henschel sohn gmbh

 

30 Titel wurden gefunden.   Suche verfeinern   Neue Suche
Wenn nicht anders angegeben, ist in den Preisen der EU-Anbieter Mehrwertsteuer enthalten.

Such- und Sortiereinstellungen ändern.
Versandziel: Vereinigte Staaten von Amerika (USA), Versandweg: Standard, Preis in: Euro, Einträge pro Seite: 25

Bitte beachten Sie, dass die Währungsanzeige keine Auswirkung auf die Abrechnung hat.
Abgerechnet wird in der jeweiligen Landeswährung des Anbieters.
1 2 Vor
Nr. 1
1. Mai 1953 ; Bundespräsident Prof. Dr. Theodor Heuss besucht die Henschel-Werke - Henschel & Sohn GmbH (Hrsg)
Henschel & Sohn GmbH (Hrsg)
Kassel : Bärenreiter 1953
ca. 45 S. ; z.T. farb. Fotogr. kartoniert - Zust.: Gutes Exemplar.

Sprache: Deutsch

Artikel-Nr.: 730827


253 weitere Einträge gefunden im
Katalog Eisenbahn sonstiges beim Anbieter Antiquariat Bernhardt, Deutschland
Bezahlung:
PayPal, Per Rechnung
Preis: EUR 45,60
Versand (Standard): EUR 4,95
Gesamt: EUR 50,55
Nr. 2
Henschel-Hefte Nr. 15. - Hausmitteilungen der Henschel & Sohn GmbH.
Hausmitteilungen der Henschel & Sohn GmbH.
Frankfurt am Main. Kösterdruck. 1938.
110 S. Ill. VIII. Orig.- Heft. Mit zahlreichen Fotos. Beginnt mit einem Beitrag von W. Böhmig und P.H. Bangert: Die neuesten Henschel-Gelenk-Lokomotiven Baujahr 1937 für die Brasilianische Zentralbahn.

Sehr guter Zustand. Schnellster Versand ist möglich...

[Schlagwörter: Railways, Eisenbahngeschichte, Traffic, Technics, KKKK, Kreitling]

Artikel-Nr.: Eisenbahn03072013


164 weitere Einträge gefunden im
Katalog Eisenbahn beim Anbieter Versandantiquariat Klaus Kreitling, Deutschland
Der Anbieter weist keine Mehrwertsteuer aus (brutto = netto).

Bezahlung:
Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Preis: EUR 40,00
Versand (Standard): EUR 35,00
Gesamt: EUR 75,00
Nr. 3
Henschel & Sohn GmbH (Hg.):
Selbstverlag Kassel, 1939.
- 1. Auflage, - 2 Bl., 84 S. mit vielen teils farbigen Fotos und ausfaltbarem Längsschnitt einer 2D1-Klasse 23 Lok. - quer, 4°, OLn.

Exemplar mit beiliegender Original-Präsentationskarte der Firma. - Einband leicht unfrisch und an den Ecken etw. bestossen, Seiten an den Ecken teils leicht gestaucht, Pergamin-Schutzblätter vor den Farbtafeln teils knittrig, insg. noch gutes und sauberes Exemplar.

[Schlagwörter: Eisenbahn, Dampflokomotiven]

Sprache: Deutsch

Artikel-Nr.: 4406


17 weitere Einträge gefunden im
Katalog Eisenbahn beim Anbieter Antiquariat Joachim Möglich, Deutschland


Wegen Abwesenheit kann die Bestellung nicht vor dem 23. September 2014 ausgeführt werden.
Bezahlung:
Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Preis: EUR 78,00
Versand (Standard): EUR 35,50
Gesamt: EUR 113,50
Nr. 4
STRASSENBAU - Henschel & Sohn GmbH, Kassel und E. Linnhoff, Berlin-Tempelhof:
Ohne Ort, Drucker und Jahr (um 1927).
Mit zahlr. Abb. im Text. Goldgepr. OLwd.

Mit Abb. u. a. von Dampfstraßenwalzen, Straßenaufreißern, Wasserwagen, Tandem-Dampfwalzen, fahrbahren Aufbereitungsanlagen, Teersprengwagen, Bitumen- und Teermaschinen. - Schönes, frisches Exemplar.

Sprache: Deutsch

Artikel-Nr.: 3791


61 weitere Einträge gefunden im
Katalog Architektur und Bauwesen beim Anbieter Antiquariat Sander, Deutschland
Bezahlung:
PayPal, Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Preis: EUR 30,00
Versand (Standard): EUR 7,95
Gesamt: EUR 37,95
Nr. 5
Henschel & Sohn GmbH.:
Kassel, Henschel & Sohn (1952).
408 Seiten Mit 349 fotografischen Abbildungen, technischens Skizzen u. Tabellen im Text und auf zahlreichen, teils gefaltete Bildtafeln. Grauer geprägter Original-Leinwand-Einband. (Papier anfangs mit leichter Längsknickspur, ansonsten gutes Exemplar!). 15x10,5 cm

Selten! Manuskript und Bearbeitung: Obering. Dr.-Ing. Kurt Ewald. Gestaltung: Carl F. Ronsdorf.

