liberale presse krise

 

10 Titel wurden gefunden.   Suche verfeinern   Neue Suche
Wenn nicht anders angegeben, ist in den Preisen der EU-Anbieter Mehrwertsteuer enthalten.

Such- und Sortiereinstellungen ändern.
Versandziel: Vereinigte Staaten von Amerika (USA), Versandweg: Standard, Preis in: Euro, Einträge pro Seite: 25

Bitte beachten Sie, dass die Währungsanzeige keine Auswirkung auf die Abrechnung hat.
Abgerechnet wird in der jeweiligen Landeswährung des Anbieters.
1
Nr. 1
Bosch, Michael:
Peter Lang,
ISBN 9783261019585

Die Innenpolitik der Jahre 1930 bis 1933 im Spiegel des "Berliner Tagblatts", der "Frankfurter Zeitung" und der "Vossischen Zeitung". Verlag Peter Lang, 1976. ISBN 978-3-261-01958-5. Geschichtswissenschaft. Neubuch / New book ISBN 9783261019585 LIEFERZEIT CA 5 BIS 10 WERKTAGE

Sprache: Deutsch

Artikel-Nr.: 131018


87603 weitere Einträge gefunden im
Katalog Varia beim Anbieter Speyer & Peters GmbH, Deutschland
Bezahlung:
PayPal, Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Preis: EUR 69,95
Versand (Standard): EUR 7,95
Gesamt: EUR 77,90
Nr. 2
Bosch, Michael:
Bern, Frankfurt/M.: Peter Lang Vlg. 1976.
ISBN 978-3-261-01958-5

343 S. Lit.verz. Br. *neuwertig*

Die Arbeit untersucht die Haltung der drei führenden liberalen Zeitungen der Weimarer Republik zur Innenpolitik der Krisenjahre 1930 - 1933 anhand einzelner Fallstudien.

[Schlagwörter: Geschichte]

Sprache: Deutsch

Artikel-Nr.: 150982


12328 weitere Einträge gefunden im
Katalog Geschichte beim Anbieter Antiquariat Bergische Bücherstube Jörg Mewes-Kaiser e.K., Deutschland
Bezahlung:
PayPal, Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten), Andere
Preis: EUR 75,00
Versand (Standard): EUR 23,00
Gesamt: EUR 98,00
Nr. 3
Im Sturm von Krise und Krieg. Neue Zürcher Zeitung 1933-1944. Siebzig Leitartikel. - Bretscher, Willy:
Bretscher, Willy:
Zürich, Verlag Neue Zürcher Zeitung, 1987.
ISBN 3858231924

8° (Rückenhöhe 21 cm). 384 Seiten. OLeinen mit Rückenbeschriftung, illustrierter OUmschlag. Kopfschnitt schwach braunfleckig, einige Bleistiftanstreichungen am äußeren weißen Rand.

*Geistige Selbstbehauptung in schwieriger Zeit - Vorwort - 1933 (u. a.: Unter dem Hakenkreuz - Wehret den Anfängen - Die Mission der schweizerischen Presse - Das Hitler-Plebiszit) - 1934 (u. a.: Schweizerischer Faschismus - Österreich als Beispiel und Warnung - Massnahmen des Bundesrats gegen deutsche Zeitungen - Sowjetrußland, der Völkerbund und die Schweiz) - 1935 (u. a.: Die Partei ohne Grundsätze - Landesverteidigung und Arbeiterschaft - Vor den Sanktionen) - 1936 (u. a.: Neutralität und Presse - Wille zur Volksgemeinschaft - Das Urteil im Prozess Frankfurter) - 1937 (u. a.: Nach dem Entscheid des Freisinns - Krise des Marxismus - Frontistische Moral - Umfassende Neutralität) - 1938 (u. a.: Das Begehren der Schweiz - Gebot der Stunde - Staatsschutz) - 1939 (u. a.: Nichts gelernt und alles vergessen? - Schweizerische Grenzwacht - Die schweizerische Neutralität) - 1940 (u. a.: Guiseppe Motta - Verschärfte Wachsamkeit - Die Schweiz und die europäischen Tatsachen - Verdunkelung) - 1941 (u. a.: Jakob Schaffner als Anwalt der Schweiz - Schweizerischer Standort - Am kritischen Punkt - Falsche Töne) - 1942 (u. a.: Stabilität der Regierung - Demagogie ohne Schranken - Bundesfeier 1942) - 1943 (u. a.: Der eigene Weg - Das Wort der Schweiz - Liberale Demokratie) - 1944 (u. a.: Die Schweiz vor der russischen Sphinx - Die Schweiz in dieser Stunde - Bundesrat Pilets Rücktritt). - Willy Bretscher (1897-1992), Schweizer Journalist. Er begann seine Laufbahn am "Neuen Winterthurer Tagblatt". 1917 erfolgte der Eintritt in die Redaktion der "Neuen Zürcher Zeitung", für die er 1925-29 Korrespondent in Berlin war. Von 1933-67 war er Chefredakteur der "NZZ". Von 1951-67 war er Mitglied des Nationalrates und während längerer Zeit Präsident der Kommission für auswärtige Angelegenheiten. - Gut erhaltenes, sauberes Exemplar*

[Schlagwörter: Deutschland / Germany (850); Deutschsprachiges / Books in German (900); Drittes Reich / Third Reich (175); Faschismus / Fascism (131); Geschichte / History (100); Kulturgeschichte / History of civilization (150); Schweiz / Switzerland (870); Zeitung / Presse / Newspaper / Press (695); Zwanzigstes Jahrhundert / Twentieth century (960)]

Sprache: Deutsch

Artikel-Nr.: 202460DB


1554 weitere Einträge gefunden im
Katalog GESCHICHTE und KULTURGESCHICHTE - ohne Deutschland beim Anbieter LIST & FRANCKE, Deutschland
Der Anbieter weist keine Mehrwertsteuer aus (brutto = netto).

