henschel sohn gmbh

 

33 Titel wurden gefunden.   Suche verfeinern   Neue Suche
Wenn nicht anders angegeben, ist in den Preisen der EU-Anbieter Mehrwertsteuer enthalten.

Such- und Sortiereinstellungen ändern.
Versandziel: Vereinigte Staaten von Amerika (USA), Versandweg: Standard, Preis in: Euro, Einträge pro Seite: 25

Bitte beachten Sie, dass die Währungsanzeige keine Auswirkung auf die Abrechnung hat.
Abgerechnet wird in der jeweiligen Landeswährung des Anbieters.
1 2 Vor
Nr. 1
Henschel & Sohn GmbH (Hg.):
Selbstverlag Kassel, 1939.
- 1. Auflage, - 2 Bl., 84 S. mit vielen teils farbigen Fotos und ausfaltbarem Längsschnitt einer 2D1-Klasse 23 Lok. - quer, 4°, OLn.

Exemplar mit beiliegender Original-Präsentationskarte der Firma. - Einband leicht unfrisch und an den Ecken etw. bestossen, Seiten an den Ecken teils leicht gestaucht, Pergamin-Schutzblätter vor den Farbtafeln teils knittrig, insg. noch gutes und sauberes Exemplar.

[Schlagwörter: Eisenbahn, Dampflokomotiven]

Sprache: Deutsch

Artikel-Nr.: 4406


16 weitere Einträge gefunden im
Katalog Eisenbahn beim Anbieter Antiquariat Joachim Möglich, Deutschland


Wegen Abwesenheit kann die Bestellung nicht vor dem 26. Mai 2015 ausgeführt werden.
Bezahlung:
Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Preis: EUR 70,00
Versand (Standard): EUR 35,50
Gesamt: EUR 105,50
Nr. 2
Henschel & Sohn GmbH, Kassel
Henschel & Sohn, Kassel, 1936
Inhalt: Henschel-Lokomotiven für die South-African Railways; Mauck-Heise: Der doppelstöckige Stromlinienzug der Lübeck-Büchener Eisenbahn-Gesellschaft; Kreutzer: Zur Entwicklung der Preußisch-Deutschen Personenzug-Lokomotive; u.a. - Lex-8°, zahlreiche s/w Fotos und Zeichnungen, ill. Originalkarton, sonst gut erhalten., 96 Seiten, - Kartoniert-O.; -. Aufl.

[Schlagwörter: Technik, Verkehr]

Zustand: gut, Sprache: Deutsch

Artikel-Nr.: 103329


1341 weitere Einträge gefunden im
Katalog Eisenbahn beim Anbieter Antiquariat Jutta Hünteler Einzelunternehmen, Deutschland
Bezahlung:
PayPal, Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Preis: EUR 90,00
Versand (Standard): EUR 45,00
Gesamt: EUR 135,00
Nr. 3
STRASSENBAU - Henschel & Sohn GmbH, Kassel und E. Linnhoff, Berlin-Tempelhof:
Ohne Ort, Drucker und Jahr (um 1927).
Mit zahlr. Abb. im Text. Goldgepr. OLwd.

Mit Abb. u. a. von Dampfstraßenwalzen, Straßenaufreißern, Wasserwagen, Tandem-Dampfwalzen, fahrbahren Aufbereitungsanlagen, Teersprengwagen, Bitumen- und Teermaschinen. - Schönes, frisches Exemplar.

Sprache: Deutsch

Artikel-Nr.: 3791


68 weitere Einträge gefunden im
Katalog Architektur und Bauwesen beim Anbieter Antiquariat Sander, Deutschland
Bezahlung:
PayPal, Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Preis: EUR 30,00
Versand (Standard): EUR 7,95
Gesamt: EUR 37,95
Nr. 4
HENSCHEL & SOHN GmbH. -:
Kassel. Herausgegeben von der Stadtsparkasse Kassel im Dezember 1984.
94, (1) Seiten. Mit zahlreichen teils farbig faks. Abbildungen u. Dokumenten. Ill. OKart.-Einband. Gutes Exemplar. 21x21 cm

[Schlagwörter: Lokomotivbau Eisenbahnen Technikgeschichte Biographie Unternehmensgeschichte Firmen railroad railway train Firmengeschichte Eisenbahn & Strassenbahn]

Sprache: Deutsch

Artikel-Nr.: 274


455 weitere Einträge gefunden im
Katalog Eisenbahn & Strassenbahn beim Anbieter Antiquariat Heinzelmännchen Karl Heinzelmann, Deutschland
Bezahlung:
PayPal, Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten), Andere
Preis: EUR 12,00
Versand (Standard): EUR 9,00
Gesamt: EUR 21,00
Nr. 5
Bedienungs-Anweisung für Henschel-Diesel-Motoren. - Henschel & Sohn GmbH Kassel:
[Henschel]
Henschel & Sohn GmbH Kassel:
Kassel Henschel & Sohn GmbH Kassel 1941
Mit einer ganzseitigen Textabbildung und 19 Tafelabbildungen. 8°, 93 S., kartoniert. Rücken mit Leinenstreifen. Einband und Titel mit Stempel der Ausb. Stelle f. Krf. Flak-Ersatz. Abt. 64 Kassel-Hasenhecke, Kassel 7. Beschrieben werden Henschel-Lanova Dieselmotoren der Typen T / S / G / J und W mit 4, 6 und 8 Zylindern. Schnitt leicht fleckig, sonst gepflegt. Sprache: deutsch

Artikel-Nr.: 9703


132 weitere Einträge gefunden im
Katalog Kassel beim Anbieter Antiquariat Günter Hochgrebe, Deutschland
Bezahlung:
PayPal, Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Preis: EUR 80,00
Versand (Standard): EUR 30,00
Gesamt: EUR 110,00
Nr. 6
Stahl wird Kraft - Ein Bildwerk vom Bau der Lokomotiven Klasse 23 der südafrikanischen Staatsbahnen. - Henschel & Sohn GmbH (Hrsg.)
[Lokomotivbau]
Henschel & Sohn GmbH (Hrsg.)
Kassel, Henschel & Sohn, 1939
4°, quer, 84 Seiten mit zahlreichen teils farbigen Abbildungen und einer Faltkarte

Zustand: Einband etwas gebräunt, auf dem Vorblatt Informationsblatt über den Bau dieser Lokomotiven und einem Zeitungsartikel eingeklebt, Ganzleinen mit goldgeprägtem Titel,

[Schlagwörter: Eisenbahngeschichte, Verkehre, Züge, Eisenbahn, Lokomotiven, Eisenbahn]

