justiniani institutionum

 

51 Titel wurden gefunden.   Suche verfeinern   Neue Suche
Wenn nicht anders angegeben, ist in den Preisen der EU-Anbieter Mehrwertsteuer enthalten.

Such- und Sortiereinstellungen ändern.
Versandziel: Vereinigte Staaten von Amerika (USA), Versandweg: Standard, Preis in: Euro, Einträge pro Seite: 25

Bitte beachten Sie, dass die Währungsanzeige keine Auswirkung auf die Abrechnung hat.
Abgerechnet wird in der jeweiligen Landeswährung des Anbieters.
1 2 3 Vor
Nr. 1
Moyle, J. B.
1949
Moyle, John Baron [1852-1930], Editor. Imperatoris Iustiniani [Justiniani] Institutionum Libri Quattuor. With Introductions, Commentary, and Excursus. Oxford: At the Clarendon Press, [1949]. vi, 682 pp. Original cloth, worn with some shelfwear, staining to cover. Slight foxing on fronts, interior otherwise clean.

Sprache: Englisch

Artikel-Nr.: 47614


8736 weitere Einträge gefunden im
Katalog Varia beim Anbieter The Lawbook Exchange, Ltd., Vereinigte Staaten von Amerika (USA)
Der Anbieter weist keine Mehrwertsteuer aus (brutto = netto).

Bezahlung:
Schecks, PayPal, Andere
Preis: US$ 10,00
Versand (Standard): US$ 7,50
Gesamt: US$ 17,50
(ca. 15,57 EUR)
Nr. 2
D N Justiniani Perpetui Augusti Institutionum Sive Elementorum... - Justinian I; Cujas, Jacques; Lacoste, Jean
Justinian I; Cujas, Jacques; Lacoste, Jean
1744
The Institutes with Commentaries by Notable French Scholars Justinian I [483-565 CE], Emperor of the East. Cujas, Jacques [1522-1590], Editor. Lacoste, Jean [c.1560-1637], Commentator. Marcile, Theodore [1548-1617], Commentator. Muret, Marc-Antoine [1526-1585], Commentator. van de Water, Johannes [d.1689], Editor. D.N. Justiniani Perpetui Augusti Institutionum, Sive Elementorum per Tribunianum, Virum Magnificum, Magistrum & Exquaestore Sacri Palatii, & Theophilum, & Dorotheum, Viros Illustres, & Antecessores, Libri Quatuor Emendatissimi ex Editione Jacob Cujacii. In Eosdem...& Antecessoris Clariss. Commentarius. Accedunt Huic Editioni Annotationes & Notae Theodori Marcilii & Marci Antonii Mureti Ut & M. Tatii Alpini Dessertatio de Surto per Lancem & Licium Concepto. Adjecti Quoque Sunt Varii Indices Curante Joanne van de Water. Leiden: Apud Samuelem Luchtmans, 1744. xxxxviii, 667, [1] pp. Fold-out table of descents. Quarto (9-1/2" x 7-1/2"). Contemporary vellum, raised bands, ornate gilt double frames enclosing heraldic device to boards, gilt ornaments to spine. Soiling, some wear to corners and spine ends, front endleaf (or half-title) lacking. Title page printed in red and black. Handsome woodcut tail-pieces and decorated initials. Partial split between preliminary gathering and title page. Interior notably fresh. * An edition of the Institutes by Cujas with extensive commentary and notes by Jean Lacoste, Theodore Marcile and Marc-Antoine Muret. These jurists, who followed Cujas' example, were leaders of the French humanistic school, which aimed to purge Roman sources of later corruptions. Their pioneering methods did much to establish the field of philology. Compiled around 161 CE, the Institutes is an elementary treatise on Roman private law that served as a standard text for 300 years. After its rediscovery during the medieval era it became a staple of European legal education. Not in the British Museum Catalogue.

Sprache: Englisch

Artikel-Nr.: 41775


8736 weitere Einträge gefunden im
Katalog Varia beim Anbieter The Lawbook Exchange, Ltd., Vereinigte Staaten von Amerika (USA)
Der Anbieter weist keine Mehrwertsteuer aus (brutto = netto).

Bezahlung:
Schecks, PayPal, Andere
Preis: US$ 750,00
Versand (Standard): US$ 7,50
Gesamt: US$ 757,50
(ca. 673,93 EUR)
Nr. 3
Jus Civile Abbreviatum Redactum: Ad Definitiones, Distinctiones... - Jugla y Font, Antonio
Jugla y Font, Antonio
1775
Scarce Spanish Textbook on the Institutes with an Unusual Format Jugla y Font, Antonio. Jus Civile Abbreviatum Redactum: Ad Definitiones, Distinctiones & Quaestiones, Clare & Breviter Definitas, & Singulos Institutionum, Seu Elementorum Justiniani Principis Libros, Ac Titulos, Breviter Atque Perspicue Persequentes, & Enucleantes. Valencia: Typis Francisci Burguete, 1775. [viii], 181 pp. Octavo (6" x 4"). Contemporary vellum, early hand-lettered title to spine. Some edgewear and light staining to boards, hinges just starting at ends, a few partial cracks to text block, minor worming to pastedowns. Early owner bookplate to front pastedown, light toning to text, internally clean. A nice copy of a scarce title. * First edition. This is a textbook on Roman law based on the Institutes of Justinian. Each section is condensed into a few sentences arranged as a series of questions and answers. In many cases, these are followed by references. OCLC locates 1 copy of this edition in North America (at the Library of Congress) and 2 copies worldwide of a 1796 edition (At UC-Berkeley Law Library and the Biblioteca Nacional, Madrid). Another copy dated 1785 located at Harvard Law School. Palau, Manual del Librero Hispanoamericano 125855.