[Schlagwörter: Firmenkatalog, Firmenprospekt, Firmendokument, Firmendokumente, Preisliste, Preislisten, Verkaufskatalog, Verkaufskataloge, Produktkatalog, Produktkataloge, Firmenangebote, Lokomotivbau, Technikgeschichte, Lokomotivtechnik, Dampf, Zug, Züge, Beamte, Dampflokomotive, Dampfzug, Dampflokomotivenbau, Lok, Loks, Maschinenbau, Maschinenbauindustrie, Eisenbahntechnik, Eisenbahnindustrie, Lokomotivtaschenbuch, Taschenbücher, Jahrbuch, Jahrbücher, Fünfziger Jahre,]

Sprache: Deutsch

Artikel-Nr.: 121045


486 weitere Einträge gefunden im
Katalog Eisenbahn & Strassenbahn beim Anbieter Antiquariat Heinzelmännchen Karl Heinzelmann, Deutschland
Bezahlung:
PayPal, Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten), Andere
Preis: EUR 60,00
Versand (Standard): EUR 12,00
Gesamt: EUR 72,00
Nr. 6
HENSCHEL & SOHN GmbH. -:
Kassel. Herausgegeben von der Stadtsparkasse Kassel im Dezember 1984.
94, (1) Seiten. Mit zahlreichen teils farbig faks. Abbildungen u. Dokumenten. Ill. OKart.-Einband. Gutes Exemplar. 21x21 cm

[Schlagwörter: Lokomotivbau Eisenbahnen Technikgeschichte Biographie Unternehmensgeschichte Firmen railroad railway train Firmengeschichte Eisenbahn & Strassenbahn]

Sprache: Deutsch

Artikel-Nr.: 274


486 weitere Einträge gefunden im
Katalog Eisenbahn & Strassenbahn beim Anbieter Antiquariat Heinzelmännchen Karl Heinzelmann, Deutschland
Bezahlung:
PayPal, Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten), Andere
Preis: EUR 12,00
Versand (Standard): EUR 9,00
Gesamt: EUR 21,00
Nr. 7
Henschel & Sohn GmbH, Kassel
Henschel & Sohn, Kassel, 1936
Inhalt: Henschel-Lokomotiven für die South-African Railways; Mauck-Heise: Der doppelstöckige Stromlinienzug der Lübeck-Büchener Eisenbahn-Gesellschaft; Kreutzer: Zur Entwicklung der Preußisch-Deutschen Personenzug-Lokomotive; u.a. - Lex-8°, zahlreiche s/w Fotos und Zeichnungen, ill. Originalkarton, sonst gut erhalten., 96 Seiten, - Kartoniert-O.; -. Aufl.

[Schlagwörter: Technik, Verkehr]

Zustand: gut, Sprache: Deutsch

Artikel-Nr.: 103329


1365 weitere Einträge gefunden im
Katalog Eisenbahn beim Anbieter Antiquariat Jutta Hünteler Einzelunternehmen, Deutschland
Bezahlung:
PayPal, Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Preis: EUR 90,00
Versand (Standard): EUR 45,00
Gesamt: EUR 135,00
Nr. 8
Bedienungs-Anweisung für Henschel-Diesel-Motoren. - Henschel & Sohn GmbH Kassel:
[Henschel]
Henschel & Sohn GmbH Kassel:
Kassel Henschel & Sohn GmbH Kassel 1941
Mit einer ganzseitigen Textabbildung und 19 Tafelabbildungen. 8°, 93 S., kartoniert. Rücken mit Leinenstreifen. Einband und Titel mit Stempel der Ausb. Stelle f. Krf. Flak-Ersatz. Abt. 64 Kassel-Hasenhecke, Kassel 7. Beschrieben werden Henschel-Lanova Dieselmotoren der Typen T / S / G / J und W mit 4, 6 und 8 Zylindern. Schnitt leicht fleckig, sonst gepflegt. Sprache: deutsch

Artikel-Nr.: 9703


124 weitere Einträge gefunden im
Katalog Kassel beim Anbieter Antiquariat Günter Hochgrebe, Deutschland
Bezahlung:
PayPal, Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Preis: EUR 80,00
Versand (Standard): EUR 30,00
Gesamt: EUR 110,00
Nr. 9
Henschel & Sohn GmbH, Kassel
(Hannover), (Verlag H. Osterwald), (1940)
Zwölf montierte Farbtafeln mit vorgesetzten Seidenpapieren und ca. 70 schwarzweiße Fotos auf Tafeln in Kupfertiefdruck, 21,5 x 29,5 cm (Quer-Oktav), Originalleinenband in Hellgrau mit Deckeltitel in Gold, 84 S

BEILIEGEND: Eine Seite aus dem "Berliner Lokal-Anzeiger" vom 28. März 1941. Enthält unter anderem den Artikel: "40 Berufe bauen ein Dampfroß / Geheimnisse der 15 000. Borsig-Lokomotive." - Einband stellenweise etwas angeschmutzt bzw. fleckig. - Ohne die Klapptafel am Schluß. - Anfangs eine ganzseitige kalligraphische Widmung für einen Patenjungen zur Erinnerung an den 29.März 1941. - Seite 77-79: leichte Beschädigungen an der rechten oberen Ecke.

Artikel-Nr.: 1729


772 weitere Einträge gefunden im
Katalog Kunst beim Anbieter Antiquariat Steinkopf e.K., Deutschland
Bezahlung:
PayPal, Per Rechnung, Andere
Preis: EUR 40,00
Versand (Standard): EUR 12,00
Gesamt: EUR 52,00
Nr. 10
Henschel-Hefte Hausmitteilungen der Henschel & Sohn GMBH Kassel KRAFTWAGENHEFT Februar 1939 Nr. 16
Kassel Henschel & Son 1939
original kartoniert, 4°, 74 S. mit zahlreichen Abbildungen; etwas angestaubt sonst guter Zustand

[Schlagwörter: LKW Bus Henschel]

Artikel-Nr.: AC3-317


775 weitere Einträge gefunden im
Katalog Technik - Handwerk beim Anbieter ANTIQUARIAT BERND, Österreich
Bezahlung:
PayPal, Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Preis: EUR 90,00
Versand (Standard): EUR 17,10
Gesamt: EUR 107,10
Nr. 11
Ewald, Kurt.
Berlin, Im buchhandel durch J. Springer, 1941. 928 p., 2 l. plates. 22 cm. original cloth with dustjacket. Nice condition. Important railroad bibliography. "Die sammlung wurde im november 1940 abgeschlossen."- herausgegeben von Henschel & sohn gmbh, Kassel. Zusammengestellt und bearbeitet von dr.-ing. Kurt Ewald. Reprint edition Dumjahn Verlag Mainz 1978. KEYWORDS: history of technology bibliography railroad

Artikel-Nr.: 79568


16770 weitere Einträge gefunden im
Katalog Varia beim Anbieter Antiquariaat Theo de Boer, Niederlande

Der Anbieter liefert versandkostenfrei (Standardversand) nach Vereinigte Staaten von Amerika (USA) ab einem Bestellwert von EUR 1000.00.

