Ein Mann Ist Immer Unterwegs

Es wurden insgesamt 233 Einträge zu 'Ein Mann Ist Immer Unterwegs' gefunden (Stand: 03.11.2013).

Sehen Sie sich die aktuell angebotenen Bücher zu 'Ein Mann Ist Immer Unterwegs' an.

Hochhuth, Rolf: Die Gegenwart - Deutschsprachige Erzähler der Jahrgänge 1900-1960 - Band 1 + 2, Köln: Verlag Kiepenheuer & Witsch,
Schutzumschlag-Kanten mit Läsuren, das Exemplar ist ansonsten in einem gutem Zustand, Aus dem Inhalt: Band 1: Anna Seghers, Das Obdach - Martin Beheim-Schwarzbach, Der Verfemte - Marie Luise Kaschnitz, Eines Mittags, Mitte Juni - Joachim Maass, Der Schnee von Nebraska - Marieluise Fleisser, Das Pferd und die Jungfer - Ernst Glaeser, Das Kirschenfest - Reinhold Schneider, Die Geschichte eines Nashorns - Ernst Kreuder, Nebelkomplott - Josef Breitbach, Der Schuß im Tiergarten - Kurt Kusenberg, Der Lokomotivführer hat Geburtstag - Wolfgang Koeppen, Als ich Gammler war - Stefan Andres, El Greco malt den Großinquisitor - Bemt von Heiseler, Katharina - Albrecht Goes, Unruhige Nacht - Gerd Gaiser, Revanche - Hans Jürgen Soehring, Die Sektion - Edzard Schaper, Das Wiedersehen - Marianne Langewiesche, Kaspar Hauser in Pilsach - Ulrich Becher, Er wollte sie nicht haben - Hans Scholz, Die alte Chabarowsker Apotheke - Max Frisch, Russenzeit - Hilde Spiel, Auf einem anderen Stern - Gertrud Fussenegger, Der große Obelisk - Felix Hartlaub, Notizen aus dem Kriege - Rudolf Krämer-Badoni, Unterwegs nach Stalingrad - Arno Schmidt, Trommler beim Zaren - Alfred Andersch, Mit dem Chef nach Chenonceaux - Gregor von Rezzori, Von der Gerechtigkeit des Kadis - Heinrich Schirmbeck, Die Nacht vor dem Duell - Johannes Bobrowski, Unordnung bei Klapat - Heinrich Böll, Wanderer, kommst du nach Spa - Hans Lipinsky-Gottersdorf, Die letzte Reise der Pamir - Wolfdietrich Schnurre, Das Manöver - Friedrich Dürrenmatt, Der Richter und sein Henker - Wolfgang Borchert, Jesus macht nicht mehr mit - Nino Erne, Unvollendete Novelle - Christine Brückner, 'Nicht einer zuviel!' - Franz Fühmann, Die Berge hinunter. Band 2: Heinar Kipphardt, Der Hund des Generals - Jürgen von Manger, Der Lügner von Goldoni - Dieter Wellershoff, Doppelt belichtetes Seestück - Maria Frise, Kartoffelsalat wie immer - Siegfried Lenz, Die Flut ist pünktlich - Ingeborg Bachmann, Unter Mördern und Irren - Max von der Grün, Französin - Werner Wollenberger, Der Architekt und sein Richter - Martin Walser, Alpen-Laokoon oder Über die Grenze zwischen Literatur und Gebirge - Walter E., Richartz Arbeitsessen - Walter Matthias Diggelmann, Der Jud Bloch - Walter Vogt, Beute - Herbert Meier, Nabelgeschichte - Carl Merz, Helmut Qualtinger, Der Herr Karl - Reinhard Lettau, Mißglückte Landnahme - Hans Magnus Enzensberger, Der Entkommene von Turin - Herbert Heckmann, Die Wahrheit - Anneliese Friedmann, Der Schnee der Reichen - Ernst Hinterberger, Rudolf - Alexander Kluge, Ein Liebesversuch - Rolf Schneider, Grenzgänger - Gabriele Wohmann, Ein unwiderstehlicher Mann - Jochen Ziem, Die Klassefrau - Peter Härtung, Der wiederholte Unfall oder die Fortsetzung eines Unglücks - Reiner Kunze, Fünfzehn - Herbert Rosendorfer, Die Karriere des Florenzo Waldweibel-Hostelli - Adolf Muschg, Playmate - Manfred Bieler, Winterlandschaft - Herbert Reinoß, Tante Marie - Albert von Schimding, Eine Vergebliche - Jürgen Lodemann, Bettgeschichte - Gisela Eisner, Die Mieterhöhung - Kurt Bartsch, Berlin, Gormannstraße - Sigrid Brunk, Strukturen - Otto Jägersberg, Der letzte Biß - Günter Wallraff, Brauner Sud im Filterwerk Melitta Report - Hugo Dittbemer, Das Kriegsopfer - Botho Strauß, Berlin ohne Ende - Reiner Wertheimer, Wir sind immer noch gute Freunde - Karin Struck, Ein kleiner Fall von Zensur - Gerd Martin, Holtzapfel Schnüffler-Novelle - Neue Themen, alte Formen von Rolf Hochhuth. Bei dem eingefügten Bild handelt es sich um das eingescannte Buch aus meinem Bestand.