Sprache: Deutsch

Artikel-Nr.: 26070


420 weitere Einträge gefunden im
Katalog Eisenbahnwesen beim Anbieter Antiquariat Rudloff, Deutschland
Bezahlung:
Schecks, PayPal, Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Preis: EUR 49,00
Versand (Standard): EUR 3,50
Gesamt: EUR 52,50
Nr. 7
Henschel & Sohn GmbH, Kassel
(Hannover), (Verlag H. Osterwald), (1940)
Zwölf montierte Farbtafeln mit vorgesetzten Seidenpapieren und ca. 70 schwarzweiße Fotos auf Tafeln in Kupfertiefdruck, 21,5 x 29,5 cm (Quer-Oktav), Originalleinenband in Hellgrau mit Deckeltitel in Gold, 84 S

BEILIEGEND: Eine Seite aus dem "Berliner Lokal-Anzeiger" vom 28. März 1941. Enthält unter anderem den Artikel: "40 Berufe bauen ein Dampfroß / Geheimnisse der 15 000. Borsig-Lokomotive." - Einband stellenweise etwas angeschmutzt bzw. fleckig. - Ohne die Klapptafel am Schluß. - Anfangs eine ganzseitige kalligraphische Widmung für einen Patenjungen zur Erinnerung an den 29.März 1941. - Seite 77-79: leichte Beschädigungen an der rechten oberen Ecke.

Artikel-Nr.: 1789


866 weitere Einträge gefunden im
Katalog Kunst beim Anbieter Antiquariat Steinkopf e.K., Deutschland
Bezahlung:
PayPal, Per Rechnung, Andere
Preis: EUR 40,00
Versand (Standard): EUR 12,00
Gesamt: EUR 52,00
Nr. 8
Henschel-Hefte Hausmitteilungen der Henschel & Sohn GMBH Kassel KRAFTWAGENHEFT Februar 1939 Nr. 16
Kassel Henschel & Son 1939
original kartoniert, 4°, 74 S. mit zahlreichen Abbildungen; etwas angestaubt sonst guter Zustand

[Schlagwörter: LKW Bus Henschel]

Artikel-Nr.: AC3-317


769 weitere Einträge gefunden im
Katalog Technik - Handwerk beim Anbieter ANTIQUARIAT. WIEN Fine Books & Prints -Florian Bernd, Österreich
Bezahlung:
PayPal, Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Preis: EUR 90,00
Versand (Standard): EUR 17,10
Gesamt: EUR 107,10
Nr. 9
Weisenborn, Günther
Berlin Verlag Bruno Henschel und Sohn 1950
19 cm, 31 S. OBrosch

Beiliegend eine Quittung der Thüringer Buchhandel GmbH Erfurt, ausgestellt für die Pioniergruppe "Junge Kraft", die das Buch am 20. 5.1955 in der Gothaer Buchstube in Gotha für 2 DM gekauft hatte.

[Schlagwörter: Kuriositäten aus der DDR]

Zustand: gut, Sprache: Deutsch

Artikel-Nr.: 1075


2 weitere Einträge gefunden im
Katalog Johann Sebastian Bach beim Anbieter Hesperus Verlag & Antiquariat, Deutschland
Bezahlung:
PayPal, Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Preis: EUR 7,00
Versand (Standard): EUR 4,00
Gesamt: EUR 11,00
Nr. 10
[HENSCHEL & SOHN GmbH.]
Kassel, Stadtsparkasse Kassel 1984.
Illustrierter Pappband, 8°, 94, (1) Seiten. Mit zahlreichen teils farbigen Abbildungen und Dokumenten. Gutes Exemplar.

Mit Beiträgen von Ludolf von Mackensen, Jutta Schuchard, Karl-Hermann Wgner, Reinhard Henschel und Wilhelm Treue.

[Schlagwörter: Lokomotivbau, Eisenbahnen, Firmengeschichte, Eisenbahnbau]

Artikel-Nr.: 11091602


240 weitere Einträge gefunden im
Katalog Biographien. beim Anbieter Bücher und Mehr, Deutschland
Bezahlung:
Nachnahme (zzgl. Nachnahme-Kosten), Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten), Andere
Preis: EUR 8,25
Versand (Standard): EUR 7,00
Gesamt: EUR 15,25
Nr. 11
Kissel, Wilhelm, dt. Automobilpionier, 1924-26 Abteilungsdirektor der "Benz & Cie", 1926-42 Vorstand der "Daimler-Benz AG", Stuttgart (1885-1942).
Verschiedene Orte, 1941/42.
Anläßlich des Todes seines Sohnes Hans-Werner Kissel, der am 12.11.1941 an der Ostfront gefallen war. Die Kondolenzschreiben stammen von u. a. Giuseppe ACUTIS (Präsident des ital. Automobilverbandes ANFIA), Hermann AHRENS, Manfred BEHR, Arthur BERGER, Carl BIRKEL, Robert BÖKER, Alfred BUSCH, Ernst COUPIENNE, Walther DALCHOW, Joseph DAUBEN (Adler-Werke), Alfred DEHLINGER, Walter DICKWACH, Heinrich DOPPELFELD, Gustav DRAUNZ, Paul EBERSPÄCHER, Rudolf EGGER (Büssing-NAG), Karl EYCHMÜLLER, Otto FAHR, Heinrich und Josef GRÄF (Gräf & Stift, Wien), Ernst HAGEMEIER (Adler-Werke, Frankfurt/M.), Otto HAPPICH, Carl HARTER, Gerd Stieler von HEYDEKAMPF (Henschel & Sohn), Fritz HILLE, Rudolf HILLER (Phänomenwerke Gustav Hiller, Zittau), Fritz HENKE (Continental, Hannover), Eduard HOFWEBER (Lanz AG, Mannheim), Paul HUFENBECHER, Carl JAHR, Wunibald KAMM, Otto KASBAUM (Daimler-Benz AG), Walter von KEYSERLINGK, Fritz KIEHN (EFKA-Werke, Trossingen), Herbert KIENZLE, Rudolf KLETT, Heinrich KLING, Hermann KOEHLER, Fritz KÖNECKE und Ernst FELLINGER (Continental Gummi-Werke), Paul KÖRNER, Heinrich KOPPENBERG und Leo S. ROTH (Junkers-Flugzeugwerke, Dessau), Ernst A. von LEWINSKI, Fritz LOOS, Hermann LUCKE (Präsident des "Allgemeinen Schnauferl-Clubs", Berlin), Carl LÜER (Adam Opel AG, Rüsselsheim), Hermann und Ernst MAHLE, Emil MELCHERS (Schoemperlen & Gast, Karlsruhe), Wilhelm MERCK, Maximilian MÜLLER-JABUSCH, Fritz NALLINGER, Hans NORIS (Architekt, München), Richard OBERLÄNDER (Daimler-Benz AG, Berlin-Marienfelde), Wilhelm OHNESORGE (Reichspostminister), Wilhelm PIERBURG, Walter PORTNER, Walter RAHM (Gottfried Lindner AG, Ammendorf bei Halle/Saale), Hans RASMUSSEN (Frano-Werke, Hainichen/Sachsen), Erich Carl RASSBACH (R. Bosch GmbH, Stuttgart), Carl RENNINGER (OB Mannheim 1933-45), Viktor von RINTELEN (Deutsche Bank München), Paul ROTT (Schoeller & Co., Frankfurt/M.), Hermann ROTTKE (DEHOMAG, Berlin), Fritz RUDORF (Bank der Dt. Luftfahrt AG, Berlin), Albert RUPRECHT (BERU, Ludwigsburg), Benno SALBREITER, Carl SCHAEFER, Karl Erhard SCHEUFELEN, Adolf SCHINDLING (VDO Tachometer AG, Frankfurt/Main), Erich SCHÖNBORN, Bernhard SIEBERT, Hugo SIEPMANN (Siegmann-Werke, Belecke-Möhne), Paul STAIGER, Alfred TEVES (Fa. A. Teves, später ATE), Raphael THIEL (Flugmotorenwerk Reichshof), Felix WAGENFÜHR, Hans WALZ (R. Bosch GmbH), Theodor G. WANNER, Günther WIESENTHAL (Mercedes-Benz, Wien) und Hans WITTEMEIER (DELBAG, Berlin); etwas unterschiedl. Erhaltung. Who's who des Wirtschaftslebens jener Jahre.

