Heinrich Heine

Es wurden insgesamt 14855 Einträge zu 'Heinrich Heine' gefunden (Stand: 12.04.2014).

Sehen Sie sich die aktuell angebotenen Bücher zu 'Heinrich Heine' an.

Heine, Heinrich: 10 Titel in 14 Bänden / 1. Die Harzreise 2. Auflage, Rudolstadt, Greifenverlag, 1971.
kl. Widmung auf Vorsatz, sonst gut ------------- DABEI: [[Heine, Heinrich,] - Die Matratzengruft, (Meissners Besuche bei Heine im Wortlaut) (Baden-Baden, P. Keppler Verlag,, 1947, 1. Auflage, 87 S., Originalpappband, OFolienumschlag, papierbedingt gebräunt, sonst gutes Ex., Name auf Vorsatz) -------------- DABEI: Heine, Heinrich - Kurze Schriften / Rövid Irasok (Budapest, Terra,, 1958, 1. Auflage, Text dt./ungarisch, 32 S., OBroschur, gutes Ex., (= Ketnyelvü kis Könyvtar 37. Szam) (Ung.) --------------- DABEI: Heinrich Heine (Aachen, Verlag Dr. Rudolf Georgi,, 1968, 1. Auflage, mit 59 S., OBroschur, gutes Ex., (= Text + Kritik Nr. 18/19, Hg. Heinz Ludwig Arnold) ---------------- DABEI: Heinrich Heine Hausbuch (Die schönsten Lieder, Gedichte, Reisebilder, Skizzen und Briefe) (Gondrom, 1983, 1., 640 S., kart., OUmschlag, leichte Gebr.spuren, kl. Widmung in Blei) ------------- DABEI: Heine, Heinrich - Hundert Gedichte (Stuttgart, Parkland Verlag,, 1988, ISBN 388059239X, 3. Auflage, mit farbigen Illustrationen v. Klaus Ensikat, 174 S., Leinen, Originalumschlag, gutes Ex.) ------------- DABEI: [Heine, Heinrich,] - Leonhardt, Rudolf Walter - Das Weib, das ich geliebet hab, (Heines Mädchen und Frauen) (Hamburg, Hoffmann & Campe,, 1975, 1.-7. Tsd., 183 S., 11 Abbildungen, Karton, Originalumschlag) (Lit.gesch.) ------------- DABEI: Heine, Heinrich - Neue Melodien spiel ich. Nachtrag zum Buch der Lieder. Aus dem Nachlaß rekonstruiert von Renate Francke (Schünemann, Bremen 1982, 226 S. und 1 Titel-Porträt, Kl.-8°. Original-Leinen mit Original-Schutzumschlag, gutes Ex.) -------------- DABEI: Heine, Heinrich - Reisebilder Die Heimkehr, Die Harzreise, Die Nordsee (Georg Müller, München, 1925, 1. Auflage, 226 S., Halbleinen, leichte Gebr.spuren) -------------- DABEI: Holtzhauer, Helmut, Klingenberg, Karl-Heinz - Heines Werke in fünf Bänden - Heinrich Heine (1797 - 1856) (Aufbau-Verlag Berlin und Weimar. 1981, 16. Auflage, Oktav. je Band zw. 300 und 500 Seiten. 5 Bände. Leinen, gute Ex.) (= Bibliothek Deutscher Klassiker)