Sprache: Englisch

Artikel-Nr.: 56665


8736 weitere Einträge gefunden im
Katalog Varia beim Anbieter The Lawbook Exchange, Ltd., Vereinigte Staaten von Amerika (USA)
Der Anbieter weist keine Mehrwertsteuer aus (brutto = netto).

Bezahlung:
Schecks, PayPal, Andere
Preis: US$ 1.250,00
Versand (Standard): US$ 7,50
Gesamt: US$ 1.257,50
(ca. 1.118,77 EUR)
Nr. 4
Notae & Animadversiones in Libros IV Institutionum Juris... - Matthaeus, Antonius
Matthaeus, Antonius
1657
A Well-Regarded Commentary on the Institutes Matthaeus, Antonius [1564-1637]. Mommerius (Mommer), Aegidius [c.1510-1570]. Notae & Animadversiones in Libros IV. Institutionum Juris Imper. Justiniani: Praefixa est Epistola Aegidii Mommerii, De Ratione Legendi Discendique Iura, Antehac Nunquam Excusa; Subjuncta Synopsis Institutionum Iuris, Qua Illae ad huc Hodie Sunt in Usus. Amsterdam: Impensis Ioannis Iansonii Iunioris, 1657. [xiv], 407, [9] pp. Main title page preceded by copperplate pictorial title page, copperplate coat of arms of page facing dedication. 12mo. (5" x 3"). Contemporary sheep, gilt spine with raised bands and lettering piece. Some rubbing, joints just starting at ends, minor chipping to spine ends. Brief annotations to endleaves, which have offsetting to margins, light toning to text, internally clean. * Later edition. Matthaeus was a jurist, professor of law at the University of Marburg and the father of the distinguished Roman-Dutch jurist, Antonius Matthaeus (II). Originally published in 1600, Notae et Animadversiones is a commentary on the Institutes of Justinian. A well-regarded work, it went through seven subsequent editions, the last in 1784. OCLC locates 2 copies of this edition in North America, one in a law library (UC-Berkeley). Dekkers, Bibliotheca Belgica Juridica 110 (3).

Sprache: Englisch

Artikel-Nr.: 57627


8736 weitere Einträge gefunden im
Katalog Varia beim Anbieter The Lawbook Exchange, Ltd., Vereinigte Staaten von Amerika (USA)
Der Anbieter weist keine Mehrwertsteuer aus (brutto = netto).

Bezahlung:
Schecks, PayPal, Andere
Preis: US$ 750,00
Versand (Standard): US$ 7,50
Gesamt: US$ 757,50
(ca. 673,93 EUR)
Nr. 5
Vinnius, Arnoldus; Vinnen, Arnold
1665
Standard Text on Roman Law Vinnius, Arnoldus (Vinnen, Arnold) [1588-1657]. In Quatuor Libros Institutionum Imperialium Commentarius Academicus & Forensis. Editio Ultima, Comprehendens non Solum Omnia Ea, Quae & in Aliis Editionibus reperiuntur, Verum Etiam Aucta Indicibus Decisionum & Constitutionum Imperatoris Justiniani, ut & Constitutionum Aliorum Imperatorum, Nec non Legum & Senatusconsultorum Veterum, &, Ut in Praefatione Apparet. Leiden: Apud Petrum Vander Aa, 1709. [vi] of [viii], 828, [xxiv] pp. Lacking copperplate dedication leaf. Main text in parallel columns. Quarto (8-1/2" x 7"). Contemporay calf with later rebacking, endpapers renewed. Worn, boards detached, title page, which is printed in red and black, detached and edgeworn. Woodcut head-pieces, tail-pieces and decorated initials. Moderate toning to text, occasional faint dampspotting, edgewear and offsetting to preliminaries and index leaves, internally clean. Ex-library. Location label to spine, small inkstamp to verso of title page. A binding copy. * Later edition. Vinnen, a renowned Dutch jurist with an international reputation, was Professor of Law at Leiden. First published in 1642, this famous treatise on Roman law was the standard text in European law schools during the seventeenth and eighteenth centuries. It was also studied in the American colonies by such important lawyer-statesmen as John Adams. Dekkers, Bibliotheca Belgica Juridica 179.

Sprache: Englisch

Artikel-Nr.: 63765


8736 weitere Einträge gefunden im
Katalog Varia beim Anbieter The Lawbook Exchange, Ltd., Vereinigte Staaten von Amerika (USA)
Der Anbieter weist keine Mehrwertsteuer aus (brutto = netto).