Bezahlung:
PayPal, Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Preis: EUR 22,90
Versand (Standard): EUR 14,00
Gesamt: EUR 36,90
Nr. 4
weltmacht deutsche bank - DER SPIEGEL 7/1985
DER SPIEGEL 7/1985
SPIEGEL Titel - Das Riesen-Monopoly der Deutschen Bank: Machtbewußt wie die Renaissancefürsten bauten die Manager der Deutschen Bank ihr Institut zum alles überragenden Geldhaus der Nation aus. Leise, konsequent, nur durch sich selber kontrolliert, knüpfte die 1870 gegründete Bank ein Netzwerk von Geld, Geist und Gesinnung, gegen das in Deutschland nichts mehr läuft. * (S. 40) Deutschland 19 Dann beginnt das Wiegen des Kopfes : Spannungen zwischen Richard von Weizsäcker und Helmut Kohl: Mißtrauisch verfolgt das Kanzleramt die Aktivitäten des Bundespräsidenten. Kohl-Helfer versuchen, Weizsäcker anzuschwärzen, er habe sein Amt nicht im Griff und umgebe sich mit den falschen Leuten. Umgekehrt hält der Bundespräsident, zum Beispiel in der Bonner Ostpolitik, Distanz zum Kanzler. Und die Außenpolitik sieht er im Formelkram erstarrt. * * 23 GRÜNE - Pflanzen und Wurzeln: Nachspiel zu einer Reise grüner Parlamentarier nach Israel: Gibt es eine besondere deutsche Verantwortung Juden gegenüber? * * 24 KAPITULATION - Blick zurück: Die wochenlangen Diskussionen in Bonn, wie der 8. Mai zu begehen sei, haben in Israel Kritik an der Unbeholfenheit der Deutschen hervorgerufen. Ein neuer Erlaß sorgt für weitere Spannungen. * * 25 8. MAI - Auf höchstem Niveau: Der 40. Jahrestag der Kapitulation hat in den Parteien eine Art Mobilmachung bewirkt: Wie feiern, wenn vier Tage später in Nordrhein-Westfalen gewählt wird? * * 27 FLICK-AFFÄRE - Peinliches Schweigen: Die Zuschüsse aus der Staatskasse an Graf Lambsdorff für seine Verteidigung im Fall Flick verstoßen nach Ansicht des Bundesrechnungshofs gegen die Verfassung. * * 28 BERLIN - Orientierung verloren: Berliner Zeitungen zensieren die Wahlkampf-Anzeigen des SPD-Spitzenkandidaten Hans Apel. * * 29 SPIEGEL Gespräch - Wir müssen vorbereitet sein : Der Berliner SPD-Spitzenkandidat Hans Apel über seine Chancen und eine Zusammenarbeit mit den Grünen * * 34 WÄHLER - Vorwärts zurück: Erstwähler entscheiden sich nicht mehr automatisch für die Grünen - sie wählen oft CDU. * * 36 BUNDESWEHR - Düsteres Licht: Neuer Trend beim Bund: Viele Soldaten zweifeln am Sinn des Militärs. Das Ergebnis einer Umfrage unter Soldaten wird vom Verteidigungsministerium unterdrückt. * * 68 PRESSE - Blaue Augen: Im Poker um die Hamburger Morgenpost mischte auch Axel Springer mit. * * 69 ATOMFABRIK - Auf dem Schlauch: Niedersachsens Ministerpräsident Albrecht hat beim Kampf um die Wiederaufarbeitungsanlage übertaktiert - und verloren. * * 77 VERSICHERUNGEN - Bewußt schikanös: Mit Tricks verweigern Versicherungsgesellschaften türkischen Gastarbeitern die Auto-Haftpflicht. Wer problemlos angenommen werden will, muß einen Balkan-Tarif zahlen. * * 79 VERFASSUNGSGERICHT - Der Ersatzkaiser: Bonn will die Beschwerdeflut in Karlsruhe eindämmen - mit untauglichen Mitteln. * * 81 RECHT - Bu lokala: Ein Wirt, der gegen Türken ein Gaststättenverbot verhängt, begeht nach Ansicht des Frankfurter Oberlandesgerichts keine Volksverhetzung. * * 82 Offenheit und Fairneß sind selbstmörderisch : Gift im Boden: Wer bezahlt die Sanierung von Giftmüll-Deponien? Arsen in Hamburg, Cadmium in Bielefeld, Dioxin in der Pfalz - in weiten Teilen Westdeutschlands sind die Böden, teils irreparabel, mit Industriegiften verseucht. Im westfälischen Brake steht am Donnerstag dieser Woche, erstmals in der Geschichte der Bundesrepublik, die Absiedlung eines auf Giftmüll gebauten Stadtteils zur Debatte. Zum nationalen Umwelt-Politikum Nummer eins gedeiht derweil die Jahrhundertfrage, wer - Staat oder Industrie - die Milliardenkosten der Sanierung von rund 50 000 geordneten und wilden Giftmüllkippen tragen soll, die, chemischen Zeitbomben gleich, allenthalben Kulturböden und Grundwasser gefährden. * * 91 Wir haben unser Glück auf Unland gebaut : SPIEGEL-Redakteur Dieter Bednarz über die Giftmüll-Siedlung Bielefeld-Brake * * 100 UMWELT - Tarnen und Täuschen: Durch ungeschickte Informationspolitik des Hamburger Senats wurde ein Fall von großräumiger Bodenverseuchung durch Arsen zum politischen Skandal. * * 107 INTERPOL - TKS Good bye: Ein Hobbyfunker hat mit einem Heimcomputer den Interpol-Code geknackt. * * 109 RAUSCHGIFT - Gewisser Touch: Christiane F. , weltweit vermarktet als Kultfigur und Drogen-Aussteigerin, muß vor Gericht: Heroin-Erwerb. * * Wirtschaft 21 SOZIALPOLITIK - Doppelte Buchführung: In den Altenkassen fehlen Milliarden, die Arbeitslosigkeit ist auf Rekordhöhe: Die soziale Wirklichkeit hat wenig mit den optimistischen Bonner Verlautbarungen gemein. * * 73 AEG - Ging ins Geld: Ein verlustreicher Großauftrag in Saudi-Arabien zögert die Sanierung der AEG hinaus. * * 76 LUFTFAHRT - Blei im Knie: Aus dem Vorstand der europäischen Airbus-Industrie scheiden zwei Franzosen aus. Ein Deutscher hat Aussicht, der starke Mann zu werden. * * 106 FRIDERICHS - Zweite Wirklichkeit: Der Chef der Dresdner Bank geht nun doch endgültig: Seine Kollegen wollten nicht länger warten. * * 108 BAUHERREN-MODELL - Heulen und Zähneklappern: Deutschlands größter Anbieter von Bauherren-Modellen, die Treuwo AG, ist zahlungsunfähig. * * 116 Weißes Rauschen bestimmt den Kurs: Der anhaltende Höhenflug des amerikanischen Dollar macht die Wirtschafts-Experten ratlos * * 134 Die schwache Stelle ist der Mensch: SPIEGEL-Redakteur Michael Schmidt-Klingenberg im Super-Rechenzentrum Geisco von General Electric * * Ausland 114 Reagans Etat: Aufrüsten wie in Kriegszeiten : Eine Zweite Amerikanische Revolution versprach der US-Präsident seinen Landsleuten zu Beginn der neuen Amtsperiode. Herbeiführen will er sie mit bekanntem Rezept: Streichungen im Sozialhaushalt, unverändert starke Aufrüstung, aber keine Steuererhöhungen. Liberale Kritiker befürchten das Ende des Sozialstaats. * * 117 POLEN - Macht nur, Jungs: Das erwartete Todesurteil für einen der Popieluszko-Mörder blieb aus. Der polnische Primas will sich mit dem System arrangieren. * * 119 Ich habe ein Recht auf meinen Käse : SPIEGEL-Reporter Erich Wiedemann über Clochards und die neuen Armen von Paris * * 123 TAIWAN - Sehr wütend: Taipehs Geheimdienst ließ einen Regimekritiker in den USA ermorden. Die Beziehungen zu Washington stecken in einer schweren Krise. * * 124 SPIEGEL Gespräch - So ruhige 30 Jahre hatten wir lange nicht : Der österreichische Altbundeskanzler Bruno Kreisky über das Jalta-Abkommen und die Neutralität seines Landes * 128 CSSR - Ähnlich wie Apartheid: Husaks Staatspolizei schikaniert den 20jährigen Prager Bürger Jan Hajek. Sein Verbrechen: Er ist der Sohn eines Oppositionellen. * * 140 SUDAN - Jagd auf Ketzer: Präsident Numeiri ließ einen Moslemführer hängen, weil der den Glauben modernisieren wollte. * * 144 NEW YORK - Die Besten: Skandal um den städtischen Leichenbeschauer: Gutachtete er zugunsten brutaler Polizisten? * * Report 129 Die Mosambikaner sind die netteren Neger : SPIEGEL-Report über Samora Machels demütigende Einigung mit Südafrikas Apartheid-Regime * * Serie 148 MOSKAU VERTRAULICH: Ein geflohener Sowjet-Diplomat berichtet (II) / Von Arkadij Nikolajewitsch Schewtschenko _(1985 by Arkady Shevchenko. Übersetzung ) _(aus Bruch mit Moskau mit Genehmigung ) _(von Alfred A. Knopf Inc. ) * * Sport 168 Wer den Streß nicht mag, soll fischen : SPIEGEL-Reporter Hans-Joachim Noack über die deutsche Mannschaft bei den Ski-Weltmeisterschaften in Bormio * * 171 FUSSBALL - Angriff über links: Auf dem Listenplatz sechs der Friedensliste kandidiert der Mönchengladbacher Fußball-Profi Ewald Lienen am 12. Mai für den Düsseldorfer Landtag. * * * 176 Der Freischütz mit der Wunderharfe: Die Wiedereröffnung der Semperoper als gesamtdeutsches Fernsehfest Ein Symbol für den Friedenswillen der DDR, so die SED-Propaganda, soll die Dresdner Semperoper sein. Der Intendant des prunkvoll restaurierten Hauses, das diese Woche von Parteichef Honecker eröffnet wird, will vor allem zeitgenössische Werke zeigen. Doch daran herrscht in der DDR, wie anderswo auch, Mangel. * * 181 In meinen Kellern bellten wilde Wölfe : Helmut Gumnior über Helmut Thielickes Erinnerungen Zu Gast auf einem schönen Stern * * 189 O - kalte Feuers-Brunst: Reinhard Baumgart über Alexander Langs Don Karlos -Inszenierung in den Münchner Kammerspielen * * 195 KABARETTISTEN - Von unten herab: Der Kabarettist Stephan Wald parodiert nicht nur des Kanzlers fülligen Redestil. Er beherrscht auch Kohls Körpersprache. * * 198 Reisen in die verborgene Kindheit: SPIEGEL-Redakteur Hellmuth Karasek über den Filmemacher Hans Neuenfels * * 200 PLAYBOY - Öl auf Wogendes: Einblick in das Bunny -Imperium: Ein englischer Journalist erforschte Leben und Werk des Playboy -Herausgebers Hugh M. Hefner. * * 185 Texas, Paris: Mit der hausgemachten Seifenoper Chateauvallon konkurriert das französische Fernsehen erfolgreich gegen Dallas und Denver-Clan . * * Wissenschaft+Technik 190 ARCHÄOLOGIE - Ehrfürchtige Scheu: Gran Pajaten, eine Geisterstadt der Indios im peruanischen Regenwald, soll jetzt erforscht werden. * * 194 MEDIZIN - Killer auf Kommando: Läßt sich der Verlauf einer Krankheit steuern? Forscher entdeckten einen Zusammenhang zwischen Gehirn und Immunabwehr. * * 203 LUFTFAHRT - Hart an der Küste: Amerika hat den Transatlantik-Linienflug für Großflugzeuge mit nur zwei Triebwerken eröffnet. Viele Fachleute äußern Bedenken. * gutes Exemplar, Einband mit kleinen altersbedingten Spuren