Lizenzausgabe 543 , 542 S: Seiten , 21 cm Gewebeeinband mit Schutzumschlag

[SW: Die Gegenwart; Deutschsprachige Erzähler der Jahrgänge 1900-1960; Rolf Hochhuth; Erzählungen; Anna Seghers; Das Obdach; Martin Beheim-Schwarzbach; Der Verfemte; Marie Luise Kaschnitz; Eines Mittags; Mitte Juni; Joachim Maass; Der Schnee von Nebraska; Marieluise Fleisser; Das Pferd und die Jungfer; Ernst Glaeser; Das Kirschenfest; Reinhold Schneider; Die Geschichte eines Nashorns; Ernst Kreuder; Nebelkomplott; Josef Breitbach; Der Schuß im Tiergarten; Kurt Kusenberg; Der Lokomotivführer hat Geburtstag; Wolfgang Koeppen; Als ich Gammler war; Stefan Andres; El Greco malt den Großinquisitor; Bemt von Heiseler; Katharina; Albrecht Goes; Unruhige Nacht; Gerd Gaiser; Revanche; Hans Jürgen Soehring; Die Sektion; Edzard Schaper; Das Wiedersehen; Marianne Langewiesche; Kaspar Hauser in Pilsach; Ulrich Becher; Er wollte sie nicht haben; Hans Scholz; Die alte Chabarowsker Apotheke; Max Frisch, Russenzeit; Hilde Spiel; Auf einem anderen Stern; Gertrud Fussenegger; Der große Obelisk; Felix Hartlaub; Notizen aus dem Kriege; Rudolf Krämer-Badoni; Unterwegs nach Stalingrad; Arno Schmidt; Trommler beim Zaren; Alfred Andersch; Mit dem Chef nach Chenonceaux; Gregor von Rezzori; Von der Gerechtigkeit des Kadis; Heinrich Schirmbeck; Die Nacht vor dem Duell; Johannes Bobrowski; Unordnung bei Klapat; Heinrich Böll; Wanderer, kommst du nach Spa; Hans Lipinsky-Gottersdorf; Die letzte Reise der Pamir; Wolfdietrich Schnurre; Das Manöver; Friedrich Dürrenmatt; Der Richter und sein Henker; Wolfgang Borchert; Jesus macht nicht mehr mit; Nino Erne; Unvollendete Novelle; Christine Brückner; 'Nicht einer zuviel!'; Franz Fühmann; Die Berge hinunter; Heinar Kipphardt; Der Hund des Generals; Jürgen von Manger; Der Lügner von Goldoni; Dieter Wellershoff; Doppelt belichtetes Seestück; Maria Frise, Kartoffelsalat wie immer; Siegfried Lenz; Die Flut ist pünktlich; Ingeborg Bachmann; Unter Mördern und Irren; Max von der Grün; Französin; Werner Wollenberger; Der Architekt und sein Richter; Martin Walser; Alpen-Laokoon oder Über die Grenze zwischen Literatur und Gebirge; Walter E.; Richartz Arbeitsessen; Walter Matthias Diggelmann; Der Jud Bloch; Walter Vogt; Beute; Herbert Meier; Nabelgeschichte; Carl Merz; Helmut Qualtinger; Der Herr Karl; Reinhard Lettau; Mißglückte Landnahme; Hans Magnus Enzensberger; Der Entkommene von Turin; Herbert Heckmann; Die Wahrheit; Anneliese Friedmann; Der Schnee der Reichen; Ernst Hinterberger; Rudolf - Alexander Kluge; Ein Liebesversuch; Rolf Schneider; Grenzgänger; Gabriele Wohmann; Ein unwiderstehlicher Mann; Jochen Ziem; Die Klassefrau; Peter Härtung; Der wiederholte Unfall; die Fortsetzung eines Unglücks; Reiner Kunze; Fünfzehn - Herbert Rosendorfer; Die Karriere des Florenzo Waldweibel-Hostelli; Adolf Muschg, Playmate; Manfred Bieler; Winterlandschaft; Herbert Reinoß; Tante Marie; Albert von Schimding; Eine Vergebliche; Jürgen Lodemann; Bettgeschichte; Gisela Eisner; Die Mieterhöhung; Kurt Bartsch; Berlin im Filterwerk Melitta Report; Hugo Dittbemer; Das Kriegsopfer; Botho Strauß; Berlin ohne Ende; Reiner Wertheimer; Wir sind immer noch gute Freunde; Karin Struck; Ein kleiner Fall von Zensur; Gerd Martin; Holtzapfel Schnüffler-Novelle;]

