Carroll Alice

Es wurden insgesamt 1174 Einträge zu 'Carroll Alice' gefunden (Stand: 06.04.2014).

Sehen Sie sich die aktuell angebotenen Bücher zu 'Carroll Alice' an.

Lewis Carroll (Author), Harold Bloom (ed.) Illustrator: . AliceaEUR s Adventures in Wonderland: (Viva Modern Critical Interpretations) Viva Books Private Limited 2007 ISBN: 9788130906362

New Paperback . AliceaEUR s Adventures in Wonderland began as a tale told by Reverend Charles Lutwidge Dodgson to three young girlsl (Lorina, Alice, and Edith Liddell) as the group took a rowing expedition up the Thames River. Enthralled by the story, Alice Liddell asked Dodgson to write the story down for her, and he eventually did. In 1865, three years after their initial boat trip, Dodgson published AliceaEUR s Adventures in the Wonderland under the pen name Lewis Carroll. Like its sequel, Through the Looking-Glass, Alice is a story filled with imagery, symbolism, and unforgettable characters. As the critics in this volume attest, AliceaEUR s Adventures in Wonderland had sparked the imagination of countless children and adults alike, and has served as an influence to storyteller the world over. Alice herself is CarrollaEUR s most remarkable creation and is certainly the most memorable seven-year-old girl in all literature. Carroll desires her to remain seven forever, though he cannot control her dynamism or her will to live. But as an artist, Carroll triumphed over the obsessions of Dodgson the man. Wonderland and the Looking-Glass world have immolated time. The two slender volumes of Alice by Lewis Carroll hold a special place in world literatue. The number of critical appreciations of them alone bears witness to this. VIVA MODERN CRITICAL INTERPRETATIONS presents the best current criticism on the most widely read and studied poems, novels and dramas of the Western world, from Oedipus Rex and the Iliad to such modern and contemporary works as William FaulkneraEUR s The Sound and the Fury and Don DelilloaEUR s White Noise. Contents: Introduction aEURc A Note on Humpty Dumpty aEURc Escape into the Garden aEURc Alice in Wonderland: the Child as Swain aEURc The Balance of Brillig aEURc Through the Looking-glass aEURc From "The Character of Dodgson as Revealed in the Writings of Carroll" aEURc Poetry aEURc Love and Death in CarrollaEUR s Alices aEURc Toward a Definition of AliceaEUR s Genre: The Folktale and Fairy-Tale Connections aEURc The Unreal Alice aEURc AliceaEUR s Identity aEURc Introducing Alice aEURc Afterthought aEURc Chronology aEURc Contributors Printed Pages: 264. First edition

[SW: AliceaEUR s Adventures in Wonderland: (Viva Modern Critical Interpretations)Lewis Carroll (Author), Harold Bloom (ed.)9788130906362]

Details

Hudson, D. Lewis Carroll : An Illustrated Biography. Book Club Associates, London, revised edition, 1976.
From the blurb : " 'His characters have consolidated their hold on the imaginations of men, women and children throughout the world, to a degree unattained by the characters of any author with the exception of Shakespeare, Dickens, and, perhaps, Sir Arthur Conan Doyle.' So says Derek Hudson Nor does the claim seem too big to make. Alice and all her company are immortal From whence did the Carroll creations spring ? Mr. Hudson has tackled, in this biography, a major enigma of personality (he) gives a fascinating account of the genesis, then the blazing success, of the two Alice books." So wrote Elisabeth Bowen of this outstanding biography, first published in 1954. It has been brought up to date by the author and now contains many illustrations which are a delight in themselves and greatly enhance the book's attractions. Derek Hudson's biography was the first to appear after the publication of Carroll's Diaries, and owes much to previously unpublished material in the possession of the family and lent to the author by the late Miss Menella Dodgson. Besides many of the famous Tenniel illustrations for the two Alice books, there are drawings by Carroll himself, by A. B. Frost, Henry Hokday, and Harry Furaiss and by more recent illustrators of Alice, including Arthur Rackham, Ralph Steadman and Peter Blake. The photographs range from those by Carroll of Alice Liddell and many of the other little girls who were his inspiration, and the famous people whom he knew such as Tennyson, Millais, Holman Hunt and Ellen Terry, to photographs of himself, his family and friends and of nineteenth century Oxford. Reproductions of handwriting, the title-pages of the early editions of Alice and other interesting ephemera (such as a jig-saw puzzle used by Carroll as a child) all combine to make this illustrated biography a most desirable gift book."

Cloth, 8vo, 26 cm, 272 pp. ills. Very Good in Very Good dustwrapper.

[SW: Carroll, L.wykbooks 22608 Carroll, Lewis, 1832-1898. Authors, English -- 19th century -- Biography. Hudson, Derek]

Details

Carroll, Lewis: Alice hinter den Spiegeln. Roman. Aus dem Englischen übersetzt von Christian Enzensberger. Frankfurt a.M., Komet Verlag, 2002. ISBN: 3898363007
Sehr guter Zustand. Frisches Exemplar. Wie ungelesen. - Alice hinter den Spiegeln (auch: Alice im Spiegelland sowie: Durch den Spiegel und was Alice dort fand; im Original: Through the Looking-Glass, and What Alice Found There) (1871) ist ein von Lewis Carroll verfasstes Kinderbuch und die Fortsetzung zu Alice im Wunderland (1865). Entstehungsgeschichte: Mit dem großen Erfolg von Alice im Wunderland beschloss Carroll eine Fortsetzung zu schreiben. Als Illustrator konnte er erneut John Tenniel gewinnen, nachdem dieser das Angebot zunächst ablehnte, da er zu beschäftigt war und er nach dem Druckdebakel von Alice, bei dem er mit dem Druck seiner Illustrationen unzufrieden war und Carroll die gesamte Auflage deswegen vom Markt nehmen musste, nicht gut auf Carroll zu sprechen war.[1] [2] Es erschien schließlich zur Weihnachtszeit 1871 mit einer Erstauflage von 9000 Büchern und später nocheinmal 6000 weiteren Exemplaren. Nur sieben Wochen nach erscheinen des Buches wurden schon 15000 Exemplare verkauft.[3] ... Aus: wikipedia-Alice_hinter_den_Spiegeln

Lizenzausgabe. 145 (15) Seiten mit einem Titelporträt. Mit Illustrationen von John Tenniel. 18 cm. Illustrierter Pappband mit Vorsatzpapier.