Bezahlung:
Schecks, PayPal, Andere
Preis: US$ 50,00
Versand (Standard): US$ 7,50
Gesamt: US$ 57,50
(ca. 51,16 EUR)
Nr. 6
Cowell, John
1651
"The Most Learned Civilian of His Time" Cowell, John [1554-1611]. The Institutes of the Lawes of England, Digested Into the Method of the Civill or Imperiall Institutions. Useful for all Gentlemen Who are Studious, And Desire to Understand the Customes of this Nation. Written in Latine by John Cowel, Doctor of the Civill Law, And Regius Professor in the University of Cambridge. And Translated into English, According to Act of Parliament, For the Benefit of All. By W.G. Esquire. London: Printed by Tho. Roycroft for Jo: Ridley, 1651. [x], 283, [1] pp. Octavo (6" x 3-3/4"). Contemporary speckled calf, gilt fillets to boards and spine. Moderate rubbing to extremties, corners bumped, chipping to spine ends, joints partially cracked, light toning to text. Later owner signature (of Henry Bromley, 1693) to front free endpaper, interior otherwise clean. * First edition in English. As Walker notes, Cowell was considered to be "the most learned civilian of his time." Regius Professor of Civil Law at Cambridge from 1594 to 1611, he is remembered today as the author of an important (and controversial) dictionary, The Interpreter (1607), which went through several subsequent editions. His Institutes was originally published in 1605 in Latin as Institutiones Juris Anglicani ad Methodum Institutionum Justiniani. As indicated by the title it is an elementary textbook on English law organized in the manner of Justinian's Institutes. As Holdsworth notes, "The objects of [this book] were to promote the union of England and Scotland by pointing out the resemblances between the common law and the civil law; to give the student of the common law some knowledge of the general principles of law; and to show the students of the civil law that if they would study the common law, they would improve their knowledge of both laws, and cease to be regarded as mere children in legal knowledge. That these ideas were sound is fairly obvious [today]... but they were in advance of their time." The translation of this book was ordered by Parliament, which indicates its stature during the Commonwealth period, a stature that was not affected by Cowell's Royalist leaning. Walker, The Oxford Companion to Law 311. Holdsworth, A History of English Law V:21. Sweet & Maxwell, A Legal Bibliography of the British Common

Sprache: Englisch

Artikel-Nr.: 62042


8736 weitere Einträge gefunden im
Katalog Varia beim Anbieter The Lawbook Exchange, Ltd., Vereinigte Staaten von Amerika (USA)
Der Anbieter weist keine Mehrwertsteuer aus (brutto = netto).

Bezahlung:
Schecks, PayPal, Andere
Preis: US$ 1.500,00
Versand (Standard): US$ 7,50
Gesamt: US$ 1.507,50
(ca. 1.341,19 EUR)
Nr. 7
Eden, Robert
1744
An Interesting, and Notable, Eighteenth-Century Example of Comparative Law Eden, Robert [1701-1759]. Jurisprudentia Philologica, Sive Elementa Juris Civilis, Secundum Methodum et Seriem Institutionum Justiniani, In Brevem & Facilem Ordinem Redacta, Notis Classicis, & Historicis, Nec non Parallelis Juris Anglicani Locis, Illustrata. Quibus Accessit Prooemium de Jure Civili Romanorumante Justinianum, Et de Libris Juris Civilis Romanorum per Justinianum Compositis. In Usum Juventutis Academicae. Oxford: E Theatro Sheldoniano, 1744. xx, 307 pp. Copperplate portrait frontispiece. Quarto (9-1/2" x 7-1/2"). Recent period-style quarter calf over marbled boards, raised bands, blind ornaments and lettering piece to spine, endpapers renewed. Light toning, somewhat darker in places, occasional faint dampspotting, blank rear endleaf detached and somewhat edgeworn. Attractive copperplate vignette at head of dedication. Later owner signatures (Geo B Young/ Oct 21 1862) to verso of frontispiece, another signature (of Young) to rear endleaf, interior otherwise clean. * Only edition. Text in Latin. An interesting work of comparative law, Eden's textbook presents an annotated summary of Roman law arranged in the order of Justinian's Institutes with references to parallel rules in English law. Eden was archdeacon of Winchester. Holdsworth includes this book in short list of notable eighteenth-century titles on Roman law. Holdsworth, A History of English Law XII:641. Sweet & Maxwell, A Legal Bibliography of the British Commonwealth 5:133. English Short-Title Catalogue T106360.

Sprache: Englisch

Artikel-Nr.: 62077


8736 weitere Einträge gefunden im
Katalog Varia beim Anbieter The Lawbook Exchange, Ltd., Vereinigte Staaten von Amerika (USA)
Der Anbieter weist keine Mehrwertsteuer aus (brutto = netto).

Bezahlung:
Schecks, PayPal, Andere
Preis: US$ 1.250,00
Versand (Standard): US$ 7,50
Gesamt: US$ 1.257,50
(ca. 1.118,77 EUR)
Nr. 8
Justinianus.
Passau, Jo. Manfre, 1736.
12°. Titel in Rot u. Schwarz m. kl. Holzschn.-Vignette. 381 S., Ppbd. d. Zt. m. dreiseitig gespränkeltem Blauschnitt.

Einband leicht berieben. Vorderdeckel m. Spur eines entf. Bibl.-Schildchens. Innen sauberes Exemplar. -

[Schlagwörter: Justinianus, Imperatoris Justiniani institutionum libri quatuor, Institutiones]

Sprache: Lateinisch

Artikel-Nr.: 26878


1284 weitere Einträge gefunden im
Katalog Geschichte, Rechts- und Staatswissenschaften beim Anbieter Antiquariat Wolfgang Friebes, Österreich
Bezahlung:
Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Preis: EUR 110,00
Versand (Standard): EUR 11,50
Gesamt: EUR 121,50
Nr. 9
JUSTINIEN
DROIT-JUSTINIEN.D. Justiniani, sacratissimi principis, institutiorum libri quatuor, observationibus perpetuis illustrati, additis earum institutionum cum codice napoleone collationibus, aucture J.-F. Berthelot.P., 1809, 2 forts vol. in-8°, br., tres defr., couv. muette, mouill.

