Peru

Es wurden insgesamt 9029 Einträge zu 'Peru' gefunden (Stand: 08.10.2014).

Sehen Sie sich die aktuell angebotenen Bücher zu 'Peru' an.

Schweigger, Erwin: Die Westküste Südamerikas im Bereich des Peru-Stroms. Geographische Handbücher. Heidelberg, München: Keyser, 1959.
Umschl. etwas berieben u. m. kl. Läsuren, Vorsatz gestempelt. - VORWORT DES VERFASSERS ALLGEMEINE VORBEMERKUNGEN -- I DIE KÜSTE -- Küstenformen -- Vertikale Bewegung des Kontinents -- Inseln -- Genetische Küstenabschnitte -- a) Schelfrandfurchen -- b) Gräben -- c) Schelf -- Flüsse und landwirtschaftliche Produktion -- Verkehrswege -- Schiffahrt und Häfen -- Guano -- Sand und Dünen -- II DAS MEER -- Humboldt, seine Vorgänger und seine unmittelbaren Nachfolger -- Die modernen Forschungen -- Der äquatoriale Sektor der Westküste und der Süd-Äquatorial-Strom des Pazifik -- Geschwindigkeit und Richtung des Stromes vor der Küste von Chile und Peru -- Kleinere Unregelmäßigkeiten im Peru-Strom -- a) Chimbote-Huarmey -- b) Cerro Azul -- c) Der Raum westlich Huacho-Callao -- Größere Unregelmäßigkeiten im Peru-Strom -- a) Der alte "Nino"-Strom -- b) Der heutige "Nifio"-Strom -- c) Die von Günther vermutete Gegenströmung und die Temperaturen des Meeres vor Südperü und Nordchile -- Wassertemperaturen und Salzgehalt vor der Westküste -- Dünung und Braveza -- Gezeiten -- III DAS KLIMA -- Der Luftdruck -- Die Winde -- Die Wolken -- Relative Luftfeuchtigkeit -- Lufttemperaturen -- Niederschläge -- Klimagebiete -- Klimatische Störungen -- Die Jahreszeiten -- Veränderungen des Klimas IV DIE LEBEWELT -- Die Loma-Vegetation -- Plankton -- a) Allgemeines -- b) Aguaje -- c) Meeresleuchten -- Benthos -- Nekton -- a) Cephalopoden -- b) Fische -- Reptilien -- Säugetiere -- Vögel -- V GUANOVÖGEL UND GUANO -- Guanovögel -- Guano -- VI TIERGEOGRAPHISCHE PROVINZEN -- Die verschiedenen Lebensräume vor der Westküste -- a) Übersicht -- b) Die peruanisch-chilenische Provinz und ihre südlichen Grenzgebiete -- c) Die peruanisch-chilenische Provinz und ihre nördlichen Grenzgebiete -- d) Die peruanisch-chilenische Provinz und ihr westliches Grenzgebiet -- Sondergebiete in der peruanisch-diilenischen Provinz -- a) Die Bahia de Chimbote -- b) Die Bahia de Pisco -- c) Der Raum westlich von Ho-Iquique-Antofagasta -- Die Galäpagos-Inseln -- Fauna und Änderungen der Wassertemperaturen -- SCHLUSSWORT -- LITERATURVERZEICHNIS -- SACHREGISTER -- KARTENTEIL -- ABBILDUNGEN. - Seit den Zeiten Alexander von Humboldts hat die (mittlere) Westküste Südamerikas nicht aufgehört, das Interesse der Geographen zu fesseln. Das gilt nicht nur von dein Küstensaum selbst, sondern insbesondere auch von der sie begleitenden Meeresströmung, dem Peru- oder Humboldt-Strom, der durch seine kalten Auftriebwasser berühmt ist. Der Verfasser des vorliegenden Buches ist ein deutscher Biologe, der seit fast 30 Jahren in Peru wissenschaftlich tätig und durch die Guano-Kompagnie in Lima in die Lage versetzt ist, die Gewässer vor der peruanischen, ecuadorianischen und nordchilenischen Küste in eigenem Forschungsschiff zu untersuchenjWährend der Verfasser bei der Darstellung der Geomorphologie des Küstensaumes sowie beim Herausarbeiten der Hauptzüge des Klimas von Land und Meer auch andere Untersuchungsergebnisse mit berücksichtigt, ist er in den physischen und biologischen Kapiteln, die er den Wasserkörpern widmet, in hohem Grade originell. In der ausführlichen Darstellung der Meeresfauna geht er weit über die Geographie hinaus, so daß das Buch auch bei Zoologen und Ozeanographen reges Interesse finden dürfte. Ganz besonders fesselnd ist die Schilderung des Lebens der Guanovögel sowie der Entstehung und wirtschaftlichen Bedeutung der Guanolager.

513 S. u. 22 Kt., 7 Figuren, 12 Bildtafeln, 1 Faltkarte. Originalleinen mit Schutzumschlag.

[SW: Südamerika, Peru, Geographie, Peru-Strom, Küste, Humboldt-Strom, Meeresfauna, Klima, Ozeanographie]

Details

Trahtemberg Siederer, Leon: LA INMIGRACION JUDIA AL PERU, 1848-1948: UNA HISTORIA DOCUMENTADA DE LA INMIGRACION DE LOS JUDIOS DE HABLA ALEMANA? 1987 Lima; Tall. Graf. De Tipo-Offset "SESATOR"