Zustand: gut, Sprache: Deutsch

Artikel-Nr.: B00012002


44 weitere Einträge gefunden im
Katalog Zeitschriften, Der Spiegel, Jahrgang 1985 beim Anbieter Antiquariat Artemis, Deutschland
Bezahlung:
Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten), Andere
Preis: EUR 6,90
Versand (Standard): EUR 6,50
Gesamt: EUR 13,40
Nr. 5
DER SPIEGEL 6/1981, Apel im Tornado-Wirbel - DER SPIEGEL
DER SPIEGEL
Titel SPIEGEL Titel - Es wird ein böses Erwachen geben : Schon im Oktober 1979 hätte Hans Apel die Tornado-Fehlplanung erkennen können, doch er ließ die Dinge treiben. Nun steckt der Verteidigungsminister, vor kurzem noch als Schmidt-Nachfolger im Gespräch, in der schwersten Krise seiner Laufbahn. Nicht nur Oppositionspolitiker bezweifeln, daß Apel für das schwierige Amt noch taugt. (S. 28) * Tornado: Das Monster von Manching: SPIEGEL-Redakteur Werner Meyer-Larsen über das neue Nato-Flugzeug und den militärindustriellen Filz (S. 34) Deutschland 17 FDP: Nachhilfe für Parteichef Genscher: Nicht nur Bundeskanzler Helmut Schmidt hat Ärger mit seiner Partei. Auch Vizekanzler Hans-Dietrich Genscher, der seit Wochen die Unberechenbarkeit des Koalitionspartners beklagt, gerät unter Beschuß seiner Liberalen. In der Bonner FDP-Fraktion hat sich vor allem Unmut über die geplanten Waffen-Exporte an Saudi-Arabien aufgestaut. * 19 Die ist unwiderleglich, meine Logik : SPIEGEL-Reporter Jürgen Leinemann über den SPD-Linken Karl-Heinz Hansen * 21 RUDOLF AUGSTEIN - Journalisten beim Bund * 22 SPIEGEL Gespräch - Ein Helmut Schmidt schmeißt nicht hin : Der Regierende Bürgermeister Hans-Jochen Vogel über die SPD in Berlin und Bonn * 26 FDP/BERLIN - Biß vom Däumling: Berlins Liberale gehen mit hohem Risiko in die vorgezogenen Neuwahlen. Mit oder ohne Koalitionsaussage - es geht ums Überleben im Parlament. * 46 TÜRKEI-HILFE - Kollektiver Mief: Bonn wird die türkische Militär-Junta weiter mit Millionen unterstützen - trotz Sparhaushalt und wachsender Proteste gegen das Regime. * 48 PROTOKOLL - Mit dem Degen: Wegen einer Beschwerde des CDU-Chefs Helmut Kohl streiten sich Bonner Protokollbeamte, in welcher Rangfolge die Prominenz bei Staatsfeiern aufgestellt werden muß. * 53 CDU - Hand in Hand: Die Christdemokraten unterstützen die Militär-Junta El Salvadors. * 55 SPIEGEL Gespräch - Die Daten stimmen nicht mehr : Arbeitsminister Herbert Ehrenberg über Arbeitslose, soziale Sicherheit und seine Zukunft * 64 VERKEHR - Feuer am Dach: Muß tonnenweise Salz gestreut werden, wenn Eis und Schnee die Straßen glätten? * 69 RADIKALE - Sittliches Wohl: Behörden am Niederrhein gewinnen dem Extremistenerlaß eine neue Seite ab. Wer Kommunist ist, darf keine Kinder in Pflege nehmen. * 76 Mit unserem Freund Ludwig ... : SPIEGEL-Reporter Gerhard Mauz im Prozeß gegen Ludwig Poullain in Münster * 80 FRAUEN - Gewagtes Stück: Wer seine Frau bedroht, muß die Kosten fürs Frauenhaus bezahlen, befand jetzt ein Verwaltungsgericht - eine, wie Expertinnen urteilen, wegweisende Entscheidung . * 83 HOCHSCHULEN - Umfassende Kontrolle: Aachener Verwaltungsrichter haben die neun Jahre alten Regelungen für die Medizin-Prüfungen für rechtswidrig erklärt. * 85 HITLER - Vollauf geeignet: Fast wäre er auch noch Professor geworden. Ein Geschichtsforscher hat jetzt die für Adolf Hitler in Braunschweig bereits ausgefertigte Berufsurkunde entdeckt. * 89 KERNENERGIE - Ende des Traumes: Die Bundesregierung setzt wieder energisch auf die Kernenergie - wie sich im Streit um Brokdorf zeigt. * 90 AFFÄREN - Noch eine Null: Aus Ermittlungen der Staatsanwaltschaft gegen die ehemalige FDP-Angestellte Gertrud Rech geht hervor: Die Spenden-Affäre um Bauernminister Ertl weitet sich zu einem Skandal der Freidemokraten aus. * 99 VERBRECHEN - Es war irre: Ein 36-Millionen-Coup in Düsseldorf zeigt, wie leicht das Sicherungssystem mancher Banken und Großunternehmen zu knacken ist. * Wirtschaft 27 MITBESTIMMUNG - Schriftlich angefragt: Die Sozialliberalen einigten sich endlich auf einen Gesetzentwurf zur Montanmitbestimmung - unter dem Protest der Gewerkschaften. * 68 FISCHEREI - Absoluter Wahnsinn: Der langwierige Streit der EG-Partner um Fischgründe und Fangquoten trifft die Deutschen am härtesten. * 74 PROZESSE - Im Grenzbereich: Schwere Pannen im Prozeß um die Glöggler-Pleite - wird das Verfahren sang- und klanglos eingestellt? * 95 STEUERN - Auf dem Friedhof: Die Zunft der Gebäudereiniger, so enthüllten Kölner Kassenprüfer, ist besonders emsig dabei, Steuern und Sozialabgaben zu hinterziehen. * 98 POST - In weiter Ferne: Die Post will ihre Kunden verwöhnen - mit allerlei Schnickschnack an neuen Telephongeräten. Ausland 102 Polen zwischen Konflikt und Kompromiß: Im Streit um Arbeitszeit und Landgewerkschaft hatte sich die Lage dramatisch zugespitzt. In der Gewerkschaft Solidarität setzten sich immer mehr Radikale gegen die Gemäßigten durch, die Regierung flüchtete sich in schärfste Drohungen -- bis am Samstagmorgen ein halber Kompromiß leichte Entspannung