Arno Schmidt Zettels Traum

Es wurden insgesamt 201 Einträge zu 'Arno Schmidt Zettels Traum' gefunden (Stand: 24.08.2015).

Sehen Sie sich die aktuell angebotenen Bücher zu 'Arno Schmidt Zettels Traum' an.

Buchpaket: Bargfelder Bote 1-100, Edition Text + Kritik,200901 ISBN: 9783883778839
- Zettels Traum I 2 - Zettels Traum II 3 - Caliban über Setebos I 4 - Kaff I 5-6 - Caliban über Setebos II 7-8 - Schule der Atheisten I 9 - Zettels Traum III 10 - Die Wasserstraße I 11-13 - Zettels Traum IV 14 - Antike-Rezeption I 15 - Proust bei Schmidt 16 - Leviathan I 17-18 - Kaff II 19 - Joyce und Schmidt 20 - Kaff III 21-22 - Brand's Haide. Schwarze Spiegel 23 -Kaff IV 24-25 - Zettels Traum V 26 - Kurd Laßwitz bei Arno Schmidt 27 - Joyce und Schmidt 28-30 - Schefer, Wieland und Schmidt 31 - Titel bei Arno Schmidt 32-33 - Trommler beim Zaren 34 - Zettels Traum VI 35-36 - Trommler beim Zaren II 37 - Schule der Atheisten II 38-39 - Carroll und Schmidt 40 - Tieck und Schmidt 41-42 - Abend mit Goldrand I 43-44 - Josef Huerkamp: Lücken im 'Gesamtwerk' Arno Schmidts - Klaus Pauler (Hrsg.): Ein unbekannter Nachruf auf Arno Schmidt 45 - '-mm: haben Sie sich mal mit Filosofie beschäftigt '. Arthur Schopenhauer bei Arno Schmidt 46-48 - Zettels Traum VII 49 - Zitate, 'Plagiate' und ähnliches 50 - Varia 51-52 - 'Michael Manko: Ein Sommernachtstraum' und 'Zettels Traum'. Eine Quellenstudie 53 - Wolfgang Meurer: Die Wasserstraße II 54 - Ernst-Dieter Steinwender: Odysseus in der 'Midlife Crisis' oder Der Gang zu den Müttern. Zu 'Die Abenteuer der Sylvesternacht' 55-56 - Peter J. Brenner: Melancholische Aufklärung. - Peter Wesollek: Schmidtsche Huldigungsformen 57 - Dieter Kuhn: 'Der Meisterdieb'. Ein Beitrag zu Schmidts Umgang mit älteren Kollegen 58-60 - Rudi Schweikert: 'Merlin und Vivien' in Zettels Traum. Kurze Spekulation über den Umfang von Zettels Traum - Karl-Ernst Bröer: Die Geburt der 4. Instanz in Zettels Traum. Einzelerläuterungen zu Zettels Traum, Buch I/II 61-62 - Günter Jürgensmeier: 'His Borrowing Places'. Zu 'Abend mit Goldrand' 63 - Dietmar Noering: Arno Schmidt und die Gnosis 64 - Michael Schneider: Das irrealencyclopische Buch der Westernwelt. Zu 'Zettels Traum' 65-66 - Ernst-Dieter Steinwender: Mythos und Psychoanalyse in der Erzählung 'Großer Kain' - Dieter Kuhn: