der Abbildung noch mehr eingeengt; man konnte nur von einer solchen reden, wenn man jeweilig gewisse ebene (zweidimensionale) Büschel in Betracht zog". Die aus den gegebenen Erfordernissen der optischen Praxis notwendige "künstliche Erweiterung der Abbildungsgrenzen" und die zu steigernde "Öffnung der abbildenden Strahlenbüschel" half sich mit Voraussetzungen und Fiktionen wie der "beschränkten Sehschärfe", dem "Bild aus Flecken", dem "Kreis der kleinsten Verundeutlichung" und weiterem. Auch das sogenannte Sturmsche Konoid gehört hierher. - Gullstrand, auf Hamilton, Sturm und Helmholtz aufbauend, hatte von Anbeginn 1890 den allgemeineren Fall der Lichtbrechung des von einem Punkte ausgehenden "homozentrischen" Lichtstrahlenbündels und seiner Brechung in Flächen, welche homogene d.h. einfachbrechende Medien begrenzen, im Blick. - Ausgehend vom Dwpmschen Satz, daß solche homozentrische Lichtstrahlen auch nach mehrfacher Brechung oder Spiegelung immer Senkrechte (Normale) einer Fläche (hier der Gullstrandschen "Wellenfläche'') sind, fand er als Autodidakt die flächentheoretischen Mittel der dreidimensionalen Differentialgeometrie, um die allgemeine Strahlenvereinigung des Lichtes im Raum zu beschreiben und der experimentellen Überprüfung und der optischen Rechnung zugänglich zu machen. Durch seine Methode und Ergebnisse waren jetzt für beliebig geöffnete Strahlenbündel an die Stelle der Approximationen der älteren Theorie exakte geometrische Größen getreten. Mit der Einführung des Begriffes der optischen Projektion und der Abbildung durch Strahlenvereinigung nächstliegender Strahlen schuf er mit den analytischen Begriffen des linearen und angulären Projektionskoeffizienten, des Vergrößerungskoeffizienten sowie den Begriffen der wind-schiefen und fokalen Strahlenflächen ein exaktes geometrisches Konzept der allgemeinen Strahlenvereinigung des Lichtes. - Die Kritik hat die mangelnde mathematische Eleganz bemängelt. So schrieb der Physiker Max Born über Gullstrands mathematische Methode, daß im Verfolgen des Weges "der Strahlenbüschel direkt durch geometrische Betrachtungen . . .diese Rechnungen außerordentlich verwickelt und umfangreich" werden; er verwies auf die "Fruchtbarkeit der Variationsmethode", die "besonders durch die Arbeiten von M. Herzberger" wieder sehr zur Geltung gekommen sei. - Durch seinen Tod wurde Gullstrand der fällige Kommentar zu der von Herzberger durchgeführten Neuableitung der "Ergebnisse A. Gullstrands'' mit den analytischen Mitteln der Variationsrechnung, unter Zugrundelegung des Fermatschen Prinzips des kürzesten Weges, verwehrt. Courant und Hilbert bemerken zur Methode, "daß in der Variationsrechnung die Existenz der Lösung eines gegebenen Extremumproblems immer noch eines besonderen Beweises bedarf. Für viele mit der Variationsrechnung zusammenhängenden Fragen bedeutet dies . . .eine wesentliche Schwierigkeit". Gullstrand scheint die Variationsrechnung (Eikonal) bewußt abgelehnt zu haben. - Der Aufklärung der Gesetze der Strahlenvereinigung des Lichtes im menschlichen Auge galt Gullstrands besonderes wissenschaftliches und augenärztliches Interesse. Von hierher wird seine unnachgiebige Kritik an der älteren optischen Theorie am ehesten verständlich. Die Besonderheit des zusammengesetzten optischen Systems Menschenauge ist die Kombination von großer Blende und kurzer Brennweite. In Anwendung der Theoreme der älteren Optik auf die konkreten Sachverhalte der physiologischen Optik kennzeichnete Gullstrand die Widersprüche: "Sturm hatte gefunden, daß sämtliche Strahlen eines Strahlenbündels annäherungsweise durch zwei gegeneinander senkrechte Brennlinien gehen, wenn nämlich die Blendenöffnung unendlich klein im Verhältnis zum Abstände der Brennlinien und zur Brennstrecke ist. Man vergaß aber .... daß im Auge die Brennstrecke in der Regel kleiner ist als der Durchmesser der Pupille, so daß grundsätzlich die Vorstellung dieser Brennlinien grundfalsch ist". Für die nach der Gaussischen Theorie exakt berechnete optische Abbildung im Auge beschrieb Gullstrand das (schon von Czapski erkannte) Dilemma, "indem bei unendlich kleiner Blendenöffnung die Diffraktions- (d.h. Beugungs-) phänomene die Erscheinungen der Abbildung vollkommen überdecken". - Seine geometrisch exakten Ergebnisse aus den Gesetzen der Strahlenvereinigung im menschlichen Auge setzten Gullstrand in die Lage, das von v. Helmholtz in seinem berühmten Hand...