brachte. Wie lange? * 104 Die ganze Welt ist Sache der Nato : Interview mit US-Außenminister Alexander Haig Copyright by Arnaud de Borchgrave and Michael Ledeen. * 108 SPIEGEL Essay - Die Religion des Herzens: von Norman Birnbaum Norman Birnbaum, 1926 in New York geboren, ist Professor an der Washingtoner Georgetown-Universität, Mitherausgeber der Zeitschrift The Nation und war Berater Edward Kennedys im Wahlkampf. * 110 ENGLAND - Grab schaufeln: Auf dem Sonderparteitag von Wembley vollzog die Labour Party einen scharfen Linksruck. Der gemäßigte Flügel droht nun mit Spaltung. * 111 Eine Partei wie die SPD : SPIEGEL-Interview mit der Labour-Politikerin Shirley Williams Shirley Williams, 50, seit ihrem 16. Lebensjahr Mitglied der Labour Party, unter Wilson Erziehungs- und Wissenschafts-Ministerin, ist die profilierteste Persönlichkeit des gemäßigten Labour-Flügels. * 112 SPANIEN - Das Licht geht aus: Seine Karriere war die steilste unter den Politikern der europäischen Nachkriegsgeschichte, er wandelte Spanien von der Diktatur zur Demokratie. Jetzt aber stürzte Adolfo Suarez. * 114 Tschiang Tsching, du bist so grausam : Todesurteil für die Witwe Mao Tse-tungs - Chinas Vergangenheit wird bewältigt Über Frau Mao und ihre drei Genossen Tschang, Wang und Jao saßen die Sieger im Pekinger Machtkampf, Opfer der Kulturrevolution, zu Gericht. Aus den dramatischen Verhandlungen übermittelte das chinesische Fernsehen nur kurze Ausschnitte. Der SPIEGEL erfuhr Details der Prozeßführung, an deren Ende schwere Zuchthausstrafen für zwei der vier ergingen, für Tschiang Tsching und Mitarbeiter Tschang aber die Todesstrafe - mit zweijährigem Aufschub für den Fall einer späten Reue. Sie sofort zu erschießen wagte die Regierung nicht. * 120 PRESSE - Kleinstes Übel: Rupert Murdoch, der ruppige Aufkäufer maroder Zeitungen, steigt nun bei der Times in London ein. * 122 SPIEGEL Gespräch - Ich war niemals Pate von Camp David : Marokkos König Hassan II. über den Krieg in der Sahara und den Frieden im Nahen Osten * 122 König Hassan II. von Marokko * 128 SÜDAFRIKA - Gesetz und Güte: Über hundert Gesetze gegen die Pressefreiheit - Pretoria verschärft seine totale Strategie . * 130 Der Hauptdarsteller * 133 ITALIEN - Besser zu Fuß: Um die smoggefährdeten antiken Denkmäler Roms zu retten, soll nahe dem Kolosseum ein großer archäologischer Park entstehen - ohne Autoverkehr. * 135 BRÜSSEL - In der Falle: Brüssel, einst heimliche Hauptstadt Europas, verliert zunehmend an Reiz. Viele amerikanische Konzerne ziehen sich aus Belgiens Hauptstadt zurück. * 139 VERBRECHEN - Totaler Krieg: Die Touristenburgen Miami und Miami Beach in Florida halten den nordamerikanischen Rekord an Mordfällen - mit Abstand vor Los Angeles und New York. * Serie 142 Die lange Nacht der Kinder Afrikas: Schwarzafrika nach zwei Jahrzehnten Unabhängigkeit (V) / Von SPIEGEL-Redakteur Gunar Ortlepp * Sport 158 Abfahrt ins Spital: Wachsende sportliche Anforderungen und kommerzieller Druck bringen die Abfahrtsläufer in Risiken bis zur Lebensgefahr. * 162 Da draußen sterben Leute : Warum das letzte Fastnet-Rennen zur Katastrophe geriet Im Sturm während des letzten Fastnet-Rennens starben 20 Segler - das verheerendste Unglück der Ozeansegelei. Fachleute haben jetzt die Umstände analysiert: Allein schon mörderischer Seegang und miserable Sicherheitsausrüstung machten das Desaster unvermeidlich - die Fastnet-Renner hatten die Mathematik gegen sich . 171 Mit Napoleon: Die Politik ist das Schicksal : Rudolf Augstein über Hans Blumenbergs Buch Arbeit am Mythos Mancher möcht im Leben was erreichen, mancher möcht im Leben etwas sein, der will sich mit Napoleon vergleichen, und sei es auch Herr Gänseklein. Der Entertainer im Cabaret Rote Mühle , Hannover 1943 * 181 FERNSEHEN - Für Schwung gesorgt: Untersuchungen aus fünf europäischen Ländern beweisen, daß Holocaust überall Bestürzung, doch kaum dauerhafte Aufklärung bewirkt hat. * 183 Rolf Becker über F. C. Delius: Ein Held der inneren Sicherheit : Chefdenkers Alptraum *198 Heraus aus der muskulären Insolvenz: Peter Brügge über weibliches Bodybuilding in der Bundesrepublik * Film 186 FILM - Garten der Brüste: Der amerikanische Pornofilmer Russ Meyer, seit Jahrzehnten als Kult-Regisseur anerkannt, will jetzt in die großen Kinos. * Wissenschaft+Technik 190 MEDIZIN - Leben aus dem Koffer: Amerikanische Ärzte wollen demnächst erstmals bei einem Menschen das Herz vollständig durch eine mechanische Pumpe ersetzen. Ein Kalb lebt mit dem Kunstherzen schon über acht Monate. * 193 AUTOMOBILE - Neue Zwerge: Eine Welle modern konzipierter Kleinstautos rollt an. Das erste ist schon da - natürlich aus Japan. * 196 Daumen drauf: Mehr als 25 Jahre nach dem Tode Albert Einsteins werden seine nachgelassenen Schriften und Papiere noch immer unter Verschluß gehalten. Die Affäre beschäftigt nun hohe amerikanische Gerichte. ordentliches Exemplar, Einband und Buchblock mit kleinen Lesespuren, Gesamtzustand: gut