Artikel-Nr.: 113155


9471 weitere Einträge gefunden im
Katalog PHILOSOPHIE beim Anbieter Librairie Philosophique J. Vrin, Frankreich
Der Anbieter weist keine Mehrwertsteuer aus (brutto = netto).

Bezahlung:
Vorauszahlung
Preis: EUR 80,00
Versand (Standard): EUR 22,34
Gesamt: EUR 102,34
Nr. 10
INSTITUTIONES Iustiniani -
Nürnberg, Apud Io. Petreium, 1529, 4.Mai.
Oktav. (Reprint Vico Verlag, Frankfurt am Main 2012) (I: 1529) Titelblatt, (12), 1 leeres Bl., 281 S.; (II: 1552) Titelblatt, 120, (3)gezählte Blätter; (III: 1560) Titelblatt, 134 (2)gezählte Blätter; (IV: 1585) Titelblatt, (60), 384, (12) S.; (V: 1836) VI, (1), 216 S.; (VI: 1903) IV, 316 S. (zusammen: 1.820 S.) Sechs Teile in zwei Halbleinenbänden. Extrem seltenes Rarissimum der von Haloander selbst finanzierten Institutionenausgabe; nur wenige Exemplare überhaupt nachweisbar!; Extrem seltenes Rarissimum der von Haloander selbst finanzierten Institutionenausgabe; nur wenige Exemplare überhaupt nachweisbar!

Spangenberg: 143. Sammelband der wichtigsten Institutionenausgabe von der berühmten und sehr seltenen Haloander-Ausgabe von 1529 bis hin zu der kritischen Ausgabe von Schrader im 19. Jahrhundert! G. Haloander (Meltzer) aus Zwickau in Sachsen, dessen herkömmlich mit 1501 angegebenes Geburtsjahr nicht erweislich ist, hat sich mit den von ihm veranstalteten, seit 1527 vorbereiteten und zwischen 1529 und 1531 in Nürnberg erschienenen Ausgaben der justinianischen Rechtsquellen mit einem Schlage zum Mittelpunkt aller Diskussionen, Sorgen und Anstrengungen der Juristen seiner Zeit um den rechten Text und damit um das richtige Recht gemacht. Sein früher Tod am 7. September 1531 in Venedig hat die Realisierung aller weiteren Arbeitspläne verhindert und es ihn unmöglich gemacht, seine Arbeit fortzusetzen, seinen Ruhm zu genießen und der alsbald einsetzenden Kritik an seiner Arbeitsweise entgegenzutreten. Die nach Venedig mitgeführten und nach seinem Tod veruntreuten Bücher und Papiere blieben bis auf die geringeren Reste, die Jean Matal unter eigener Lebensgefahr im Auftrag Torellis und Augustins 1543 aufspüren konnte, bis heute verschwunden. Biobliographie: Roderich von STINTZING, Geschichte der deutschen Rechtswissenschaft, Erste Abtheilung, München-Leipzig 1880, S. 180-209 mit Nachweis älterer Literatur; Guido KISCH, Gestalten und Probleme aus dem Humanismus und Jurisprudenz, Berlin 1969, S, 201-240 mit Rezension H. E. Troje in ZRG, German. Abtlg., Band 88 (1971) S. 401-406; H. E. TROJE, Graeca leguntur: Die Aneignung des byzantinischen Rechts und die Entstehung eines humanistichen Corpus iuris civilis in der Jurisprudenz des 16. Jahrhunderts, Köln 1971; Jean-Louis FERRARY, Correspondence de Lelio Torelli avec Antonio Augustin et Jean Matal (1542-1553), Como 1992 in verschiedenen Briefen und Anmerkungen und insbesondere in dem sehr wichtigen Abschnitt S. 218-221 des Appendice 1; Wolfgang KAISER, Art. "Digesten/Überlieferung" in Der neue Pauly. Enzyklopädie der Antike, Band 13 (Stuttgart u. a. 1999), S. 845-852 (848-850); Cornel A. ZWIERLEIN, Reformation als Rechtsreform. Bucers Hermeneutik der lex Die und sein humanistischer Zugriff auf das römische Recht, in: Christoph Strohm, (Hrsg.), Martin Buc und das Recht. Beiträge zum internationalen Symposium vom 1. bis 3. März 2001 in der Johannes a Lasco Bibliothek in Emden, Genf 2002, S. 29-81 (53-69).

