Perrault

Es wurden insgesamt 1573 Einträge zu 'Perrault' gefunden (Stand: 08.12.2014).

Sehen Sie sich die aktuell angebotenen Bücher zu 'Perrault' an.

Raynard, Sophie: La seconde preciosite : floraison des conteuses de 1690 a 1756. Tübingen : Narr, 2002. ISBN: 3823355422
Gutes Ex. - PREMIERE PARTIE LA PRECIOSITE ET LA NAISSANCE DES CONTES DE FEES LITTERAIRES -- I La premiere preciosite synthese des resultats recents -- Problemes methodologiques -- Le fait historique -- Qui etaient les precieuses ? -- Qu'est-ce qu'une precieuse ? -- La preciosite -- La seconde preciosite et la vogue des contes de fees litteraires -- La premiere vogue des contes de fees la derniere decennie du XVIIe siecle -- Mme d'Aulnoy -- Mlle L'Heritier -- Mlle Bernard -- Mlle de La Force -- Mme de Murat -- Mme Durand -- Mme d'Auneuil -- La seconde vogue des contes de fees au XV e siecle -- La resurgence du merveilleux -- L'heritage de la preciosite le role de Mme de Lambert -- Mme de Lintot -- Mme de Villeneuve -- Mlle de Lubert -- Mme L'Eveque -- Mme Leprince de Beaumont -- De Perrault aux conteuses fin-de-siecle -- Les femmes de lettres et la modernite -- Les femmes et les Modernes une alliance gagnante -- L'" honnetete " un concept mixte -- Le role des femmes dans la Querelle des Anciens et des Modernes -- L'avantage feminin dans la poetique moderne -- Les attraits de la philosophie moderne pour les femmes -- L'engouement general pour le conte de fees -- Les Contes de Perrault une oeuvre moderne -- Perrault, auteur plus moderne que precieux -- L'attitude ambivalente de Perrault a l'egard des femmes -- DEUXIEME PARTIE LE SILLAGE PRECIEUX DANS LES CONTES FEMININS -- I Le style precieux -- L'esthetique de la " douceur " -- La poetique de la conversation -- La " langue precieuse " des conteuses -- Les figures de style -- Dans la lignee du roman precieux -- Le traitement du merveilleux -- Les differentes fonctions de la metamorphose et du prodige -- Le merveilleux utilise comme deus ex machina chez Perrault -- La fonction symbolique de la metamorphose chez les conteuses -- Le caractere ambivalent de la metamorphose -- La metamorphose sans valeur particuliere, mais faisant partie de la panoplie du merveilleux -- La fonction morale et pedagogique du merveilleux -- La construction d'un univers imaginaire a l'image du monde ideal des precieuses -- L'affranchissement par rapport a l'amour -- Un monde protege de la corruption -- L'utopie feminine -- Le royaume du parfait amour -- Le rejet de la tyrannie des fees et l'appropriation du prodige -- La logique narrative -- Les fins heureuses de Perrault, reenvisagees dans l'optique precieuse -- Les fins malheureuses des contes feminins une transgression de la loi du genre -- Le role destabilisateur de la morale finale l'hesitation precieuse entre l'idealisme et le cynisme -- L'imprevisibilite des contes de fees precieux -- IV Les valeurs -- Les valeurs anti-precieuses de Perrault -- La relativite des valeurs dans les Contes de Perrault -- L'acceptation de l'imperfection -- Les valeurs precieuses des conteuses -- La denonciation de certaines valeurs traditionnellement acceptees -- La revendication de nouvelles valeurs -- Le debat precieux sur la hierarchie des valeurs -- V Le theme central -- L'amour comme quantite negligeable chez Perrault -- L'amour toujours le refrain prefere de nos conteuses -- Mlle Bernard -- Mme de Murat -- Mme d'Aulnoy -- Mlle de La Force -- Mme L'Eveque -- Mme de Villeneuve -- Mlle de Lubert -- Mme Leprince de Beaumont -- La conception precieuse de l'amour -- Le parfait amour ou rien -- Les deux attitudes precieuses face a l'amour -- Lafugitive -- La collectionneuse -- La tentative de distinction entre l'amour et le mariage -- L'amitie tendre. ISBN 3823355422

512 S. ; kart.

[SW: Frauenliteratur ; Märchen ; Preziosität ; Geschichte 1690-1756, Romanische Sprach- und Literaturwissenschaft]

Details

Perrault, Charles [Hrsg.] ; Hartmann, Moritz [Bearb.]: Der kleine Däumling und andere Märchen herausgegeben von Charles Perrault mit Illustrationen von Klaus Ensikat, [Köln] : Buch-und-Zeit-Verlag. 1989 ; fester Einband / hard cover ISBN: 3816600301
guter zustand. Der Verfasser dieser Märchen ist der französische Dichter Charles Perrault. Er lebte im 17. Jahrhundert. Perrault unterhielt mit den Märchen, die seit langem im französischen Volk erzählt wurden, die vornehmen Damen und Herren in den Pariser Salons. Er wahrte den einfachen Inhalt der Märchen und im wesentlichen auch ihre Form, würzte sie aber, um dem Geschmack der Zuhörer entgegenzukommen, mit geistvollen Anspielungen auf seine Umwelt. Die Märchen wurden zunächst unter dem Namen seines Sohnes gedruckt. Offenbar maß ihnen Perrault neben seinen anderen Werken nicht sehr viel Bedeutung bei. Diese kleinen Dichtungen sind es jedoch, die seinen Namen unsterblich gemacht haben. Perrault kommt, ähnlich wie den Brüdern Grimm in Deutschland, das Verdienst zu, daß er französische Volksmärchen zum erstenmal gedruckt der Öffentlichkeit übergeben hat.Moritz Hartmann, einer der bedeutendsten österreichischen Dichter des 19. Jahrhunderts, übertrug die Märchen von Charles Perrault ins Deutsche und erzählte sie neu. Er hielt sich eng an das französische Original, bezog aber die geistreichen Anspielungen mehr auf seine eigene Zeit.. .Der kleine Däumling -Das Rotkäppchen -Aschenputtel oder Das gläserne Pantöffelchen -Der gestiefelte Kater -Riquet mit dem Schopf -Die Fee -Blaubart -Eselshaut -Das Dornröschen. Auszüge aus dem Buch
[Der kleine DäumlingLiebe, Habe, Kunst, schönheit, Helden, Mut, tiere, glaube, Freundschaft, List, tücke, Adel, Kampf, Märchen , schönheit, armut, helden, tapferkeit, sehnsucht, tradtion, glaube, aberglaube, unterdrückung, auflehung, liebe]