103 S. Mit 10 Ill. von Ingeborg Lenz Leinen

Details

Heine / Wendel et al. HEINRICH HEINE - 5 TITEL: Wendel, Hermann: Heinrich Heine. Ein Lebens- und Zeitbild. Mit einem Bildnis des Dichters nach S. Fr. Diez und der Wiedergabe eines Briefes Heines an Marx. Berlin, Dietz Nachf., neue Ausgabe, 1926. // Meyer-Benfey, Heinrich: Heinrich Heine und seine Hamburger Zeit. Hamburg, Melchert, 1946. // Lossin, Yigal: Heinrich Heine: Wer war er wirklich? Neu-Isenburg : Melzer, 2006. NUR LESEPROBE -// Heine, Heinrich: Buch der Lieder / Mit Vignetten von Hans Hermann Hagedorn. Hamburg : Hoffmann und Campe, ca. 1947. // Heine, Heinrich: Die romantische Schule. Kritische Ausgabe. Stuttgart. Philipp Reclam jun., 1976.
(1) Wendel, Hermann: Heinrich Heine. Ein Lebens- und Zeitbild. Mit einem Bildnis des Dichters nach S. Fr. Diez und der Wiedergabe eines Briefes Heines an Marx. Berlin, Dietz Nachf., neue Ausgabe, 1926. OLeinen, 8°; XI, 308 S., Einband partiell leicht ausgeblichen, Notiz m. Tinte a.d. Titel, sonst gut erhalten. // (2) Meyer-Benfey, Heinrich: Heinrich Heine und seine Hamburger Zeit. Hamburg, Melchert, 1946. OBroschur, oktav, 40 Seiten, zahlr. Randanstreichungen m. Bleistift, sonst gut erhalten. // (3) Lossin, Yigal: Heinrich Heine: Wer war er wirklich? Neu-Isenburg : Melzer, 2006. NUR LESEPROBE - OBroschur, oktav, 112 S., Broschur, gut erhalten. // (4) Heine, Heinrich: Buch der Lieder / Mit Vignetten von Hans Hermann Hagedorn. Hamburg : Hoffmann und Campe, ca. 1947. OPpbd., Schutzumschlag, oktav, 288 S. : Ill. - Umschlag m. starken Randeinrissen, sonst gut bis ordentlich erhalten. // (5) Heine, Heinrich: Die romantische Schule. Kritische Ausgabe. Stuttgart. Philipp Reclam jun., 1976. ISBN 3150098319. Kartoniert, oktav, 450 Seiten (=Helga Weidmann (Hrsg.) Universal-Bibliothek, 9831). Gut erhalten, leichte Gebrauchsspuren.

Deutsch. Z 2-; gesamthaft gut bis ordentlich erhalten.

Details

Goral-Sternheim, Arie (d i. Walter L. Sternheim) et al: HEINRICH HEINE - 5 TITEL: Goral-Sternheim, Arie (d i. Walter L. Sternheim): HEINE, DIE JUDEN UND DIE WELTBÜHNE ... Heine, die Juden und die Weltbühne einst im Durchschnitt am Grindel. Hamburg, 1988. // Heine, Heinrich / Hauschild, Jan-Christoph (Hrsg.): Im Pavillon am Jungfernstieg. Eine literarische Reise von Helgoland bis in den Harz. Hamburg: Hoffmann und Campe, 2006. // Brinitzer, Carl: Heinrich Heine. Roman seines Lebens. Hamburg, Hoffmann und Campe, 1960. // Heine, Heinrich: Der Rabbi von Bacherach. Mit Lithographien v. Max Liebermann. Berlin. Aufbau-Verlag, (1987). // Heinrich Heine: Beiträge zur deutschen Ideologie. Mit einer Einleitung von Hans Mayer. Ullstein Verlag, 1971.
(1) Goral-Sternheim, Arie (d i. Walter L. Sternheim): HEINE, DIE JUDEN UND DIE WELTBÜHNE ... Heine, die Juden und die Weltbühne einst im Durchschnitt am Grindel. Hamburg, 1988. OBroschur; 8°; 31 S., Abbildungen, gut u.sauber erhalten ++ >Für die Freunde des genossenschaftlichen Betriebes Heinrich-Heine Buchhandlung< // (2) Heine, Heinrich / Hauschild, Jan-Christoph (Hrsg.): Im Pavillon am Jungfernstieg. Eine literarische Reise von Helgoland bis in den Harz. Hamburg: Hoffmann und Campe, 2006. ISBN 3455400329. OPpbd., Schutzumschlag, 8°; 352 S., neuwertig. // (3) Brinitzer, Carl: Heinrich Heine. Roman seines Lebens. Hamburg, Hoffmann und Campe, 1960. OLeinen, Schutzumschlag, 8°. 594 S. - leichte Gebrauchsspuren, gutes Exemplar. // (4) Heine, Heinrich: Der Rabbi von Bacherach. Mit Lithographien v. Max Liebermann. Berlin. Aufbau-Verlag, (1987). OLeinen, Schutzumschlag, gr.-8°; 112 S., 2. Auflage. Umschlag m. geringen Gebrauchsspuren, sonst gutes Exemplar. // (5) Heinrich Heine: Beiträge zur deutschen Ideologie. Mit einer Einleitung von Hans Mayer. Ullstein Verlag, 1971. ISBN 3548028225. Kartoniert, 8°; 518 S., 8°, Papier leicht gebräunt,sonst gut erhalten.