[Schlagwörter: Wissenschaft]

Artikel-Nr.: 25302


2210 weitere Einträge gefunden im
Katalog Wissenschaft beim Anbieter Kotte Autographs GmbH, Deutschland
Bezahlung:
Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Preis: EUR 8.500,00
Versand k.A.
Nr. 12
Konvolut "Konstantin Simonow". 16 Titel. 1.) Das sogenannte Privatleben 2.) Der letzte Sommer 3.) Man wird nicht als Soldat geboren 4.) Kriegstagebücher Erster Band 1941, Aus dem Russischen von Corrinna und Gottfried Wojtek und Günter Löffler 5.) Kriegstagebücher, Zweiter Band, 1942-1945, Aus dem Russischen von Corrinna und Gottfried Wojtek und Günter Löffler 6.) Die Lebenden und die Toten 7.) Zwanzig Tage ohne Krieg, bb-Reihe ... 9.) Konstantin Simonow: Die letzte Dienstreise, in: Yanks treffen Rote, Begegnung an der Elbe ... 12.) Konstantin Simonow: Der dritte Adjudant, Frühe Erzählungen 13.) Konstantin Simonow: Sofia Leonisowa, Erzählung 14.) Konstantin Simonow: Heimatlicher Rauch, Erzählung 15.) Konstantin Simonow: Die russische Frage, Schauspiel in drei Aufzügen und sieben Bildern, Internationale Dramatik Band 5 16.) Biographisches zu Konstantin Michailowitsch Simonow, sowjetischer Schriftsteller, Lyriker und Kriegsberichterstatter. Simonow ist der Sohn des zaristischen Generalmajors Michail Simonow und seiner Frau Alexandra, Tochter aus dem fürstlichen Hause der Obolenski und Smolny-Absolventin, aus dem Internet - Simonow, Konstantin
Simonow, Konstantin
Verlag Volk und Welt Berlin u. a.
1.) Das sogenannte Privatleben, Verlag Volk und Welt Berlin, 2. Auflage/1981, 619 Seiten, grüner Leinen-Einband mit etwas bestoßenem O.Schutzumschlag, gut erhalten. 2.) Der letzte Sommer, Verlag Volk und Welt Berlin, 2. Auflage/1972, 626 Seiten, ockerfarbener Leinen-Einband ohne O.Schutzumschlag, Textblock/Schnitt stark lichtrandig, sonst gut erhalten. 3.) Man wird nicht als Soldat geboren, Verlag Kultur und Fortschritt Berlin, 7. Auflage/1972, 710 Seiten, ockerfarbener Leinen-Einband ohne O.Schutzumschlag, Schnitt lichtrandig, sonst gut erhalten. 4.) Kriegstagebücher Erster Band 1941, Aus dem Russischen von Corrinna und Gottfried Wojtek und Günter Löffler, Verlag Volk und Welt Berlin, Genehmigte Lizenzausgabe des Kindler Verlags GmbH München, 1979, 529 Seiten, grüner, Gold bedruckter Leinen-Einband mit O.Schutzumschlag, reinweißes Papier, gut erhalten. 5.) Kriegstagebücher, Zweiter Band, 1942-1945, Aus dem Russischen von Corrinna und Gottfried Wojtek und Günter Löffler, Verlag Volk und Welt Berlin, 1. Auflage/1979, 700 Seiten, dunkelgrüner Leinen-Einband mit O.Schutzumschlag, gut erhalten. 6.) Die Lebenden und die Toten, Verlag Kultur und Fortschritt Berlin, Aus dem Russischen von Corrinna und Gottfried Wojtek, 9. Auflage/1966, 493 Seiten, roter Leinen-Einband ohne O.Schutzumschlag, Schnitt lichtrandig, ohne Vorsatzblatt, sonst gut erhalten. 7.) Zwanzig Tage ohne Krieg, bb-Reihe, Aufbau-Verlag Berlin, 1. Auflage/1985, 235 Seiten, gut erhalten. 8.) Artikel/Kopie "Laßt uns jetzt ein wenig hüpfen" Interview mit Alexej Simonow über das Kriegsende, seinen Vater und die Deutschen (Neues Deutschland vom 7. April 2005). 9.) Konstantin Simonow: Die letzte Dienstreise, in: Yanks treffen Rote, Begegnung an der Elbe, Militärverlag der DDR, 1. Auflage/1990, 303 Seiten, dort auf Seiten 231-235. 10.) Artikel/Kopie "Marianne Lange: Erinnerungen an Simonow" ("Die Weltbühne" vom 18. Juli 1989). 11.) Artikel/Kopie Boris Polewoi über Konstantin Simonow ("Die Weltbühne" vom 4. September 1979). 12.) Konstantin Simonow: Der dritte Adjudant, Frühe Erzählungen, Militärverlag der DDR, 191 Seiten, Reihe Das Taschenbuch, 1978, illustrierter Karton-Umschlag, gut erhalten. 13.) Konstantin Simonow: Sofia Leonisowa, Erzählung, Militärverlag der DDR, 1. Auflage/1989,159 Seiten, Reihe Das Taschenbuch, illustrierter Karton-Umschlag, gut erhalten. 14.) Konstantin Simonow: Heimatlicher Rauch, Erzählung, Militärverlag der DDR, 1. Auflage/1982, 167 Seiten, Reihe Das Taschenbuch, illustrierter Karton-Umschlag, gut erhalten. 15.) Konstantin Simonow: Die russische Frage, Schauspiel in drei Aufzügen und sieben Bildern, Internationale Dramatik Band 5, Verlag Bruno Henschel & Sohn Berlin, 1947, 92 Seiten, Karton-Umschlag, gut erhalten (Foto). 16.) Biographisches zu Konstantin (Kirill) Michailowitsch Simonow (* 15. Novemberjul./ 28. November 1915greg. in Petrograd; 28. August 1979 in Moskau), sowjetischer Schriftsteller, Lyriker und Kriegsberichterstatter. Simonow ist der Sohn des zaristischen Generalmajors Michail Simonow und seiner Frau Alexandra, Tochter aus dem fürstlichen Hause der Obolenski und Smolny-Absolventin, aus dem Internet (Bearbeitungsstand: 18.01.2013), Format 19,5 x 13 cm u. a.; wie ausgewiesen; Weitere Fotos finden Sie unter Agrotinas, vormals antiquariat-puls.