Notiz zu einer Stürenburg-Geschichte 67-68 - Peter J. Brenner: Arno Schmidt - ein unerledigter Fall - Klaus T. Hofmann: Zu Gast in der Bücherhöhle - Varia 69-70 - F. Peter Ott: Karl Richter. Deus constructor. Zu 'Kaff' - Jörg Drews: Ein Kratersturz ins Unbewußte. Zu 'Kaff', 223ff. 71-72 - Peter Piontek: Zum Wald-Stück 'Brand's Haide' - Hartmann K. Maier: 'Die Wasserlilie' - in beiderlei Gestalt - Günther Flemming: Das Fleisch ist Wort geworden. 73-74 - Ernst-Dieter Steinwender: 'Mein Leben !: Ist kein Kontinuum!'. Existenzphilosophische Motive im Frühwerk 75-76 - Dieter Kuhn: Erläuterungen zu Arno Schmidts 'Alexander oder Was ist Wahrheit' (I) - Jörg Drews: Ein Kommentar, Zitate, Bibliographisches 77-78 - Lenz Prütting: 'Weltunterganks= Schtimmunk'. Zu 'Kaff' 68 ff. - Jürgen Koepp: 'Kaff' und 'Der Nibelunge Not' 79-80 - Günther Flemming: Marginalia I - Holthusen / Andersch: Schmidt & Joyce 81-82 - Ernst-Dieter Steinwender: ',Pornografie'!: Ich bin im Bild über Dich, Du!'. - Ernst-Dieter Steinwender: Traum und Mythos in 'Dr. Mac Intosh: 'Piporakemes!'' 83-84 - Gespräch mit Wilhelm Michels. - Martin Lowsky: Der düpierte Leser. Zu Arno Schmidts 'Faun' - Varia 85-86 - Wolfgang Hink: Latente Sexualität in 'Caliban über Setebos'. - Rudi Schweikert: Schmidts 'Caliban' und Vians 'Voyeur' - Thomas Baukes: Schmidts 'Windmühlen' und Poes 'Tell-Tale Heart' 87-88 - Kurt Jauslin: Robinsons Archive oder Der 6. Dezember. Zu Arno Schmidts Roman 'Das steinerne Herz' 89-90 - Brigitte Hackh: Gespräch mit Max Bense und Elisabeth Walther. - Wolfgang Müller: Der Lösung entgegen. Zu Arno Schmidts 'Wanderkurve' - Rudi Schweikert: Von Insel zu Insel 91-92 - Dieter Kuhn: Erläuterungen zu 'Alexander oder Was ist Wahrheit' (II) 93-94 - Gerd Haffmanns: Vorstellung der 'Zürcher Kassette' - Das Urteil von Hannover. - Wolfgang Müller: Zu einer Stürenburg-Geschichte - Rudi Schweikert: Zu Lowskys 'Düpiertem Leser' 95-96 - Rudi Schweikert: Zur Textgestalt der 'Zürcher Kassette' - Gerd Haffmanns: Der Germanist als Polizist - Olaf Werner: Der Fall Bierce - Peter Scheuring: Zwei Besuche bei Arno Schmidt 97-98 - Ernst-Dieter Steinwender: ''nachmittags drückend'' 'Großer Kain' als Traumerzählung 99 - Eva Heinemeyer: 'Notstand im Künstlerreservat'. Eine Annäherung an die Erzählung 'Schwänze' 100 - Varia

