Marokko

Es wurden insgesamt 6112 Einträge zu 'Marokko' gefunden (Stand: 27.12.2014).

Sehen Sie sich die aktuell angebotenen Bücher zu 'Marokko' an.

Bonn, Gisella u. a. Konvolut "Marokko Reiseführer". 3 Titel. 1.) Marokko. Nagels Reiseführer. Unter Leitung von Gilbert R. Martineau. Vorwort von Gisella Bonn 1953 2.) Marokko, Insidertips und Extra-Karte zum Herausnehmen 3.) Marokko. Reisen mit Insider-Tips, Marco Polo, Nagel Verlag Genf-Karlsruhe-Paris-New-York u. a.

1.) Marokko. Nagels Reiseführer. Unter Leitung von Gilbert R. Martineau. Vorwort von Gisella Bonn 1953, 191 Seiten + 32 farbigen Plänen, roter Kunstleder-Umschlag mit goldfarbener Beschriftung und leicht bestoßenem O.Schutzumschlag. Im Vorsatz Marokko-Karte, mehrere s/w Karten im Text. Gelöschte Nummerierung vom Vorbesitzer auf O.Schutzumschlag und Vorsatz. 2.) Marokko, Insidertips und Extra-Karte zum Herausnehmen, RV-Reise und Verkehrsverlag München 1998, 128 Seiten + Karte, farbig illustrierter O. Karton-Einband im strapazierfähigen Folie-O. Schutzumschlag, gut erhalten. 3.) Marokko. Reisen mit Insider-Tips, Marco Polo, 4., aktualisierte Auflage 1994, 96 Seiten, gut erhalten., gut erhalten

Details

Rita Henss: Baedeker Reiseführer Marokko, Mairdumont,Sep 2014 ISBN: 9783829714228
Land der Kontraste Der Baedeker Marokko begleitet durch ein faszinierendes Land, deren lange Liste verheißungsvoller Namen unser Fernweh lockt. Das Kapitel Hintergrund beschäftigt sich mit Wissenswertem über Marokko, mit Land und Leuten, Wirtschaft und Politik, Gesellschaft und Alltagsleben. Was sind die typischen Gerichte und wo kann man sie probieren Was kann man mit Kindern unternehmen Antworten auf diese und viele andere Fragen, gibt das Kapitel 'Erleben und Genießen'. Entdecken Sie Marokko unterwegs: Spannende Touren zeigen die verschiedensten Einblicke in Marokkos Vielfalt und führen durch die Präsahara zu den höchsten Sanddünen, über Hochpässe ins Draatal, an wunderschöne Küsten und lebendige Städte. Orte, an denen man aber auch nicht einfach vorbeigehen sollte, sind im großen Kapitel Sehenswürdigkeiten von A - Z ausführlich beschrieben. Infografiken zeigen u.a. Marokko auf einen Blick, die Berber und das flüssige Gold Marokkos. Einzigartige 3D-Darstellungen geben lebendige Einblicke in Trutzburgen aus Lehm, die Moschee Hassan II. und das Mausoleum Mohammed V.. Die Baedeker-Tipps verraten wo man tatsächlich und wirklich in Casablanca 'As time goes by' mitsingen kann, in welchem Hammam Geheimnisse der Schönheit verraten werden, wo man eine Himmelstreppe und eine goldene Spirale findet, und wo man bei einem the a la menthe träumen kann.

NEUBUCH! 190x123x38 mm; 14010, 10. Auflage.

[SW: Marokko / Landkarte, Atlas; Marokko / Reiseführer, Kunstreiseführer]

