Derksen

Es wurden insgesamt 414 Einträge zu 'Derksen' gefunden (Stand: 18.03.2013).

Sehen Sie sich die aktuell angebotenen Bücher zu 'Derksen' an.

In Gottes Namen voran!;Johannes Derksen;Willibrord; Heiliger ;Biographien;Religion; Theologie ;Glauben , Wirken, Standort, Sklavenhandel, Haß, Liebe, Stationen, Begegnungen, Charakter, Kirchengeschichte, Mönche, Kloster, orden, Tapferkeit, Menschlichkeit Derksen, Johannes: In Gottes Namen voran! Mosaiksteine zu einem Lebensbild des heiligen Willibrord 658 - 739 von Johannes Derksen, Leipzig : S[ank]t-Benno-Verlag 1974

342 20 cm leineneinband mit Umschlag, Seiten gebräunt, Buch in guten sauberen Zustand, Umschlag fleckig und mit Läsuren - Mosaiksteine zu einem Lebensbild des heiligen Willibrord 658 - 739. In Zeschwitz, Schleuß, Kreuma, Bautzen und Gotha gibt es Darstellungen (Bilder und Plastiken) des hl. Willibrord, dessen Name zwar bekannt ist, aber wer kennt sein Leben? Ueit und Wirkungsgebiete des Heiligen scheinen so fernab zu sein. Von 658 bis 739 hat er gelebt, beboren in Northumbrien, gestorben in Echternach. Derksen gelingt es, in Szenen und Berichten die Gestalt lebendig werden zu lassen. Er zeigt die Entwicklung dieses Mannes, in dem iroschottische, benediktinische und römische Forderung sich vereinigen, er zeigt einen Mann, der sich ganz in den Dienst Gottes und der Kirche gestellt hat, der klug ist, aber auch das Ungewisse nicht scheut, immer wieder in Gottes Namen vorangeht, Liebe und Haß erträgt, mit den Großen des Landes verhandelt, Kinder, die auf dem Sklavenmarkt angeboten werden, abkauft und ihnen die Freiheit gibt. Irland, Friesland, Rom, dänische Gebiete und Thüringen sind die Stationen dieses wagenden Mannes, der eine große Bedeutung hat für die Kirche Gottes. Alle zur Verfügung stehenden Quellen, die einschlägige Literatur hat Derksen studiert, um dieses Leben nachzuzeichnen, die Leerstellen ausgefüllt mit der Phantasie, aber eigentlicher Grund seines Werkes ist die Liebe zur Kirche, für die Wollibord unermüdlich gewirkt hat. Auszüge aus dem Buch______________________Bestellungen werden einen Werktag nach Eingang versendet. Eilsendungen müssen gekennzeichnet werden und bedürfen unter Umständen höheren Kosten. Fragen Sie bitte vorher.. Unsere Bücher werden vor der Verpackungen wenn nötig und möglich gesäubert und aufgearbeitet. Dadurch ist der Zustand meist besser als angegeben. Duch ein Update wurden wichtige Daten vernichtet. Bitte fragen sie wenn sie zum Bucheinband, Seitenzahl , Zustand oder Buchbeschreibung und Bildern an, wenn Sie weiterer Erklärungen bedürfen. Gern werden wir per E-Mail oder auch auf Wunsch telefonisch antworteten, um Sie bei Ihrem Buchwunsch zu unterstützen. Danke schön das Sie in unserem Buch...

Details

In Gottes Namen voran!;Johannes Derksen;Willibrord; Heiliger ;Biographien;Religion; Theologie ;Glauben , Wirken, Standort, Sklavenhandel, Haß, Liebe, Stationen, Begegnungen, Charakter, Kirchengeschichte, Mönche, Kloster, orden, Tapferkeit, Menschlichkeit Derksen, Johannes: In Gottes Namen voran! Mosaiksteine zu einem Lebensbild des heiligen Willibrord 658 - 739 von Johannes Derksen, Leipzig : S[ank]t-Benno-Verlag 1974