Bezahlung:
Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten), Andere
Preis: EUR 32,00
Versand (Standard): EUR 11,75
Gesamt: EUR 43,75
Nr. 12
Weisenborn, Günther
Berlin Verlag Bruno Henschel und Sohn 1950
19 cm, 31 S. OBrosch

Beiliegend eine Quittung der Thüringer Buchhandel GmbH Erfurt, ausgestellt für die Pioniergruppe "Junge Kraft", die das Buch am 20. 5.1955 in der Gothaer Buchstube in Gotha für 2 DM gekauft hatte.

[Schlagwörter: Kuriositäten aus der DDR]

Zustand: gut, Sprache: Deutsch

Artikel-Nr.: 1075


3 weitere Einträge gefunden im
Katalog Johann Sebastian Bach beim Anbieter Hesperus Verlag & Antiquariat, Deutschland
Bezahlung:
PayPal, Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Preis: EUR 5,00
Versand (Standard): EUR 4,00
Gesamt: EUR 9,00
Nr. 13
Konvolut "Konstantin Simonow". 16 Titel. 1.) Das sogenannte Privatleben 2.) Der letzte Sommer 3.) Man wird nicht als Soldat geboren 4.) Kriegstagebücher Erster Band 1941, Aus dem Russischen von Corrinna und Gottfried Wojtek und Günter Löffler 5.) Kriegstagebücher, Zweiter Band, 1942-1945, Aus dem Russischen von Corrinna und Gottfried Wojtek und Günter Löffler 6.) Die Lebenden und die Toten 7.) Zwanzig Tage ohne Krieg, bb-Reihe ... 9.) Konstantin Simonow: Die letzte Dienstreise, in: Yanks treffen Rote, Begegnung an der Elbe ... 12.) Konstantin Simonow: Der dritte Adjudant, Frühe Erzählungen 13.) Konstantin Simonow: Sofia Leonisowa, Erzählung 14.) Konstantin Simonow: Heimatlicher Rauch, Erzählung 15.) Konstantin Simonow: Die russische Frage, Schauspiel in drei Aufzügen und sieben Bildern, Internationale Dramatik Band 5 16.) Biographisches zu Konstantin Michailowitsch Simonow, sowjetischer Schriftsteller, Lyriker und Kriegsberichterstatter. Simonow ist der Sohn des zaristischen Generalmajors Michail Simonow und seiner Frau Alexandra, Tochter aus dem fürstlichen Hause der Obolenski und Smolny-Absolventin, aus dem Internet - Simonow, Konstantin
Simonow, Konstantin
Verlag Volk und Welt Berlin u. a.
1.) Das sogenannte Privatleben, Verlag Volk und Welt Berlin, 2. Auflage/1981, 619 Seiten, grüner Leinen-Einband mit etwas bestoßenem O.Schutzumschlag, gut erhalten. 2.) Der letzte Sommer, Verlag Volk und Welt Berlin, 2. Auflage/1972, 626 Seiten, ockerfarbener Leinen-Einband ohne O.Schutzumschlag, Textblock/Schnitt stark lichtrandig, sonst gut erhalten. 3.) Man wird nicht als Soldat geboren, Verlag Kultur und Fortschritt Berlin, 7. Auflage/1972, 710 Seiten, ockerfarbener Leinen-Einband ohne O.Schutzumschlag, Schnitt lichtrandig, sonst gut erhalten. 4.) Kriegstagebücher Erster Band 1941, Aus dem Russischen von Corrinna und Gottfried Wojtek und Günter Löffler, Verlag Volk und Welt Berlin, Genehmigte Lizenzausgabe des Kindler Verlags GmbH München, 1979, 529 Seiten, grüner, Gold bedruckter Leinen-Einband mit O.Schutzumschlag, reinweißes Papier, gut erhalten. 5.) Kriegstagebücher, Zweiter Band, 1942-1945, Aus dem Russischen von Corrinna und Gottfried Wojtek und Günter Löffler, Verlag Volk und Welt Berlin, 1. Auflage/1979, 700 Seiten, dunkelgrüner Leinen-Einband mit O.Schutzumschlag, gut erhalten. 6.) Die Lebenden und die Toten, Verlag Kultur und Fortschritt Berlin, Aus dem Russischen von Corrinna und Gottfried Wojtek, 9. Auflage/1966, 493 Seiten, roter Leinen-Einband ohne O.Schutzumschlag, Schnitt lichtrandig, ohne Vorsatzblatt, sonst gut erhalten. 7.) Zwanzig Tage ohne Krieg, bb-Reihe, Aufbau-Verlag Berlin, 1. Auflage/1985, 235 Seiten, gut erhalten. 8.) Artikel/Kopie "Laßt uns jetzt ein wenig hüpfen" Interview mit Alexej Simonow über das Kriegsende, seinen Vater und die Deutschen (Neues Deutschland vom 7. April 2005). 9.) Konstantin Simonow: Die letzte Dienstreise, in: Yanks treffen Rote, Begegnung an der Elbe, Militärverlag der DDR, 1. Auflage/1990, 303 Seiten, dort auf Seiten 231-235. 10.) Artikel/Kopie "Marianne Lange: Erinnerungen an Simonow" ("Die Weltbühne" vom 18. Juli 1989). 11.) Artikel/Kopie Boris Polewoi über Konstantin Simonow ("Die Weltbühne" vom 4. September 1979). 12.) Konstantin Simonow: Der dritte Adjudant, Frühe Erzählungen, Militärverlag der DDR, 191 Seiten, Reihe Das Taschenbuch, 1978, illustrierter Karton-Umschlag, gut erhalten. 13.) Konstantin Simonow: Sofia Leonisowa, Erzählung, Militärverlag der DDR, 1. Auflage/1989,159 Seiten, Reihe Das Taschenbuch, illustrierter Karton-Umschlag, gut erhalten. 14.) Konstantin Simonow: Heimatlicher Rauch, Erzählung, Militärverlag der DDR, 1. Auflage/1982, 167 Seiten, Reihe Das Taschenbuch, illustrierter Karton-Umschlag, gut erhalten. 15.) Konstantin Simonow: Die russische Frage, Schauspiel in drei Aufzügen und sieben Bildern, Internationale Dramatik Band 5, Verlag Bruno Henschel & Sohn Berlin, 1947, 92 Seiten, Karton-Umschlag, gut erhalten (Foto). 16.) Biographisches zu Konstantin (Kirill) Michailowitsch Simonow (* 15. Novemberjul./ 28. November 1915greg. in Petrograd; 28. August 1979 in Moskau), sowjetischer Schriftsteller, Lyriker und Kriegsberichterstatter. Simonow ist der Sohn des zaristischen Generalmajors Michail Simonow und seiner Frau Alexandra, Tochter aus dem fürstlichen Hause der Obolenski und Smolny-Absolventin, aus dem Internet (Bearbeitungsstand: 18.01.2013), Format 19,5 x 13 cm u. a.; wie ausgewiesen; Weitere Fotos finden Sie unter Agrotinas, vormals antiquariat-puls.