Details

Heinrich, Willi: Ein Mann ist immer unterwegs, Bertelsmann. ([1989]) ; weicher Einband / soft cover ISBN: 377965274
In der Papierfabrik Rectanus herrscht helle Aufregung: der Firmenchef hat den Betriebsrats-Borsitzenden mit einem Messer bedroht! Der Vorfall wächst sich zu einem Skandal aus, in den Geschäftsleitung und Betriebsrat, Gewerkschaft und Belegschaft, ja sogar die Redaktion des lokalen Fernsehens verwickelt werden. Dieser Skandal deckt aber auch die merkwürdigen, zwischenmenschlichen Beziehungen, in den Recatanus-Werken auf. Die allzu dieses Hauses leisten sich, als stünden sie auch hier unter Ein Feuerwerk der Einfälle. Ein echter großer Willi Heinrich Roman: Ein Roman über die Liebe unserer Zeit. Ein Buch über die Unersättlichkeit unserer Gesellschaft. Kein Tabu schonend ... Erfolgszwang, die riskantesten sexuellen Eskapaden. Als es dann noch zu einer mysteriösen Entführung kommt, entwickelt sich die Handlung zu einer grandios konzipierten Komödie mit den Effekten eines raffinierten Krimis. Und unversehens erweist sich die abenteuerliche Geschichte als ebenso realistische wie hunorvolle Schilderung unserer reichlich verrückten Alltagswelt. leichte gebrauchsspuren
[Ein Mann ist immer unterwegs, Heinrich, Willi ; Roman ; Liebe ; Gesellschaft ; Papierfabrik ; Überfall ; Angriff]

Details

Heinrich, Willi: Ein Mann ist immer unterwegs, München : Ullstein Taschenbuchvlg. 1995 ; weicher Einband / soft cover ISBN: 3548234801
In der Papierfabrik Rectanus herrscht helle Aufregung: der Firmenchef hat den Betriebsrats-Borsitzenden mit einem Messer bedroht! Der Vorfall wächst sich zu einem Skandal aus, in den Geschäftsleitung und Betriebsrat, Gewerkschaft und Belegschaft, ja sogar die Redaktion des lokalen Fernsehens verwickelt werden. Dieser Skandal deckt aber auch die merkwürdigen, zwischenmenschlichen Beziehungen, in den Recatanus-Werken auf. Die allzu dieses Hauses leisten sich, als stünden sie auch hier unter Ein Feuerwerk der Einfälle. Ein echter großer Willi Heinrich Roman: Ein Roman über die Liebe unserer Zeit. Ein Buch über die Unersättlichkeit unserer Gesellschaft. Kein Tabu schonend ... Erfolgszwang, die riskantesten sexuellen Eskapaden. Als es dann noch zu einer mysteriösen Entführung kommt, entwickelt sich die Handlung zu einer grandios konzipierten Komödie mit den Effekten eines raffinierten Krimis. Und unversehens erweist sich die abenteuerliche Geschichte als ebenso realistische wie hunorvolle Schilderung unserer reichlich verrückten Alltagswelt. Seiten gebräunt, Einband fleckig
[Ein Mann ist immer unterwegs, Heinrich, Willi ; Roman ; Liebe ; Gesellschaft ; Papierfabrik ; Überfall ; Angriff]

18 cm

Details

Heinrich, Willi: Ein Mann ist immer unterwegs, Heinrich, Willi, Gütersloh : Bertelsmann-Club; Stuttgart : Europ. Bildungsgemeinschaft; Wien : Buchgemeinschaft Donau. 1978 ; weicher Einband / soft cover
In der Papierfabrik Rectanus herrscht helle Aufregung: der Firmenchef hat den Betriebsrats-Borsitzenden mit einem Messer bedroht! Der Vorfall wächst sich zu einem Skandal aus, in den Geschäftsleitung und Betriebsrat, Gewerkschaft und Belegschaft, ja sogar die Redaktion des lokalen Fernsehens verwickelt werden. Dieser Skandal deckt aber auch die merkwürdigen, zwischenmenschlichen Beziehungen, in den Recatanus-Werken auf. Die allzu dieses Hauses leisten sich, als stünden sie auch hier unter Ein Feuerwerk der Einfälle. Ein echter großer Willi Heinrich Roman: Ein Roman über die Liebe unserer Zeit. Ein Buch über die Unersättlichkeit unserer Gesellschaft. Kein Tabu schonend ... Erfolgszwang, die riskantesten sexuellen Eskapaden. Als es dann noch zu einer mysteriösen Entführung kommt, entwickelt sich die Handlung zu einer grandios konzipierten Komödie mit den Effekten eines raffinierten Krimis. Und unversehens erweist sich die abenteuerliche Geschichte als ebenso realistische wie hunorvolle Schilderung unserer reichlich verrückten Alltagswelt. leichte Gebrauchs- und Lagerspuren
[Ein Mann ist immer unterwegs, Heinrich, Willi ; Roman ; Liebe ; Gesellschaft ; Papierfabrik ; Überfall ; Angriff]

21 cm

Details