Artikel-Nr.: KS-0047


348 weitere Einträge gefunden im
Katalog Kleine Bibliotheken beim Anbieter Agrotinas VersandHandel (vormals antiquariat-puls), Deutschland
Bezahlung:
PayPal, Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Preis: EUR 62,00
Versand k.A.
Nr. 13
R. Dolberg
Deutschland - Berlin
Berlin, Dezember 1940, Aktie über 1000 RM, Reichsbankschatz-Lochentwertung.

Herstellung und Veräußerung sowie Erwerb und Verwertung von Maschinen, Fahrzeugen und Gegenständen aller Art für das Feld-, Klein- und Normalbahnwesen sowie für die Maschinen, Fahrzeug- und Bauindustrie. Gegründet als Familiengründung 1876; AG seit 14.12.1899 mit Wirkung ab 1.7.1899; eingetragen am 22.1.1900. Sitz war bis April 1924 in Hamburg, danach in Berlin. Die Firma lautete bis 30.12.1924: R. Dolberg, Maschinen- und Feldbahn-Fabrik, danach: R. Dolberg AG. Die Gesellschafterversammlung der Tochtergesellschaft Leipziger & Co., Feld- und Industriebahnwerke GmbH, Berlin beschloß am 29.12.1936, die Gesellschaft in erleichterter Form durch Übertragung im ganzen auf die R. Dolberg AG aufzulösen. Großaktionäre (1943): Henschel & Sohn GmbH, Kassel; Firma Otto Wolff, Köln. 1950 Berliner Wertpapierbereinigung, 1950 Verschmelzung mit Glaser & Pflaum zur Dolberg Glaser & Pflaum, Dortmund, 1960 Krupp-Dolberg nach der Übernahme durch Krupp. 1969 Schließung. (Quelle: Peus Nachf.)

Artikel-Nr.: 03088


3834 weitere Einträge gefunden im
Katalog Varia beim Anbieter Scripovest AG, Deutschland
Bezahlung:
PayPal, Nachnahme (zzgl. Nachnahme-Kosten), Vorauszahlung
Preis: EUR 59,00
Versand (Standard): EUR 12,00
Gesamt: EUR 71,00
Nr. 14
Henschel Flugzeug-Werke
Deutschland - Kassel
Kassel, Juni 1943, 4% Teilschuldverschreibung über 1000 RM, Reichsbankschatz-Lochentwertung.

Herstellung und Vertrieb von Flugzeugen. Gegründet am 23.10.1928, hervorgegangen aus der Kasseler Studiengesellschaft AG, Kassel. Am 30.03.1933 Umbenennung in Henschel Flugzeug-Werke AG, Kassel. Die Werksanlagen befanden sich in (Berlin-)Schönefeld. Großaktionär: Henschel & Sohn GmbH, Kassel. 1958 Neugründung der Henschel Flugzeugwerke GmbH. Durchführung von Wartungsarbeiten, Instandsetzungsarbeiten, Umrüstungen sowie Grundüberholungen bei Hubschrauberkomponenten. Nach Zusammenschluss mit den Luftfahrtaktivitäten der Zahnradfabrik Friedrichshafen AG jetzt ZF Luftfahrttechnik mit Sitz in Kassel. (Quelle: Peus Nachf.)

Artikel-Nr.: 03966


3834 weitere Einträge gefunden im
Katalog Varia beim Anbieter Scripovest AG, Deutschland
Bezahlung:
PayPal, Nachnahme (zzgl. Nachnahme-Kosten), Vorauszahlung
Preis: EUR 25,00
Versand (Standard): EUR 12,00
Gesamt: EUR 37,00
Nr. 15
R. Dolberg
Deutschland - Berlin W15
Berlin W15, 9.6.1927, Aktie über 1000 RM, Reichsbankschatz-Lochentwertung.

Herstellung und Veräußerung sowie Erwerb und Verwertung von Maschinen, Fahrzeugen und Gegenständen aller Art für das Feld-, Klein- und Normalbahnwesen sowie für die Maschinen, Fahrzeug- und Bauindustrie. Gegründet als Familiengründung 1876; AG seit 14.12.1899 mit Wirkung ab 1.7.1899; eingetragen am 22.1.1900. Sitz war bis April 1924 in Hamburg, danach in Berlin. Die Firma lautete bis 30.12.1924: R. Dolberg, Maschinen- und Feldbahn-Fabrik, danach: R. Dolberg AG. Die Gesellschafterversammlung der Tochtergesellschaft Leipziger & Co., Feld- und Industriebahnwerke GmbH, Berlin beschloß am 29.12.1936, die Gesellschaft in erleichterter Form durch Übertragung im ganzen auf die R. Dolberg AG aufzulösen. Großaktionäre (1943): Henschel & Sohn GmbH, Kassel; Firma Otto Wolff, Köln. 1950 Berliner Wertpapierbereinigung, 1950 Verschmelzung mit Glaser & Pflaum zur Dolberg Glaser & Pflaum, Dortmund, 1960 Krupp-Dolberg nach der Übernahme durch Krupp. 1969 Schließung. (Quelle: Peus Nachf.)

Artikel-Nr.: 01871


3834 weitere Einträge gefunden im
Katalog Varia beim Anbieter Scripovest AG, Deutschland
Bezahlung:
PayPal, Nachnahme (zzgl. Nachnahme-Kosten), Vorauszahlung
Preis: EUR 69,00
Versand (Standard): EUR 12,00
Gesamt: EUR 81,00
Nr. 16
R. Dolberg
Deutschland - Berlin W15
Berlin W15, 17.7.1926, Aktie über 1000 RM, Reichsbankschatz-Lochentwertung.