Deutsch. Z 2; gesamthaft gut erhalten, wie beschrieben.

Details

Müller, Ulrich Bearb. Lesebuch vom Barock bis zur Gegenwart : [für d. Oberstufe] [Hauptbd.]. Bearb.: Ulrich Müller ... Stuttgart : Klett ISBN: 312347500x

Ausgabe: 1. Auflage, 1. Dr. Umfang/Format: 371 Seiten : 1 Illustrationen , 24 cm Erscheinungsjahr: 1985 Erstes Kapitel: Barock I. Sinnbild, Weltbild, Menschenbild 10 1 Gabriel Rollenhagen und Crispin de Passe: [Sinnbilder] 10 II. Krieg und Soldaten 12 2 Deß gwesten Pfaltzgrafen Glück vnd Vnglück (Flugblatt) 12 3 [Zeitungsmeldungen über den Fall Magdeburgs] 13 4 Georg Gloger: Generals Tylli drey Tugenden in Laster verkehret 14 5 Hans Jakob Christoph von Grimmeishausen: Wie heroisch sich Springinsfeld in der Schlacht vor Nördlingen gehalten 15 III. Fürsten, Adel, Bürger, Bauern 16 6 Johann Rist: Das AllerEdelste Leben der gantzen Welt 16 7 Abraham a Sancta Clara: [Der Herzog im Bauernkittel] 20 8 Friedrich von Logau: [Politische Epigramme] 21 IV. Poetik und Sprachkritik 22 9 Martin Opitz: Buch von der Deutschen Poeterey 22 10 Unbekannter Verfasser: [Reverirte Dame] 25 11 Ludwig Fürst von Anhalt-Köthen: Alles zu Nutzen / Die Fruchtbringende Gesellschaft 26 12 Gottfried Wilhelm Sacer: [Eine feine Zier mit der Elocution] 28 13 Gottfried Wilhelm von Leibniz: Unvorgreiffliche Gedancken, betreffend die Ausübung und Verbesserung der Teutschen Sprache . . . . 29 V. Religion und Glaube 31 14 Friedrich von Logau: Glauben 31 15 Friedrich Spee von Langenfeld: Cautio Criminalis [Über Hexenprozesse] . . . . 31 16 Hans Jakob Christoph von Grimmeishausen: [Dein Leben ist kein Leben gewesen, sondern ein Tod] 33 17 Johann Arndt: [Der Himmel ist das subtileste Corpus] 34 18 Jacob Böhme: [Die Schöpfung] 35 Zweites Kapitel: Aufklärung / Sturm und Drang I. Zur Epoche: Aufklärung und Geschichte 37 19 Immanuel Kant: Was ist Aufklärung? 37 20 Immanuel Kant: Idee zu einer allgemeinen Geschichte in weltbürgerlicher Absicht 38 21 Johann Gottfried Herder: Weitere Ideen zur Philosophie der Menschengeschichte 41 http://d-nb.info/860365980 II. Von der Poesie und vom Theater 42 22 Johann Christoph Gottsched: Vom guten Geschmacke eines Poeten 42 23 Johann Jacob Breitinger: Von der hertzrührenden Schreibart 43 24 Friedrich Gottlieb Klopstock: Von der heiligen Poesie 45 25 Johann Georg Hamann: [Poesie ist die Muttersprache des menschlichen Geschlechts] 47 26 Gotthold Ephraim Lessing: Briefe, die neueste Litteratur betreffend (17. Brief) 48 27 Gotthold Ephraim Lessing: Hamburgische Dramaturgie (46. Stück und 75. Stück) 49 III. Empfindsamkeit 53 28 Friedrich Gottlieb Klopstock: Das Rosenband 53 29 Friedrich Gottlieb Klopstock: Die frühen Gräber 53 30 Göttinger Hain: [Der Bund an Klopstock] 53 31 Georg Christoph Lichtenberg: [Unsere