Artikel-Nr.: KS-0047


367 weitere Einträge gefunden im
Katalog Kleine Bibliotheken beim Anbieter Agrotinas VersandHandel (vormals antiquariat-puls), Deutschland
Bezahlung:
PayPal, Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Preis: EUR 62,00
Versand k.A.
Nr. 14
Gorki,Maxim; Pogodin,Nikolai;
SWA-Verlag, Berlin , 1947
Zustand: sehr gut; Halbleinen kaschiert; 1. Auflage; 408 Seiten; Format: 12,4 x 19,4 cm ;

Inhalt: Maxim Gorki - Jegor Bulytschow und die anderen (aus dem Russischen von Olga Halpern); Die Feinde (aus dem Russischen von O. D. Potthof); Nikolai Pogodin - Das Glockenspiel des Kreml (aus dem Russischen von Tilda Alrari); Leonid Rachmanow - Stürmischer Lebensabend (aus dem Russischen von Tilda Alrari); Alexander Kornejtschuk - Der Chirurg (aus dem Russischen von A. Bubnalittitz); Lizenz: Aufbau-Bühnen-Vertrieb GmbH und Bühnenvertrieb Bruno Henschel & Sohn; fachgerechter, sehr schöner Privateinband; eine Ecke leicht bestoßen; Eignerstempel auf Titel; Papier lichtgebräunt; Kopfschnitt farbig marmoriert

[Schlagwörter: Theater, Textbücher]

Erstausgabe, Zustand: sehr gut, Sprache: Deutsch

Artikel-Nr.: 10838


1074 weitere Einträge gefunden im
Katalog Textbücher beim Anbieter Heinzelmännchen GmbH HuS im Buchdorf Mühlbeck-Friedersdorf, Deutschland
Bezahlung:
Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Preis: EUR 5,00
Versand (Standard): EUR 6,00
Gesamt: EUR 11,00
Nr. 15
Kissel, Wilhelm, dt. Automobilpionier, 1924-26 Abteilungsdirektor der "Benz & Cie", 1926-42 Vorstand der "Daimler-Benz AG", Stuttgart (1885-1942).
Verschiedene Orte, 1941/42.
Anläßlich des Todes seines Sohnes Hans-Werner Kissel, der am 12.11.1941 an der Ostfront gefallen war. Die Kondolenzschreiben stammen von u. a. Giuseppe ACUTIS (Präsident des ital. Automobilverbandes ANFIA), Hermann AHRENS, Manfred BEHR, Arthur BERGER, Carl BIRKEL, Robert BÖKER, Alfred BUSCH, Ernst COUPIENNE, Walther DALCHOW, Joseph DAUBEN (Adler-Werke), Alfred DEHLINGER, Walter DICKWACH, Heinrich DOPPELFELD, Gustav DRAUNZ, Paul EBERSPÄCHER, Rudolf EGGER (Büssing-NAG), Karl EYCHMÜLLER, Otto FAHR, Heinrich und Josef GRÄF (Gräf & Stift, Wien), Ernst HAGEMEIER (Adler-Werke, Frankfurt/M.), Otto HAPPICH, Carl HARTER, Gerd Stieler von HEYDEKAMPF (Henschel & Sohn), Fritz HILLE, Rudolf HILLER (Phänomenwerke Gustav Hiller, Zittau), Fritz HENKE (Continental, Hannover), Eduard HOFWEBER (Lanz AG, Mannheim), Paul HUFENBECHER, Carl JAHR, Wunibald KAMM, Otto KASBAUM (Daimler-Benz AG), Walter von KEYSERLINGK, Fritz KIEHN (EFKA-Werke, Trossingen), Herbert KIENZLE, Rudolf KLETT, Heinrich KLING, Hermann KOEHLER, Fritz KÖNECKE und Ernst FELLINGER (Continental Gummi-Werke), Paul KÖRNER, Heinrich KOPPENBERG und Leo S. ROTH (Junkers-Flugzeugwerke, Dessau), Ernst A. von LEWINSKI, Fritz LOOS, Hermann LUCKE (Präsident des "Allgemeinen Schnauferl-Clubs", Berlin), Carl LÜER (Adam Opel AG, Rüsselsheim), Hermann und Ernst MAHLE, Emil MELCHERS (Schoemperlen & Gast, Karlsruhe), Wilhelm MERCK, Maximilian MÜLLER-JABUSCH, Fritz NALLINGER, Hans NORIS (Architekt, München), Richard OBERLÄNDER (Daimler-Benz AG, Berlin-Marienfelde), Wilhelm OHNESORGE (Reichspostminister), Wilhelm PIERBURG, Walter PORTNER, Walter RAHM (Gottfried Lindner AG, Ammendorf bei Halle/Saale), Hans RASMUSSEN (Frano-Werke, Hainichen/Sachsen), Erich Carl RASSBACH (R. Bosch GmbH, Stuttgart), Carl RENNINGER (OB Mannheim 1933-45), Viktor von RINTELEN (Deutsche Bank München), Paul ROTT (Schoeller & Co., Frankfurt/M.), Hermann ROTTKE (DEHOMAG, Berlin), Fritz RUDORF (Bank der Dt. Luftfahrt AG, Berlin), Albert RUPRECHT (BERU, Ludwigsburg), Benno SALBREITER, Carl SCHAEFER, Karl Erhard SCHEUFELEN, Adolf SCHINDLING (VDO Tachometer AG, Frankfurt/Main), Erich SCHÖNBORN, Bernhard SIEBERT, Hugo SIEPMANN (Siegmann-Werke, Belecke-Möhne), Paul STAIGER, Alfred TEVES (Fa. A. Teves, später ATE), Raphael THIEL (Flugmotorenwerk Reichshof), Felix WAGENFÜHR, Hans WALZ (R. Bosch GmbH), Theodor G. WANNER, Günther WIESENTHAL (Mercedes-Benz, Wien) und Hans WITTEMEIER (DELBAG, Berlin); etwas unterschiedl. Erhaltung. Who's who des Wirtschaftslebens jener Jahre.