[SW: Anglistik, Englische Literatur des 19. Jahrhunderts, Jugendbuch, Jugendbücher, Kinderbücher, England, Kinderbuch, Kinderbuch Europa, Anglistikstudium, Englischunterricht Anglistik, Englische Sprach- und Literaturwissenschaft, Nonsensliteratur, Literaturtheorie, Britain, Literaturgeschichte, Literaturwissenschaften, Literaturgattungen, Literatursoziologie, Literaturepochen, Literaturrezeption, Sprachwissenschaft, Literaturrecherche, Literaturinterpretation, Hermeneutik, Phantasie, Phantasie, Phantasien, Phantastische Literatur, Phantastica, Filmkritiken, Filmkunst, Filmpublikum, Cineasten, Filmliteratur, Kino, Filmschauspieler, Film, Filme, Filmliteratur, Filmdrehbücher, Filmbuch, Verfilmte Literatur, Filmromane, Filmschauspielerin, Filmschauspieler, Filmliteratur, Filmvorlage, Filmgeschichte, Filmromane, Verfilmte Literatur, Kino, Romanverfilmungen, Hollywoodfilme]

Details

Carroll, Lewis: Alice im Wunderland. Roman. Aus dem Englischen übersetzt und mit einem Nachwort von Christian Enzensberger. Frankfurt a.M., Komet Verlag, 2002. ISBN: 3898363007
Sehr guter Zustand. Frisches Exemplar. Wie ungelesen. - Alice im Wunderland (ursprünglich Alices Abenteuer im Wunderland; englischer Originaltitel Alice's Adventures in Wonderland) ist ein erstmals 1865 erschienenes Kinderbuch des britischen Schriftstellers Lewis Carroll. Die fiktionale Welt, in der Alice im Wunderland angesiedelt ist, spielt in solch einer Weise mit Logik, dass sich die Erzählung unter Mathematikern und Kindern gleichermaßen großer Beliebtheit erfreut. Sie enthält zahlreiche satirische Anspielungen - nicht nur auf persönliche Freunde Carrolls, sondern auch auf die Schullektionen, die Kinder im England jener Zeit auswendig lernen mussten. Meistens werden die Geschichte und ihre Fortsetzung Alice hinter den Spiegeln (im Original: Through the Looking-Glass and What Alice Found There) als eine Einheit angesehen. Bekannt sind die Bücher auch durch die Illustrationen des britischen Zeichners John Tenniel in den ersten Ausgaben. ... Werkgeschichte: Das Buch wurde erstmals am 4. Juli 1865 veröffentlicht. Es ist inspiriert durch eine Bootsfahrt auf der Themse genau drei Jahre zuvor, auf der Carroll den drei Schwestern Lorina Charlotte, Alice Pleasance und Edith Liddell, Töchtern des Oxforder Dekans, eine Geschichte erzählte, die er erst unter dem Namen Alice's Adventures Under Ground und dann nach Erweiterungen als Alice's Adventures in Wonderland niederschrieb. Carroll war sich zunächst unschlüssig, ob er sein Werk publizieren sollte. Er gab es in dieser Situation seinem Freund George MacDonald, der es seinen Kindern vorlas. MacDonalds Sohn Greville war so begeistert, dass er wünschte, "es gäbe 60.000 Bände" davon. Diese Begeisterung genügte, um Carroll selbst zu überzeugen. Das Buch fand gleich nach seinem Erscheinen großen Anklang und viele begeisterte Leser. Dazu gehörten unter anderem der junge Oscar Wilde und Königin Victoria. ... Aus: wikipedia-Alice_im_Wunderland

Lizenzausgabe. 137 (7) Seiten mit einem Titelporträt. Mit Illustrationen von John Tenniel. 18 cm. Illustrierter Pappband mit Vorsatzpapier.

[SW: Anglistik, Englische Literatur des 19. Jahrhunderts, Jugendbuch, Jugendbücher, Kinderbücher, England, Kinderbuch, Kinderbuch Europa, Anglistikstudium, Englischunterricht Anglistik, Englische Sprach- und Literaturwissenschaft, Nonsensliteratur, Literaturtheorie, Britain, Literaturgeschichte, Literaturwissenschaften, Literaturgattungen, Literatursoziologie, Literaturepochen, Literaturrezeption, Sprachwissenschaft, Literaturrecherche, Literaturinterpretation, Hermeneutik, Phantasie, Phantasie, Phantasien, Phantastische Literatur, Phantastica, Filmkritiken, Filmkunst, Filmpublikum, Cineasten, Filmliteratur, Kino, Filmschauspieler, Film, Filme, Filmliteratur, Filmdrehbücher, Filmbuch, Verfilmte Literatur, Filmromane, Filmschauspielerin, Filmschauspieler, Filmliteratur, Filmvorlage, Filmgeschichte, Filmromane, Verfilmte Literatur, Kino, Romanverfilmungen, Hollywoodfilme]

Details