Details

Yvonne Konopka: Die Bedeutung der französischen Sprache in Marokko seit 1956, GRIN Verlag GmbH,Okt 2008 ISBN: 9783640179404
Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Romanistik - Französisch - Landeskunde / Kultur, einseitig bedruckt, Note: 1,7, Georg-August-Universität Göttingen (Seminar für Romanische Philologie), Veranstaltung: Frankreich und die westeuropäische Geschichte, 20 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Marokko liegt am äußersten Nord-Osten des Afrikanischen Kontinents. Es grenzt im Osten an Algerien, im Süden an Mauretanien, im Norden an das Mittelmeer und im Westen an den Atlantik. Die Oberfläche des Landes beträgt 710 850 km2, wobei die Wüste Sahara über die Hälfte der Oberfläche des Landes bedeckt. 1996 wurde die Zahl der Einwohner auf ca. 26 Millionen geschätzt. Davon sind ca. 50 000 Ausländer. Das jährliche Bevölkerungswachstum beträgt ca. 2%. Die Bevölkerungsdichte liegt schätzungsweise bei 38 Einwohnern pro Quadratkilometer. Dabei ist die Bevölkerung sehr ungleichmäßig verteilt. Über die Hälfte der Bevölkerung lebt in städtischen Gebieten im Nord-Westen und im Zentrum des Landes. Die Lebenserwartung ist relativ gering und liegt bei 60 Jahren. Die Analphabetenquote liegt bei 52%. Marokko zählt neben Tunesien und Algerien zu den Ländern des Maghreb und ist Mitglied in der Arabischen Liga. Die Regierungsform des Landes ist eine konstitutionelle Monarchie. Der derzeitige König ist Mohammed VI. Die offizielle Sprache des Landes ist seit 1956 das Hocharabische. Die Staatsreligion ist der Islam. Von 1912 bis 1956 war Marokko französische Kolonie und die offizielle Sprache Marokkos war Französisch. Die Sprache wurde den Marokkanern auferlegt in war in allem Bereichen des öffentlichen Lebens, mit Ausnahme der Religion, präsent. Marokko ist seit 1981 Mitglied der Frankophonie. In dieser Hausarbeit möchte ich mit der Präsenz und Funktion des Französischen in Marokko nach 1956 beschäftigen. Das Französische und Arabische sind nicht nur in der grammatischen Struktur und Lexik grundverschieden, sondern die durch sie vermittelten Weltbilder sind ebenfalls völlig unterschiedlich. Deshalb werde ich mich mit der Bedeutung dieser westlichen Sprache in einem islamischen Land und die damit verbundenen Konflikte auseinandersetzen. Hierzu werde ich zunächst die Einführung der französischen Sprache durch die Protektoratsmacht und die anschließende Umgang mit der Sprache anhand der Sprachpolitik, vor allem im Erziehungswesen, des unabhängigen Marokkos darstellen. Die Sprachpolitik eines Landes hat einen entscheidenden Einfluss auf die Verwendung von Sprachen, da sie unter anderem die in den Schulen zu lernendenden Fremdsprachen in Umfang und Intensität festlegt. Im Anschluss daran werde ich den Einfluss und die Funktion der französischen Sprache in den Bereichen der Wirtschaft, den Medien und der Literatur im heutigen Marokko vorstellen.

NEUBUCH! 210x148x2 mm

Details

Muriel Brunswig-Ibrahim: Reise Know-How KulturSchock Marokko, Reise Know-How Rump GmbH,Jun 2013 ISBN: 9783831716289
Marokko bedeutet viel Sonne und ruhige Strände, großartige Gastfreundschaft, islamische Baukunst, Casablanca, Tee und Kuskus. Marokko ist aber auch Hitze und anstrengende Städte, aufdringliche Bazarhändler und Taxifahrer, islamische Orthodoxie und Armut.Wer durch seine Vorstellungen und Reiselektüre nur auf ersteres vorbereitet ist, erlebt häufig den sogenannten Kulturschock. Marokko ist kein einfaches Reiseland; der/die westlich sozialisierte BesucherIn fühlt sich schnell überfordert, fremd, gestresst. Der Kulturschock Marokko von Muriel Brunswig-Ibrahim bietet die Möglichkeit, diesen Anfangsschock vorzubeugen oder zumindestens abzumildern.In spannender und aufschlussreicher Weise skizziert die Autorin, was Marokko wirklich ist und warum erlernte europäische Umgangsformen in Marokko keine Geltung haben. Sie durchleuchtet geschichtliche, ethnische, religiöse und kulturelle Hintergründe und beschreibt anschaulich, wie der Europäer sich respektvoll dem Marokanner annähern kann ohne grobe Patzer zu riskieren. Sehr wissenswert ist auch die Darstellung der Rolle der Frau im Koran im allgemeinen und speziell in Marokko. Ein Kapitel ist explizit allein reisenden europäischen Frauen gewidmet.Die KulturSchock-Reihe bildet eine ideale Ergänzung zum normalen Reiseführer. Sie bietet (lebens-)wichtige Hintergrundinformationen, ohne die ein Traumurlaub schnell zum Alptraum werden kann.

NEUBUCH! 181x121x13 mm; 13006, 6., neu bearbeitete und komplett aktualsierte Auflage.

[SW: Marokko / Reiseführer, Kunstreiseführer]

Details