[Schlagwörter: Wissenschaft]

Artikel-Nr.: BN#K25302


2290 weitere Einträge gefunden im
Katalog Wissenschaft beim Anbieter Kotte Autographs GmbH, Deutschland
Bezahlung:
Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Preis: EUR 8.500,00
Versand k.A.
Nr. 16
R. Dolberg
Deutschland - Berlin
Berlin, 21.12.1933, Aktie über 1000 RM, Reichsbankschatz-Lochentwertung.

Herstellung und Veräußerung sowie Erwerb und Verwertung von Maschinen, Fahrzeugen und Gegenständen aller Art für das Feld-, Klein- und Normalbahnwesen sowie für die Maschinen, Fahrzeug- und Bauindustrie. Gegründet als Familiengründung 1876; AG seit 14.12.1899 mit Wirkung ab 1.7.1899; eingetragen am 22.1.1900. Sitz war bis April 1924 in Hamburg, danach in Berlin. Die Firma lautete bis 30.12.1924: R. Dolberg, Maschinen- und Feldbahn-Fabrik, danach: R. Dolberg AG. Die Gesellschafterversammlung der Tochtergesellschaft Leipziger & Co., Feld- und Industriebahnwerke GmbH, Berlin beschloß am 29.12.1936, die Gesellschaft in erleichterter Form durch Übertragung im ganzen auf die R. Dolberg AG aufzulösen. Großaktionäre (1943): Henschel & Sohn GmbH, Kassel; Firma Otto Wolff, Köln. 1950 Berliner Wertpapierbereinigung, 1950 Verschmelzung mit Glaser & Pflaum zur Dolberg Glaser & Pflaum, Dortmund, 1960 Krupp-Dolberg nach der Übernahme durch Krupp. 1969 Schließung. (Quelle: Peus Nachf.)

Artikel-Nr.: 03263


2484 weitere Einträge gefunden im
Katalog Varia beim Anbieter Scripovest AG, Deutschland
Bezahlung:
PayPal, Nachnahme (zzgl. Nachnahme-Kosten), Vorauszahlung
Preis: EUR 79,00
Versand (Standard): EUR 12,00
Gesamt: EUR 91,00
Nr. 17
Der Henschelstern. Werkzeitschrift für alle Henschel-Betriebe und deren Tochtergesellschaften. Jahrgang 1939, 1940 und 1941. - Henschel & Sohn - Kassel und M. A. Bengelstorff - Schriftwaltung:
Henschel & Sohn - Kassel und M. A. Bengelstorff - Schriftwaltung:
Kassel, Berlin 1939, 1940, 1941
3 Jahrgänge in einem Band gebunden, 26 Hefte, komplett. Mit zahlreichen Abbildungen. Druck von A. Vieweg, Braunschweig. 4°, ca. 31 x 21 cm, 271, 170, 170 S., Originalleinenband (kein Klemmordner, die Hefte wurden fest eingebunden). Beiliegend ein Blatt: Warum Bevölkerungspolitik auch im Kriege? / Ein Preisausschreiben im Rahmen der Aktion 'Helft unser Werk verbessern!' / Zwei Stundenpläne: 'Betriebssport der Henschel & Sohn GmbH. Die Deckblätter zeigen: Aufbauarbeit in Wiener Neustadt nach einer Aufnahme von Frankenstein, Wien / Reihe 01 der Deutschen Reichsbahn am Rhein vor Burg Ehrenfels bei Rüdesheim / Henschel Merkur. Der erste Deutsche Einheitslastwagen / Die 25 000. Henschel-Lokomotive nach einer Aufnahme von A. Dittmar u.a.. Aus dem Inhalt: W. Diestel: Mit 18 Motor-Straßenwalzen nach Afghanistan / Carl F. Ronsdorf: Einmarsch ins Sudetenland / Rudolf Kreutzer: Lokomotivbau in Österreich 1898 bis 1938 / Die Henschel-Stromlinien-Dampf-Lokomotiven der Deutschen Reichsbahn / Ehrenmal der Henschel Flugzeug-Werke A.G. in Schönefeld / Gäste von der Front bei HFW / Friedrich List. Der deutsche Vorkämpfer der Eisenbahn / Henschel-Flugzeuge im Osten von Kriegsberichter Werner Müller u.a.. Einige Blätter etwas fleckig, sonst gut erhalten.

