Bischoff

Es wurden insgesamt 8987 Einträge zu 'Bischoff' gefunden (Stand: 19.02.2014).

Sehen Sie sich die aktuell angebotenen Bücher zu 'Bischoff' an.

Bischoff, August. Photographennachlaß August Bischoff, Hornberg und Elzach,

bestehend aus 3 Glasnegativen (ca. 13x16cm), 15 Originalfotografien, davon 11 auf Karton mit Aufdruck/ Blindprägung A. Bischoff Hornberg bzw. Elzach (10,5 x 16 cm und 6,5 x 10,5 cm), 2 rückseitig beschriftet "Alex Bischoff" und "Vater von Marie Bischoff" (10x15,5) , 2 im Postkartenformat, davon eine gerichtet an A. Bischoff beschrieben (21. II. 15) und gelaufen, eine rückseitig beschriftet "Mutter von Augustin Bischoff 25.8.(18)76". Eingelegt in farb. bestickte und bemalte Stoffmappe. Ca. 1900-1910. - - Eins der Glasnegative etw. beschädigt.

Details

Martin von Cochem. Deß Außerlesenen History-Buchs P. Martini von Cochem / Capucin. p. m. / Hinterlassener vierdter und letzte Theil. In welchem Lauter Exemplarische / hochverwunderliche / ueberauss anmuthige und zu einem recht Christlichen Leben hoechst-nutzliche / mit heylsamen Sitten-Lehren untersetzte Hundet Historien oder Lebens-Beschreibungen der lieben Heiligen und Seeligen Freunden GOttes: Theils Mannlichen / theils Weiblichen Geschlechts enhalten / so nach dem Gebrauch Christ-Catholischer Kirchen /nach dem Rang und Ordnung ihrer Wuerdigkeiten und Aemteren / nach der Jahr-Zahl ihres Lebens / oder seeligen Tods / in folgende Ordnung gesetzt seynd. Der erste Theil begreiffet fuenfftzig Manns-Personen:... Der andere Theil begreiffet fuenfftzig Frauen-Personen... Dise alle seynd schier lauter unbekandte / doch sehr grosse Heilige /Heiliginnen und Seelige... Von P. RENATO Coloniensi gemeldter Provintz und Ordens-Priestern und Predigern zusammen getragen / und zum Druck befördert. Mit einer gestochenen Titeltafel (Kupfer). Augspurg und Dillingen, Johann Caspar Bencards Seel. Erben. 1752.
- Inhalt / 1. Theil: St. Pius Pabst. St. Constant. Bischoff Martyr. St. Pontius Bischoff u. Martyr. St. Basilaeus Bischoff u. Mart. St. Adelbertus Bischoff u. Mart. St. Maximus Martyr. St. Paphnutius Martyr. St. Hermylus Martyr. St. Processus ud Martinianus. Die HH. siben Schlaeffer, Mart. St. Paulus und Juliana, Mart. St. Renatus Bischoff. St. Gallus Bischoff. St. Augustinus Engellaendischer Apostel. St. Dunstanus Bischoff. St. Eucherius Bischoff. St. Pirminus Bischoff. St. Corbinianus Bischoff. St. Ludgerus Bischoff. St. Athanasius Bischoff. St. Gotthardus Bischoff. St. Aurentius Abbt. St. Maurus Abbt. St. Fursaeus Abbt. St. Adelhardus Abbt. St. Amatus Abbt. St. Victorianus Abbt. St. Jordanus Dominicaner General. St. Beatus Priester. St. Felix Priester. Seel. Augustinus Faranus. Seel. Johan. Baptista Ptolomaeus. Seel Franciscus von Senis. Seel. Venturinus. St. Guntramnus Koenig. St. Pipinus Hertzog. Seel. Mauritius Marggraff. Seel. Albertus Graf. St. Andreas Kriegs-General. St. Eckenbertus Freyherr von Dalberg. Seel. Eulogius Rechtsgelehrter. St. Justinus Weltweiser. St. Homobonus Kauffmann. St. Apollonius Raths-Herr. St. Auspicius Burger. St. Samson Hausswirth der Armen. St. Isidorus Baursmann. St. Theobaldus Hauss-Knecht. St. Amor armer Pilgram. Seel. Francus von Senis bekehrter Suender. // Historien Des Anderen Theils: St. Afra, Martyrin. St Anatolia Maryrin. St. Restituta Martyerin. St. Pelagia Martyrin. St. Anysia Martyrin. St. Julia Martyrin. St. Solongia Martyrin. St. Columba Jungrrau und Mart. St. Eurosia Martyrin. St. Godoleva Martyrin. St. Ausstrebertha Abbtissin. St. Lioba Abbtissin. St. Athanasia Abbtissin. St. Adelheidis Abbtissin. St. Wivina Abbtissin. St. Franca Abbtissin. St. Asella Jungfrau. St. Ermelindis Jungfrau. St. Batildis Jungfrau. St. Oda Jungfrau. Seel. Aemilia Jungfrau. Seel. Christiana Jungfrau. Seel. Margaretha Jungfrau. Seel. Gertrudis Jungfrau. Seel. Margaritha Jungfrau. Seel. Paula Jungfr. Seel. Lucia Jungrau. Seel. Agatha vom Creutz Jungfrau. Seel. Agnes von Jesu Jungfrau. Seel. Villava Jungfrau. Seel. Adelheidis Kayserin. Seel. Margaretha Kayserliche Princessin. St. Caesarea Koenigin in Persien. St. Clotildis Koenigin. St. Oda Koenigliche Princessin. St. Beggha Hertzogin. St. Glodesindis Hertzogliche Princessin. Seel. Margaretha Marffraefin. St. Ytta Graefin. St. Amelberga Edelfrau. St. Brigida Edele Jungfrau. St. Romula Gichtbruechtige Jungfrau. St. Monegundis Ehefrau. Seel. Clara Cerventa Ehefrau. Seel. Bathildis Wittib. Sell. Helena Wittib. St. Susanna Diaconessin. Seel. Christina Einsidlerin. Seel. Chrstiana Dienstmagd. St. Eudocia Buesserin.