[Schlagwörter: 0.1.4. Institutiones Justiniani]

Sprache: Deutsch

Artikel-Nr.: 28848AB


133 weitere Einträge gefunden im
Katalog Ius Commune (Gemeines Recht 15.-18 Jhdt.) beim Anbieter Vico-dr.otto, Deutschland
Bezahlung:
PayPal, Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Preis: EUR 280,00
Versand k.A.
Nr. 11
Institutionum imperialium seu Elementorum D. Justiniani, sacratissimi principis Liber III, (bzw. IV). [Obertitel wohl: Iurisprudentia Elementaris Seu prima elementa totius legitimae scientiae Juxta Ordinem Institutionum Imperialium / authore Josepho Bonaventura Franz]. - Justinian / [Bearb. wohl: FRANZ, Joseph Bonaventura].
[Rechtswissenschaft. Römisches Recht. Mittelalter.]
Justinian / [Bearb. wohl: FRANZ, Joseph Bonaventura].
[wohl: Salisburgi / Salzburg, Mayr 1714].
[Band 2 v. 2]. 8° (ca. 20.5 x 17 cm). 1 Bl. (blanko), 356 [recte: 348], 124, 436 SS. Ohne eigenes Titelblatt. Neuerer Pergamentband a. 3 Bünden (Deckel leicht gespreizt), Vorsätze erneuert, mit je 3 neuen fl.Bll. Seiten durchgehend unterschiedlich gebräunt u. stockfleckig, in den Stegen stellenweise etwas feuchtigkeitsfleckig und -randig. Alters-, Lagerungs- u. leichtere Gebrauchsspuren, alter Besitzervermerk a. vorderem Ofl.Bl., neueres Exlibris a. fl.Bl. Gesamthaft recht ordentliches, relativ aufwendig erhaltenes Exemplar.

Der Text beginnt direkt auf Seite 1; es ist gut denkbar, dass der Band als Fortsetzung verstanden und deshalb nicht mit einem eigenen Titelblatt versehen wurde. Paginierungssprung in Liber III, Titulus XIV, von p. 80 auf p. 95 mit korrekt fortlaufendem Text, danach bis p. 358, anschliessend Paginierungsfehler: p. 353-p. 356. - Gemäss Eintrag im SWB (f. UB Heidelberg und Tübingen, sowie Histor. Bibliothek des Ludwig-Wilhelm-Gymnasiums Rastatt) gibt es nur einen vergleichbaren Band mit dieser Kollation ('Umfang: 356, 124, 436 S.'), als dessen Autor/Bearbeiter Joseph Bonaventura Franz genannt wird. Auf Grund der gleichen Seitenzahlen dürfte es sich beim vorliegenden Exemplar um eine entsprechende Salzburger Ausgabe handeln. Die editorische Folge dieses wohl mehrfach überarbeiteten Werkes ist grundsätzlich etwas verwirrlich : Teil 2 (Bücher 3/4) findet sich erstmals 1713 mit dem bibliographischen Vermerk "Ed. 2"; sodann 1714 beide Teile (1/2 und 3/4; 1/2 mit Vermerk "aucta, & emendata") und nochmals 1718; für Teil 1 gibt es zudem einen weiteren Eintrag mit Erscheinungsjahr 1746 ("aucta, & emendata"); die jeweiligen Seitenzahlen sind nach Auflagen mehr oder weniger unterschiedlich. - Von den z.B. im SWB aufgeführten Seitenzahlen der verschiedenen Bände od. Auflagen ist nur gerade bei der Ausgabe von 1714 die Abfolge der Seitenzahlen (124, 436 SS.) mit dem vorliegenden Exemplar identisch. Bei den anderen beiden Versionen sind für die zweite Sektion von Liber IV 616 Seiten angegeben, ein Umstand, der ohne Vergleich nicht interpretierbar ist. -- Inhalt des Bandes: Liber III.: Titulus I. (De Haereditatibus, quae ab intestato deferuntur) bis Titulus XXX. (Quibus modis tollitur Obligatio; schliesst auf p. 356 mit "FINIS"); Liber IV.: Titulus I. (De Obligationibus, quae ex delicto nascuntur) bis Titulus V. (De Obligationibus, quae quasi ex delicto nascuntur; schliesst auf p. 124 mit "FINIS"); folgt Lib. IV/Titulus VI. (De Actionibus) bis IX (Titulus VIII.: De Actionibus, ex facto alieno nocivo descendentibus; Sectio II.: De Actione quadrupedaria), paginiert pp. 1-436, schliesst da mit § VIII, Abschnitt 31, p. 436, ohne Zeilenweiser auf weiter folgenden Text). -- Von Joseph Bonaventura Franz sind v.a. im BVB verschiedene juristische Werke gelistet, wobei das früheste von 1687, 'Manipulus quaestionum philosophicarum quem Ex Universa Philosophia Collegit, Et in Alma & Archiepiscopali Universitate Salisburgensi Praeside P. Mariano Wiser, [..] Publicae Disquisitioni exposuit [..] Josephus Bonaventura Franz' (Salisburgi, Mayr), seine Dissertation ist. Über ihn ist weiter nicht viel mehr in Erfahrung zu bringen, als dass er Benediktiner und um 1700 Professor der Jurisprudenz an der Universität Salzburg war, bzw. 'U.J.D. Celsissimi ac Reverendissimi Principis & Archi-Episcopi Salisburgensis &c. &c. Consiliario, & Pandectarum Professore Ordinario' (BVB zum Titel 'Prodromus Iustinianeus [etc.]' von 1700/1701; vgl. u.a. auch die Einträge in der ÖLB). - Die 'Institutionen' od. Institutiones, der erste Teil des justinianischen Corpus iuris civilis, stellen gewissermassen ein amtliches Lehrbuch zur Einführung in den Rechtsstoff dar. Ihre hauptsächliche Quelle liegt in den Schriften des römischen Juristen Gaius (od. Caius), tätig im 2. Jahrhundert n. Chr. Sie sind im wesentlichen aufgeteilt in Personen- und Familienrecht ('personae'), Vermögenrecht ('res') und Prozessrecht ('actiones'). - "Das Corpus Juris Civilis [des Justinian] wird allgemein als Hauptquelle eines einheitlichen, Ordnung und Rechtssicherheit schaffenden 'kaiserlichen Rechts' angesehen. Seine Anwendung in der Gerichtspraxis ist auch für die ungelehrten Richter unerlässlich geworden. Besondere Bedeutung erhalten damit die 'Institutionen', das Einführungswerk zum Corpus Juris Civilis, deren Kenntnis die Voraussetzung für den Gebrauch des ganzen Gesetzeswerkes bildet." (H. Kaspers et al., Vom Sachsenspiegel zum Code Napoleon. 1961, p. 98). -- Hs. Vermerk "Ex Haereditate Fran: Jac: Rud: Honegger". Wohl Franz Honegger von Buochs (aus der Linie im Kanton Unterwalden od. Nidwalden, gestorben 1724 als letzter des Stammes). Dr. theol. und Notarius, 1679 apostolischer Pfarrhelfer in Wolfenschiessen, 1681 Pfarrer in Beckenried und 1684 zu Buochs, Sextar des Vierwaldstätterkapitels, 1704 Chorherr zu Bischofsszell. (HBLS). - Exlibris Roland de Weck: wohl ein Nachkomme von Alberic de Weck, geb. 1873, Teilhaber des Bankhauses Weck, Aebi & Cie, seit 1898, Präs. d. VR des Credit agricole de la Broye 1920 (HBLS).