Herstellung und Veräußerung sowie Erwerb und Verwertung von Maschinen, Fahrzeugen und Gegenständen aller Art für das Feld-, Klein- und Normalbahnwesen sowie für die Maschinen, Fahrzeug- und Bauindustrie. Gegründet als Familiengründung 1876; AG seit 14.12.1899 mit Wirkung ab 1.7.1899; eingetragen am 22.1.1900. Sitz war bis April 1924 in Hamburg, danach in Berlin. Die Firma lautete bis 30.12.1924: R. Dolberg, Maschinen- und Feldbahn-Fabrik, danach: R. Dolberg AG. Die Gesellschafterversammlung der Tochtergesellschaft Leipziger & Co., Feld- und Industriebahnwerke GmbH, Berlin beschloß am 29.12.1936, die Gesellschaft in erleichterter Form durch Übertragung im ganzen auf die R. Dolberg AG aufzulösen. Großaktionäre (1943): Henschel & Sohn GmbH, Kassel; Firma Otto Wolff, Köln. 1950 Berliner Wertpapierbereinigung, 1950 Verschmelzung mit Glaser & Pflaum zur Dolberg Glaser & Pflaum, Dortmund, 1960 Krupp-Dolberg nach der Übernahme durch Krupp. 1969 Schließung. (Quelle: Peus Nachf.)

Artikel-Nr.: 01870


3834 weitere Einträge gefunden im
Katalog Varia beim Anbieter Scripovest AG, Deutschland
Bezahlung:
PayPal, Nachnahme (zzgl. Nachnahme-Kosten), Vorauszahlung
Preis: EUR 49,00
Versand (Standard): EUR 12,00
Gesamt: EUR 61,00
Nr. 17
Hinz, Fritz
Selbstverlag. (1939).
Als Manuskript gedruckt. Numeriertes Exemplar (dieses mit der Nr. 354). 64 Seiten. gebundener hellgrauer Orig-Pappband. --- Guter Zustand, etwas bestossen, innen sehr sauber. --- Mit vielen s/w-Foto-Abbildungen alter Lokomotiven, sowie einigen Diagrammen (zu Produktionszahlen im Lokomotivbau), sowie Liste der deutschen Lokomotiv-Fabriken seit 1841 (wie Borsig, Maffei, Henschel, Union, Vulcan, Krauss, Rheinmetall, Krupp AEG etc). --- Von Dr.-Ing Fritz Hinz, Mitglied des Direktoriums der Henschel & Sohn Gmbh Kassel.

Artikel-Nr.: 42677


92 weitere Einträge gefunden im
Katalog Eisenbahnen / Verkehrsmittel beim Anbieter Versand-Antiquariat Zaremba, Deutschland

Der Anbieter liefert versandkostenfrei (Standardversand) nach Vereinigte Staaten von Amerika (USA) ab einem Bestellwert von EUR 500.00.

Bezahlung:
Per Rechnung
Preis: EUR 40,00
Versand (Standard): EUR 10,00
Gesamt: EUR 50,00
Nr. 18
Fleischer, Wolfgang; Scheibert, Horst
Dörfler 2002
ISBN 3895550515

Dörfler Zeitgeschichte.. 144 S. m. zahlr. Abb. 30,5 cm.Gebunden; Gewicht 764g. ISBN 3895550515 . Neupreis 14,95. , mit leichten Lagerspuren, ungebraucht und ungelesen. Sofortversand mit Rechnung, keine Vorauszahlung (D,A,CH)!

Im August 1942 verließen die ersten acht Panzerkampfwagen VI aus der Serienprod uktion die Werkhallen der Firma Henschel & Sohn GmbH in Kassel. Der "Tiger", ein bis dahin wohlbehütetes militrisches Geheimnis, hatte sein Debüt im Zweiten Weltkrieg. Bereits ein Jahr spter, in der größten Panzerschlacht der Geschichte umKursk, wurde der legendre Ruf des "Tiger" begründet.

Artikel-Nr.: XXX9523574


727 weitere Einträge gefunden im
Katalog Technik beim Anbieter Davids Antiquariat + Catch-a-book, Deutschland
Bezahlung:
PayPal, Per Rechnung
Preis: EUR 7,45
Versand (Standard): EUR 8,00
Gesamt: EUR 15,45
Nr. 19
Conrad Matschoss
Springer Verlag Berlin 1901
Original-Ganzleinen-Einband 451 S.

Antiquatexte mit 188 Abb., meist präzise Holzstiche, wenige Fotos, 5 Bildnisse und Falttafel hinten (Tafel II vorhanden, Tafel I fehlt). Fundgrube, herrliches Bild- und Textmaterial! Mit diversen orig. Stempeln Bücherei Henschel & Sohn Kassel, Technische Bücherei, Innendeckel schönes blindgeprägtes Exlibris Ex Libris der Zeit von Henschel & Sohn Kassel "Aus der Bücherei der Firma Henschel & Sohn GmbH Kassel", Abbildung der Rundhalle, Henschelstern, in einem aufgeschlagenen Buch. Interessante Herkunft und Inhalt, rares Henschel-Exlibris! REGAL j
Leinen berieben, Ecken stärker, Rückenfalz rissig, Leinen und innen teils Spuren alter Wasserränder, alter Name, div. Henschelstempel + Exlibris, innen zarte Alterstönung, gut. Tafel I fehlt, sonst komplett.

Artikel-Nr.: 53729


25331 weitere Einträge gefunden im
Katalog Varia beim Anbieter Bücher-Insel Rolf Selbert, Deutschland
Bezahlung:
PayPal, Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Preis: EUR 100,00
Versand k.A.
Nr. 20
Henschel Hefte Kraftwagenheft - Henschel & Sohn:
Henschel & Sohn:
Kassel, Henschel&Co, 1939.
aus der Reihe : Hausmitteilungen der Henschel & Sohn GmbH Kassel, Heft 16 Februar 1939 74 S., 6 nn.S., mit zahlreichen Abbildungen Originalbroschüre, ca. 21 x 29,7 cm

Umschlag mit Knicken und Einrissen. Innen kleinere Knickspuren. Insgesamt noch gutes Exemplar.