Artikel-Nr.: 18419


124 weitere Einträge gefunden im
Katalog Kassel beim Anbieter Antiquariat Günter Hochgrebe, Deutschland
Bezahlung:
PayPal, Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Preis: EUR 390,00
Versand (Standard): EUR 30,00
Gesamt: EUR 420,00
Nr. 18
R. Dolberg
Deutschland - Berlin W15
Berlin W15, 9.6.1927, Aktie über 1000 RM, Reichsbankschatz-Lochentwertung.

Herstellung und Veräußerung sowie Erwerb und Verwertung von Maschinen, Fahrzeugen und Gegenständen aller Art für das Feld-, Klein- und Normalbahnwesen sowie für die Maschinen, Fahrzeug- und Bauindustrie. Gegründet als Familiengründung 1876; AG seit 14.12.1899 mit Wirkung ab 1.7.1899; eingetragen am 22.1.1900. Sitz war bis April 1924 in Hamburg, danach in Berlin. Die Firma lautete bis 30.12.1924: R. Dolberg, Maschinen- und Feldbahn-Fabrik, danach: R. Dolberg AG. Die Gesellschafterversammlung der Tochtergesellschaft Leipziger & Co., Feld- und Industriebahnwerke GmbH, Berlin beschloß am 29.12.1936, die Gesellschaft in erleichterter Form durch Übertragung im ganzen auf die R. Dolberg AG aufzulösen. Großaktionäre (1943): Henschel & Sohn GmbH, Kassel; Firma Otto Wolff, Köln. 1950 Berliner Wertpapierbereinigung, 1950 Verschmelzung mit Glaser & Pflaum zur Dolberg Glaser & Pflaum, Dortmund, 1960 Krupp-Dolberg nach der Übernahme durch Krupp. 1969 Schließung. (Quelle: Peus Nachf.)

Artikel-Nr.: 01871


2484 weitere Einträge gefunden im
Katalog Varia beim Anbieter Scripovest AG, Deutschland
Bezahlung:
PayPal, Nachnahme (zzgl. Nachnahme-Kosten), Vorauszahlung
Preis: EUR 69,00
Versand (Standard): EUR 12,00
Gesamt: EUR 81,00
Nr. 19
R. Dolberg
Deutschland - Berlin W15
Berlin W15, 17.7.1926, Aktie über 1000 RM, Reichsbankschatz-Lochentwertung.

Herstellung und Veräußerung sowie Erwerb und Verwertung von Maschinen, Fahrzeugen und Gegenständen aller Art für das Feld-, Klein- und Normalbahnwesen sowie für die Maschinen, Fahrzeug- und Bauindustrie. Gegründet als Familiengründung 1876; AG seit 14.12.1899 mit Wirkung ab 1.7.1899; eingetragen am 22.1.1900. Sitz war bis April 1924 in Hamburg, danach in Berlin. Die Firma lautete bis 30.12.1924: R. Dolberg, Maschinen- und Feldbahn-Fabrik, danach: R. Dolberg AG. Die Gesellschafterversammlung der Tochtergesellschaft Leipziger & Co., Feld- und Industriebahnwerke GmbH, Berlin beschloß am 29.12.1936, die Gesellschaft in erleichterter Form durch Übertragung im ganzen auf die R. Dolberg AG aufzulösen. Großaktionäre (1943): Henschel & Sohn GmbH, Kassel; Firma Otto Wolff, Köln. 1950 Berliner Wertpapierbereinigung, 1950 Verschmelzung mit Glaser & Pflaum zur Dolberg Glaser & Pflaum, Dortmund, 1960 Krupp-Dolberg nach der Übernahme durch Krupp. 1969 Schließung. (Quelle: Peus Nachf.)

Artikel-Nr.: 01870


2484 weitere Einträge gefunden im
Katalog Varia beim Anbieter Scripovest AG, Deutschland
Bezahlung:
PayPal, Nachnahme (zzgl. Nachnahme-Kosten), Vorauszahlung
Preis: EUR 49,00
Versand (Standard): EUR 12,00
Gesamt: EUR 61,00
Nr. 20
Das Traumhotel-Malaysia - Various
Various
MCP Sound & Media GmbH / A-Ötztal-Bahnhof,Mai 2010
ISBN 9002986621836