empfindsamen Enthusiasten] 54 IV. Genie 54 32 Johann Wolf gang von Goethe: Prometheus 54 33 Johann Caspar Lavater: Genie 55 34 Johann Wolfgang von Goethe: Zum Shakespeares-Tag 58 V. GeseUschaft 60 35 Jean-Jacques Rousseau: Der gesellschaftliche Vertrag 60 36 Adolph von Knigge: [Naturrechte wider Fürstenwillkür] 61 37 Johann Anton Leisewitz: Die Pfändung 63 38 Jakob Michael Reinhold Lenz: Anmerkungen übers Theater 64 39 Heinrich Leopold Wagner: Etwas über ,Evchen Humbrecht, 65 40 Friedrich Schiller: Die Räuber Vorrede [zur ersten Buchausgabe] 65 41 Christian Friedrich Daniel Schubart: Die Fürstengruft 67 42 Gottfried August Bürger: Der Bauer an seinen Fürsten 69 43 Gottfried August Bürger: Vorrede zu den Gedichten 70 44 Friedrich Schiller: Über Bürgers Gedichte 70 Drittes Kapitel: Klassik I. Weimar als geschichtlicher Ort 72 45 Germaine de Stael: Weimar 72 II. Die Utopie der Humanität 73 46 Johann Gottfried Herder: Briefe zur Beförderung der Humanität (27. Brief) . . 73 . 47 Friedrich Hölderlin: Hyperion an Bellarmin [So kam ich unter die Deutschen] 74 III. Der Auftrag des Dichters 77 48 Johann Wolfgang von Goethe: Literarischer Sansculottismus 77 49 Friedrich Schiller: An Prinz Friedrich Christian von Augustenburg 79 50 Friedrich Schiller: Ankündigung. Die Hören 81 51 Friedrich Schiller: Der Antritt des neuen Jahrhunderts 83 52 Goethe/Schiller: Aus dem Briefwechsel von 1794 84 IV. Das Wesen der Kunst 87 53 Karl Philipp Moritz: Die Signatur des Schönen 87 54 Johann Wolfgang von Goethe: Stil 88 55 Johann Wolfgang von Goethe: Maximen und Reflexionen 90 V.Natur-von der Empfindsamkeit zur Klassik 92 56-Johann Jacob Wilhelm Heinse: [Der Rheinfall bei Schaffhausen] 92 57 Johann Wolfgang von Goethe: Schaffhausen und der Rheinfall 93 58 Johann Wolfgang von Goethe: Palermo, den 3. April 1787 95 VI. Bewußtsein und Gefühl 96 59 Heinrich von Kleist: Über das Marionettentheater 96 VII. Zukünftiges bereiten 101 60 Friedrich Hölderlin: An Christian Landauer 101 61 Friedrich Hölderlin: Ermunterung 103 Viertes Kapitel: Romantik I. Verklärte Vergangenheit 104 62 Novalis: Die Christenheit oder Europa 104 63 Heinrich Heine: [Mittelalterliche Kathedrale] 106 II. Traum-Sehnsucht-Wahn 107 64 Novalis: Heinrich von Ofterdingen 107 65 Des Knaben Wunderhorn: Wenn ich ein Vöglein war ., . 110 66 Heinrich Heine: [Ich steh auf des Berges Spitze] 110 67 Clemens Brentano: Das Märchen von dem Rhein und dem Müller Radlauf . . . 110 68 Joseph von Eichendorff: Aus dem Leben eines Taugenichts 114 69 E.T. A. Hoffmann: Der Sandmann 115 III. Universalpoesie 119 70 Friedrich Schlegel: [Die romantische Poesie] 119 71 Wilhelm Heinrich Wackenroder: Von zwei wunderbaren Sprachen und deren geheimnisvoller Kraft 120 72 Novalis: Fragmente 121 73 Clemens Brentano: [Abendständchen] 122 IV. Ironisches Spiel 123 74 Ludwig Tieck: Der gestiefelte Kater. Prolog 123 75 Heinrich Heine: [Nun ist es Zeit, daß ich mit Verstand ...] 