NEUBUCH! 211x146x104 mm

[SW: Schmidt, Arno]

Details

Buchpaket: Bargfelder Bote 101-200, Edition Text + Kritik,200901 ISBN: 9783883778846
101-103 - Giesbert Damaschke: Das Nibelungenlied in 'Kaff' - Rainer Baasner: Wissenschafts-historische Bezüge in 'Kaff' - Astrid Schleinitz: Zum Titel 'Caliban über Setebos' 104-106 - Josef Huerkamp: Im bunten Sargassofilz. Eine Nachlieferung zu 'Nr. 8. Materialien und Kommentar zu 'Das Steinerne Herz'' - Althingiana/ Seumeana/Joyceana/Bibliographisches 107-108 - Varia 109 - Kurt Jauslin: Prospekte des 'Scheitans'. - Rudi Schweikert: Schmidt in Reimanns 'Literazzien' 110-112 - Ausstellung zu Leben und Werk A. Schmidts in der UB Bielefeld. Katalog - Arno Schmidt: Geschichte eines dicken Mannes - Thomas Lautwein: Wolfgang Menzel und Arno Schmidt 113-114 - Friedhelm Rathjen: Ein Snahot gehört ins Fotoalbum. Zu Proust, Huxley und Schmidt - Briefe an Menzel 115 - Timm Menke: Schmidt-Rezeption in den USA - Kenneth S. Calhoon: Dreams, History and the Romantic Fragment in Schmidts 'Faun' - Thomas S. Hansen: Poe's German Source for 'Usher' - Zwei Briefe Arno Schmidts 116-118 - Ernst-Dieter Steinwender: Träume in 'Kosmas' - Christiane Schillow: Die 'Inseln' seiner Sehnsucht - Günther Flemming: Schmidt-/Schlotteriana 119-120 - Josef Huerkamp: Eine Verbindung Pape-Schmidt - Friedhelm Rathjen: Joyce in der 'Schule der Atheisten' - Thomas Immelmann: 'Kaff' und 'Pym' - Wolf-Dieter Krüger: Köpenick im 'Steinernen Herzen' 121 - Elsbeth Wollheim: Jahnn - 'einer aus der 'Sibyllengilde'' - Friedhelm Rathjen: Sterne in Deutschland, nach Schmidt 122-123 - Heinrich Schwier: Der Faun im Pfarrersgarten - Ernst-Dieter Steinwender: 'Schlüsseltausch' als Traumtext - Hermann Lenz: Arno Schmidt 124 - Rainer Blosscheck:Erzählschlüsse bei Schmidt, oder: Wie endet 'Kaff' - Friedhelm Rathjen: Noch einmal: Sterne in Deutschland 125 - Friedhelm Rathjen: Doppelte Halbtrauer. Ein Fassungsvergleich 126-127 - Karl-Ernst Bröer: Wortmetzarbeit am Mythos: FW und ZT - Sven Hanuschek: Chinesische Sympathien 128 - Wolfgang Martynkewicz: Die Ästhetik des Überlebens 129-130 - Marion Diedel-Käßner: Schmidts 'Wahlverwandtschaften' - Wolf-Dieter Krüger: Der Mond im 'Steinernen Herz' 131 - Sabine Kyora: 'Kaff' und Kot - Ingo Elsner: Die Neuausgabe von Wielands 'Aristipp' 132-133 - Friedhelm Rathjen: 'Schmidt als Küster an St. Jürgen! - Gregor Eisenhauer: Der Schlüssel 'Ench' 134-136 - Friederike Mayröcker: 'Hängeweiden und Goldregen' - Dieter Kuhn: Über eine Quelle zu 'Kosmas'. - Friedhelm Rathjen: Der undatierbare 'Pharos' 137 - Marion Diedel-Käßner: Keine Vereine! - Friedhelm Rathjen: Zettels Titel 138 - Ernst-Dieter Steinwender: Ländlicher spaziergang. Zu Schmidts Erzählung 'Schwänze' 139 - Thomas S. Hansen: Schmidt's 'Nibelungenlied'-Source 140-141 - Marion Diedel-Käßner: Westkultur - Josef Huerkamp: Steppenwolfspuren im Heidesand - Günther Flemming: Mathematisches zu Zettels Titel 142 - Ludger Jorißen: Bauchrednerei als Erzählhaltung - Friedhelm Rathjen: Tod & Teufelin in 'Kaff' 143-144 - Gernot Weiß: Zur Utopie des Nichts im 'Kaff'. - Friedhelm Rathjen: E. Kr. in D. und J. J. aus D - Wolf-Dieter Krüger: Nr. 45 145 - Ernst-Dieter Steinwender: 'Ar(no) Sch(midt)s Traum' - Friedrich Becker-Bertau: ':'-: king!'' - again 146-147 - Axel Dunker: 'Caliban' oder 'Njus fromm hell' - Heinrich Fischer: Hackländer und Freytag - Peter Sulzbach: Kein flacher Kopf 148 - Rudi Schweikert: Wenn zweie Gleiches erzählen ... - Friedhelm Rathjen: Trivia Zetteliana II 149-150 - Wolfgang Martynkewicz: 'Fremdeste Welten würden sich auftun' - Dieter Kuhn: Erläuterungen zu 'Gadir' 151 - Tilmann Spreckelsen: Schmidts 'Vogelhändler von Imst' - Josef Huerkamp: Brief an Frau Schmitter 152-153 - Axel Dunker: 'Großer Kain' und 'Finnegans Wake' - Thomas Lautwein: Eichendorffs 'Nachtblume' im 'Kosmas' - Rudi Schweikert: Schmidt in einem anderen 'Boten' 154-155 - Christiane Schillow: Aegyptiaca in 'Kaff' - Hans Radspieler: Wer taufte Zettel 156-157 - Thomas Lautwein: Richters Traum in 'Kaff' - Friedhelm Rathjen: Schmidts Joyceanisierung - Anne Maria Hunold: Dürings Hütte 158-159 - Uwe Scheffler: 'Schufte! Ohne Ausnahme! Alle!' - Daniela Castner: Das Kuckuckskind 160-161 - Ludwig Harig: Erfahrungen mit Arno Schmidt - Günther Flemming: Marginalia II - Rudi Schweikert: Zur Datierung von 'Pharos' 162-163 - Dirk Sangmeister: Arno Schmidt und Uwe Johnson - Sabine Kyora: Arno Schmidts Freud-Rezeption - Christina Weiss: Zu einer Lesung aus 'Zettels Traum' 164-165 - Dieter Kuhn: Weitere Erläuterungen zu 'Aus dem Leben eines Fauns' 166-167 - Lydia Jeschke: Vermutungen über das steinerne Herz - Wolf-Dieter Krüger: Marginalien zu 'Das steinerne Herz' 168-169 - Chris Hirte: Arno Schmidt in der DDR - Rudi Schweikert: Zu Schmidts 'Gadir' - Ernst-Dieter Steinwender: Eine ungewöhnliche Hommage 170-171 - Friedhelm Rathjen: Utys in der Post. - Dirk Sangmeister: Felsenburg ist nicht Tristan da Cunha - Rudi Schweikert: Das Geheimnis der gelben Narzissen 172-174 - Kingagains Wake, oder: Entschlüsselungen und Überlegungen zu ZT - Josef Huerkamp: Andauernd Adenauer 175 - Dieter Kuhn: Zur Prosatheorie Arno Schmidts 176-178 - Michael Mans: pandämonisch /somnambul. Vom Traum-Text zur Traumanalyse - Ernst-Dieter Steinwender: Träume im Frühwerk - Steffen R. M. Kopetzky: Sokrates spricht mit dem Faun 179-180 - Sabine Kyora / Thomas Immelmann: Die Wolkenreise in 'Abend mit Goldrand' - Friedhelm Rathjen: Arno Schmidts Irlandreise 181 - Rudi Schweikert: Schmidts Bildergalerie (I) - Thomas Körber: 'Pharos' und Fouques 'Alethes' 182-184 - Rudi Schweikert: Schmidts Bildergalerie (II) - Hartmut Dietz: Der Trickster bei den Großen Müttern - Hans-Joachim Althof: Arno Schmidt im Himmel - Ulrich Holbein: Henkel, Schmidt und späte Entlarvung 185-186 - Rudi Schweikert: Schmidts Bildergalerie (III) - Ernst-Dieter Steinwender: Zu Arno Schmidts 'Sylvesternacht' - Karl-Heinz Rofkar: Selenometaphorica - Friedhelm Rathjen: Arno Schmidt und Bernward Vesper - Hartwig Suhrbier: Nachruf auf Ernst Krawehl 187 - Dirk Sangmeister: Johannes von Müller und die 'Gallerie Preussischer Charaktere' 188-190 - Rudi Schweikert: Schmidts Bildergalerie (IV) - 'Abend mit Goldrand': Einzelstellenentschlüsselungen 191 - Hartwig Suhrbier: Fritz Reuter bei Arno Schmidt 192-193 - Axel Dunker: Memoria und Intertextualität - Friedhelm Rathjen: Fünf Marginalien 194-196 - Rudi Schweikert: Den El(l)bogen einsetzen - Guido Graf: Elbogen, Schmidt und 'Sitara' - Ernst Krawehl: Nachwort zu Malapartes 'Kaputt' 197-199 - Guido Graf: Anekdotisches bei Schmidt - Frank Schäfer: Zeitgeschichte in der Inselstraße - Dirk Sangmeister: Das Regiment der Literaten - Hans-F. Tölke: Wer kennt schon Ellen Zett ! 200 - Briefe und Karten Arno und Alice Schmidts - Aufsätze von Zymner, Rathjen und Schäfer - Erinnerungen von Jörg Drews und Reinhard Finke