Artikel-Nr.: 22715


950 weitere Einträge gefunden im
Katalog Augenheilkunde beim Anbieter Antiquariat für Medizin - Fritz-Dieter Söhn - medicusbooks.com, Deutschland
Bezahlung:
PayPal, Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten), Andere
Preis: EUR 530,00
Versand (Standard): EUR 8,00
Gesamt: EUR 538,00
Nr. 20
Schweigger, C.,
Berlin, Hirschwald, 1873.
M. 46 Abb. VIII, 565 S. Hldr. Einbd. teils beschabt. M. mehr. St. M. wenigen Bleistiftanstreich.

Auch 3. Aufl. von 1875 erhältlich.

[Schlagwörter: Ophtalmologie/Ophtalmology]

Sprache: Deutsch

Artikel-Nr.: 824098


344 weitere Einträge gefunden im
Katalog Ophtalmologie/Ophtalmology beim Anbieter Zentralantiquariat Leipzig GmbH, Deutschland
Bezahlung:
PayPal, Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten), Andere
Preis: EUR 55,00
Versand (Standard): EUR 32,75
Gesamt: EUR 87,75
Nr. 21
SCHWEIGGER, C.:
Berlin, August Hirschwald, 1880,
in-8vo, IX + 574 S., Bibliotheksexemplar, Stempel, Original-Broschüre.

Please notify before visiting to see a book. Prices are excl. VAT/TVA (only Switzerland) & postage.

[Schlagwörter: medicine ophthalmology medicine ophthalmology]

Artikel-Nr.: 104801


9975 weitere Einträge gefunden im
Katalog Varia beim Anbieter Harteveld Rare Books Ltd., Schweiz
Bezahlung:
Vorauszahlung
Preis: EUR 54,60
Versand (Standard): EUR 18,00
Gesamt: EUR 72,60
Nr. 22
Handbuch der Augenheilkunde. - Schweigger, Dr. C.:
Schweigger, Dr. C.:
Berlin, Hirschwald. 4. Auflage, 1880.
Halblederband; 23,5 x 16 cm; IX, 576 Seiten mit 39 Holzschnitten. - 3 Teile in einem Band. de; 1

(Kanten und Lederrücken berieben; Ecken leicht angestaucht; Name auf Vorsatz; guter Zustand)

Sprache: Deutsch

Artikel-Nr.: 7482


528 weitere Einträge gefunden im
Katalog Varia beim Anbieter Versandantiquariat Wolfgang Kohlweyer, Deutschland
Bezahlung:
PayPal, Vorauszahlung
Preis: EUR 100,00
Versand (Standard): EUR 32,00
Gesamt: EUR 132,00
Nr. 23[Medizin - Augenheilkunde -]
Schweigger, C..
Berlin 1880.
Gr.-8°. IX, 576 SS. Mit 39 Textholzstichen. Hlwdbd.d.Zt.

Hirsch V, 180. - Standardwerk. - leicht stockfleckig, sonst gut erhalten.

Sprache: Deutsch

Artikel-Nr.: 222


156 weitere Einträge gefunden im
Katalog Medizin beim Anbieter Antiquariat Peter Babendererde, Deutschland


Wegen Urlaubs kann die Bestellung nicht vor dem 11. November 2014 ausgeführt werden.
Bezahlung:
Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Preis: EUR 130,00
Versand (Standard): EUR 35,00
Gesamt: EUR 165,00
Nr. 24
SCHWEIGGER, C. (Dr.):
Berlin, August Hirschwald, 1873,
gr. in-8vo, VIII + 565 S., ill. mit 46 Fig., Name d. Vorbesitzers a. Vorsatz, Pappband (Bibl.), Scharniere vorn mit Verlust der ersten Papierschicht, sonst tadellos intakt.

Please notify before visiting to see a book. Prices are excl. VAT/TVA (only Switzerland) & postage.

[Schlagwörter: ophthalmology medicine ophthalmology medicine]

Artikel-Nr.: 94974


9975 weitere Einträge gefunden im
Katalog Varia beim Anbieter Harteveld Rare Books Ltd., Schweiz
Bezahlung:
Vorauszahlung
Preis: EUR 136,49
Versand (Standard): EUR 18,00
Gesamt: EUR 154,49
Nr. 25
SCHWEIGGER, C.,
1873.
Gr.-8vo. 8, 565 S. m. 46 Abb. Hldr.

Hirsch/Hüb. V,180.- Carl Schweigger war Schüler und Nachfolger Albrecht v. Graefes als Leiter der Augenklinik an der Charite.

[Schlagwörter: Medicine; Ophtalmologie/Ophtalmology; Ophthalmology]

Sprache: Deutsch

Artikel-Nr.: 1029518


344 weitere Einträge gefunden im
Katalog Ophtalmologie/Ophtalmology beim Anbieter Zentralantiquariat Leipzig GmbH, Deutschland
Bezahlung:
PayPal, Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten), Andere
Preis: EUR 110,00
Versand (Standard): EUR 32,75
Gesamt: EUR 142,75
Artikel  1 bis  25  von insgesamt  42  Artikeln.
Anzahl der Einträge pro Seite  
1 2 Vor
Erscheinungsjahr Preis
 
Bezahlarten
alle anzeigen weniger anzeigen
   
Suchtipps anzeigen