Zustand: gut, Sprache: Deutsch

Artikel-Nr.: B00014689


36 weitere Einträge gefunden im
Katalog Zeitschriften, Der Spiegel, Jahrgang 1981 beim Anbieter Antiquariat Artemis, Deutschland
Bezahlung:
Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten), Andere
Preis: EUR 8,90
Versand (Standard): EUR 6,50
Gesamt: EUR 15,40
Nr. 6
Der Spiegel, das Politmagazin
INHALT TITELGESCHICHTE Seite Poker um Berlin 23 SPIEGEL-GESPRÄCH Mit Hessens Justizminister Strelitz 77 RUDOLF AUGSTEIN Briefwahl in Berlin? 24 Karl Jaspers ist tot 140 BONN Neue Behinderungen im Berlin-Verkehr 30 Kreml zwischen Krise und Koexistenz 31 Die Presse über Gerhard Schröder 36 Kein Platz für Gerstenmaier 42 FDP-Besuch bei Kiesinger 44 Lohnfortzahlung als Wahlkampfthema 47 Schiller plant nationalen Oltrust 49 BUNDESWEHR Flak für Fliegerhorste 52 INTERVIEW Mit Ministerpräsident Filbinger 54 JUSTIZ Angenfort will nicht mehr sitzen 57 PROZESSE Gerhard Mauz zum Fall Ruffin 58 PARTEIEN NPD-Ordner gefährden die Ordnung 60 BUNDESLÄNDER Diskussionsverbot für Oberstaatsanwalt 65 STAATSBESUCHE Nixons Deutschland-Besuch 67 Hermann Schreiber über Nixon 68 FINANZEN Finanzreform deformiert 72 DEMOSKOPIE Frauen mögen Schröder 74 HOCHSCHULEN Unrecht im neuen Ordnungsrecht? 74 AFFÄREN Minister verteidigt private Geschäfte 80 BÖRSE Spekulation um NSU 82 SERIE Israels Weg in die Krise 85 EUROPA Englands Offensive gegen de Gaulle 100 ENGLAND Sonderverhältnis zu Amerika? 107 GEMEINSAMER MARKT Zieht die EWG nach Frankreich? 110 ISRAEL Eschkols Nachfolge 113 GEWERKSCHAFTEN Streit in der Welt-Dachorganisation 114 TSCHECHOSLOWAKEI Armee gegen Liberale 116 ZEITGESCHICHTE Deutsche Rassenpolitik in Südwest 121 VATIKAN Benelli neuer starker Mann 126 USA Schauprozess in New Orleans 129 JUGOSLAWIEN Club der Selbstmörder 132 SPORT Deutsche Bobfahrer wieder Weltspitze 134 OPER Im Gefängnis komponiert: Yuns,.Witwe 137 MALEREI Richard Lindners Frauen-Bilder 138 SCHRIFTSTELLER Simenon veröffentlicht 200. Roman 143 Arzte interviewen Simenon 147 BÜCHER Robert Jungk über Herman Kahn 150 Besprechungen 154 MEDIZIN Spritze gegen Homosexualität? 152 THEATER Tersons Fußball-Revue in Heidelberg 157 SHOWGESCHÄFT Peter Brügge über Passionsspiel 158 SCHALLPLATTEN Besprechungen 160 AUTOMOBILE Neue Luxus-Limousine von Fiat 162 Die neuen großen Opel 165 FERNSEHEN Vorausschau 166 TECHNIK Werkstoffprüfung mit Neutronen 170 MODE Arwa-Strumpfwerke verklagen Cardin 172 ordentliches Exemplar, Einband und Buchblock mit kleinen Lesespuren, Buchblock altersgemäß gebräunt, Gesamtzustand: gut

Zustand: gut, Sprache: Deutsch

Artikel-Nr.: B00017690


43 weitere Einträge gefunden im
Katalog Zeitschriften, Der Spiegel, Jahrgang 1969 beim Anbieter Antiquariat Artemis, Deutschland
Bezahlung:
Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten), Andere
Preis: EUR 8,90
Versand (Standard): EUR 6,50
Gesamt: EUR 15,40
Nr. 7
Frankreich verstehen : eine Einführung mit Vergleichen zu Deutschland. Unter Mitarb. von Gerard Thieriot. - Große, Ernst Ulrich und Heinz-Helmut Lüger:
Große, Ernst Ulrich und Heinz-Helmut Lüger:
Darmstadt : WBG, 2008.
ISBN 9783534214273

6., vollst. überarb. Aufl. XVIII, 397 S. : Ill., graph. Darst., Kt.

Ein gutes und sauberes Exemplar. - Zentralistische Staatsgewalt und monarchisches - Präsidialsystem? (H H Lüger) - Zentralismus und historisches Erbe - Traditionelle Verwaltungsstruktur Frankreichs - Nationale Einheit und Ausbau der Zentralgewalt (von den - Kapetingern bis zur III Republik) - Zur Situation der Regionalsprachen - Exkurs: Die DOM-TOM - Politische Zersplitterung und bundesstaatliche Tradition in - Deutschland - Reform des französischen Zentralismus und Dezentralisierung - Probleme und Reformen des föderalistischen Systems - der BRD - Politische Institutionen der V Republik - Krise und Scheitern der IV Republik - Politische Stabilität und Präsidialherrschaft: "L'Etat, c'est lui" Hauptunterschiede im Vergleich zur Bundesrepublik - Zwischen Blockbildung und Divergenz: - die Parteien (E U Große) - Organisationsgrad - Parteientypen und Trend zur "Volkspartei" - Traditionen, Wandlungen und Konstanten des Parteiensystems - Vom Gaullismus zum Neogaullismus (UMP) - Die liberale UDF sowie die konservative Partei MPF Die Sozialisten (PS) und ihr Verhältnis zu den Kommunisten - Die Kommunisten (PCF) - Weitere Parteien in Frankreich - Weitere Linksparteien - Ökologische Parteien Front national und MNR - Divers droite, divers gauche - Politische clubs - Zum Vergleich zwischen französischem und bundesdeutschem - Parteiensystem - Wandlungen der Parteiensysteme - Zuordnungen im Europaparlament - Zu den Ergebnissen der Präsidentschaftswahlen 2007 - Moderner Industriestaat Frankreich (H H Lüger) - Außenhandelsdefizit, Inflation, Arbeitslosigkeit - Industrieller Rückstand im Vergleich zur Bundesrepublik? Regionales Ungleichgewicht: "Paris et le desert francais"? - Verteilung der Ballungsgebiete - Regionale Strukturschwächen in der Bundesrepublik - Nebeneinander zweier Volkswirtschaften - Staatliche Konzentrationsförderung - Traditioneller Mittelstand - Nationalisierungen und indikative Planung - Ausweitung des öffentlichen Sektors seit 1936 und 1945 - Nationalisierungs-Programm von 1981 - Reprivatisierungen - Ende der economie mixtet - Entwicklung im Außenhandel - Protektionismus, verzögerte Industrialisierung, dynamische - Nachkriegsentwicklung - Bevölkerungswachstum und Wirtschaftsentwicklung - Protektionistische Vergangenheit - Hinwendung zum europäischen Markt - Prioritätenwechsel in der Wirtschaftspolitik - Sozialer Wandel - soziale Konflikte (H H Lüger) - Umschichtung zwischen den Sektoren - Verstärkung regionaler Unterschiede - Konzentration auf Ballungsgebiete - Hohe Bevölkerungsdichte und dezentrale Ballungsräume in - der Bundesrepublik - Voraussetzungen des 19 Jahrhunderts - Probleme des Bevölkerungswachstums - Bevölkerungsentwicklung, Arbeitskräftebedarf und - immigration etrangere - Frühe Defizite auf dem Arbeitsmarkt - Ausländerbeschäftigung in der deutschen Wirtschaft Erwerbstätigenstruktur und soziale Schichtung - Daten zur Erwerbstätigkeit - Verteilung der Berufsgruppen - Modelle und Kriterien sozialer Schichtung - Arbeitskonflikte und Interessenvertretung - Traditioneller Gewerkschaftspluralismus - Schwacher Organisationsgrad - "Repräsentative" Gewerkschaften - Unternehmerverbände - Soziale Akteure in der Bundesrepublik - Arbeitsbeziehungen und Verfahren der Konfliktlösung Mitwirkungsrechte der Arbeitnehmer - Das Bildungswesen: Traditionen und Innovationen - (E U Große) - Gemeinsame Probleme und Hauptunterschiede - Gemeinsame Probleme - Unterschiedliche Bildungskonzepte - Zentralismus und Föderalismus - "Separation des Eglises et de l'Etat" vs "Staatskirchen und Staat" Der Geist des Jesuitenkollegs vs Einfluß des Protestantismus "Duales" vs "einheitlicheres" Hochschulsystem Schlußfolgerung: Unterschiedliche Traditionen - unterschiedliche Systeme - Die schulischen Bildungssysteme in Frankreich und in der - Bundesrepublik: ein Überblick - Der Hochschulbereich in Frankreich und in der Bundesrepublik - Frankreichs "Grandes Ecoles" - Die Universitäten im Zeichen der Diplome und concours Alternativen zur Universität: IUT, STS und Fachhochschulen - "Universite 2000" - Neue berufsbildende Universitätsinstitute - Staatliche Hochschulen mit Sonderstatus - Abschließende Betrachtung - "Faux amis" - "Education" vs "Bildung" - Entwicklungstendenzen der Massenmedien - Die Presse - publizistische Ansprüche und ökonomische Abhängigkeiten (H H Lüger) Stabilität oder Krise? - Positive Auflagenentwicklung bei der Zeitschriftenpresse Stagnation und Auflagenrückgang bei der Tagespresse - Online-Aktivitäten - Wirtschaftliche und publizistische Konzentration - Dominanz weniger Pressekonzerne - Werbeabhängigkeit und Warencharakter von Nachrichten - Gesetzliche Einflußnahmen - Rundfunk und Fernsehen im Zeichen der Konkurrenz - (E U Große) - Nutzung der Medien - Vom ORTF-Monopol zum Wettbewerb - Das bundesrepublikanische Vorbild einer Dezentralisierung - Erste Schritte zur Dezentralisierung ab 1981 - Die französischen Rundfunksender - Die Fernsehprogramme TF 1, FR 2, FR 3 und M 6 - Die "neuen Medien" - Neue Fernsehprogramme in Frankreich und in der Bundesrepublik - Film und literarische Tradition (E U Große) - Deutsch-französische Beziehungen (E U Große) Die Beziehungen bis 1945: antagonistische Klischees oder - historisches Verständnis? - Von Charlemagne bis Napoleon: ein Jahrtausend imperialer - Träume - Die Beziehungen von 1815 bis 1945: im Zeichen der nationalstaatlichen Volksheere - Die Beziehungen ab 1945: ungleiche Partner vor gleichen - Problemen - Politische und wirtschaftliche Beziehungen - Militärische Beziehungen - Kulturelle Beziehungen - Die Beziehungen ab 1989: neue Grundlagen - Politische und wirtschaftliche Beziehungen - Militärische Beziehungen - Kulturelle Beziehungen. ISBN 9783534214273