2. Auflage. Gr.8°. [18,5 : 22,4 cm]. 8 Blätter/460 Seiten. Mit einem Register. Frakturdruck. Halblederband der Zeit auf 4 Bünden und mit Ledercken. (Deckel beschabt. Ecken/Kanten berieben, teils bestossen. Vorsatz (unbedruckt) mit 4,5 cm, Seite 340 mit 6 cm Randeinriss. Wenige Anfangsblätter partiell randfleckig. Am Umblättereck tlws. leicht fingerfleckig. Wenige Endblätter am oberen Blattrand eher schwach wasserrandig). - Ansonsten ein

[SW: 18. Jahrhundert und früher, Biographie(n), christliche Literatur, deutsche Fachliteratur, Kirchengeschichte, Kupferstich, Religion]

Details

Bischoff, Friedrich: Gold über Danae. Erzählungen. Bremen, Carl Schünemann Verlag, 1953.
Guter Zustand. Aus der Bibliothek des Lyrikers Ernst Günther Bleisch, dem ehemaligen Leiter des Münchner "Seerosenkreises" und des "Wangener Kreises". Besitzername: "Bleisch" auf der Titelseite. Mit wenigen Bleistiftanstreichungen von Bleisch. - Friedrich Bischoff (bis 1933 Fritz Walter Bischoff, * 26. Januar 1896 in Neumarkt/Schlesien; 21. Mai 1976 in Großweier/Baden-Württemberg) war ein deutscher Schriftsteller und Rundfunkpionier. Leben: Friedrich Bischoff studierte Germanistik, Philosophie und Kunstgeschichte in Breslau und wurde 1923 Dramaturg am dortigen Stadttheater. 1925 wechselte er als Literarischer Leiter zum Rundfunksender Schlesische Funkstunde, dessen Intendant er von 1929 bis 1933 war. Bischoff beschäftigte sich intensiv mit den technischen und akustischen Möglichkeiten des Rundfunks und hat maßgeblich an der Entwicklung der Radiokunst gearbeitet. So setzte er die eben vom Ingenieur Friedrich Gasde erfundene Überblendeinrichtung ein und verwendete Geräuscheffekte. Gemeinsam mit Werner Milch produzierte er im Februar 1928 das Hörspiel Hallo! Hier Welle Erdball! Es gilt als Maßstäbe setzendes Werk der neuen Kunstrichtung. Gleichzeitig ist es das älteste als Tonaufnahme erhaltene deutschsprachige Hörspiel. Auch für die leichte Unterhaltung hatte Bischoff Gespür. Er nahm ab 1926 den Humoristen Ludwig Manfred Lommel mit seinen Szenen um den "Sender Runxendorf auf Welle 0,5" in das Programm auf. Mit Beginn der nationalsozialistischen Diktatur wurde Bischoff von seinem Amt als Intendant entfernt und war monatelang Untersuchungshäftling der Gestapo, bis im Rundfunkprozess 1934/35 das Verfahren gegen ihn eingestellt und er entlassen wurde. Die Zeit bis 1945 überbrückte er als Lektor und Schriftsteller. Er schuf zahlreiche Werke der Erzählprosa und Lyrik in der mystisch-romantischen Tradition seiner schlesischen Heimat. Im März 1946 wurde er zum Intendanten des neu entstandenen Südwestfunks in Baden-Baden berufen und hatte dieses Amt bis zum 30. Juni 1965 inne. Bischoff war sowohl Mitglied der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung, als auch der Akademie der Wissenschaften und der Literatur sowie Ehrenbürger der Universität Mainz. 1951 wurde er mit der Ernennung zum Professor geehrt. 1954 erhielt er das Große Bundesverdienstkreuz. ... Aus: wikipedia-Friedrich_Bischoff

Erstausgabe. W/G II/15. 93 (3) Seiten. 18,5 cm. Buchausstattung: Hans Hermann Hagedorn. Illustrierter Pappband mit Kopffarbschnitt.

[SW: Schöne Literatur, Literaturtheorie, Deutsche Literatur der 50-er Jahre, Lyrik, Poesie, Germanistik, Lyriktheorie, Gedichte, Literaturwissenschaft, Literaturwissenschaften, Deutsche Literatur der fünfziger Jahre, Zeitgeschichte, Deutsche Politik, Drittes Reich, Osteuropa, Sprach- und Literaturwissenschaft, Deutsche Geschichte 1933-45, Osteuropäische Geschichte, Ostgebiete, Kultur, Ostdeutschland, Schlesien, 2. Weltkrieg, Naturgedichte, Naturlyrik, Expressionismus, Schlesische Literatur]

Details

Bischoff, Charitas: Amalie Bischoff. Ein Leben erzählt. Stuttgart Calwer Verlag 1980 ; fester Einband / hard cover; Schutzumschlag / dust cover
Good

Charitas Bischoff: Amalie Bischoff. Ein Leben erzählt (z.T. in Briefen). Calwer Verlag, Stuttgart 1980 (1. Auflage). Die Autorin ist Tochter von Amalie Bischoff, die Textfassung folgt der Ausgabe von 1913. Leinen gebunden mit (etw. beschädigtem) Schutzumschlag, 336 Seiten, ordentlicher Zustand. Zufriedenstellender Umschlag Hardcover

[SW: Amalie Bischoff Botanik Botaniker Botanikerin]

Details