[Schlagwörter: Historische Jurisprudenz. Historisches Rechtswesen. Römisches Recht. Kaiserliches Gesetz. Geschichte. Rechtsgeschichte. Gesetze. Gesetzessammlung. Erlasse. Kaiserliche Verordnungen. Rechtsquelle. Rechtsquellen. Corpus iuris civilis. Institutionen. Institutiones. Instituten. Pandectae. Pandekten. Pandektist. Pandektisten. Justinian. Justinianisches Gesetzeswerk. Justinianische Gesetzeswerke. Kaiserrecht. Juristenrecht. Zivilrecht. Zivilgesetz. Zivilgesetzbuch. Privatrecht. Codex. Iustinianus. Iustiniani. Rechtscodex. Gesetzescodex. Kodifikation.]

Sprache: Lateinisch

Artikel-Nr.: JU080404


117 weitere Einträge gefunden im
Katalog Jurisprudenz beim Anbieter Franz Kühne Antiquariat und Kunsthandel, Schweiz
Der Anbieter weist keine Mehrwertsteuer aus (brutto = netto).

Bezahlung:
Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten), Andere
Preis: EUR 260,00
Versand (Standard): EUR 37,00
Gesamt: EUR 297,00
Nr. 12
Schrader, Eduardus
Berolini G Reimerum 1840
Editio stereotypa. - With index. - Ohe Tafel. - Hardcover

Artikel-Nr.: Our ref: (W84287).


33659 weitere Einträge gefunden im
Katalog Varia beim Anbieter Klikspaan Antiquarian Bookshop, Niederlande

Der Anbieter liefert versandkostenfrei (Standardversand) nach Vereinigte Staaten von Amerika (USA) ab einem Bestellwert von EUR 100.00.

Bezahlung:
PayPal, Per Rechnung
Preis: EUR 40,00
Versand (Standard): EUR 9,00
Gesamt: EUR 49,00
Nr. 13
Heineccius, Johann Gottlieb (1681-1741);
Hered. Cramer et Fratr. Philibert, Geneve, 1747. Editio nona. Softbound 4:o in contemporary, stiff, blue wrappers which are soiled with spots and a bit rubbed on spine. Top edge trimmed, else uncut. No title. No empty endpapers, as issued. Title a bit waterstained and with small spots, else a widemargined and clean copy. Close to virgin copy as it's actually mostly unopened. With one table. XII, 690 p.

Artikel-Nr.: 24513


4016 weitere Einträge gefunden im
Katalog Varia beim Anbieter Antikvariat Torgny Schunnesson AB (Former Kulturbryggarna), Schweden
Bezahlung:
PayPal, Per Rechnung
Preis: EUR 64,04
Versand (Standard): EUR 13,00
Gesamt: EUR 77,04
Nr. 14
Justinian.
Paratitla et notae ad eundem Theophilum Graecum, Latinumque ipsis Institutionibus Latinis ... ; Graeca titulorum de verborum significatione ... collecta Dionysio Gothofredo ... Lyon : sumptibus Pauli Frellon, 1608. Contemporary overlapping vellum. (8), 308; 329, (4) pp. 4to. Text in Greek and Latin. Lower corners of binding a bit damaged. Loose in binding. Paste downs loose. Wurmhole in first 55 pages. Some loss of text. Bit waterstained in places. Small owner's entry in old hand on title page. Good copy. Graesse VI2, 123. Hoffmann III, 520; Schweiger I, 318. ISBN

[Schlagwörter: *2011-31 oud recht, *2012-10 roman law]

Artikel-Nr.: 249899


9855 weitere Einträge gefunden im
Katalog RECHT beim Anbieter h.o.d.n. Antiquariaat de Kloof, Niederlande
Der Anbieter weist keine Mehrwertsteuer aus (brutto = netto).