[Schlagwörter: Wirtschaft, Deutsch-Französische Beziehung, Europa, Deutschland]

Sprache: Deutsch

Artikel-Nr.: 993314


277 weitere Einträge gefunden im
Katalog Frankreich beim Anbieter Fundus-Online GbR, Deutschland

Der Anbieter liefert versandkostenfrei (Standardversand) nach Vereinigte Staaten von Amerika (USA) ab einem Bestellwert von EUR 500.00.

Bezahlung:
PayPal, Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten), Andere
Preis: EUR 20,00
Versand (Standard): EUR 5,50
Gesamt: EUR 25,50
Nr. 8
13/1968, Dollar Krise Abschied vom Gold - Der Spiegel, das Politmagazin
Der Spiegel, das Politmagazin
INHALT TITELGESCHICHTE Seite Spekulation gegen den Dollar 134 BONN Die Linke siegt auf dem SPD-Parteitag 27 Haushalt mit Risiko 31 Erhard will weiter Subventionen haben 32 Bonns neuer Botschafter in Belgrad 32 Botschafter-Wechsel in Moskau 34 GENERALE General Beermann kandidiert für SPD 36 LUFTWAFFE Steinhoff bestellt Wunderwaffe 38 LUFTFAHRT Preiskampf über dem Atlantik 41 PARTEIEN Streit um Niedersachsens CDU-Vorsitz 42 KIRCHE Wollte Jesus eheliche Priester? 44 STUDENTEN SPD-Akademiker provozieren die SPD 50 Liberale Kommilitonen wählen links 52 SDS-Mitglieder wollen nach Kuba 52 PRESSE Springers Kampagne für Jasmin 57 AUTOMOBILE Besitzerumfrage, BMW 1600-2 58 Amerikanisches Gericht verurteilt VW 160 GESUNDHEIT Ermittlungen gegen Klinikbesitzer 70 PROZESSE Rechtsstreit um Gustaf Gründgens 73 JUSTIZ Sieg für die Zeugen Jehovas 74 VERBÄNDE VDS-Vorsitzender der verschwieg Vorstrafe 76 RECHTSANWÄLTE Der Verteidiger der Linken 80 BÜRGERMEISTER Ältester OB gegen Dutschke 82 DDR Bonn bezahlte Doppelagenten 86 HOCHSCHULEN Trimester statt Semester 89 ZEITGESCHICHTE Zeugenbericht über Tod des Stalin-Sohns 92 SCHULEN Drill in einem Schülerheim 96 PRODUKTE Die deutsche Jersey-Welle 98 BANKEN Erste Ostblock-Bank in München 99 TOURISMUS Weltreisen vom Zwerg 100 STRAFVOLLZUG Selbstverstümmelung im Gefängnis 102 SERIE Herzverpflanzer Barnard 109 SPORT Tennis, Fußball, Hockey 124 USA Kennedys Guerilla-Taktik 128 OSTBLOCK Gefahr für Moskau 133 ISRAEL Blitzkrieg gegen Terroristen 142 INDIEN Glaubenskampf in Kalkutta 143 BRASILIEN Jagd au., Indianer 144 ENGLAND Georgier Rache 146 SOWJET-UNION Protest gegen Literaten-Verfolgung 152 VIETNAM 20 Reporter starben 156 GUINEA Ko-Präsident Nkrumah unerwünscht 160 GRIECHENLAND Mißliebige Bischöfe vor dem Standgericht 162 OSTERREICH 42 Millionen Hitler-Köpfe 164 MUSIK Orff-Woche in Stuttgart 167 BIOGRAPHIEN Kindermörder Gilles de Rais 172 KUNST Dreidimensionaler Kunstdruck 175 BLÜCHER Jean Amery über McLuhan 178 THEATER Weiss-Uraufführung mit Polizei 181 FORSCHUNG Massenneurosen durch Langeweile 186 VERLAGE Harpprecht verläßt S. Fischer 188 MEDIZIN Rettung vom Strahlentod 190 UMWELTGESTALTUNG Max Bill Professor in Hamburg 194 WETTER Stürme werden häufiger 195 RAUMFAHRT Neuer Anlauf in Europa 196 AFFÄREN Schauspieler Kieling nach Ost-Berlin 199 MODE Protest gegen den Maxirock 200 ordentliches Exemplar, Einband und Buchblock mit kleinen Lesespuren, Buchblock altersgemäß gebräunt, Gesamtzustand: gut