Sprache: Deutsch

Artikel-Nr.: 4523


24 weitere Einträge gefunden im
Katalog Automobilia / Motorrad beim Anbieter Antiquariat, Kunst und Antik im OPUS, Deutschland
Bezahlung:
PayPal, Nachnahme (zzgl. Nachnahme-Kosten), Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten), Andere
Preis: EUR 79,00
Versand (Standard): EUR 35,00
Gesamt: EUR 114,00
Nr. 21
Der Henschelstern. Werkzeitschrift für alle Henschel-Betriebe und deren Tochtergesellschaften. Jahrgang 1939, 1940 und 1941. - Henschel & Sohn - Kassel und M. A. Bengelstorff - Schriftwaltung:
Henschel & Sohn - Kassel und M. A. Bengelstorff - Schriftwaltung:
Kassel, Berlin 1939, 1940, 1941
3 Jahrgänge in einem Band gebunden, 26 Hefte, komplett. Mit zahlreichen Abbildungen. Druck von A. Vieweg, Braunschweig. 4°, ca. 31 x 21 cm, 271, 170, 170 S., Originalleinenband (kein Klemmordner, die Hefte wurden fest eingebunden). Beiliegend ein Blatt: Warum Bevölkerungspolitik auch im Kriege? / Ein Preisausschreiben im Rahmen der Aktion 'Helft unser Werk verbessern!' / Zwei Stundenpläne: 'Betriebssport der Henschel & Sohn GmbH. Die Deckblätter zeigen: Aufbauarbeit in Wiener Neustadt nach einer Aufnahme von Frankenstein, Wien / Reihe 01 der Deutschen Reichsbahn am Rhein vor Burg Ehrenfels bei Rüdesheim / Henschel Merkur. Der erste Deutsche Einheitslastwagen / Die 25 000. Henschel-Lokomotive nach einer Aufnahme von A. Dittmar u.a.. Aus dem Inhalt: W. Diestel: Mit 18 Motor-Straßenwalzen nach Afghanistan / Carl F. Ronsdorf: Einmarsch ins Sudetenland / Rudolf Kreutzer: Lokomotivbau in Österreich 1898 bis 1938 / Die Henschel-Stromlinien-Dampf-Lokomotiven der Deutschen Reichsbahn / Ehrenmal der Henschel Flugzeug-Werke A.G. in Schönefeld / Gäste von der Front bei HFW / Friedrich List. Der deutsche Vorkämpfer der Eisenbahn / Henschel-Flugzeuge im Osten von Kriegsberichter Werner Müller u.a.. Einige Blätter etwas fleckig, sonst gut erhalten.

Artikel-Nr.: 18419


132 weitere Einträge gefunden im
Katalog Kassel beim Anbieter Antiquariat Günter Hochgrebe, Deutschland
Bezahlung:
PayPal, Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Preis: EUR 390,00
Versand (Standard): EUR 30,00
Gesamt: EUR 420,00
Nr. 22
Lokporträt preußische G 12
Ek-Verlag GmbH,Mrz 2010
ISBN 9783882553840

NEUBUCH! 233x164x15 mm; 44

Auf Anregung des Ministers für öffentliche Arbeiten einigten sich Anfang 1916 alle deutschen Bahnverwaltungen auf die Beschaffung einer einheitlichen Güterzuglokomotive, die ab 1917 von der Urheberfirma Henschel & Sohn und später von fast allen namhaften deutschen Lokomotivfabriken in einer Gesamtstückzahl von 1.479 Maschinen an die Staatsbahnen Preußens, Badens, Sachsens, Württemberg und der Reichseisenbahnen in Dienst gestellt wurden. Der neue Band der Reihe Eisenbahn-Bildarchiv begleitet die bulligen Lokomotiven mit einer sorgfältigen Auswahl erstklassiger Bilder durch alle Epochen, wobei dem Einsatz bei der DR nach 1945 die größte Aufmerksamkeit gewidmet ist.

Sprache: Deutsch

Artikel-Nr.: 9783882553840


828 weitere Einträge gefunden im
Katalog HC/Ratgeber/Fahrzeuge/Schienenfahrzeuge (lieferbare_neubuecher) beim Anbieter AHA-BUCH GmbH, Deutschland
Bezahlung:
PayPal, Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Preis: EUR 19,80
Versand (Standard): EUR 14,90
Gesamt: EUR 34,70
Nr. 23
Norm und Normverstoß in Veit Warbecks "Magelone" - Nicole Henschel
Nicole Henschel
GRIN Verlag GmbH,Sep 2008
ISBN 9783640175468

NEUBUCH! 213x153x23 mm

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Germanistik - Ältere Deutsche Literatur, Mediävistik, Note: 1,7, Humboldt-Universität zu Berlin (Institut für deutsche Literatur), Veranstaltung: Der Liebes- und Abenteuerroman des Mittelalters, 11 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: 1527 schreibt Veit Warbeck Die schöne Magelone , nach einer anonymen französischen Vorlage von 1453. 1553 erscheint die deutschsprachige Fassung als Druck, ergänzt durch ein Vorwort von Georg Spalatin. In dem Text geht es um die heimliche Liebe zwischen Magelone, Tochter des Königs von Neapel, und Peter, dem Sohn eines Grafen aus der Provence, die sich gemeinsam gegen die gesellschaftlichen Normen und Konventionen des Hofes stellen. Zentrale Themen sind hier die Liebe der beiden, der Wunsch nach individuellem Liebesglück, auch und gerade gegen gesellschaftliche Schranken mit anschließender Bewährung in der Zeit der gemeinsamen Trennung. Dabei folgt der Text dem Charakter des Eustachius -Typus, in dem es um Umkehr, Buße, Prüfung, erneutes Glück, Trennung und Bewährung der Ehepartner geht. In der Forschung sieht man in dem Text auf der einen Seite die Aufspaltung zwischen Öffentlichkeit und Heimlichkeit, höfischer Norm und privatem Liebesverlangen, Pflicht und Neigung (Werner Röcke, Volker Mertens, Armin Schulz) und auf der anderen Seite will man nach Winfried Theiß in ihm zeitgenössische Herrschafts- und Fürstendidaxenmit einem humanistisch moralisch-didaktischem Ansatz erkennen. Theiß ist der Meinung, dass man den Roman als ein sittliches Lehrstück betrachten soll, der einem frühneuzeitlichem Fürstenspiegel gleichkommt. Damit schließt er sich der Absicht von Georg Spalatin an, der in seiner Vorrede die Eltern darauf hinweist, besser auf ihre Kinder acht zu geben. Die Geschichte soll vor allem Frauen und Jungfrauen ein Beispiel sittsamen Verhaltens sein, an welches man sich halten soll. Anhand des Sendbriefes von Georg Spalatin erkennt man, dass die Magelone erst im Nachhinein als ein Lehrstück zugeschnitten wurde. Zwar hatte auch schon Veit Warbeck mit Sicherheit diese Absichten, doch war das Stück nicht auf diese eindeutigen Zwecke hin ausgerichtet.