NEU 189x142x13 mm

Markus Winter (Christian Kohlund) ist nach Malaysia gefahren, um Jennifer (Barbara Wussow) zu unterstützen, eine gute Freundin, die seit einem halben Jahr Witwe ist und sich nun alleine um ihren siebenjährigen Sohn Tom (Lino Sliskovic) und um ihr kleines Hotel kümmern muss. Doch der skrupellose Makler John Wong (Patrick Teoh) pocht auf eine Klausel im Pachtvertrag, nach der Jennifer durch den Tod ihres Mannes ihr Hotel und damit ihre Existenz verlieren würde. Auch für ihren Sohn wäre es schrecklich, in seiner Trauer den Ort, an dem er aufgewachsen ist und den er mit seinem Vater verbindet, verlassen zu müssen. Markus setzt alles daran, das Hotel zu retten und kümmert sich rührend um den Jungen. Als der Kleine ausreißt, spitzt sich die Situation dramatisch zu. Um Mutter und Sohn zu helfen, versucht sich Markus mit Hilfe des ehemaligen Geschäftspartners von Jennifers verstorbenem Mann, Daniel (Rob Whiting), gegen Palmer zur Wehr zu setzen. Unterstützung findet Markus auch bei seinem alten Freund Lorenz Henschel (Günther-Maria Halmer), der mit seiner neuen Assistentin Sonja Lehmann (Tina Ruland) in Markus' Hotel eincheckt. Der erfolgsverwöhnte Manager hat darüber hinaus noch mit eigenen Schwierigkeiten zu kämpfen: Lorenz führt ein strenges Regiment und verlangt Sonja alles ab, doch die weiß sich gegen die vereinnahmende Art ihres Chefs zu wehren. Und als sie erfährt, dass für eines von Lorenz' Bauprojekten ein Gemeindezentrum abgerissen werden soll, kündigt sie kurzerhand. Lorenz, der längst einsehen muss, dass Sonja weit mehr als nur seine Assistentin für ihn ist, muss über seinen Schatten springen, um sowohl sein Einkaufszentrum als auch das bedrohte Gemeindezentrum zu retten. Um letztendlich auch Sonja wieder für sich einzunehmen, lässt sich Lorenz etwas Besonderes einfallen. Der berühmte Pianist Sascha Sorell (Johannes Brandrup) checkt inkognito in Markus' Hotel ein. Sascha versucht zur Ruhe zu kommen, nachdem ihn seine Frau mit seinem Manager betrogen hat und die Boulevardpresse sich eine Schlammschlacht um die Scheidung lieferte. Im Hotel lernt er die kleine Marie (Pamina Grünsteidl) kennen und kommt darüber auch ihrer Mutter Sabine Kilian (Elisabeth Lanz) näher. Was Sascha nicht weiß: Sabine schreibt für eines der verhassten Boulevardblätter und hofft, mit einer Story über Sascha wieder in ihrem Job als Journalistin Fuß zu fassen. Als Sascha herausfindet, für welche Zeitung Sabine schreibt, bricht er verletzt den Kontakt ab - bis Markus ihn daraufhinweist, doch einmal genau nachzulesen, was Sabine über ihn geschrieben hat...

[Schlagwörter: Video / Film / Actionfilm]

Sprache: Deutsch

Artikel-Nr.: 9002986621836


11622 weitere Einträge gefunden im
Katalog VIDEO/Belletristik/Hauptwerk vor 1945 (lieferbare_neubuecher) beim Anbieter AHA-BUCH GmbH, Deutschland
Bezahlung:
PayPal, Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Preis: EUR 7,61
Versand (Standard): EUR 14,90
Gesamt: EUR 22,51
Nr. 21
Ewald, Kurt. (Zusammenstellung).
1941.
Herausgegeben von Henschel & Sohn GmbH, Kassel. Zusammengestellt und bearbeitet von Kurt Ewald, Kassel. 928 (1S. Druckfehlerberichtigung)S. Mit vielen fotografischen Abbildungen nicht in der Paginierung. Zustand: Einbandkanten berieben, mehrfach gestempelt (Institutsstempel - entwertet), Vorsatz mit Namenseintrag und mit wenigen kleinen Schmutzflecken. OLeinen. 8°.

[Schlagwörter: Eisenbahn. Eisenbahngeschichte.]

Artikel-Nr.: 033465


60 weitere Einträge gefunden im
Katalog Eisenbahn, Strassenbahn beim Anbieter Antiquariat Rabenschwarz, Deutschland
Bezahlung:
Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten), Andere
Preis: EUR 24,00
Versand (Standard): EUR 15,00
Gesamt: EUR 39,00
Nr. 22
Panzerkampfwagen Tiger - Wolfgang Fleischer
Wolfgang Fleischer
Dörfler Verlag GmbH,Apr 2002
ISBN 9783895550515

NEUBUCH! 304x216x13 mm

Im August 1942 verließen die ersten acht Panzerkampfwagen VI aus der Serienproduktion die Werkhallen der Firma Henschel & Sohn GmbH in Kassel. Der 'Tiger', ein bis dahin wohlbehütetes militärisches Geheimnis, hatte sein Debüt im Zweiten Weltkrieg. Bereits ein Jahr später, in der größten Panzerschlacht der Geschichte um Kursk, wurde der legendäre Ruf des 'Tiger' begründet. 146 Panzerkampfwagen dieses Typs waren an der Operation 'Zitadelle' beteiligt. Der vorliegende Band zeigt den 'Tiger' in der Truppe und im Einsatz. Ein weiteres Kapitel ist dem 'Königstiger' gewidmet. Viele technische Daten und Schnittzeichnungen. Detaillierte Schnittzeichnungen der verwendeten Munition. Über 100 historische Fotos, darunter viele seltene Archivaufnahmen

[Schlagwörter: Panzerwagen ( Panzer ); Panzer - Panzerwagen; Tank (Panzerwagen)]

Sprache: Deutsch

Artikel-Nr.: 9783895550515


283 weitere Einträge gefunden im
Katalog HC/Ratgeber/Fahrzeuge/Militärfahrzeuge, Militärflugzeuge, Militärschiffe (lieferbare_neubuecher) beim Anbieter AHA-BUCH GmbH, Deutschland
Bezahlung:
PayPal, Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Preis: EUR 14,95
Versand (Standard): EUR 14,90
Gesamt: EUR 29,85
Nr. 23
Dr. Ing. Kurt Ewald
Henschel & Sohn GmbH Kassel 1941
Ln. 928 S. Abb. guter Zustand

Artikel-Nr.: 34741


24522 weitere Einträge gefunden im
Katalog Varia beim Anbieter Lesmal Versandhandel, Deutschland
Der Anbieter weist keine Mehrwertsteuer aus (brutto = netto).