Zustand: gut, Sprache: Deutsch

Artikel-Nr.: B00017449


45 weitere Einträge gefunden im
Katalog Zeitschriften, Der Spiegel, Jahrgang 1968 beim Anbieter Antiquariat Artemis, Deutschland
Bezahlung:
Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten), Andere
Preis: EUR 9,50
Versand (Standard): EUR 6,50
Gesamt: EUR 16,00
Nr. 9
USA: Weltmacht ohne Strom - DER SPIEGEL 34/2003
DER SPIEGEL 34/2003
Titel * Die große Dunkelheit: Amerika zwischen Schein und Sein: Der Zusammenbruch des Stromnetzes im Nordosten offenbarte die infrastrukturellen Schwächen der Supermacht. Die New Yorker demonstrierten Gelassenheit, kaschierten damit aber nur mühsam ihre Ängste vor einer fortdauernden Verwundbarkeit. (S. 96) * Sicherheit hat ihren Preis : E.on-Chef Wulf Bernotat über die Gefahr eines großflächigen Stromausfalls in Deutschland Bernotat, 54, leitet seit dem 1. Mai 2003 den größten deutschen Energiekonzern E.on (37,1 Milliarden Euro Umsatz). (S. 102) * Es war ziemlich verrückt : Der Schock des 11. September sitzt noch tief in den Knochen: Als in New York die Lichter ausgingen, dachten die Menschen in Manhattan an einen neuen Terroranschlag. SPIEGEL-Korrespondent Jan Fleischhauer erlebte eine turbulente Nacht. (S. 109) Deutschland * SPD - Loch in der Parteikasse (S. 19) * WAFFENHANDEL - Abdullahs rasender Einkäufer (S. 19) * RAF-Ausstellung - Kritik vom Bundesanwalt (S. 19) * Wohnungsbau - Aufbau Ost, Abbau West? (S. 20) * HANDWERKSKAMMERN - Wahlhilfe für Stoiber (S. 20) * JUSTIZ - Neuer Verdacht (S. 20) * Atomschmuggel - Anklage gegen süddeutsche Kaufleute (S. 21) * Mecklenburg-Vorpommern - Minister unter Druck (S. 21) * Niedersachsen - Kasernen zu Knästen (S. 21) * Nachgefragt - Nicht nachgeben (S. 21) * REGIERUNG - Sehnsucht nach Größe: Um den Niederungen seiner Reformpolitik zu entkommen, will sich Gerhard Schröder stärker als Außenpolitiker profilieren. Nur so, heißt es in einem Strategiepapier des Kanzleramts, lässt sich die erhoffte historische Bedeutung erlangen. Das Treffen mit Bush soll zum Testfall werden. (S. 22) * BUNDESWEHR - Stempeln in der Etappe: Die größte Bürokratie des Landes trägt Tarnanzug. Das deutsche Militär ist so sehr mit sich selbst beschäftigt, dass es nur mühsam genug Soldaten für Auslandseinsätze aufbringen kann. (S. 26) * Union - Taube auf Sommertour: CDU und CSU wollen die rotgrünen Steuersenkungen im Bundesrat passieren lassen. Hessen-Premier Roland Koch, gestern noch Partei-Rambo, gibt klein bei. (S. 28) * LIBERALE - Streit müssen wir aushalten : FDP-Vize Andreas Pinkwart über den Widerspruch zwischen Reformrhetorik und Reformwillen in seiner ... (S. 30) * KANZLER - Das ist so in Ordnung : Trotz mieser Stimmung und schlechter Umfragewerte: Bei symbolträchtigen Ausflügen fühlt sich Gerhard Schröder in seinem wahren Wert erkannt. Von Jürgen ... (S. 32) * ANSCHLÄGE - Reuiger Schurke: Das libysche Regime kauft sich von alten Terrorsünden frei. Nach den Familien der Lockerbie-Opfer sollen nun auch Deutsche entschädigt werden. (S. 34) * AFFÄREN - Akquise beim Promi: Wegen dubioser Einkünfte gerät Hamburgs Innenstaatsrat unter Beschuss - und wird zur Gefahr für das Saubermann-Image seines Chefs Ronald Schill. (S. 36) * IMMOBILIEN - Erste Bresche: Um leer stehende Plattenbauten nicht abreißen zu müssen, lockt die Stadt Frankfurt (Oder) Polen als Mieter - doch das ist gegen deutsches Aufenthaltsrecht. (S. 37) * SPD - Fröhlichstes Placebo: Schlechte Umfragewerte, Profillosigkeit und mangelnder Arbeitseifer beschädigen den Ruf von Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck. (S. 38) * SOZIALHILFE - Viagra und Urlaub: Pillen für die Potenz oder eine Strandwohnung in Miami - mit Hilfe von Anwälten können sich gerissene Sozialhilfeempfänger auch weitgehende Wünsche erfüllen lassen. (S. 40) Wirtschaft * ARBEITSAMT - Regierung macht Druck auf Gerster (S. 43) * ALLIANZ - Pech mit Aktien (S. 43) * HAUSHALT - Eichel muss sich 40 Milliarden pumpen (S. 43) * TOURISTIK - Pauschaltrip mit Kündigungsschutz (S. 44) * US-Autoindustrie - Mit Vollgas in die Krise (S. 44) * VERLAGE - Potter und die Prüfer (S. 44) * STEUERSPAREN - Auflagen für Filmfonds (S. 45) * ZERTIFIKATE - Aktien mit Discount (S. 45) * Logistik-Aktien - Post holt auf (S. 45) * BESCHÄFTIGUNG - Mit der Krise arrangiert: Immer noch ohne Job? Selbständig? Oder eine neue feste Anstellung? Ein Jahr nach dem SPIEGEL-Titel über die arbeitslose neue Mitte hat sich der Stellenmarkt nicht verbessert - dennoch ziehen die Befragten eine vorsichtig-positive Bilanz. (S. 46) * TELEKOM - Gebremster Optimismus: Zum ersten Mal seit Jahren könnte die Telekom ein Geschäftsjahr mit Gewinn abschließen - wenn sich Konzernchef Ricke gegen die Regulierungsbehörde durchsetzt. (S. 49) * HANDEL - Nachmacher ohne Namen: Große Markenartikler wie Beiersdorf oder Dr. Oetker geraten unter Druck: Mit raffinierten Plagiaten machen Handelskonzerne ihnen die Kundschaft abspenstig. (S. 51) * US-KONJUNKTUR - Ungleichheit zählt nicht : Der frühere Präsidentenberater Glenn Hubbard, 44, über die Folgen seiner Steuerreform, den Vorwurf, sie begünstige nur Amerikas Superreiche, und seine Ratschläge für Kanzler ... (S. 52) * AFFÄREN - Aktien- gegen Strafrecht: Die Mannesmann-Affäre geht in die entscheidende Phase. Lässt das Gericht die Anklage zu? Grundlos und zum Teil sogar verfälscht seien die Vorwürfe der Staatsanwaltschaft, behaupten die Verteidiger der Beschuldigten. Doch die Staatsanwälte scheinen sich ihrer Sache sicher. (S. 54) * Rente - Wunsch statt Wirklichkeit: Die Info-Briefe der Rentenversicherung täuschen den Beitragszahlern eine Sicherheit vor, die mit der Realität wenig zu tun hat. (S. 61) Medien * ZDF - Mehr Leichtes vom Lerchenberg? (S. 62) * MANAGER - Millionen-Forderung an Kofler (S. 62) * DOKUMENTATIONEN - Krise des Fiktionalen : Der Produzent und Filmemacher Lutz Hachmeister, 43, über den Sendeplatz-Hickhack um seinen Film Schleyer. Eine deutsche Geschichte , den das Erste nun am Mittwoch um 23 Uhr ... (S. 62) * TV-Vorschau (S. 63) * PRESSE - Alle Achtung: Mitten in der größten Branchenkrise drängen Newcomer und altbekannte Blattmacher mit neuen Magazinen auf den deutschen Markt - darunter Popsänger Bryan Adams und der Schweizer Verleger Michael Ringier. Titel wie Deutsch und Parzival setzen auf einen Leser- und Anzeigenboom. (S. 64) * FERNSEHKRIMI - Lichter im Elbtunnel: Den angestaubten Klassiker Die Männer vom K3 möbelt der NDR zu einem mitreißenden Spiel um Liebe und Mord auf - ein Highlight des TV-Sommers. (S. 68) * SPIEGEL TV - SPIEGEL TV (S. 151) Gesellschaft * Was war da los, Herr Saito?: Der japanische Botschafter Masaki Saito, 60, über seine Amtseinführung in ... (S. 71) * WERBUNG - Linker Haken (S. 71) * INTERNET - Das Doofen-Archiv (S. 71) * EINE MELDUNG UND IHRE GESCHICHTE - Die üblichen Verdächtigen: Drei Nonnen wurden im Namen der Nächstenliebe kriminell. (S. 72) Serie * Irak-Krieg (V) - Der Feind ist in der Stadt : Je weiter die Truppen der Amerikaner und Briten auf Bagdad vorrücken, desto mehr verwirrt sie das Verhalten der irakischen Armee. Mal opfern sich Saddams Kämpfer zu Hunderten, mal suchen sie das Weite - eine Verteidigungsstrategie ist nicht zu erkennen. (S. 74) Sport * FUSSBALL - Temperierte Pirouetten: Nach acht Jahren ist Trainer Jupp Heynckes in die Bundesliga zurückgekehrt - nicht wie erwartet als Zuchtmeister, sondern als souveräner Ausbilder, der kickenden Millionären Elementarunterricht erteilt. Der Fußball-Lehrer ahnt: Bei Schalke 04 könnte er unsterblich werden. (S. 88) * LEICHTATHLETIK - Von den Socken: Mit Hightech feilen Sportwissenschaftler an der Technik der Werfer. Doch mancher Rekord aus der Hochdoping-Ära wird wohl auf ewig bestehen bleiben. (S. 90) Ausland * TERRORISMUS - Osama Bin Laden des Südens: Al-Qaida-Experte Rohan Gunaratna, 41, vom Singapurer Institut für Verteidigung und Strategische Studien, über die Festnahme des südostasiatischen Chefterroristen Riduan Isamuddin alias ... (S. 93) * Kalifornien - Chaos garantiert (S. 93) * FEUER - Mehr Geld für Frühwarnsystem (S. 94) * Städte-Ranking - Teures Europa (S. 94) * SYRIEN - Neue Attacke? (S. 94) * Australien - Hurra dem Eisenross! (S. 95) * Argentinien - Kirchner räumt auf (S. 95) * IRAK - Rezept für ein Desaster : Der amerikanische Militärforscher Anthony Cordesman über die kritische Lage im Nachkriegs-Irak und die Gefahr eines ... (S. 112) * Guatemala - Wahlen im Totenhaus: Efrain Rios Montt gr...