Original wraps. 8vo. 322 pages. 24 cm. First edition. In Spanish. 'Jewish Immigration to Peru; A Documentary History of the Immigration of German Jews. ' "In the 1930s, European, especially German, Jews sought to emigrate wherever they could. Many went to Latin America. While the largest numbers went to Argentina and Brazil, smaller numbers went to virtually every country, including Peru. La Inmigracion Judia al Peru 1848-1948 - A Documentary History of the Immigration of German Jews, by Leon Trahtemberg Siederer, offers a history of Jews in Peru, including community organization, going back to the early 19th century. Despite its subtitle, information is provided on Jews from anywhere in the world, not just Germany. The book has a variety of birth, confirmation and death lists in the late 19th century and early 20th century (separate lists) but the primary emphasis is on arrivals during the 1930s and early 1940s, which provide more information on individuals, such as profession. " (JewishGen Holocaust Database) . Subjects: Jews - Peru - History. Jews, German - Peru - History. Jewish refugees - Peru - History. Immigrants - Peru - History. Peru - Emigration and immigration - History. Peru - Ethnic relations. Perou - Emigration et immigration - Histoire. Light wear to wraps, overall very fresh and clean. Good + condition. (CJH-1-7)

[SW: Judaica Jewish Jews Jewr JUDAISM Juif Juives Juden Judisch Religious Religion]

Details

Julio Roldan: Peru - Mito y Realidad, Tectum-Verlag,Mai 2013 ISBN: 9783828831292
Para mi el Peru es un chiste. (Nicolas de Pierola) / El Peru es un organismo enfermo, donde se le aplica el dedo brota pus. (Manuel Gonzales Prada) / El Peru soy yo. (Augusto B. Leguia) / El Peru es todavia una nacionalidad en formacion. (Jose Carlos Mariategui) / El Peru es un problema; pero tambien una posibilidad. (Jorge Basadre) / El Peru es un Estado multinacional. (Ricardo Martinez de la Torre) / El Peru es un pais terrible, donde todo esta por hacerse. / Mario Vargas Llosa / El Peru es un burdel. (Pablo Macera)

NEUBUCH! 210x150x21 mm; 4., erw. Aufl.

[SW: Nationalismus, Peru, Peru; Politik/Zeitgesch., Postkolonialismus]

Details

Klaus Boll: Peru, Nelles Verlag GmbH,Jun 2013 ISBN: 9783865743763
REISEZIELE: Der Nelles Guide Peru führt Sie durch die Millionenstadt Lima, auf Trekking-Pfaden duch das Hochland der Anden, zur alten Inka-Hauptstadt Cusco, in das geheimnisvolle Machu Picchu und zu den Indianern am Titicaca-See. Er begleitet Sie auch in den Amazonas-Urwald, zur Pazifik-Küste, durch die weiße Stadt Arequipa und zu den mysteriösen Nasca-Linien. GESCHICHTE: Vor über 10 000 Jahren wanderten die ersten Jäger und Sammler von Asien kommend nach Peru ein. Später entwickelten sich regionale Kulturen, welche die Inka zu einem Großreich zusammenfassten. Die spanische Eroberung ab 1531, die lange Kolonialzeit und die Umbrüche des 20. Jh. hinterließen deutliche Spuren. REISEINFORMATIONEN: Der Nelles Guide Peru bietet in den Info-Boxen am Ende eines jeden Reisekapitels aktuelle Infos zu Museen und Sehenswürdigkeiten, Restaurants, Bars und Verkehrsverbindungen. Die Reise-Informationen am Ende des Buchs enthalten Wissenswertes über Reisevorbereitung, Anreise und viele praktische Tipps. :: INFORMATIONEN ZU PERU: Peru begeistert Besucher mit seinen weltberühmten Stätten der Inka-Kultur und seiner landschaftlichen Vielfalt: Von der Pazifikküste über das Anden-Hochland bis zum Regenwald des Amazonas-Tieflands bietet der drittgrößte Staat Südamerikas alle drei klassischen Landschaftsformen des Subkontinents. Die Hauptstadt des Landes und Ausgangspunkt fast jeder Peru-Reise ist Lima. Ihr Zentrum rund um die Plaza Mayor prägen bemerkenswerte historische Gebäude aus der Kolonialzeit. Zahlreiche Museen mit Exponaten zur jahrtausendealten Geschichte der Region stimmen auf den Besuch der Inka-Stätten ein. Die Stadt Cusco ist mit prächtiger Kolonialarchitektur und Resten grandioser Inka-Bauten der touristische Mittelpunkt des Landes. Ihre Kathedrale und viele weitere Barockkirchen weisen auf ihre Bedeutung als Zentrum der katholischen Kirche hin. Im nahen Heiligen Tal der Inkas stößt man auf eindrucksvolle Reste der einstigen Hochkultur. Hier werden auch die einst von den Inka angelegten landwirtschaftlichen Terrassen bis heute genutzt. Höhepunkt einer jeden Peru-Reise ist die Besichtigung der 'Verlorenen Stadt der Inka', Machupicchu. Südöstlich von Cusco, in der Hochebene Altiplano, erstreckt sich bis nach Bolivien hinein der Titicaca-See. Ein Besuch in den Dörfern und auf den Inseln des Sees offenbart die überwältigende Schönheit der Region und gewährt Einblicke in das von Mühsal geprägte Leben ihrer Bewohner. Die Pazifikküste südlich von Lima ist ein dünn besiedelter Wüstenstreifen. Mit der Oase Arequipa, einer der attraktivsten Städte des Landes, und den umliegenden Vulkanen, die eine Herausforderung für erfahrene Bergsteiger sind, hat die Region jedoch einiges zu bieten. Auch die zahlreichen archäologischen Stätten rund um die Stadt Nasca - vor allem die rätselhaften Bodenzeichnungen der Nasca-Kultur - und die Islas Ballestas sollte man nicht verpassen.

NEUBUCH! 175x118x22 mm

[SW: Peru / Reiseführer, Wanderführer]

Details