30 cm. 101 Seiten. illustrierter Pappeinband

Details

Perrault, Charles [Hrsg.] ; Hartmann, Mo: Der kleine Däumling und andere Märchen herausgegeben von Charles Perrault mit Illustrationen von Klaus Ensikat, [Köln] : Buch-und-Zeit-Verlag. 1989 ; fester Einband / hard cover ISBN: 3816600301
guter zustand. Der Verfasser dieser Märchen ist der französische Dichter Charles Perrault. Er lebte im 17. Jahrhundert. Perrault unterhielt mit den Märchen, die seit langem im französischen Volk erzählt wurden, die vornehmen Damen und Herren in den Pariser Salons. Er wahrte den einfachen Inhalt der Märchen und im wesentlichen auch ihre Form, würzte sie aber, um dem Geschmack der Zuhörer entgegenzukommen, mit geistvollen Anspielungen auf seine Umwelt. Die Märchen wurden zunächst unter dem Namen seines Sohnes gedruckt. Offenbar maß ihnen Perrault neben seinen anderen Werken nicht sehr viel Bedeutung bei. Diese kleinen Dichtungen sind es jedoch, die seinen Namen unsterblich gemacht haben. Perrault kommt, ähnlich wie den Brüdern Grimm in Deutschland, das Verdienst zu, daß er französische Volksmärchen zum erstenmal gedruckt der Öffentlichkeit übergeben hat.Moritz Hartmann, einer der bedeutendsten österreichischen Dichter des 19. Jahrhunderts, übertrug die Märchen von Charles Perrault ins Deutsche und erzählte sie neu. Er hielt sich eng an das französische Original, bezog aber die geistreichen Anspielungen mehr auf seine eigene Zeit.. .Der kleine Däumling -Das Rotkäppchen -Aschenputtel oder Das gläserne Pantöffelchen -Der gestiefelte Kater -Riquet mit dem Schopf -Die Fee -Blaubart -Eselshaut -Das Dornröschen. Auszüge aus dem Buch
[Der kleine DäumlingLiebe, Habe, Kunst, schönheit, Helden, Mut, tiere, glaube, Freundschaft, List, tücke, Adel, Kampf, Märchen , schönheit, armut, helden, tapferkeit, sehnsucht, tradtion, glaube, aberglaube, unterdrückung, auflehung, liebe]

30 cm. 101 Seiten. illustrierter Pappeinband

Details

Perrault, Charles [Hrsg.] ; Hartmann, Mo: Der kleine Däumling und andere Märchen herausgegeben von Charles Perrault mit Illustrationen von Klaus Ensikat, kinderbuchverlag : Berlin. 1981 ; fester Einband / hard cover ISBN: 3816600301
guter zustand. Der Verfasser dieser Märchen ist der französische Dichter Charles Perrault. Er lebte im 17. Jahrhundert. Perrault unterhielt mit den Märchen, die seit langem im französischen Volk erzählt wurden, die vornehmen Damen und Herren in den Pariser Salons. Er wahrte den einfachen Inhalt der Märchen und im wesentlichen auch ihre Form, würzte sie aber, um dem Geschmack der Zuhörer entgegenzukommen, mit geistvollen Anspielungen auf seine Umwelt. Die Märchen wurden zunächst unter dem Namen seines Sohnes gedruckt. Offenbar maß ihnen Perrault neben seinen anderen Werken nicht sehr viel Bedeutung bei. Diese kleinen Dichtungen sind es jedoch, die seinen Namen unsterblich gemacht haben. Perrault kommt, ähnlich wie den Brüdern Grimm in Deutschland, das Verdienst zu, daß er französische Volksmärchen zum erstenmal gedruckt der Öffentlichkeit übergeben hat.Moritz Hartmann, einer der bedeutendsten österreichischen Dichter des 19. Jahrhunderts, übertrug die Märchen von Charles Perrault ins Deutsche und erzählte sie neu. Er hielt sich eng an das französische Original, bezog aber die geistreichen Anspielungen mehr auf seine eigene Zeit.. .Der kleine Däumling -Das Rotkäppchen -Aschenputtel oder Das gläserne Pantöffelchen -Der gestiefelte Kater -Riquet mit dem Schopf -Die Fee -Blaubart -Eselshaut -Das Dornröschen. Auszüge aus dem Buch
[Der kleine DäumlingLiebe, Habe, Kunst, schönheit, Helden, Mut, tiere, glaube, Freundschaft, List, tücke, Adel, Kampf, Märchen , schönheit, armut, helden, tapferkeit, sehnsucht, tradtion, glaube, aberglaube, unterdrückung, auflehung, liebe]

30 cm. 101 Seiten. Leineneinband ohne OU; 3.auflage

Details