NEUBUCH! 227x174x118 mm

[SW: Schmidt, Arno]

Details

Friedhelm Rathjen: '... in fremden Zungen': James Joyce bei Arno Schmidt ab ' Zettels Traum' Edition Text + Kritik,199501 ISBN: 9783883774930
Arno Schmidt war schon Anfang 40, als er den 'Ulysses' von James Joyce 1956 zum erstenmal las, und was wichtiger ist: er war schon ein Autor von eigenem Format. Schmidt blieb Schmidt, auch nachdem er Joyce für sich entdeckte, und er wurde nie zu dem Joyce-Epigonen, für den ihn manche Kritiker immer noch halten. Allerdings ist unverkennbar, daß bei der Neuorientierung Schmidts ab 1960 Joyce (und vor allem dessen Spätwerk 'Finnegans Wake') eine immense Rolle spielte, die allenfalls noch mit derjenigen Sigmund Freuds zu vergleichen ist. Schmidt sah an den Joyce'schen Schreibweisen, welchen Reichtum an Möglichkeiten die moderne Prosa eröffnete, erkannte für sich selbst allerdings auch Grenzen, die Joyce bereitwillig überschritten hatte. Alle strukturellen und punktuellen Bezüge (Titel- und Namensnennungen, Anspielungen, Zitate und Übernahmen) zur Joyce-Rezeption hat Friedhelm Rathjen in einem annotierten Fundstellenverzeichnis und chronologischer Folge versammelt und mit Erläuterungen versehen, die Quellen erschließen und Verständnishilfen geben. Der Band konzentriert sich auf 'Zettels Traum' und Schmidts Werk der 1970er Jahre; hinzu kommen Nachträge zum Vorgängerband Rathjens ('...schlechte Augen': James Joyce bei Arno Schmidt vor 'Zettels Traum', 1988).

NEUBUCH! 208x147x20 mm

[SW: Joyce, James; Schmidt, Arno]

Details

Arno Schmidt: Zettels Traum, Suhrkamp Verlag GmbH,201009 ISBN: 9783518803103
Vor 40 Jahren veröffentlichte Arno Schmidt sein wichtigstes Werk, Zettel's Traum: 1334 DIN-A-3-Seiten stark, über zehn Kilogramm schwer und als Faksimile vervielfältigt. Schmidts eigene Befürchtung - 'Es wird sich nicht mehr setzen lassen' - hatte sich bewahrheitet. Vor dem komplexen Layout des dreispaltigen Romans mit seinen zahlreichen Randglossen kapitulierten Setzerei und Verlag. Nun endlich erscheint Zettel's Traum, das Werk, das Arno Schmidt auf einen Schlag berühmt machte, als gesetztes Buch. Jahrelange Arbeit von Setzern, Editoren und Korrektoren war nötig, um einen lesefreundlichen Schriftsatz herzustellen, ohne den Charakter des 'Überbuchs' (Arno Schmidt) zu verändern und seine Eigenheiten zu glätten. Mit dieser Ausgabe gilt es, einen Riesenroman neu zu entdecken: Er erzählt die Liebesgeschichte zwischen dem alternden Schriftsteller Daniel Pagenstecher und der sechzehnjährigen Franziska Jacobi und von Leben und Werk Edgar Allan Poes. Er entwirft eine eigene Literaturtheorie in der Nachfolge Sigmund Freuds und entwickelt wie nebenbei eine neue Rechtschreibung, die zum Beispiel die wahren Eigenschaften eines 'Pleas'-see=Rocks' enthüllt. In Zettels' Traum finden Arno Schmidts Bemühungen um eine moderne Prosaform und eine angemessene sprachliche Abbildung des menschlichen Bewusstseins ihren vorläufigen Höhepunkt.

NEUBUCH! 363x276x94 mm

[SW: Deutsche Belletristik / Roman, Erzählung]

Details