Bezahlung:
PayPal, Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Preis: EUR 350,00
Versand k.A.
Nr. 15
Imperatoris Justiniani Institutionum libri IV. Ad fidem antiquorum librorum edidit Eduardus Schrader. - Schrader, Eduard:
Schrader, Eduard:
Berlin: Reimer, 1874. Editio stereotypa.
8°. Originalhalbleinenband. Einband etwas beschabt, Ecken gering bestoßen. V, 216 Seiten. gut erhalten.

#Recht

Sprache: Lateinisch

Artikel-Nr.: 224889


597 weitere Einträge gefunden im
Katalog KRIMINALISTIK / RECHTSWISSENSCHAFT beim Anbieter Antiquariat und Buchhandlung Carl Wegner, Deutschland
Bezahlung:
PayPal, Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten), Andere
Preis: EUR 23,00
Versand (Standard): EUR 8,00
Gesamt: EUR 31,00
Nr. 16
Crespin, Jean und Giulio Pace:
Amsterdam, Johan. et Cornel. Blaeu, 1642.
Mit mehreren Initialen und Vignetten, in Kupfer gestochenes Titelblatt mit mehreren Abbildungen (u.a. Justitia auf der Weltkugel), 7 Bll., 616 Seiten, 19 Bll. (letztes weiß). 12° ( 12,5 x 8cm), Ganzlederband d. Zt. mit goldgeprägtem Rückentitel und überaus reicher ornamentaler Rückenvergoldung, Marmorpapiervorsätze, dreiseitiger Rotschnitt.

Diese Ausgabe nicht bei Brunet. Nach KVK nur ein Exemplar in deutschsprachigen Bibliotheken (Genf). Erstmals im Jahre 533 veröffentlichtes juristisches Lehrbuch (Institutiones= Anweisungen, Belehrungen) des römischen Kaisers Justinian I., welches bis ins 19. Jahrhundert in verschiedenen Ausgaben gedruckt wurde. Hier ein schöner u. seltener Druck aus dem, vor allem für seine Atlanten berühmten, Verlag der Brüder Blaeu in Amsterdam. Titellatt hinterlegt, winzige Fehlstelle am Rand ergänzt, oben mit kl. Besitzervermerk von alter Hand datiert 1732, Fehlstelle am Rücken fachmännisch ergänzt/restauriert. Gutes Exemplar.

Sprache: Lateinisch

Artikel-Nr.: 13979


8 weitere Einträge gefunden im
Katalog Alte Drucke beim Anbieter ANTIQUARIAT CASTELLUM Einzelunternehmen, Deutschland
Bezahlung:
PayPal, Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Preis: EUR 350,00
Versand k.A.
Nr. 17
Schneidewein, Johann:
Köln, Wilhelm Metternich, 1724.
4°. Gest. Portrait, Titel in rot/schwarz, 2 Bl., 1904 Spalten, 40 Bl. Lederband der Zeit mir reicher Rückenvergoldung, berieben, Deckelprägung, Titel in schwarz/rot, gegen Ende mit Feuchtigkeitsfleck am oberen Bund (die beiden letzten Registerseiten dadurch mit Beschädigung von ca. 5x5 cm).

11. Auflage. Johann Schneidewein (1519-1568) war ein deutscher Jurist, der mit 11 Jahren die Universität Wittenberg bezog und Martin Luther kennen lernte. 1544/45 beendete er sein Studium der Rechte und lehrte dort bis zu seinem Tode. Sein Grab befindet sich neben dem Luthers in der Schloßkirche. Sein Hauptwerk ist der Justiniankommentar, herausgegeben von Matthias Wesenbeck und zuerst 1573 publiziert.

Sprache: Lateinisch

Artikel-Nr.: 16106A


24 weitere Einträge gefunden im
Katalog Jura beim Anbieter Antiquariat T. Hatry, Deutschland
Bezahlung:
Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Preis: EUR 200,00
Versand (Standard): EUR 20,00
Gesamt: EUR 220,00
Nr. 18
Heinecke, Johannes Gottlieb:
Frankfurt a. M., Heinrich Ludwig Broenner, ovici Broenneri, 1771.
8°. Titel in rot/schwarz, 10 Bl., 576 S. Halbpergamentband der Zeit, berieben und bestossen, Rückenbezug mit stärkeren Defekten und Absplitterungen, Titel in rot/schwarz, stockfleckig und gebräunt.

Heinecke (1681-1741), berühmtester deutscher Jurist des 18. Jahrhunderts und ein Rechtsgelehrter von europäischem Rang, verfasste ein Institutionenlehrbuch, das europaweit wohl in mehr als 150 Editionen verlegt worden ist. Vermutlich stellt es das erfolgreichste Institutionenlehrbuch zum römischen Recht überhaupt dar. Die gute Ordnung und gelungene Straffung des gesamten Rechtsstoffes auf der Grundlage des Institutionensystems machen den überwältigenden Erfolg dieses Lehrbuches verständlich. Heineccius arbeitete in der sog. axiomatischen Methode.

Sprache: Lateinisch

Artikel-Nr.: 16070A


24 weitere Einträge gefunden im
Katalog Jura beim Anbieter Antiquariat T. Hatry, Deutschland
Bezahlung:
Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Preis: EUR 80,00
Versand (Standard): EUR 9,00
Gesamt: EUR 89,00
Nr. 19
Anonymus
ohne Verlag. ca 1700
Lederband ca 200 S.

Frisches Exemplar.