126 76 Jean Paul: [Maria Wutz - ein Lebenskünstler] 127 V. Frauenbilder 128 77 Karoline von Günderode: Die eine Klage 128 78 Bettina von Arnim: [Über die Günderode] 129 79 Bettina von Arnim: [An Friedrich Carl von Savigny] 131 80 Bettina von Arnim: [Dichterehe] 131 81 Bettina von Arnim: [Nachwort zum Armenbuch] 133 82 Rahel Varnhagen: [An Rose im Haag] 136 Fünftes Kapitel: Biedermeier - Vormärz / Bürgerlicher Realismus I. Geschichte .137 83 Heinrich Heine: Verschiedenartige Geschichtsauffassung 137 84 Georg Büchner: [Über den Fatalismus der Geschichte] 138 85 Wilhelm Raabe: [Grabrede auf die alte Welt] 139 86 Karl Marx: [Materialistische Geschichtsanschauung] 141 87 Friedrich Engels: [Geschichte als Produktion und Reproduktion des wirklichen Lebens] 143 II. Politik und Vaterland 144 88 Beschluß des Deutschen Bundestages vom 10. Dezember 1835 144 89 Georg Büchner: [Das Verhältnis zwischen Armen und Reichen] 145 90 Georg Büchner: Der hessische Landbote. Erste Botschaft 147 91 Heinrich Heine: Die schlesischen Weber 149 92 Heinrich Heine: Nachtgedanken 150 93 August Heinrich Hoffmann von Fallersieben: Vetter Michels Vaterland 151 94 Adolf Glaßbrenner: [Wat Konschtitution is] 151 95 FelixDahn: Zur Sedansfeier (1875) 152 96 Heinrich von Treitschke: [Nach der Reichsgründung] 153 97 Theodor Fontane: [Über Kaiser Wilhelm II.] 154 III. Entfremdung 156 98 Arthur Schopenhauer: [Die Puppen am Seil] 156 99 Heinrich Heine: Wahrhaftig 157 100 Eduard Mörike: Restauration 157 101 Eduard Mörike: Verzicht 157 102 Georg Büchner: [Mein Leben gähnt mich an] 158 103 Georg Büchner: [Das Märchen der Großmutter] 158 IV. Bürgerliche Welt 159 104 Adalbert Stifter: [Das sanfte Gesetz] 159 105 Heinrich Heine: [Die Stadt Göttingen] 161 106 Jeremias Gotthelf: [Der Handwerksgeselle] 163 107 Gottfried Keller: [Zwei Bauern] 165 108 Theodor Storm: Die Söhne des Senators 167 109 Theodor Fontane: [Unser Ehrenkultus ist ein Götzendienst] 170 V. Zur bürgerlichen Literatur 172 110 Karl Leberecht Immermann: Die Epigonen 172 111 Ludolf Wienbarg: [Über die neue Prosa] 174 112 Friedrich Theodor Vischer: [Der Roman beruht auf dem Geiste der Erfahrung] 175 113 Theodor Fontane: [Realismus unserer Zeit] 176 114 Theodor Storm: [Poesie der Empfindung] 178 115 Conrad Ferdinand Meyer: Zur neuen Auflage [seiner Gedichte] 179 Sechstes Kapitel: Jahrhundertwende - Beginn der Moderne I. Zur Epoche 180 116 Friedrich Nietzsche: Unzeitgemäße Betrachtungen 180 117 Sigmund Freud: Die Enttäuschung des Krieges 181 118 Stefan Zweig: Die Welt der Sicherheit 1...; Geschichte der deutschen Literatur. -

Details