342 20 cm leineneinband mit Umschlag, Seiten gebräunt, Buch in guten sauberen Zustand, Umschlag mit Läsuren - Mosaiksteine zu einem Lebensbild des heiligen Willibrord 658 - 739. In Zeschwitz, Schleuß, Kreuma, Bautzen und Gotha gibt es Darstellungen (Bilder und Plastiken) des hl. Willibrord, dessen Name zwar bekannt ist, aber wer kennt sein Leben? Ueit und Wirkungsgebiete des Heiligen scheinen so fernab zu sein. Von 658 bis 739 hat er gelebt, beboren in Northumbrien, gestorben in Echternach. Derksen gelingt es, in Szenen und Berichten die Gestalt lebendig werden zu lassen. Er zeigt die Entwicklung dieses Mannes, in dem iroschottische, benediktinische und römische Forderung sich vereinigen, er zeigt einen Mann, der sich ganz in den Dienst Gottes und der Kirche gestellt hat, der klug ist, aber auch das Ungewisse nicht scheut, immer wieder in Gottes Namen vorangeht, Liebe und Haß erträgt, mit den Großen des Landes verhandelt, Kinder, die auf dem Sklavenmarkt angeboten werden, abkauft und ihnen die Freiheit gibt. Irland, Friesland, Rom, dänische Gebiete und Thüringen sind die Stationen dieses wagenden Mannes, der eine große Bedeutung hat für die Kirche Gottes. Alle zur Verfügung stehenden Quellen, die einschlägige Literatur hat Derksen studiert, um dieses Leben nachzuzeichnen, die Leerstellen ausgefüllt mit der Phantasie, aber eigentlicher Grund seines Werkes ist die Liebe zur Kirche, für die Wollibord unermüdlich gewirkt hat. Auszüge aus dem Buch______________________Bestellungen werden einen Werktag nach Eingang versendet. Eilsendungen müssen gekennzeichnet werden und bedürfen unter Umständen höheren Kosten. Fragen Sie bitte vorher.. Unsere Bücher werden vor der Verpackungen wenn nötig und möglich gesäubert und aufgearbeitet. Dadurch ist der Zustand meist besser als angegeben. Duch ein Update wurden wichtige Daten vernichtet. Bitte fragen sie wenn sie zum Bucheinband, Seitenzahl , Zustand oder Buchbeschreibung und Bildern an, wenn Sie weiterer Erklärungen bedürfen. Gern werden wir per E-Mail oder auch auf Wunsch telefonisch antworteten, um Sie bei Ihrem Buchwunsch zu unterstützen. Danke schön das Sie in unserem Buch...

Details

Nicolaas Derksen: Bibliodrama. Impulse für ein neues Glaubensgespräch. Ein Praxisbuch von Nicolaas Derksen, Patmos 2005 ISBN: 3491703816

2005 Softcover Seiten: 152 20,4 x 12,8 x 1,4 cm

[SW: Im "Bibliodrama" stellen die Teilnehmer während einer kirchliche Gruppenarbeit einen biblischen Text spielerisch nach und erschließen sich so den Inhalt. In der anschließenden Auseinandersetzung mit seiner Rolle erweist sich das Bibliodrama für den Einzelnen als höchst anspruchsvoller Weg der Glaubensreflexion. Der Bibliodramatheoretiker und -praktiker Nico Derksen entwickelt in diesem Buch diese inzwischen gut eingeführte Methode weiter. Er zeigt, wie es möglich ist, mit Hilfe des Bibliodramas Über die persönliche Glaubensreflexion hinaus in ein neues Glaubensgespräch einzutreten. Diesem Glaubesgespäch kommt für die Erneuerung katholischer wie evangelischer Gemeinden große Bedeutung zu. Zahlreiche praktische Hinweise und Tipps zur Durchführung eines Bibliodramas, etwa die Wahl und Gestaltung des Raumes oder die Auswahl des Textes betreffend, runden das Buch ab. Autor: Nico Derksen arbeitet als Pastoraltheologe im Bistum Utrecht und ist Dozent und Supervisor für Bibliodrama. Er ist in zahlreichen deutschen Bistümern fest in die Ausbildung von Bibliodramaleitern eingebunden, vor allem in Münster, und in der Schweiz in Zürich.]

Details

DERKSEN, JOHANNES: Hannes, brüll nicht so! - Von Johannes Derksen; Leipzig, St. Benno-Verlag, 1957 (Erstausgabe).
Johannes Franziskus Maria Derksen (* 1898 Emmerich am Rhein, + 1973 ebenda), Schriftsteller und katholischer Priester in Sachsen. // "Im weissen Teller", so heißt das alte Giebelhaus holländischer Bauart in der Steinstraße. Viele Häuser im Städtchen trugen Namen. Nummern kamen erst viel später hinzu. So könnte ich alle Namen aufzählen, aber es hat keinen Sinn mehr; denn alle Häuser sind am Rosenkranzfest 1944 verschwunden. Es blieb keine Straße mehr in der Stadt, so daß ernstlich erwogen wurde, diesen Schutthügel, das einst schmucke Emmerich, abzutragen. Die drei Giebelhäuser aber blieben stehen und heißen im bitteren Humor Palastviertel. Diese drei Häuser gehören zu Hannes Kindheit. Sie sind der sichtbare Rest von seinem "Vaterland", wo sein Vater und seine Geschwister lebten und wirkten, ist doch der "Weiße Teller" hundert Jahre im Familienbesitz...

Jugend-Erzählung aus Emmerich mit autobiographischen Hintergrund; 229 Seiten mit 30 s/w-Illustrationen von Friedrich Stein, Halle. [8°: 12 x 19,5 cm] Ganzleinen mit farbgeprägtem Rückentitel und Deckelvignette; Papier materialbedingt gebräunt, sonst gutes Exemplar.

[SW: Emmerich (Rhein) Hannes Johannes Derksen Jugendbuch Jugenderzählung Kindheit Jugend]

Details