Artikel-Nr.: 22900


25208 weitere Einträge gefunden im
Katalog Varia beim Anbieter Liberat.com, Deutschland
Bezahlung:
PayPal, Per Rechnung
Preis: EUR 70,00
Versand k.A.
Nr. 20
Testo latino. Cm.13,5x7,6. Pg.334. Legatura coeva in piena pergamena rigida. Vecchio timbro di proprieta al frontespizio. Titoli manoscritti al dorso.

Artikel-Nr.: 112168


33008 weitere Einträge gefunden im
Katalog Varia beim Anbieter Studio Bibliografico Pera s.a.s., Italien
Der Anbieter weist keine Mehrwertsteuer aus (brutto = netto).

Bezahlung:
Schecks, PayPal
Preis: EUR 150,00
Versand (Standard): EUR 14,00
Gesamt: EUR 164,00
Nr. 21
ARNOLD VINNIUS (ARNOLDI VINNII).
Lugduni Batavorum, Apud Petrum van der Aa, 1709. Frontispiece engraving. One folded engraving. Original vellum. Hardbond. 8vo. (20), 192 pp. The offered copy is a "study copy": 192 text pages have been rebound (probably already in the 18th century). Between each textpage a white page for annotations has been bound. On these annotations-pages the former owner has written in characteristic handwriting his annotations, not seldom with underlinings and with annotations in the margin of the original pages. In Dutch we call this a "doorschoten" copy. (The copy is in good condition). (booknr: 15091)

[Schlagwörter: varia 18de eeuw\18th century]

Artikel-Nr.: 15091


1117 weitere Einträge gefunden im
Katalog varia beim Anbieter Antiquariaat Hofman, Niederlande
Der Anbieter weist keine Mehrwertsteuer aus (brutto = netto).

Bezahlung:
PayPal, Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten), Andere
Preis: EUR 75,00
Versand (Standard): EUR 17,95
Gesamt: EUR 92,95
Nr. 22
Schneidewin, Joan.
Straßburg, Rihelius, 1580.
Gr.-4°. 6 nn. Bll., 1143 (1) S., 34 nn. Bll. Tit.-Vign. HLdr. 5 Bünde. Ber, bestossen u. etw. fl. Braunfl., tls. etw. wasserrandig, Unterstreichungen und Randbemerkungen. Solider Zustand.

Auf Wunsch gerne Foto via e-mail.

[Schlagwörter: 16.Jahrhundert; Jura; Recht; Rechtswissenschaft]

Artikel-Nr.: 12543AB


34327 weitere Einträge gefunden im
Katalog varia - bücher beim Anbieter Neusser Buch-& Kunst-Antiquariat, Deutschland
Bezahlung:
PayPal, Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten), Andere
Preis: EUR 1.400,00
Versand k.A.
Nr. 23
Kees, Johann Georg:
Ingolstadt, J.A.de la Haye 1731.
536 S. Hpgmt d. Zt. m. Rückenschild. Bibl.-Ex. Einband etwas fleckig u. berieben. Rückengelenk oben ca. 1 cm eingerissen. Innengelenke durch Wurmfraß stärker beschädigt. Titelblatt ergänzt. Papier teils stark gebräunt u. teils stark fleckig. Einzelne Anstr.

Artikel-Nr.: 58745EB


406 weitere Einträge gefunden im
Katalog Jura beim Anbieter Antiquariat Bücheretage GbR, Deutschland
Bezahlung:
PayPal, Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten), Andere
Preis: EUR 120,00
Versand (Standard): EUR 6,00
Gesamt: EUR 126,00
Nr. 24
[Jura. -]
Argentorati (Straßburg) / Impensis Joh. Reinholdi Dulsseckeri, 1706.
Editio Quarta. Accurante Ulrico Obrechto. 727+220 S. 12° Pergament

Rücken mit 2 kl. Einrissen, sonst noch gutes Expl.

Sprache: Litauisch

Artikel-Nr.: 1875


39 weitere Einträge gefunden im
Katalog Jura beim Anbieter Antiquariat Bläschke Einzelunternehmen, Deutschland
Bezahlung:
Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Preis: EUR 150,00
Versand k.A.
Nr. 25
Commentarius in IV. Libros Institutionum Juris Civilis Divi Justiniani, ... Editio quarta. Interprete et curante Beato Philippo Vicat, ... Zwei Bände. - HARPPRECHT, JOHANN :
HARPPRECHT, JOHANN :
Lausanne, Bousquet, 1748.
X, (2), 795 S. und 1063 S., Zwei dekorative Lederbände der Zeit auf 6 Bünden, mit je zwei farbigen, goldgeprägten Rückenschildern und reicher floraler Rückengoldprägung, Stehkantenvergoldung und dreiseitigem Rotschnitt (Decken stellenweise berieben), Folio.

- Vorsätze etwas leimschattig, minimal stockfleckig, im zweiten Band springt die Zählung von 472 auf 553 (so komplett).

[Schlagwörter: Institutionen Rechtsgeschichte]

Artikel-Nr.: 2696


21 weitere Einträge gefunden im
Katalog Jura beim Anbieter Antiquariat Elvira Tasbach, Deutschland
Bezahlung:
Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Preis: EUR 500,00
Versand k.A.
Artikel  1 bis  25  von insgesamt  51  Artikeln.
Anzahl der Einträge pro Seite  
1 2 3 Vor
Erscheinungsjahr Preis
 
Bezahlarten
alle anzeigen weniger anzeigen
   
Suchtipps anzeigen