Softcover, Sprache: Deutsch

Artikel-Nr.: 9783640175468


Bezahlung:
PayPal, Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Preis: EUR 13,99
Versand (Standard): EUR 14,90
Gesamt: EUR 28,89
Nr. 24
Berlin Rom Tokio - Monatsschrift für die Vertiefung der kulturellen Beziehungen der Völker des weltpolitischen Dreiecks. Heft Nr.8/9 September 1940 / Jahrgang 2 / viele Beiträge über die D E U T S C H E L U F T W A F F E - Schmidt, Gesandter Dr.Paul (Herausgeber):
Schmidt, Gesandter Dr.Paul (Herausgeber):
Berlin, Ernst Steiniger Druck- und Verlagsanstalt, 1940.
Vollständige Ausgabe im original Verlagseinband (Broschur / Kartoneinband im Format 26,5 x 36,6 cm) mit zweifarbigem Deckeltitel, goldgehöht. Hauptschriftleiter: Jürgen Meyer-Wehlack (Berlin-Neuwestend), Stellvertreter: Friedrich Wilhelm Kleinlein (Berlin-Halensee), z.Z. bei der Waffen-SS; Bildschriftleitung: Ilse Urbach (Berlin-Friedenau). Doppelheft mit 116 Seiten, mit zwei Farbtafeln (Prof.Conrad Hommel: "Der Führer" und "Reichsmarschall Hermann Göring" - dieser mit dem ihm neuverliehenen Großkreuz des Eisernen Kreuzes - , jeweils Wiedergaben von Pastellzeichnungen), zwölf Seiten gewerbliche Anzeigen auf Kunstdruckpapier (viele davon farbig). Text der Beiträge jeweils Deutsch und Italienisch, sehr ansprechende grafische Gestaltung. - Aus dem Inhalt: ***, Neuordnung und Gerechtigkeit (Leitartikel zum Wiener Schiedsspruch: " Wer dieser Tage an der Seite der beiden Außenminister der Achse mitgearbeitet hat, hat aufs neue gespürt, dass die Dynamik und Dramatik außenpolitischer Gestalten nicht mehr überboten werden kann. Man braucht noch nicht einmal an die Sitzung des Völkerbundes zu zu denken, um sich den Unterschied der Arbeitsmethoden und des Geistes zur Achse deutlich zu machen. Nichts vermag diesen neuen Stil des Arbeitens und Gestaltens aus der nationalsozialistischen und faschistischen Idee heraus stärker zum Ausdruck zu bringen als die "programmlosen Tage" in Wien. Sie haben gezeigt, dass die Kraft und Autorität der Achse und die Entschlossenheit ihrer Staatsführung wohl in der Lage sind, scheinbar unlösbare Probleme zu meistern und alle Schwierigkeiten zu überwinden. Uden. Die Achse hat mit dem Wiener Schiedsspruch, der die Welt auflösen lässt, innerhalb zweier Tage ein Problem gelöst, mit dem sich der Völkerbund seit 20 Jahren beschäftigt hat, ohne auch nur im geringsten weiterzukommen ") / Ganzseitige Foto-Werbeanzeige "Mercedes-Benz Flugmotor / Doppelseitiger Bildbericht mit insgesamt sechs Fotoabbildungen "Wiener Schiedsspruch" mit den Außenministern der Achsenmächte von Ribbentrop und Graf Ciano / Halbseitiger Textbeitrag "Der Führer und oberste Befehlshaber der Wehrmacht in seiner weltgeschichtlichen Rede am 19.Juni 1940 vor dem Deutschen Reichstag, dem deutschen Volk und der Welt über die deutsche Luftwaffe und ihren Schöpfer: Als der Morgen des 10.Mai dämmerte, senkten sich Tausende von Kampfmaschinen und Sturzkampfbombern, gedeckt durch Jäger und Zerstörer, auf die feindlichen Lufthäfen. In wenigen Tagen war die restlose Luftherrschaft erkämpft. Sie wurde in keinem Augenblick des Kampfes mehr aus der Hand gegeben Der Einsatz der Luftwaffe im Westen fand unter dem persönlichen Oberbefehl des Generalfeldmarschalls Göring statt Seit der Gründung der SA. ist Parteigenosse Göring mit der Entwicklung und dem Aufstieg der Bewegung verbunden und seit der Übernahme der Macht haben seine Arbeitskraft und Verantwortungsfreundlichkeit für das deutsche Volk und das Deutsche Reich auf zahlreichen Gebieten Leistungen vollbracht, die aus der Geschichte unseres Volkes nicht gedacht werden können. Seit dem Wiederaufbau der deutschen Wehrmacht wurde er zum Schöpfer der deutschen Luftwaffe. Es ist nur wenigen Sterblichen gegeben, im Zuge eines Lebens ein militärisches Instrument aus dem Nichts zu schaffen und zur stärksten Wehr ihrer Art zu entwickeln. Generalfeldmarschall Göring hat schon als Schöpfer der deutschen Luftwaffe, als einzelner Mann den höchsten Beitrag für den Aufbau der deutschen Wehrmacht geleistet .Seine Verdienste sind einmalige! Ich ernenne ihn daher zum Reichsmarschall des Großdeutschen Reiches und verleihe ihm das Großkreuz des Eisernen Kreuzes" / Erich Gritzbach: Der Weg ist frei! (Zur Amtsübernahme des Reichskommissars für die deutsche Luftfahrt) / Boelcke - Richthofen - Göring / Doppelseite "Luftwaffen-General um den Reichs Reichsmarschall", insgesamt 21 Porträtzeichnungen deutscher Luftwaffengenerale / Doppelseitige Bildberichte: Generalfeldmarschall Kesselring, Chef der Luftflotte 2 und Befehlshaber West: "Prüfstein des Könnens" / General der Flieger Löhr, Chef der Luftflotte 4 und Befehlshaber Südost: "Waffe der Entscheidung" (u.a. mit Fotos "Ballonsperre im Osten" und Luftaufnahme "Bomben auf die Festung Modlin, den nördlichsten Punkt des polnischen Festungsdreiecks") / Major Carl Cranz: Der Einsatz der Luftwaffe in Frankreich / Zwei ganzseitige Fotowiedergaben (Farbaufnahmen von Heinz von Perkhammer): "Riesige Scheinwerfer suchen den Himmel nach feindlichen Flugzeugen ab" (drei Flaksoldaten an Flakscheinwerfer bei Nacht) und "Deutsche Flak, die tapfere Verteidigung der Heimat" (8,8 cm Flugabwehrkanone mit Geschützbedienung) / PK.-Berichterstatter Fritz Dettmann: "Der Weg nach England", mit fünf Fotowiedergaben, u.a.: "Fliegerbomben und startbereite Sturzkampfflugzeuge in einem norwegischen Flughafen; Zusammenarbeit von Luftwaffe und Kriegsmarine: eines der neuen Messerschmidt-Kampfflugzeuge" / Willi Fr.Könitzer: Der stärkere Befehl / Zwei ganzseitige Zeichnungen von Prof. Olaf Gulbransson "Wie es war und wie es wurde" (zum Verhältnis Deutschland-England) / Erich Gritzbach: "Jagdflieger Hermann Göring (Die Fliegerei hat ihre ungeschriebenen Gesetze. Solange gekämpft wird, gibt es keinen Pardon. Ist der Gegner aber abgeschossen, dann hat der deutsche Flieger ritterlich zu sein. Auch hier ist Göring immer Vorbild gewesen " / Ganzseitige Bildanzeige "Messerschmidt" / Arminius: "Schlagkräftige, siegreiche Luftwaffe" (die Gliederung der deutschen Luftwaffe, die Träger des Krieges, Bomben und Bombenangriffe, Kampf um die Luftherrschaft, Aufklärer - das Auge der Führung, die Träger des Luftkampfes, die Flak - vielseitige Waffe, Führungstruppe der Luftwaffe, die jüngste Waffengattung) / Ganzseitige Foto-Werbeanzeige "Focke Wulf Flugzeugbau GmbH Bremen" / Ganzseitige farbige Werbeanzeige "Henschel Stuka" der Henschel Flugzeugwerke AG Berlin-Schönefeld (farbige Zeichnung von Theo Matejko) / Ganzseitige Foto-Werbeanzeige "Junkers Ju 87 - unsere Stuka. Hauptbaustoff: Duralumin" der Dürener Metallwerke AG Hauptverwaltung Berlin-Borsigwalde (zwei Sturzkampfflugzeuge im Angriff) / Ganzseitige Foto-Werbeanzeigen "Ernst Heinkel Flugzeugwerke Rostock-Marienehe/Berlin: Kampfflugzeuge vom Typ Heinkel HE 111 auf dem Flug gegen England" und (Farbfoto-Wiedergabe!) "Stahlbauten für die Luftfahrt vom Werk J.Gollnow u. Sohn, Stettin" (Zweckbauten für die Luftfahrt), das Foto trägt die Unterschrift: "Lieferung von über 2000 t geschweißter Stahlkonstruktionen für eine Flugsteighalle" / Hermann Adler, Oberstleutnant im Reichsluftfahrtministerium: Der Unteroffizier in der Luftwaffe (mit mehreren Fotoabbildungen, Aufnahmen: von Perkhammer) / Ganzseitige farbige Werbeanzeige "Klöckner-Humboldt-Deutz AG Köln - Keimzelle der Weltmotorisierung" / Ganzseitige Bild-Werbeanzeigen "VDM Vereinigte Deutsche Metallwerke AG (Leichtmetallhalbzeug)" und "Der deutsche Luftpool" / Ministerialdirigent A. Baeumkern: Luftfahrtforschung in Deutschland (dreiseitiger Bildbericht) / Ganzseitige Bild-Werbeanzeige "Ford Personen-und Lastkraftwagen, Erzeugnisse aus dem Kölner Fordwerk am Rhein, weltumspannende Kundendienst" / Ganzseitige Foto-Werbeanzeige "L.Schuler AG Göppingen (Württemberg): sämtliche Maschinen für Blech- und Metallverarbeitung durch spanlose Formgebung" / R.Schulz, Berlin: Leistungen der deutschen Luftfahrtindustrie / Ganzseitige Foto-Werbeanzeige "Dornier-Werke GmbH Friedrichshafen: Kampfflugzeugt Dornier DO 215" / Flugzeug Muster der deutschen Luftwaffe (zweiseitiger Bildbericht mit insgesamt zehn Fotoabbildungen: Nahaufklärungsflugzeug Henschel H 126, Kampf- und Fernaufklärungsflugzeug Dorner DO 17, Kampfflugzeug Dornier DO 215, Kampfflugzeug Heinkel HE 111, Sturzkampfflugzeug Junkers Ju 87, Jagdflugzeug Messerschmitt ME 109, Jagdflugzeug Heinkel HE 113, Zerstörer Focke-Wulf FW 187, Zerstörer Messerschmidt ME 110) . . ., usw. - Kriegsdruck, Exemplar in mäßiger Erhaltung (Einband lose und am Rücken mit Klebstreifen verstärkt, die beiden letzten blätter lose, ital.Stempel auf titelblatt, sonst gut)