Zustand: gut, Sprache: Deutsch

Artikel-Nr.: B00009176


48 weitere Einträge gefunden im
Katalog Zeitschriften, Der Spiegel, Jahrgang 2003 beim Anbieter Antiquariat Artemis, Deutschland
Bezahlung:
Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten), Andere
Preis: EUR 4,20
Versand (Standard): EUR 6,50
Gesamt: EUR 10,70
Nr. 10
33/1991, 12. August, Friedrichs Heimfahrt - Der Spiegel, das Politmagazin
Der Spiegel, das Politmagazin
TITEL Die heimkehr König Friedrich II. nach Potsdam 28 SPIEGEL-Umfrage über Friedrich II. und seine Beisetzung in Potsdam 32 Rudolf Augstein über die Wirkung Friedrichs II. auf die deutsche Geschichte 40 Ulrich Beck: Die blaue Blume der Moderne 50 DEUTSCHLAND Rüstung: Neue Nuklearwaffen auf deutschem Boden 18 Frankreich hält unbeirrt an seinem Atomprogamm fest 20 Recht: SPIEGEL-Gespräch mit Justizminister Klaus Kinkel über DDR- Unrecht und eine Amnestie für Stasi-Täter 21 SPD: Streit um den Kurs 25 Schalck-Golodkowski: CSU setzt ZDF unter Druck 26 Anwälte: Die Advokaten-Karriere einstiger SED-Richter 54 Strafjustiz: SPIEGEL-Reporterin Gisela Friedrichsen zur Einstellung des Verfahrens um das Unglück im Riessersee -Hotel 58 Behörden: Schwindler narrt Ost-Beamte 63 Frauen: Wenn Mütter ihre Söhne mißbrauchen 68 Geheimdienste: Ost-Liberale mit Stasi-Vergangenheit 75 Sachsen-Anhalt: SPIEGEL-Reporter Hans-Joachim Noack über den Regierungschef Werner Münch 76 Kriminalität: Was trieb den Massenmörder von Beelitz? 78 Polizei: Schwierige Ermittlungen im Ausländermilieu 80 Zeitgeschichte: Wie Ulbricht und I Tonecker vor 30 Jahren die Berliner Mauer bauten 102 Was geschieht mit den Mauerresten? 110 WIRTSCHAFT Konjunktur: Das Stimmungstief im Osten scheint überwunden 82 Interview mit dem sächsischen Ministerpräsidenten Kurt Biedenkopf 84 Banken: Finanzskandal unter den Augen der CIA 86 Pharmaindustrie: Die Deutschen fallen zurück 89 Gegendarstellung 90 Presse: Aus für Springers Boulevardblatt Claro 91 Großbritannien: Das Land steckt in einer tiefen Krise 92 Japaner drängen ins Königreich 94 Steuern: Schonende Regelung für Sparer? 96 Treuhand: Immobilien-Spekulanten kaufen Ost-Berliner Lampenwerk 98 AUSLAND Jugoslawien: Trügerische Waffenruhe 114 Interview mit dem kroatischen Präsidenten Franjo Tudjman 116 SPIEGEL-Reporter Erich Wiedemann über die umkämpfte Serben-Exklave Borovo Selo 118 Kurden: Türkei bombardiert Dörfer im Nordirak 120 Flüchtlinge: Ansturm der Albaner auf Italien 121 Geiseln: Wende in Beirut 122 Israel: interview mit Wohnungsbau- minister Ariel Scharon zum Nahost-Friedensprozeß 124 Affären: Kam Ronald Reagan durch ein Komplott an die Macht? 127 Bücher: Rassenkonflikte an Universitäten 132 USA: Zaun gegen Zuwanderer 136 Italien: Disput um Terroristen 140 Kuba: SPIEGEL-Reporter Carlos Widmann über den Diktator Fidel Castro 142 Karibik: Ruf nach der Todesstrafe 147 SPORT Fußball: Ein ungarischer Klub in deutscher Hand 150 Schach: Sowjetische Profis erobern die Bundesrepublik 154 Städte: Stuttgarts Verlustgeschäft mit der Radweltmeisterschaft 156 KULTUR Archäologie: Die Entdeckung des ältesten Tempels der Welt 160 Architekten: Karl Friedrich Schinkel in Großbritannien 166 Film: Schuldig bei Verdacht von Irwin Winkler 167 MV Father is Coming von Monika Treut 168 Wallraff: Die Bild-Aktion auf der Leinwand nur nicht in Deutschland 168 Bücher: Joseph von Westphalen über Martin Walsers Die Verteidigung der Kindheit 171 Astronomie: Riesensterne aus kosmischer Frühzeit 176 Medizin: Rachenkrebs nimmt zu 178 Schiffahrt: Mythos vom selbstlosen Kapitän 179 Computer: 1 Holographische Speicher 182 Gesellschaft: Ein neuer Fall von Outing in den USA 185 Pop: Frank Zappa will Präsident der USA werden 186 gepflegtes Exemplar, nur kleine Lesespuren

Zustand: gut, Sprache: Deutsch

Artikel-Nr.: B00022235


42 weitere Einträge gefunden im
Katalog Zeitschriften, Der Spiegel, Jahrgang 1991 beim Anbieter Antiquariat Artemis, Deutschland
Bezahlung:
Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten), Andere
Preis: EUR 6,90
Versand (Standard): EUR 6,50
Gesamt: EUR 13,40
Artikel  1 bis  10  von insgesamt  10  Artikeln.
Anzahl der Einträge pro Seite  
1
Erscheinungsjahr Preis
 
Bezahlarten
alle anzeigen weniger anzeigen
   
Suchtipps anzeigen