Bezahlung:
Nachnahme (zzgl. Nachnahme-Kosten), Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Preis: EUR 24,00
Versand (Standard): EUR 5,50
Gesamt: EUR 29,50
Nr. 24
R. Dolberg
Deutschland - Berlin
Berlin, Dezember 1940, Aktie über 1000 RM, Reichsbankschatz-Lochentwertung.

Herstellung und Veräußerung sowie Erwerb und Verwertung von Maschinen, Fahrzeugen und Gegenständen aller Art für das Feld-, Klein- und Normalbahnwesen sowie für die Maschinen, Fahrzeug- und Bauindustrie. Gegründet als Familiengründung 1876; AG seit 14.12.1899 mit Wirkung ab 1.7.1899; eingetragen am 22.1.1900. Sitz war bis April 1924 in Hamburg, danach in Berlin. Die Firma lautete bis 30.12.1924: R. Dolberg, Maschinen- und Feldbahn-Fabrik, danach: R. Dolberg AG. Die Gesellschafterversammlung der Tochtergesellschaft Leipziger & Co., Feld- und Industriebahnwerke GmbH, Berlin beschloß am 29.12.1936, die Gesellschaft in erleichterter Form durch Übertragung im ganzen auf die R. Dolberg AG aufzulösen. Großaktionäre (1943): Henschel & Sohn GmbH, Kassel; Firma Otto Wolff, Köln. 1950 Berliner Wertpapierbereinigung, 1950 Verschmelzung mit Glaser & Pflaum zur Dolberg Glaser & Pflaum, Dortmund, 1960 Krupp-Dolberg nach der Übernahme durch Krupp. 1969 Schließung. (Quelle: Peus Nachf.)

Artikel-Nr.: 03088


2484 weitere Einträge gefunden im
Katalog Varia beim Anbieter Scripovest AG, Deutschland
Bezahlung:
PayPal, Nachnahme (zzgl. Nachnahme-Kosten), Vorauszahlung
Preis: EUR 59,00
Versand (Standard): EUR 12,00
Gesamt: EUR 71,00
Nr. 25
Herrmann, Max u. a.
Verlag der Kunst Dresden u. a.
1.) Forschungen zur Deutschen Theatergeschichte des Mittelalters und der Renaissance. Teil II, Verlag der Kunst Dresden 1954, 144 Seiten, Einband: O.Karton, sehr gut erhalten, Besitzeintrag. 2.) Wolfgang Stammler: Deutsche Theatergeschichte, Verlag von Quelle & Meyer in Leipzig 1925, 45 Seiten, Reihe Deutschkundliche Bücherei, Einband: illustrierter O. Karton, zahlreiche Bleistiftanstreichungen, gut erhalten. 3.) Eduard von Winterstein: Mein Leben und meine Zeit. Ein halbes Jahrhundert deutscher Theatergeschichte. 5. Auflage/1961, 446 Seiten, mit zahlreichen montierten Fotos aus dem Leben und Schaffen des Schauspielers, Halbleinen mit (leicht abgenutztem) O. Schutzumschlag, gut erhalten. 4.) Aus den Erfahrungen des Sowjet-Theaters. Neudruck einer Aufsatzreihe von Julius Hay und Maxim Vallentin. Weimar 1945, Thüringer Volksverlag GmbH Weimar, 47 Seiten, Einband: O. Karton, einige Unterstreichungen, gut erhalten. 5.) Herbert Jhering: Die zwanziger Jahre. Berlin Aufbau-Verlag 1948,224 Seiten, O. Pappeinband, gut bis sehr gut erhalten (Inhalt: "Der Kampf uns Theater". Aus der "Aktuellen Dramaturgie". "Die vereinsamte Theaterkritik". "Der Volksbühnenverrat". "Die getarnte Reaktion"; Neuabdruck der Schriften, die erstmalig zwischen 1922 und 1930 erschienen). 6.) Französisches Theater des XX. Jahrhundert, Band II (Rolland, Marcel, Cocteau, Montherlant, Green, Anouilh), Europäischer Buchclub Stuattgart Zürich Salzburg, 411 Seiten, Leinen-Einband (ohne O. Schutzumschlag), gut erhalten. 7.) Goethe Schiller Über das Theater, herausgegeben von Axel Eggebrecht, Verlag Bruno Henschel und Sohn Berlin 1949, 492 Seiten, Halbleinen, Einband an den Rändern leicht abgeschürft, Papier etwas gebräunt, sonst gut erhalten, Aus dem Inhalt des 1. Titels: Dramenillustrationen des 15. und 16. Jahrhunderts (Ziele und Wege. Illustrationen antiker Dramen. Der Lyoner Terenz. Der Straßburger Terenz. Kostümfragen. Die Gebärden). Illustrationen zu schweizerischen Dramen (Pamphilus Gengenbach. Die Zeichen zu Ruofs Weingartenspiel). Schlußwort: Die theatergeschichtlichen Gesamtergebnisse und ihr geistiger Sinn.; wie oben beschrieben

Artikel-Nr.: DB-0533


161 weitere Einträge gefunden im
Katalog Theater, Musik, Rundfunk, Fernsehen, Fotografie beim Anbieter Agrotinas VersandHandel (vormals antiquariat-puls), Deutschland
Bezahlung:
PayPal, Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Preis: EUR 28,00
Versand k.A.
Artikel  1 bis  25  von insgesamt  30  Artikeln.
Anzahl der Einträge pro Seite  
1 2 Vor
Erscheinungsjahr Preis
 
Bezahlarten
alle anzeigen weniger anzeigen
   
Suchtipps anzeigen