[Schlagwörter: Deutsches / Drittes / Großdeutsches Reich, Großdeutschland im 2.Weltkrieg, , nationalsozialistische Propaganda, deutsche außenpolitische / internationale Zeitschrift im Nationalsozialismus, Außenpolitik der Achsenmächte vor 1945, Militaria, Militär, deutsche Kriegsberichterstattung, Ritterkreuzträger, Reichsluftfahrtminister, Reichsluftfahrtministerium, Deutscher Freiheitskampf, Kampfflugzeug, Flugzeugerprobung in Windkanal und Fallkammer, deutsche Flugzeugfertigung und zugehörige Zuliefererindustiree, italienische Luftwaffe, italienische Fliegeroffiziere, italienischer Fliegergeneral / Luftwaffengeneral aus Italien, NS.-Schrifttum, völkisches / nationalsozialistisches Gedankengut]

Sprache: Deutsch

Artikel-Nr.: 12325


9247 weitere Einträge gefunden im
Katalog Varia beim Anbieter Galerie für gegenständliche Kunst, Deutschland
Bezahlung:
PayPal, Vorauszahlung
Preis: EUR 74,50
Versand (Standard): EUR 39,50
Gesamt: EUR 114,00
Nr. 25
Berlin: Bauwelt-Verlag (1939).
972 Seiten. Orig.-Halbleinen mit Deckelfarbprägung, Quarto, 30 x 22 cm.

(Einband leicht bestoßen und weitere kleine Gebrauchs und Alterungsspuren, im ganzen recht gut erhalten) Das bekannt opulent ausgestattete Handbuch des gesamten Baubedarfs. Nach dem Vorwort folgen Wirtschaftsstatistik, umfangreiche Register (Die Gartengestalter Deutschlands, Die Bildhauer Deutschlands...) und ein Verzeichnis der Normblätter. Zu den inserierende Firmen gehören die Büssing-NAG, Henschel & Sohn GmbH, Otto Penseler (Steinmetz, war am Bau des Reichssportfeldes beteiligt und baute dort u.a. das Olympische Tor, war ebenfalls am Bau des Deutsches Hauses der Internationalen Weltausstellung 1937 beteiligt [Photos]), Heuer & Hoppe, Theodor Kühn, Kunstschlosserei Konrad Lindhorst, Eisenbau Marx & Müller, Bildgießerei Hermann Noack, Max Großmann, Heinrich Cornelius, Heinrich Hecker [Goldene Medaille der Weltausstellung Paris 1937], August Wagner, Vereinigte Werkstätten für Mosaik und Glasmalerei u.v.a.m. "Bauen ist in Deutschland der Machtausdruck unseres Volkes." (Vorwort)

[Schlagwörter: Architektur; Bauwesen; Technik; Handwerk; Beautiful, Rare and Special; Schönes; Seltenes; Kulturgeschichte; Werbung; Werbegrafik; Handwerk Berufe]

Artikel-Nr.: 13562


379 weitere Einträge gefunden im
Katalog Architektur beim Anbieter Versandantiquariat Bürck, Deutschland
Bezahlung:
PayPal, Per Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Preis: EUR 132,00
Versand k.A.
Artikel  1 bis  25  von insgesamt  33  Artikeln.
Anzahl der Einträge pro Seite  
1 2 Vor
Erscheinungsjahr Preis
 
Bezahlarten
alle anzeigen weniger anzeigen
   
Suchtipps anzeigen